#Pax Vol. 3

 Das Augsburger Friedensfest läuft auf Hochtouren!

▪︎ Kann unbeauftragte unbezahlte Werbung enthalten.




Gereiche es Dir zum Trost, dass, wie ein Bild, alles Schöne 
und Gute, bis es anerkannt wird, erst nachdunkeln muss.

___ weiß Karl Gutzkow wohl aus Erfahrung zu sagen 







Pax vobiscum: Frieden sei mit euch.


- Aquarelle für die Thursday Art -



Die Veranstaltungen rund um das Friedensfest häufen sich, was heißt, wir - der Göttergatte und ich  - untersuchen detailliert welche Darbietung, welcher Termin in unseren familiären wie persönlichen Ablauf passt. Und es stehen genügend andere obligatorische Verpflichtungen, wie sich um den neuen Wagen zu kümmern, den wir demnächst erwarten dürfen. Lang genug hat es gedauert.

Die Rede ist von sage-und-schreibe 70 Programmpunkten, die in den kommenden Wochen um Beachtung zum Friedensfest bitten. Dazu werben herausfordernde Diskussionen, interessante Lesungen, Filme, Konzerte und Ausstellungen ... oder auch Tanz. Offen gestanden ist unser August bereits jetzt randvoll verplant ... von wegen Sommerloch, das ist definitiv nicht der Fall bei uns.



Zudem ist stets die Wetterkomponente einzubeziehen, so dass wir beide bei Sturmwarnung automatisch respektierlich den Kopf einziehen und lieber im Haus bleiben bei ... unserer LuzieMausi.

Das geliebte Katzentier kräht derzeit unverhohlen ihr Missverständnis heraus und wir amüsieren uns über die ungeahnten Töne, die sie spricht. Wind und Wetter sind ihr äußerst unangenehm. Dann im Wechsel die Hitze, die natürlich dem Tierchen ebenfalls ziemlich unangenehm zusetzt.

Das Miezerl lenkt uns stets positiv ab, keine Frage.

Was werden wir eines Tages ohne sie sein?

Wir schieben diese dunklen Wolken von uns, wollen nicht daran denken. Wie alt dürfte sie sein, überschlagen wir gedankenverloren, denn das Katzenkind war uns einst von den Nachbarn gebracht worden. Sie dürfte inzwischen etwa 16 Jahre alt sein. Exakt bestimmen kann das nicht einmal der Tierarzt.



Für ihr Alter ist sie trotz der inzwischen fehlenden Zähnen agil, bis auf manch' kleine Hinweise der Erschöpfung. Wir kennen sie und beobachten aufmerksam, wie die jeweilige Tagesform aussieht. Im Garten rumpelstilzt die alte Dame weiterhin hinauf in die Zweige des Lebkuchenbaums, um dann gebührend Applaus zu bekommen. Der Lebkuchenbaum, der inzwischen fast sämtliche Blätter verlor. Sollte das der Sommer gewesen sein? Sicher wären kühlere Temperaturen angenehmer, doch für den bunten Herbst bin ich noch nicht in Stimmung.





Träumen wir noch
oder
leben wir schon?

Klingt zunächst trefflich nach einem ach so typischen Werbeslogan. Die Frage provoziert, macht eventuell ärgerlich. Die Veranstaltung in der Kresslesmühle ist damit beschäftigt. Die Wertebotschafterin und Mehrfachgründerin, Günes Seyfarth will gemeinsam mit den Teilnehmenden darüber sprechen, warum sie das Träumen nie aufgegeben und wie sie (auch politische und gesellschaftliche) Hindernisse überwunden hat.

Das Ziel ist es dabei, Begegnungen zwischen Menschen verschiedenster Hintergründe zu schaffen und im Dialog darüber zu sprechen, was unser Land ausmacht und wohin wir uns als Gesellschaft entwickeln möchten. 

Eine Diskussion, die mich bereits im Vorfeld interessiert. Und ich beschloss zu tagträumen mit dem Nachbarskater auf dem Bauch, während unsere Luzie auf ihrer Decke ruht.





■  ■  

Geteilt mit MosaicMonday

- MosaicMonday a meme where we get together to share our photo mosaics -
and for the

** D N D **

  ■    ■




Impressionen aus dem Hofgarten in Augsburg

Unser Hofgarten – mein absoluter Lieblingsplätze - neben der Kahnfahrt. Der Garten bietet sich überschaubar an im Domviertel. Eine Mauern mit Gitterfenstern grenzt zur Stadt ab. Eine Oase der Ruhe inmitten der historischen Altstadt und ein Geheimtipp. Zu allen Jahreszeiten kann frau sich auf den Stühlen oder einer der Bänke ausruhen und die Seele baumeln lassen.

Die barocken Zwerge sehen drollig aus. Das Motiv wirft eigentlich kein so gutes Licht auf die Adelshöfe. Denn zum Hofstaat gehörten häufig Kleinwüchsige, die Hofzwerge.

Viele Adelige sammelten Raritäten und die Hofzwerge waren darunter als menschliche Kuriosa dem Kabinett zugeordnet und hemmungslos der Lächerlichkeit preisgegeben worden.

1616 hatte der Grafiker Jacques Callot Zwerge unter dem Titel Les Gobbi publiziert.

1707 folgte ein Augsburger Plagiat mit dem Titel: „Aus Il Calloto resusciato oder neu eingerichtetes „Zwerchen-Cabinett“. Hier wurden Menschentypen karikiert: etwa der „Batavische Bootsknecht Dan Hagel“, der „Schwäbische Advokat Dr. Lucas Hirn“, der „unwürdige Waldbruder Gursalkawitz“, die „Braut Marglwolkenthauserin von Zillesberg“ oder der „Prager Primas Nathan Hirsch“.

Diese finden sich als Figuren im Hofgarten wieder.




In der Realität begreifen wir Bewegung mit Poesie, diese begeisterte uns beide, meinen Mann und mich im Hofgarten im Herzen von Augsburg am vergangenen Wochenende. Eine Begegnung mit anderen Menschen zum Motto #Zusammenhalt vom Friedensfest.

Gezeigt wurde Bukoh, was mir bislang - ich gebe es unumwunden zu - völlig unbekannt war. Bukoh ist japanischer Ausdruckstanz.



Und ich lese im Internet: 
Butoh ist zeitgenössisches japanisches Körpertheater

Butoh soll still, verrückt ... ja sogar unberechenbar sein. Butoh kann als ein Ventil betrachtet werden, um Emotionen auszudrücken, die im Alltag keinen Platz finden. Butoh ruft die Erinnerung des Körpers wach. Der Körper hat seine eigene Weisheit, jenseits vom biografischen Gedächtnis. Butoh wendet alle Sinne nach innen, in die Welt der bizarren vergessenen Träume…  Butoh kann in jedem Alter und mit jeder körperlichen Voraussetzung (auch Behinderung) getanzt werden. So weit, so gut.

Woher kommt Butoh?

Butoh ist zeitgenössischer Ausdruckstanz, welcher etwa 1959 von den japanischen Künstlern Tatsumi Hijikata und Kazuo Ohno ins Leben gerufen worden war. Ein Tanztheater im radikalsten Sinn, das den Körper ins Zentrum der Gefühle stellt und vom Verstand nicht begriffen werden möchte.

Butoh bricht mit allen Normen und Vorstellungen von Ästhetik. Butoh expandiert gern über die Grenzen des persönlichen Lebens, schöpft aus dem ewig Ungeborenen, wie aus dem schon lang Gestorbenen. Es ist schwierig Butoh-Tanz eindeutig zu definieren, weil Butoh nicht festgenagelt werden möchte. „Die Anzahl der Definitionen und Stile ist groß wie die Vielzahl der Tänzer.“

“Wenn wir unseren Körper und unsere Seele öffnen,
werden wir erfahren,
dass wir nicht nur uns selbst gehören,
sondern ein Erbe des Kosmos
sind und immer noch Teil davon.“

__ Yumiko Yoshioka

Wie entstand der Butoh-Tanz?

Der Ausdruckstanz entstand als Antwort auf Hiroshima und Nagasaki! Er erwuchs im Zeitgeist der Anti-Amerika-Bewegung, als Auflehnung gegen die entmenschlichten Zivilisationsformen des Atomzeitalters bot Butoh eine Rückbesinnung auf das wahre Sein des Menschen.

Butoh sollte als Revolution des Körpers, die Revolte des Fleisches Gefühle ausdrücken. Butoh hat seit 50 Jahren, dem Wandel der Zeit entsprechend, äußerlich an Radikalität verloren. Innerlich hat Butoh jedoch nie aufgehört seine Tentakeln auszustrecken und sich ständig tiefer in die Wurzeln der Weltenseele hinein zu tasten ... was damit wunderbar zum Friedensfest passt, finde ich. 


Und irgendwie stellte ich mir entsprechend der Recherche etwas Wildes, ja animalisches vor.

Stattdessen sahen wir eher eine Pantomime, meditativ angehauchte Bewegung im Fluss. Es war schön! Ja, das darf einmal so simpel festgehalten sein. Gemäß Gutzkow, dessen Worte eingangs zitiert stehen, lassen wir diese Darbietung nachdunkeln, diese getanzte Geschichte in uns wirken.





Ich lobe den Tanz,
denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge
bindet den Vereinzelten
zu Gemeinschaft.

Ich lobe den Tanz
der alles fordert und fördert
Gesundheit und klaren Geist
und eine beschwingte Seele.

Tanz ist Verwandlung
des Raumes, der Zeit, des Menschen
der dauernd in Gefahr ist
zu zerfallen ganz Hirn
Wille oder Gefühl zu werden.

Der Tanz dagegen fordert
den ganzen Menschen
der in seiner Mitte verankert ist
der nicht besessen ist
von der Begehrlichkeit
nach Menschen und Dingen
und von der Dämonie
der Verlassenheit im eigenen Ich.

Der Tanz fordert
den befreiten, den schwingenden Menschen
im Gleichgewicht aller Kräfte.

Ich lobe den Tanz.

Oh Mensch
lerne tanzen,
sonst wissen die Engel
im Himmel mit dir
nichts anzufangen.

- Autor unbekannt -



Gaslit

Mein Schatz entdeckte diese Serie für uns zur Unterhaltung.

Was mich sofort veranlasste zu fragen: "Was ist Gaslit?" Nun, folgendes: „Gaslit“ ist die Adjektiv-, Vergangenheits- und Partizipform von Gaslicht.

Als Verb bezieht sich der Begriff hier im Kontext des Films darauf, jemanden durch psychologische Manipulation glauben zu machen, er sei verrückt. Was mit Martha Mitchell passiert war, so dass der Titel perfekt zur Erzählung kombiniert. Der Martha-Mitchell-Effekt besteht bis heute als geflügetes Wort. 

Nachdem Martha und ihr Ehemann nach Washington, D.C. gezogen waren, um sich Nixons Kabinett anzuschließen, lebten sie im protzigen Watergate-Komplex. Martha war eine glamouröse Prominente, die ursprünglich aus Arkansas stammte. Aufgrund ihrer extravaganten und extrovertierten Persönlichkeit stieg ihre Popularität in Amerika, so dass innerhalb kurzer Zeit zu “Martha the Mouth” oder “The Mouth of the South” avancierte. Wie in der TV Show erwähnt, zeigte eine 1970 durchgeführte Umfrage, dass über 70 % der US-Amerikaner wussten, wer Martha war.

Diese Serie, die uns seit 14 Tagen in den Bann gezogen hat soll nicht unerwähnt bleiben.

Und ich hole ein wenig aus: wer erinnert sich nicht an den famosen Robert Redford mit dem gleichermaßen begeisternden Dustin Hoffman, die als Reporter in dem Film "All The President's Men" den Watergate Skandal spielten? Kein Thema werdet ihr sagen!

In der eingangs bezeichneten Serie dreht es sich hauptsächlich um Watergate, gleichzeitig um eine besondere Figur dieser Ära, nämlich um Martha Mitchell, die von der sagenhaften Pretty-Woman-Darstellerin, Julia Roberts verkörpert wird. Wirklich dramaturgisch klasse inszeniert, finden wir beide.

Jede Episode dauerte etwa eine Stunde und somit frönten wir über acht mal 60 Minuten einer besonderen Frau, einem Stück Geschichte.





Habt es fein & ein schönes Wochenende

Heidrun





Kommentare

  1. Wow so much happening in this post not sure what to comment-enjoyed your writings though, kitties are really sweet companions ours passed soon after we moved to the lake she was around 20 years old we miss her still Happy Thursday

    AntwortenLöschen
  2. Das ist die Fragen aller Fragen: Welche Gesellschaft wollen wir? Wenn ich nach Deutschland schaue, wird mir Angst und Bange ... Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  3. Hello, Heidrun
    Luzie is a sweetie and your neighbor's cat is cute. Lovely images of the garden and the dance performance. The wait for a new car is crazy, years ago they were all sitting on the lot waiting for someone to buy one. The Peace Festival sounds like fun. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a great weekend.

    AntwortenLöschen
  4. I love the art you've shared and your thoughts of course. Enjoy your weekend dear one!

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Für philosophische und weiterreichende Gedanken ist es mir zu warm.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  6. ...I was never much of a dancer! Enjoy your week, Heidrun.

    AntwortenLöschen
  7. Great photos, Heidrun. Your cats are so beautiful, by the way. They look snuggly!
    Thanks for sharing at http://image-in-ing.blogspot.com/2022/08/magical.html

    AntwortenLöschen
  8. lovely post, accompanied with beautiful images

    AntwortenLöschen
  9. Anonym8/05/2022

    I'll right away take hold of your rss as I can't in finding your email subscription link or newsletter service.
    Do you've any? Please permit me understand so that
    I may subscribe. Thanks.

    AntwortenLöschen
  10. Anonym8/06/2022

    Great post! We are linking to this particularly great post on our website.

    Keep up the great writing.

    AntwortenLöschen
  11. Always happy to view your posts Heidrun. Have a nice week
    I am at 12 on the linky today

    much💖love

    AntwortenLöschen
  12. I liked the post and the images. Beautiful cats!

    AntwortenLöschen
  13. Anonym8/09/2022

    Hi there mates, nice paragraph and nice urging commented here, I am
    really enjoying by these.

    AntwortenLöschen
  14. Anonym8/09/2022

    I'm extremely pleased to discover this page. I wanted to thank
    you for ones time for this wonderful read!! I definitely really liked
    every part of it and i also have you book-marked to see new information on your
    web site.

    AntwortenLöschen
  15. Heidrun - the Peace Festival sounds fascinating - 70 events!!! Love the pictures of Luzie - gorgeous. Thanks for the recommendation of Gaslit - sounds interesting. Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  16. Hello,
    Love the sweet kitty photos. The festival sounds like a fun time. I hope you are staying cool and enjoying your summer. Thank you for sharing your post. Take care, enjoy your day and week ahead.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!