MosaicMonday No. 7

 ▪︎ Kann unbeauftragte, unbezahlte Werbung enthalten.






Die Wahrheit ist eine Fackel, die durch den Nebel leuchtet, 
ohne ihn zu vertreiben.

___ seufzt Claude-Adrien Helvetius






Eben schleicht der Nebel noch im keimenden morgendlichen Licht vom Fluss herauf, kriecht zäh durch die verschiedenen Wege der Stadt, verhakt sich in den Gärten ringsherum an Ästen, ruht auf den verbliebenen Blättern  ... verhüllt geheimnisvoll die landschaftliche Realität in kuschlige Watte.

Was wird dabei versteckt, überlege ich gedankenverloren am Küchenfenster?

Difuses Fußballgeflüster dringt gruselig hindurch, neben all' den unendlichen Nachrichten verschiedenster Couleur, die die Schlagzeilen dieser Welt darstellen.

Letztlich ist es der November, der mit dürren Fingern um sich greift, die Natur Tag für Tag weiter zur Ruhe bringen möchte ... bevor das winterliche Weiß alles zudeckt. Bald ist es soweit, der Wetterfrosch im Radio droht bereits mit dem ersten Schnee.

Noch hebt sich diese Trübnis hoffnungsvoll auf, sobald die Sonnenstrahlen den Sieg durch die silbriggraue Dichte erringen. Die Magie rundherum löst sich in der Wirklichkeit.

So sind meine Gedanken, so empfinde ich es aktuell.

Wie sieht es bei Dir aus? Ich möchte meine MENSCHENsKINDER erneut
aufleben lassen und frage in diesem Rahmen:

Bist Du schon in Vanillekipferl-Modus?


Ich lausche der Musikerin Laufey Lín Jónsdóttir, die unter ihrem Vornamen Laufey [ˈlœiːvei] allmählich bekannt wird. Sie ist eine isländisch-chinesische Jazzsängerin mit ihrem Depüt
Typical of Me, was 2021 erschien.



Abenteuer: Alltag

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!

Ein Phänomen, das jedem bekannt, jedem schon passiert sein kann ... behaupte ich `mal einfach. In unserem Fall zeigte sich diese Bewandtnis mit perfider Qualität. 


Was gibt es in diesem Zusammenhang zu berichten?

Nun, der Göttergatte wollte zur Apotheke, um für mich ein Rezept einzulösen. Es geht zäh mit Rückfällen mit meiner Genesung voran ... Etwas vollkommen Alltägliches möchte man meinen, was kaum der Betrachtung bedarf. Doch wenn sich der Wagen verweigert, strikt seine Dienste nicht bereit stellen will, was am Display hinter dem Lenkrad als ein Systemfehler angezeigt wird: das E-Auto wollte nicht starten!

Jetzt war guter Rat teuer, worauf wir nacheinander unser Autohaus, nämlich die Werkstatt anriefen. Zunächst hieß es, dass sich nicht jeder mit einem E-Auto auskennt, wir es später nochmals versuchen sollten. Okay, so viel Geduld brachten wir noch auf. Im weiteren Gespräch konnte / wollte man uns jedoch nicht helfen!

Wir sollten den Wagen vorbeibringen.

Wie denn, wenn er nicht anspringt.

Des weiteren gab es keinen Leihwagen ... es würde erst in 14 Tagen wieder einer zur Verfügung stehen. Das kann es nicht sein. Sollten wir zwei Wochen zu Fuß gehen müssen?

Waren wir im falschen Film gelandet?

So nach dem Motto: "Täglich grüßt das Murmeltier!"

So kurbelte der Göttergatte so lange mit dem Bremspedal, dem Anlasser  ... bis das verflixte Fahrzeug ansprang und mein Mann nach bald 2 Stunden tatsächlich endlich zur Apotheke fahren konnte.

Zurück bleibt ein ziemlich mulmiges Gefühl, denn der Systemfehler könnte jederzeit erneut Probleme bereiten. Der Wagen muss definitiv auf 'Herz & Nieren' geprüft werden, damit wir uns wieder sicher wähnen können. ... Demnächst, wenn sichergestellt ist, dass für uns ein Ersatzwagen zur Verfügung steht.

Derweil gucken wir öfter gen Himmel. Suchend ... ohne wirklich etwas Zu finden. Allein der Flug der Wolken, das wechselnde Licht verleiten zum Träumen.

Ansonsten
Überall werde ich aufmerksam gemacht bei Freunden und Bekannten, dass ein emsiges Treiben begonnen hat. Meine Backstube sprich der Backofen bleibt erst einmal kalt, sprich er setzte nach etlichen Zwetschgendatschis im September Spinnweben an ... ich habe so gar keine Lust im Teig zu wühlen.

Lebkuchen aus der Bäckerei schmecken gerade vorzüglich.




Oben im Bild: drei Heißluftballons von insgesamt fünf,
die wir an unserem See am Himmel beobachteten.

Es ist im Übrigen der See, wo wir vor ca. 10 Tagen noch den beiden Badenden zugesehen hatten.

Und Gersthofen, nördlich von Augsburg ist der Start- und Landeplatz dieser Luftvehikel!

Gersthofen verfügt als einer von wenigen Orte in Deutschland über einen Startplatz für Gasballone. Von Gersthofen und Augsburg werden daher seit Langem große Ballonwettfahrten veranstaltet.

Seit 2014 startet nun vom besagten Ballonplatz in Gersthofen alljährlich der Internationale Ballonmuseumscup: eine Gasballonwettfahrt, die vom Freiballonverein Augsburg e.V. zusammen mit der Stadt Gersthofen ausgerichtet wird. 




Die Elster

Ein Bach, mit Namen Elster, rinnt
durch Nacht und Nebel und besinnt
inmitten dieser stillen Handlung
sich seiner einstigen Verwandlung,
die ihm vor mehr als tausend Jahren
von einem Magier widerfahren.

Und wie so Nacht und Nebel weben,
erwacht in ihm das alte Leben.

Er fährt in eine in der Nähe
zufällig eingeschlafne Krähe
und fliegt, dieweil sein Bett verdorrt,
wie dermaleinst als Vogel fort.

__ Christian Morgenstern

1871 - 1914, deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer
Quelle: Gedichte Palmström


Wir brauchten mehrere Tage, um uns nach dem Ärger mit dem Autohaus zu beruhigen. Sprachen mit verschiedenen Freunden, der Familie über die Angelegenheit, gingen indisch Essen...

...und ich malte Aquarelle!



So zeige ich Dir hier heute meine Werke, die Kunst-Postkarten welche zu einem Haiku von Bashõ kreiert worden waren, sowie weiter unten ersichtlich meine Interpretation zum Thema Wasser als Aufgabe zur Umsetzung für den monatlichen Beitrag.



...und meine Karte, das Haiku, dient gleichermaßen als ZiB in dieser Woche.

Eine einsame Krähe mit Zylinder, die sinnierend in die
untergehende Sonne blickt - ein Moment des Innehaltens.




Das Thema Wasser im Bild unten.



Erstens kommt es anders  ... oder es bleibt doch alles beim Alten!?

Zumindest drängt sich die Vermutung auf, wenn Luzie - unsere liebe kleine alte Katzenlady - den armen roten Kater einmal wieder im Vorbeigehen ohrfeigt. Der so misshandelte Kater guckt nur verdutzt, lässt die schäbige Behandlung unbeantwortet. Wir streicheln ihn dafür tröstend zum Ausgleich und er darf auf der Eckbank ruhen.

Draußen ist es usselig, kalt & regnerisch.



Ein neues Buch

›Das Herz einer Honigbiene hat fünf Öffnungen‹

So heißt mein kürzlich erworbenes Buch.

Es handelt natürlich über Bienen, gleichermaßen zeigt es, dass Wunder in den kleinsten Dingen zu entdecken sind - was meiner persönlichen Philosophie entspricht.

Kurz umrissen:
Als Helen, die Protagonistin in Roman dreißig wird, fühlt sie sich nach mehreren Umzügen irgendwann entwurzelt. Keine ihrer Beziehungen hat den ständigen Adressenwechsel länger überstanden. Außerdem arbeitet sie in einem seelenlosen Großraumbüro, in dem nicht einmal eine Topfpflanze überlebt. Als ihr eine Kolonie von Honigbienen geschenkt wird, stürzt sie sich in das Abenteuer mit einem Bienenstock ... und alles wird anders. Die Bienen geben Helen endlich ein Gefühl von Heimat.

Die Geschichte stellt die vielschichtigen Memoiren einer jungen Frau dar, die während eines lebensverändernden Jahres zur Imkerin wird. Helen Jukes’ einzigartige Erzählung fesselt mich.



...drei, vier, fünf, sechs,            
    sieben, acht,      
    neun, zehn
            elf

Richtig, der 11.11. läutete den Start in die fünfte Jahreszeit ein: der Fasching startete.

Hoch leben die Narren, rufe ich und mein Mann lacht, denn er weiß, dass ich nicht die Faschingswilligen meine, denen ich diese lang vermisste Gaudi von gantem Herzen gönne!




Hiermit verweise ich jede Person die sich verlinkt darauf, dass
diese Verlinkung über einen Drittanbieter erfolgt und die Daten dort gespeichert
sowie eventuell verarbeitet werden

Mit deiner Verlinkung hier wird dem zugestimmt.



You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter





Habt ein feines Wochenende,

und bleibt bitte alle gesund & munter!

Heidrun




Kommentare

  1. Love that quote. Beautiful post.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das bin ich d.h. ich habe schon Butter gekauft und Kipferl will ich eigentlich zuerst backen.

    So, und nun musste ich gerade laut lachen...das Auto vorbeibringen wenn es nicht anspringt. Das ist mehr als ein Witz, und dazu die gesamten Aussagen. Das lässt zu denken und ja, das mulmige Gefühl kann ich nachvollziehen 😒

    Mit den Heißluftballons kenne ich "nur" so dass sie auch landen wo sie es nicht sollten. So damals auf unserer Pferdeweide, und die Pferde waren nicht gerade begeistert von dem Geräusch.

    Schön gemalt hast du und ich danke dir dafür es als ZiB mit zu bringen. Freue mich sehr darüber und dass du wieder mit dabei bist.

    Gut wenn Luzie verteilt und sich nichts eingefangen hat. Das ist nämlich Sherlock passiert und sein rechtes Auge erholt sich langsam. Hatte nicht gut ausgesehen, aber sich hier draussen auf dem Grundstück erholt geht es schon wieder. Man kann es wieder erkennen, und scheinbar geht es auch wieder gut, denn seit gestern stromert er wieder und hört wie er sich streitet.

    Wünsche euch noch ein schönes Wochenende und sende liebe Grüsse zu

    Nova 🌴🤗

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Freut mich sehr.

      Die Luzie ... die die Hälfte vom Kater ist, und einfach frech. Wir bemühen uns, dass die beiden nicht zu oft aufeinander treffen. Doch manchmal ist der rote Kater einfach zu schnell. Der Schmuser 🥰

      Löschen
  3. S hon lange nicht mehr bei dir kommentiert, es wird also Zeit...
    Ich habe gerade auch die Backzutaten vom Lieferdienst gebracht bekommen, will also als Nichtbäckerin nun ganz alleine in die Fußstapfen meines Mannes treten. Momentan macht es mir noch mehr Angst als Freude.
    Bei meiner Reha habe ich auch wöchentlich die Starts der Heißluftballone von meinem Balkon aus verfolgen können. Ich wär so gern mitgeflogen. Aber es wird wohl auch so ein Traum bleiben wie das Imkern. Als ich jung war, habe ich auch mal Raupen geschenkt bekommen. Damals habe ich mich in das neue Abenteuer mit Begeisterung gestürzt... Heute kann ich mich zu gar nichts aufraffen.
    Dir alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich Dir gutes Gelingen. Wie gesagt, mir liegt die Batzlerei mit klebrigem Teig nicht ... das Einzige was infrage kommt sind kleine Zimtguggels.

      Löschen
  4. Liebe Heidrun, eigentlich ist jeder Tag anders, als geplant. Gestern Abend, statt gemütlich Tee zu trinken, haben wir tätigen Frauen vom Dörfli einen Hund beerdigt. Und danach war uns nach etwas Stärkerem als Tee. Geblieben ist ein rundum gutes Gefühl, das Richtige getan zu haben. Schön, wenn Pläne über Bord geworfen werden, so können wir etwas erzählen. Ich wünsche dir ein schönes WE. Regula

    AntwortenLöschen
  5. Hello Heidrun,
    After reading your experience with the electric car, I am not sure I would want to buy one. Maybe they need to get the "bugs" out first. The art work and cards are cute, love the Crow. Cool sighting of the hot air balloons. I hope you feel better soon. I'll be back later with my mosaic entry. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a happy weekend.

    AntwortenLöschen
  6. such pretty pictures...i LOVE the puddle!! riding in a hot air balloon was a highlight in my life. pretty artwork...

    AntwortenLöschen
  7. That honeybee book sounds good! And I love your watercolour crow with the top hat! Basho is a favourite haiku poet of mine too, second only to Issa in my heart.

    AntwortenLöschen
  8. welch ein schöner bunt-gespikter Post liebe Heidrun, soo viel darin versteckt entdecke ich eine wunderbare Lyrik, Romantik, ein seelenstärkendes wunderbares gedicht von Morgenstern, deine entzückend ausdrucksstarken Rabenkrähen Zeichnungen die ich phantastisch sehr enthuiastisch auch andere begeisternd empfinde und dich um dieses Talent beneide und viele und und und*s wen ich hoch und runter scrolle.
    die Aussage eurer Autowerksttt : o h n e Worte .die sind wohl im Moment nicht gerade auf Kundschaft angewiesen oder was soll das für ein Kundendienst sein- mein erster gedanke war: sofort wechseln, unverschämtheit und nicht gerade kundenfreundlich - aber wahrscheinlich gibts so schell keine zweite in Eurer Nähe...
    den Apothekenausftragsdienst gibt es übrigens zumindest hier für alle die keine Möglichkeit sehen ihre Medikamente selbst abzuholen, die meisten haben Fahrer die sie abends bringen. das würde ich in eurem Fall in Anspruch nehmen.
    und letztendlich bin ich froh zu hören und zu lesen dass sich Luzie so tapfer zu wehren weiß und es nicht nötig hat sich mit so einem Lümmel abzugeben;-)
    das letzte Bild vorm neuen Buch finde ich grandios - wie hast du das gemacht?
    herzlich mit guten Wünschen dass es bald auch mit der Gesundheit wieder besser geht...
    angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du die Pfütze? Es ist tatsächlich keine Photobearbeitung, es handelt sich wirklich um eine Spiegelung! Danke für Deine lieben Worte.

      Löschen
  9. Ui Ui Ui, liebe Heidrun - deshalb bin ich bei e-Autos auch noch skeptisch- ich warte auf Wasserstoff - aber die haben dann wohl auch ihre Ticken. Schöne Seenfotos. Alles Gute und noch schnelle Genesung
    Violetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es bleiben durchaus auch andere Fahrzeuge stehen. Wir haben da so manche Erfahrungen machen müssen ... wir könnten ein Buch darüber schreiben.

      Danke für Deine guten Wünsche

      Löschen
  10. On your advice I searched for Rundey Lín Jónsdóttir on the internet - my goodness her vooice is beautiful! I may have to buy a cd if I can find one in Australia. The book about the bee keepr sounds intriguing - I wonder if it is available in English...I will have to look. I can see that this time of year is a slowing down as you slide into winter - whereas here we are welcoming the summer after a cod wet winter. Enjoy your week, stay safe and thank you again for the link up.

    AntwortenLöschen
  11. Hi Heidrun! ♥ Gingerbread from the bakery sounds great to me! I love your watercolors! ☺

    AntwortenLöschen
  12. A lovely post, Heidrun. Thank you for hosting!

    AntwortenLöschen
  13. You always bring so much beauty to our blog world! And thanks for the party! I'm linked this week! Sweet hugs, Diane

    AntwortenLöschen
  14. I had some ginderbread gelato on the weekend and it was sensational! Lovely art works! Well done! #WWOT

    AntwortenLöschen
  15. Your pictures are lovely.
    Car troubles are such a pain!

    AntwortenLöschen
  16. Zum Kommentieren habe ich gerade wenig Zeit, die ich für andere Dinge oder für mich brauche. Ich lese aber eifrig bei Dir und stelle fest, bei Dir kommt gewolltes und ungewolltes auf den Tisch. Deine Malerei ist eh etwas besonderes. Das E.Auto ist für mich noch nicht ausgereift genug. Mein Sohn hatte bisher keine Probleme, aber in der Herstellung gibt es immer wieder auch Probleme. Backe backe Plätzchen, wenn mein Männe wieder zu Hause ist, vielleicht heute.Deine Gesundheit wird Dich hoffentlich mal weniger umtreiben und Du kannst diese stille Zeit mehr genießen.Essen gehen ist ja schon mal eine schöne Abwechslung.Katzen haben ja so ihre Eigenheiten. Die Hunde meiner Tochter waren hier für ein paar Tage und in der nächsten Woche kommen sie wieder. Eine Umstellung für mich, aber auch sportliche Betätigung am Tage. Schicke Dir liebe Grüsse und gute Wünsche. Der Ofen brennt wenn es draussen kalt ist, zur Zeit regnet es.Bis bald mal und gute Besserung, Klärchen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar und sage: Danke ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!