Der Mai im Rückblick

 ... gedacht, geschrieben und bebildert —  mein Monat Mai.



Es wird wieder Zeit für den üblichen Blick über die Schulter, zeitlich nach hinten, dem Monatsrückblick  bei Birgittum im Zeitraffer
 - sprich Collage - nochmals den zusammengefassten Monat Revue
passieren zu lassen.


- Akeleiblüte im Garten -

Gerade die erste Maiwoche haben wir bewusst beschwingt gefeiert - zumindest im Geiste - mit Tanz und Gesang, mit zaghaft besuchten Festzelten ...mit Erinnerungen, mit Alternativen an normale Zeiten in der Vergangenheit. Man mag streiten, was unter Normalität zu finden sei. Ich bleibe dabei, wir können hierzulande auf Jahrzehnte ruhigen Lebens greifen und uns glücklich schätzen.

Schwuppdiwupp verschwindet das Kalenderblatt demnächst zum Altpapier.

Doch dazwischen passierte noch die zweite Maiwoche, die besseres Wetter, Sonne und Regen im Reigen miteinander, im Wechsel bot. Die Eisheiligen meldeten sich zu Wort, jedoch im moderaten Modus.

Die dritte Maiwoche deutete gar einen heißen Sommer an, während wüste, böse Stürme über verschiedene Regionen fegten, mit großen Schäden hinterlassend und in der letzten Woche kühler Dauerregen, was eher an einen typischen April erinnerte.

Der Klimawandel zeigt sich unverhohlen mit grausamer Härte.

Soweit der Blick aufs Wetter.




Wir versuchten das Beste je nach Witterung aus dem Wonnemonat zu machen und reisten bald nach Westen, nach Burgau  - wovon noch berichtet werden sollte  - nach Norden, nach Rain am Lech oder waren in Augsburg selbst geschäftig unterwegs.


Lavendelzucker mit Blüten aus dem Garten


Der Maibaum in Rain am Lech


Ein vom Sturm in Mitleidenschaft gezogenes Häuschen für die Einkaufswägen
am hiesigen Supermarkt, das auf den Kopf gestellt worden war.


Meine Kunst ... Postkarten für die Künstlerfreunde, zum Austausch.


Nette Begegnungen, liebe Freunde und Bekannte, die uns in manchen unbeschwerten Stunden die raue Realität vergessen ließen.

Kunstgenuss, der mich ablenkte und bereicherte.

...ein neuer Computer, der noch gebändigt werden möchte, ich schwinge die Peitsche.

Sowie eine unmögliche Änderung der Bloggersoftware, die das Kommentieren schwierig bis unmöglich macht.






Über 7.000 Spamzuschriften, die mich zum Stirnrunzeln bringen...




Wie sah euer Monat Mai aus?

Ich bin schon sehr gespannt!

Habt es fein!

Heidrun

Kommentare

  1. ..klingt doch nach einem guten Monat, liebe Heidrun,
    über den du da berichten kannst...hast du Alltagsmenschen "getroffen"? sieht auf dem einen Bild in der Collage so aus, ich finde die toll...

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Alltagsmenschen sind hier ringsherum vertreten ... und dürfen sogar fotografiert werden, da sie von der einen oder anderen Gemeinde gekauft sind! Ja, wir haben trotz allem den Monat ganz gut verkraftet.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  2. Liebe Heidrun,
    der Mai ist gekommen und geht schon wieder. Dein Rückblick zeigt es auch, Trotz allem hast Du noch einiges unternehmen können und schöne Bilder eingestellt. Bei einigen klappt die Kommentarfunktion bei einigen muss ich mehrere Anläufe nehmen, ist schon komisch.Wir beenden den Mai mit dem Geburtstag meines Mannes. . Leider wird das Wetter wohl nichts mit der Familie draußen sitzen.
    Deine vorigen Post habe ich gelesen. Dazu, ins Bockshorn lasse ich mich nicht jagen, aber das Schafbockskraut kenne ich :-))
    Zur Zeit bin ich auch ein wenig ausgebremst, aber es blüht und grünt im Garten. Wünsche Euch ein schönes Wochenende mit lieben Grüssen, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gratulation für das Geburtstagskind ... oder ist das noch zu früh? Gesundheit und stets ein Quentchen Glück.

      Ja, die Wochen verfliegen. Es lag wohl auch an intensiven Beschäftigungen, drinnen wie draußen.

      ...danke für Deine lieben Worte und herzliche Grüße zurück

      Löschen
  3. May was a beautiful month for you with but a few problems (at the age of 80+, I am still looking forward to having a month without any problems at all ;>) Your lilacs made me happy and I am glad you were able to travel! But ....7,000 spam emails is a bad problem as also is the trouble you are having leaving comments. I did see yours on my blog and thank you for it! (I am glad it is a break for you from other more serious blogs. I try to make my blog a "happy place" and do not often write about the sad news of the world. I do care, I do read about it, but I cannot write about bad news better than is already done by others, so I do not try.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!