Sommerferien

...schienen endlos lang, jedenfalls blieb mir das gefühlt derartig in Erinnerung.

▪︎ Kann unbeauftragte unbezahlte Werbung enthalten.





Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger 
ist als ein Stück Brot.

__ erklärt Rainer Maria Rilke





Das grüne elektrisch betriebene Fahrzeug lauert in der Garage, will erobert sein - ist das Fazit der vergangenen vierzehn Tage.

Die Bedienung der verschiedenen Knöpfe, die Straßenlage, das 'Tanken' sind ungewohnte Facetten der Beweglichkeit in der gewonnenen Mobilität.




Neue Freundschaften schließen sich in unserem Alter jedoch nicht mehr so schnell, das ungewohnte Vehikel umkreise ich daher mit Argwohn, Entschiedenheit, voller Tatendrang. Schließlich steht es ja nun in unserer Garage, womit sich der Kreis schließt. Meine Skepsis über die alternative Energie bleibt, die Perspektive sehe ich in der Zukunft im Wasserstoff.

Der Fahrweise funktioniert im Prinzip wie bei einem Automatikgetriebe stellten wir fest, was ich selbst vor Jahrzehnten einmal in München zufällig kennenlernen durfte. Ergo ließ sich das Fahren ohne Schaltknüppel relativ zügig reaktivieren und handeln.

Doch was bedeuten die Zeichen hier bei unserer jetzigen Automatik?

Das „R“ steht für den Rückwärtsgang ... was einleuchtet, „N“ für Neutral, also den Leerlauf, und „P“ steht für Parken. Vor dem Gangwechsel muss das Auto stehen und die Bremse durchgedrückt werden.

Okay!

Und daneben, beziehungsweise zuunterst verlangt ein „B“ noch zusätzlich Beachtung.

Das Handbuch gibt wenig Aufschluss und bei der Fahrzeugübernahme beeilte sich der Verkäufer zum wartenden nächsten Kunden zu eilen mit dem Hinweis, dass er uns bei Bedarf in einen zweiten Gesprächstermin mehr erklären könne.

Service?

Nun ... wir wollen fahren und so bemühten wir selbst andere Quellen. Nein, der Service ließ zu wünschen übrig und ich verkneife mir jegliche Vertiefung!

Weil die Motorbremse einen Teil der sonst von MG2 rekuperierten Energie wegnimmt, wird im B-Modus weniger rekuperiert als im D-Modus ... lese ich ergänzend irgendwo im Internet.

Aha! Nun verstehe ich bloß noch Bahnhof!


- die grüne Hoffnung  -


Meine Recherchen ergaben, dass der B-Modus einen Vorteil bei langen Gefällen besitzt. Wenn mehr elektrische Energie erzeugt würde, als die Batterie speichern kann, bewirkt der B-Modus, dass die Batterie sanfter mit weniger Stromstärke über eine längere Zeitdauer geladen wird, weil nur ein Teil der Energie in Strom, der Rest in Abwärme über den ICE umgewandelt wird. Wenn man nicht in "B" schaltet, würde die Batterie in kurzer Zeit mit hohen Strömen geladen und erst bei voller Batterie die restliche Energie im ICE umgewandelt. Dieses schonendere Laden über eine längere Zeit kann sich positiv auf die Lebensdauer der Batterie auswirken.

- unsere Bienenwiese  -


Zusätzliche Hindernisse, die auszugsweise auftraten: keine Ahnung warum sich beispielsweise der Kofferraum verweigert! Der Kofferraumdeckel sollte auf Knopfdruck aufspringen.

Der Kofferraum blieb verschlossen.

Der Göttergatte entdeckte später, dass die Fernbedienung am Schlüssel zu hastig gedrückt worden war, damit war dieses Thema abgehakt.


Der Sonnenhut hielt Einzug auf unserer Terrasse.

Ein sonniges Exemplar, das sofort die Stimmung hebt.



Neue Freundschaft fordert seit Monaten auch mein Rollator, der mir Alltag zur Seite gestellt wurde...

...eine weitere grobe mentale wie seelische Umstellung für mich.



■  ■  

Geteilt mit MosaicMonday

- MosaicMonday a meme where we get together to share our photo mosaics -
and for the

** D N D **

  ■    ■



Bei unseren obligatorischen Kaffeeklatschpausen,  die zumeist vormittags im Lieblingscafé zelebriert werden, besprechen wir uns, der Göttergatte und ich ... manchmal gesellen sich Bekannte hinzu.

Dieses und andere Rituale bewegen sich rhythmisch im Auf und Ab, im Gleichschritt der Tage immer wieder parallel zum Zeitgeschehen. Ein Mann kam vorbei grüßte und wir unterhielten uns angeregt eine Weile bis er sich verabschiedete. Nachher fragte ich meinen Mann: "Wer war denn das?" Und mein Mann antwortete achselzuckend: "Ich dachte, Du würdest ihn kennen!" Wir lachten Tränen über diese Episode.




Gesundheitliche Sorgen wechseln sich mit familiären Dingen ab, nicht zuletzt auch berufliche Perspektiven, die man an uns herangetragen hatte.

Beruf?

Der geneigte Leser dürfte inzwischen die Augenbrauen hochziehen, den Kopf schütteln da der Göttergatte vermeintlich im wohlverdienten Ruhestand angesiedelt ist.

Nun ... Er soll zurück in die Arbeitswelt, zumindest für einen neuen Workflow und des weiteren als Teamleiter. Also auch im hiesigen Verlag fehlen die Fachleute, Experten deren gewachsenes Know-how unbezahlbar ist.

Wollen wir das überhaupt, berufstätig sei ? Aufregende Diskussionen entfalteten sich, wir kennen noch keinen Ausgang!



Wert der Zeit

Nie stille steht die Zeit, der Augenblick entschwebt,
und den du nicht benutzt, den hast du nicht gelebt.

Und du auch stehst nie still, der gleiche bist du nimmer,
und wer nicht besser wird, ist schon geworden schlimmer.

Wer einen Tag der Welt nicht nutzt, hat ihr geschadet,
weil er versäumt, wozu ihn Gott mit Kraft begnadet.

__ Friedrich Rückert

1788 - 1866, alias Freimund Raimar, deutscher Dichter, Lyriker und Übersetzer arabischer,
hebräischer, indischer, persischer und chinesischer Dichtung

Quelle: Gedichte. Die Weisheit des Brahmanen


- in Altomünster beim Essen  -

Der Schatz arbeitet am Feiertag im Korrektorat 4 Stunden und ich wühle derweil in der privaten Mediathek ... finde 'Still Alice'.

Willst Du Dir das antuen? Fragt der Mann. Doch! Es ist einer dieser einfühlsamen Filme mit einer beeindruckenden Julianne Moore, die ich als Schauspielerin sehr gerne sehe.

Inhalt:
Die Sprachwissenschaftlerin Alice Howland - daher der Filmtitel, wodurch der Eindruck an Alice im Wunderland vermittelt wird - steht in jeder Hinsicht mitten im Leben. Allerdings treten zunehmend Gedächtnislücken auf, sie verliert zunehmend die Orientierung und verwechselt schließlich sogar ihr vertraute Menschen.

Die gerade 50-jährige Professorin erkrankt an einer genetisch bedingten Alzheimer. Alice versucht mit allen Mitteln weiterhin ein normales Leben zu führen. Dies stellt nicht nur sie, sondern auch ihren Ehemann sowie die erwachsenen Kinder Lydia, Anna und Tom vor eine schwierige Herausforderung.



...statt einer Collage erstellte ich dieses kleine Gif  


Wir fahren mir dem E-Auto nach Altomünster. Sitzen im Biergarten und freuen uns des Lebens.

Mit anderen Worten, das #PostHolidaySyndrom kann noch warten...

...die heißen Tage verderben den Appetit! Trotzdem wird natürlich etwas zu Mittag oder abends gegessen. Etwas Leichtes auf dem Teller, was den Organismus wenig belastet ist gefragt. Die mediterrane Küche liegt  - nicht nur durch die Verwandten  - nahe.

Es gibt beispielsweise Gempsequiche, frische Kartoffeln mit selbst gerührtem Kräuterquark, bunten zusammengestellten Brotsalat, Pasta mit verschiedenen Saucen und selbstverständlich Suppe!

Nicht irgendeine Brühe sondern Pappa al pomodoro, eine typische toskanische Tomaten-Brot-Suppe. Das Gericht Ursprünge in die Tiefen der Vergangenheit, obwohl es erst durch die Veröffentlichung von Il Giornalino di Gian Burrasca im Jahr 1911 und später durch seine Fernsehversion bekannt wurde, indem Rita Pavone das bekannte Lied "Viva la pappa col pomodoro" sang und diese Suppe populär machte.

...lange dauert es nicht mehr, die Kürbisse lauern bereits im Supermarkt, am Straßenrand - das Ende vom Sommer naht am Horizont.

In der Nacht weckt ein Geräusch: es regnet! Die nächsten Tage soll ein Wettertief weitere Regentropfen bringen und ... wir freuen uns darauf.

Eine Dokumentation von 2019 Der Planet brennt erklärte auf wissenschaftlicher Basis informativ detailliert die Situation. Gezeigt wurde der Film auf ARTE.

Uns fallen im Alltag Mitmenschen auf, die der extremen Trockenheit zum Trotze auf der Straße rauchen, die Kippen beim Fahren achtlos aus dem Fenster werfen. Wir schütteln den Kopf, ob so viel Ignoranz!




Gesehen haben wir in dieser Woche - natürlich ! - eine weitere Folge von 'Only Murders in the Building', was bereits in der zweiten Staffel läuft und mit dem Wortwitz, der komischen Mimik der verschiedenen Charakteren mit großem Vergnügen betrachtet wird. Kurz #OMITB besitzt eine ständig wachsende Fangemeinde ... und wir gehören dazu.

Die Protagonisten Mabel (Selena Gomez), Charles (Steve Martin) und Oliver (Martin Short) sind mit den Ermittlungen des zweiten Mordfalls beschäftigt!


...ich sage: Danke für die guten Wünsche für meinen Mann und mich!

Eine leichte Besserung trat beim Schatz ein: Geduld ist weiterhin gefragt.


Habt es fein & ein schönes Wochenende

Heidrun





Kommentare

  1. hallo Heidrun
    ui.. ein E Auto..
    ich glaube da käme ich auch erst mal nicht klar
    wenn wir mal einen Automatik Leihwagen hatten klebte ich grundsätzlich an der nächsten Ecke an der Scheibe .. weil ich die Kupplung treten wollte und heftigst die Bremse bediente ;)
    aber einen Rollator benutze ich auch.. da ich sogar 2 habe ;)
    und das ganz freiwillig
    ich schätze die Möglichkeit mich jeder Zeit setzen zu können
    gerade gestern wieder bei einem Ausflug mit der Bahn nach Koblenz
    das Gedicht von Rückert gefällt mir
    das Gif finde ich etwas zu unruhig
    wunderschön deine Blumen
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. You gave me so much to think about in this post. That's a good question-about whether we want to be employed. I worked for 36 years, 35 at the same job, and I'm not sure I want to be employed anymore. I like retirement, but I am good at entertaining myself. Some people are not. And it is a huge adjustment, isn't it? Lovely photos too. hugs-Erika

    AntwortenLöschen
  3. That rose is breathtaking, as are all the other flowers and art on today's post!

    AntwortenLöschen
  4. Beautiful flowers especially the rose. Have a lovely day.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidrun,
    das mit dem E-Auto ist bestimmt eine Umstellung. Wir fuhren damals in den USA einen Hybrid als Leihwagen, den wir auch ohne jede Einweisung ausgehändigt bekam. Nach dem Einsteigen und vermuteten Anlassen, wunderten wir uns, dass nichts passierte. Dabei hörten wir nur nichts 🤩. Verrückt! Aber wir haben das Fahren mit diesem Wagen anschließend sehr genossen. Das wird euch sicher auch noch so gehen. - Die Rose gefällt mir sehr. Sieht aus wie eine meiner David Austin Rosen.
    Liebe Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch zum E-Auto, du wirst sehen in ein paar Wochen hast du das Auto voll im Griff und möchtest nie mehr ein anderes Auto fahren. Die Rosen fangen gerade auch wieder an zu blühen in unserem Garten.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt Fernbedienungen, bei denen die Knöpfe beim Drücken und bei anderen beim Loslassen funktionieren. Ich bin halb verrückt geworden, bis mich der Kollege über die Fernbedienung der Kanalwahl beim Beamer aufgeklärt hatte. Einen schönen Sonntag wünsche ich dir. LG von Regula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,

    so ging es mir auch letztes Jahr als ich mich von meiner Old Lady nach 20 Jahren verabschieden musste. Nun schwebe ich auch hybrid dahin :-))). Erst dachte ich das ist ja alles voll kompliziert aber jetzt gefällt es mir schon sehr gut so dahinzufahren vorallem weil ich eigentlich alles im Umfeld elektrisch fahren kann nur wenn es Richtung Nürnberg geht dann ist halt auch Sprit mit dabei. Ich gratuliere ganz herzlich zum Grünen und wünsche allzeit unfallfreie Fahrt. Alles Gute auch für Deinem Mann.

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  9. lovely flowers in your post :)

    AntwortenLöschen
  10. Heidrun - well done to you to venture into the world of electric vehicles. Given the lack of charging stations in Montana, our next vehicle will be a hybrid. These days, I find that service is often lacking and the employees assume that the internet will fill in all the gaps. How interesting that your husband might consider returning to work. It is tempting, if only for the satisfaction to the ego. A tough decision, to be sure. The poem by Ruckert was spot on! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  11. I hope you enjoy your new car. We love ours and it gets easier once you drive it a few times. So nice to charge it at home too. Love your flowers and poem!

    AntwortenLöschen
  12. Hi Heidrun We hope to buy an electric car next to use along with our regular gas powered car. Our friends that have a very affordable electric car is very happy with it for local trips. I'm sure they will improve in function as time goes on. I do not miss working-- I was a registered nurse and loved my job but it is very physically and mentally taxing and at my age I would find it hard to give my best. I hope you have a good week!

    AntwortenLöschen
  13. Hello Heidrun,
    Hubby and I are happily retired, I am not sure if I would want to enter the work world again. It sounds like lessons are needed before driving an electric car. Your flowers are lovely, I am sure the bees are happy with your plants. The Tuscan Tomato soup sounds yummy. I would like to see that Murder in the Building show. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, enjoy your day and happy week ahead.

    AntwortenLöschen
  14. ...vehicles today are too complex for me!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidrun,
    da gratuliere ich auch zum E-Auto, unser Sohn hat auch eins bekommen. Lange drauf gewartet.
    Du hast eine Hilfe bekommen bestimmt in vielen Situationen eine Erleichterung, auch bei längeren Spaziergängen. Friedrich Rückert, ja, seine Gedichte sind lesenswert, ich mag sie. Zur Zeit hat mich eine Sommergrippe erwischt, und ich komme dazu mehr in den Blogs zu kommentieren, lesen tue ich schon.
    Wünsche Euch beiden eine stabile Gesundung, die sich hält.
    Liebste Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  16. Beautiful rose. We've had an electric car for a number of years , we wouldn't go back to smelly petrol.

    AntwortenLöschen
  17. A beautiful selection of photos! Enjoy the Summer weather while it lasts. Thanks for taking part in the "My Sunday Best" meme.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!