#Pax Vol. 4

  Das Augsburger Friedensfest verabschiedete sich mit einem Fazit!

▪︎ Kann unbeauftragte unbezahlte Werbung enthalten.




Es sind kleine Leute, deren Haß nicht einmal bis an meine Waden reicht. 
Mit stumpfen Zähnen nagen sie an meinen Stiefeln. 

Das bellt sich müd' da unten.

__ Heinrich Heine





Pax vobiscum: Frieden sei mit euch heißt es zum letzten Mal in diesem Zusammenhang.


So blühten vor wenigen Wochen noch die Blumen auf der Bienenwiese.
Herrlich bunt ... überschwänglich.




Augenblicke der Abstinenz gönnte ich mir Ende Juli bis die Tage. Kein Post, kein Schreiben oder Bildergeschichten - keine Blogfreuden!

Die Erschöpfung bahnte sich zuvor ihren Weg, ich hatte keine Kraft für irgendetwas, ein gediegenes Ausruhen war angesagt ... und viele gewollte wie ungeahnte Ereignisse traten trotzdem ungebeten in meinen Alltag.

Im Übrigen wurzeln in meiner Auffassung diese spontanen Entscheidungen zur Ruhe ebenso in einer Art des Friedens beziehungsweise der Suche danach.

Denn der Frieden besteht aus etlichen Räumen nach meiner Philosophie. Es sind Räumlichkeiten, die diesen Umstand umfassen, die uns persönlich tief in uns selbst zu eigen sind und dann natürlich in der Gemeinschaft mit der näheren und ferneren Umgebung größere Säle beherbergt. Ein Umstand, der mit Menschen, Tieren oder der Natur einhergeht oder auch nicht, wer keinen Sinn darin sehen kann, dem dies versagt bleibt.

In diesem Kontext fasste unsere Oberbürgermeisterin, Frau Eva Weber das Friedensfest zusammen, wobei ich aufmerksam zuhörte: motivierendes Zeichen: "Im Kern geht es bei diesem besonderen Feiertag um das tolerante und friedliche Miteinander in der Stadtgesellschaft, zu dem jede und jeder Einzelne beitragen kann. Oder auch die Aufmerksamkeit, wenn die Toleranz fehlt.
Es gälte nach der eigenen Überzeugung zu leben und gleichzeitig dem Gegenüber das Recht auf eine persönliche Interpretation der Dinge zuzugestehen. Im Vordergrund der Dialog, der in jeder Demokratie vonnöten ist. Eine gesunde Streitkultur gehört dazu!" Sagt Eva Weber. 


Die letzten vierzehn Tage waren bei mir und in meiner Familie aufregend, spannend, kurzweilig, anstrengend nervig, lustig und traurig, schmerzvoll zugleich ... und vieles mehr.

Das E-Auto steht endlich in der Garage, nach beschwerlichen Umständen der Abwicklung, mit kiloweise Papierkram. Nun versuchen wir uns dieser unbekannten wie ungewöhnlichen Transportweise zu nähern, strapazieren täglich das mitgelieferte Handbuch +++ wir verbrachten eine spaßige Nacht mit Freunden im Freilichtkino in Wertingen im Schlosshof zu dem Kultfilm "Guglhupfgeschwader" mit der bewährten Crew im Film: Guglhupfgeschwader ist eine Kriminalkomödie aus dem Jahr 2022 von Ed Herzog mit dem beliebten Sebastian Bezzel als Hauptfigur und Simon Schwarz als Freund in den Rollen. Es ist inzwischen der achte Teil (!) der bayerischen Heimatkrimi-Filmreihe um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer nach den Romanen von Rita Falk. Unseren Freunden brachten wir für das Besorgen der Kinokarten eine Flasche Sekt mit, die die Freundin beim Aufbruch am Ende vergessen hatte mitzunehmen. Der Ehemann der Freundin fuhr separat nochmals hin und ... was soll ich sagen,  die Flasche Sekt stand noch da zur Verfügung. Wir freuen uns über die Ehrlichkeit in diesem Fall vor Ort +++ erneut waren wir in Harburg zum Essen, genossen den Ort, die Gesellschaft von griabigen (= lustigen) Leuten, das Leben in Gemütlichkeit wie die kulinarischen Freuden, noch mit dem alten Fahrzeug wohlgemerkt ... nichts ahnend, dass tags darauf das Autohaus das E-Auto zur Abholung verkündigen sollte  +++ Äußerst unangenehm mittendrin,  dass der Göttergatte plötzlich wieder schwer erkrankte mit mehrfachen Besuchen beim Facharzt, neuen Medikamenten und der dringlichen Hoffnung auf Besserung ... es handelt sich ausdrücklich nicht um Corona! +++ Wir pflegen in der Zwischenzeit nach Möglichkeit den Garten mit Gießkanne und Gartenschlauch, unser kleines Refugium das vor unseren Augen zusehends vertrocknet  ... daneben sind verdurstende Vögel, die ganz nah an die Terrasse hopsen und natürlich Wasser erhalten +++  das heiße Wetter beutelt meinen Kreislauf enorm, die Herzrythmusstörungen sind vermehrt an der Tagesordnung  +++ 
Luzie musste zum Tierarzt wegen der obligatorischen Impfung und brachte wieder ein Mäuschen ins Haus +++  Bei einer mittäglichen Portion Gnocci brach eines meiner Inlays heraus  ... und unversehens verschluckte ich das Ding. Der Zahnarzt ist gefragt gewesen und die Behandlungen gehen ineinander über +++ Wir
genossen aber mehr oder minder zum Ausgleich  - ein Weißwurstfrühstück in netter Atmosphäre mit zwei Ehepaaren und bayerischer Musik. Die Gruppe Unterhopft gab ihr Repertoire vor uns zum Besten am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein ... schee wars, wir hatten großen Spaß  +++  ...oder ich alleine, d.h. ohne Ehemann aber mit den Freunden des Kulturkreises inklusive Eiskaffee, Kuchen und gekühlter Schorle an der Kahnfahrt inmitten des Herzens der Stadt mit interessanten Gesprächen und Einblicken in anderer Mitmenschen Daseins  +++ 





In Anbetung versunken, des Daseins kaum bewusst,
so saßen noch lang wir und staunten in wehmutsvoller Lust. –
So sinken die lieblichen Tage hinab in die Ewigkeit,
so sinkt ein glückliches Leben in die Vergangenheit.
so sinkt getäuschtes Hoffen, es war ein seliger Traum.

Davon wird nimmer gesprochen.

Der Klage laß' keinen Raum! –

Davon wird nimmer gesprochen, wie glücklich preis ich den Mann,
der auf das Grab seiner Wünsche dies Kreuzlein setzen kann.

__ Rudolf von Tavel

1866 - 1934, schweizerischer Mundartschriftsteller






■  ■  

Geteilt mit MosaicMonday

- MosaicMonday a meme where we get together to share our photo mosaics -
and for the

** D N D **

  ■    ■



Kunst?

Freilich ... am Rande ... in Wellen kalligrafisch umgesetzt.


Zuerst locker beginnend bis zu einer gewissen Verdichtung.



Zuletzt... mit großem Bedauern und Tränchen: die Nachrichten dass Olivia Newton John verstarb und hierzulande einer unser großartigsten Fußballer, Uwe Seeler.

Dame Olivia Newton-John, war eine britisch-australische Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin und lange Jahre Brustkrebs-Aktivistin. Die vierfache Grammy-Preisträgerin zählte zu den größten Stars der 1970er und frühen 1980er Jahre, begleitete meine Teenagertage. Grease und das ganze Drumherum habe ich so sehr geliebt!

Dagegen ist Fußball so gar nicht meine bevorzugte Sportart und trotzdem bewunderte ich den grandiosen Uwe Seeler. Der Spruch "uns Uwe" ist legendär. Kein Wunder, zahlreiche Anekdoten kursieren um diesen Sportler, der Mensch geblieben war. So etwa: Da sagt ein Mädchen von acht Jahren, Anke, auf dem Schulhof im Hamburger (damals noch) Arbeiterquartier Schanzenviertel – es waren die späten sechziger Jahre –, sie werde nach Harksheide fahren, ein Autogramm von Uwe Seeler holen. Die anderen Kinder lachten: Haha, was die so erzählt, diese Angeberin! Sie fuhr tatsächlich mit dem Fahrrad 22 Kilometer weit.

Tags darauf berichtete sie von ihrem Abenteuer. Sie  klingelte am Haus von Uwe Seeler, wo eine freundliche Frau öffnete, sich das Begehren angehört habe und dann mit, „Komm doch rein, min Deern“, sie ins Wohnzimmer zu ihrem Mann Uwe Seeler geführt hatte. Der habe dann auf eine Karte mit seinem Bild seine Unterschrift hinterlassen. Mit Sicherheit selig und glücklich wird sie die Strecke zurückgefahren sein mit ihrem Autogramm in der Tasche. 


Habt es fein & ein schönes Wochenende


Kommentare

  1. schön dass du dir Ruhe gegönnt hast
    es ist trotzdem so Einiges passiert
    Gratulation zum E - Auto
    bin mal gespannt ob ich mir jemals so ein Teil leisten kann ;)
    doch so lange muss mein altes Autochen noch seinen Dienst tun
    der "Scherenschnitt" und die Karte hast du auch schön gestaltet ..
    das mit dem Inlay war aber Pech ..
    ja die Hitze macht uns zu schaffen
    aber man muss ja raus.. der Garten ruft .. wenn man die Pflanzen erhalten will
    ich hatte 2 Wochen Haus und Tiere meine Tochter gehütet .. 2 Hunde 2 Katzen.. da habe ich auch 2 Mäuschen zum Frühstück gebracht bekommen.. hihi
    jetzt hoffe ich auf die nächste Woche wo es endlich regnen soll
    die Tonnen im Garten sind leer
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Trotz Pause doch gewollte und ungewollte Erlebnisse. Auf einiges moechte verzichtet werden, anderes tut der Seele gut. Ich bin auch dabei Unwichtige von Wichtigem zu unterscheiden. Gut ist das es die Natur und die Kunst gibt. Die Hitze allerdings Und was sonst noch in der Welt passiert setzt allen Menschen zu. Machen wir das Beste daraus. Liebste Gruesse zu Euch, Klaerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du trefflich formuliert.
      Ein großer Umbruch passiert...
      Liebe Grüßle von mir zu Dir

      Löschen
  3. That story about the footballer and the child is so sweet! Made me smile. How exciting for the 8 year old!! Thanks also for sharing your lovely flower shots with #Allseasons

    AntwortenLöschen
  4. Den Dorfpolizisten Franz Eberhofer haben der Kerl und ich auch in unser Herz geschlossen. So komisch!
    Das es euch nicht so gut geht, ist nicht schön.
    Ich hoffe für euch, dass es bald wieder besser wird
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ja Ruhe Pause und dann doch Ereignisse die nicht sein müssen.... kommt mir bekannt vor. Glückwunsch zum E-Auto. Und ja der Papierkram ist grauslig. Wir haben keines aber Mann arbeitet im Autohaus.

    Hier auch die Hitze, das ganze Weltgeschehen da braucht es schon viel um Ruhe und Frieden für sich zu finden.
    Hoffentlich helfen die neuen Medikamente deinem Mann.

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Geschichte von Uwe Seeler. Eine gute Woche wünsche ich dir. Regula

    AntwortenLöschen
  7. Hello,
    It is necessary at times to take a break away from technology and blogs. I love your beautiful flowers, the bees must love them too. I hope you and your hubby are feeling better. I wish more people would wish for peace, some just like to make trouble. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a happy new week ahead.

    AntwortenLöschen
  8. Wo war denn da die Ruhe 😀, liebe Heidrun? Ich habe den Eindruck, es war eher so einiges los bei euch. Dem Gatten wünsche ich alles Gute und dir natürlich auch. Das Wetter setzt mir auch ausgesprochen zu, aber irgendwie kommen wir da schon durch. Olivia Newton-John ging an mir eher vorbei. Aber "uns Uwe" verknüpfe ich automatisch mit Erinnerungen an meinen so früh verstorbenen Vater. Wenn es im Radio Bundesligaberichte gab und er im Garten werkelte, hatte er immer das kleine Transistorradio dabei. Natürlich war er in erster Linie Eintracht Fan, aber Uwe Seeler war halt schon ein ganz besonderer und allseits beliebter Fußballspieler.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  9. We have an e car and we love it! It really is one of the smoothest and easiest cars to drive. Love all of your messages of peace. Sending you love from Florida, Diane

    AntwortenLöschen
  10. I'm glad you had a blog break to enjoy summer, Heidrun! We all need to do that time to time. Congratulations on your new electric car. We hope out next car will be electric--it will be better for the environment. We have had record breaking heat this summer where I live--so uncomfortable.

    AntwortenLöschen
  11. Heidrun - I find my peace when we go camping. No cell service. Very few people. A chance to connect with nature in all its fullness. I agree with your Lord Mayor that debate is critical to maintain the "public" peace. Your flower pictures are lovely, and I hope your husband is fully recovered from his illness. And your dental situation - oh my! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  12. Wildflowers are peaking here too. Lovely! :)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidrun,
    oh da war es aber eher turbulent als ruhig bei dir. Schön, dass auch wunderbare Erlebnisse dazu gehörten! Deine Kunstwerke finde ich richtig klasse und mir gefällt das Geschriebene ausgesprochen gut!
    Dir und deinem Mann wünsche ich von Herzen gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. I hope your husband is feeling better. A rest from blogging (or I suppose any hobby) is a good thing -- we all need to recharge. I will be interested to learn more about how you like your electric car after driving it for a while.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidrun, kurze Momente der Ruhe hattest du, aber rundum hat sich viel Trauriges und Schönes
    ereignet was du erleben musstest. Leider gestaltet sich das Leben nicht immer so wie man es sich
    vorstellt, aber du findest immer einen Weg, der dich erfüllt und das finde ich einfach herrlich. Hoffe es
    geht euch ein stückweit besser, dir und deinem Mann, am besten wieder gut!
    Sei herzlich von mir gegrüßt in deinen Tag, Lissi

    AntwortenLöschen
  16. This has been the week for memories ... as I go through the many posts on Tad, everyone seems to have hit on something that sparked a memory of my past ... long ago past :) You are no exception as your story of the 8 year old riding her bike to get the autograph of her hero, reminden me that I did something similar, though the young man was just the center on our college basketball team. I went to a game and after the game (no 14 mile trek thankfully) I approached him and asked for an autograph, but didn't have anything for him to write it on. He took my name and later that week I received an autographed picture in the mail. If only everyone had the kind heart of that young man.
    I loved your beautiful flowers, your art, your music video and your lovely conversation ... you are a joy, Heidrun :)

    Andrea @ From the Sol

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!