Winke, winke...

...macht man mit kleinen Kindern,
manchmal bei Erwachsenen!

Die erste Episode mit dem Motto Lächeln schloß sich Ende Januar in meinem Projekt MENSCHENSKINDER - es folgt Runde zwei!

Doch es hindert natürlich niemanden weiterhin täglich die Mundwinkel nach oben zu ziehen - ganz im Sinne übrigens wie ich es im vergangenen Jahr in meinem Kurs zum LachYoga gelernt habe. Es fördert die Glückshormone im Körper, die jeder Mensch für ein gesundes Leben braucht. Sehr empfehlenswert!


Komm!

Komm mit mir und...

...lass Dich an die Hand nehmen.




Eine Collage für Mosaik Monday

- Mosaic Monday a weekly meme where we get together to share our photo mosaics -

MosaicMonday -




Winken heißt es ab sofort im Februar.


Man kann nicht nicht kommunizieren,
behauptet Paul Watzlawick - seines Zeichen berühmt als österreichisch-amerikanischer
Kommunikationswissenschaftler, Psychotherapeut, Philosoph und Autor.
Das lernte ich auch in meinem Beruf in die Praxis umzusetzen.

So verwundert es, dass das Winken so beiläufig passiert.

Mich daher veranlasst hat, mich darin zu vertiefen wie diese Handbewegung in unserem
alltäglichen Leben abläuft.

Auf unseren Spaziergängen nach dem Mittagessen, nach dem Kaffeetrinken oder punktkariert

einfach zwischendurch begegne ich Nachbarn, Kollegen und natürlich auch wildfremden
Menschen.



Der kleinste Hügel vermag uns die Aussicht
auf einen Chimborasso zu verdecken.

_ Marie von Ebner-Eschenbach
1830 - 1916, Marie Freifrau Ebner von Eschenbach, österreichische Erzählerin, Novellistin und Aphoristikerin
Quelle: Ebner-Eschenbach, Aphorismen, 1911. Originaltext


▪︎ ■ ▪︎

Wir sind zuversichtlich, wir lassen uns nichts verdecken.

Manchmal ergeben sich Gespräche oder wir winken uns nur zu, jeder bleibt auf seinem Weg des Alltagsgeschehens - eine Geste bleibt das Winken untereinander...

Was hat es mit dem Winken auf sich?


Das Thema, die Frage für MENSCHENSKINDER im Februar.
Wie und warum wird gewunken?!

Wir winken uns zur Begrüßung zu und zum Abschied.
Es kann - je nach Situation  - freundlich oder ablehnend wirken.

Jeder macht seine Erfahrungen damit. Teile sie mit Deinem Post mit.
Sende Deine Erfahrung mit einem Post, der Verlinkung hier im Kommentarfeld.


▪︎ ▪︎ ▪︎

Lied eines Vogels
Vor meinem Fenster singt ein Vogel.
Still höre ich zu.
Mein Herz vergeht,
Erinnerung klingt,
Abendrot winkt, Dämmerung schwingt.

Er singt, was ich als Kind
So rein errang, so voll bezwang,
So traut durchmaß, so ganz besaß
Und dann vergessen!

_Arno Holz
1863 - 1929, Arno Hermann Oscar Alfred Holz, Pseudonyme: Bjarne P. Holmsen und Hans Volkmar,
deutscher Dichter und Dramatiker, Pionier des deutschen Naturalismus



Das bereits frühlingshaften Erwachen: mein Februarbild,
Landschaftliches Erwachen.


12 x 1 Bild für Christa, gerne auch für
12tel Blick von Eva...

...und ein Blick in unseren Garten für Wolfgangs Gartenglück

Unser Buchs schlägt unerwartet wieder aus!

Nachdem er in 2019 dem Buchsbaumzünsler zum Opfer gefallen war,
überraschte mich mein Mann - heftig winkend im Übrigen - heranzutreten
und das Wunder im Garten zu bestaunen.



Wie verhält es sich mit dem Winken?
Tatsächlich förderte die Recherche feine Unterschiede zu Tage.


Gesten: Hier und anderenorts

Um jemanden herbeizuwinken, richten die Deutschen die Handfläche nach oben und signalisieren dem Gegenüber mit einer wedelnden Bewegung, sich zu nähern. In Spanien, Portugal, Italien, Malta, Tunesien, Griechenland, Türkei, Südostasien und Südamerika richtet dagegen der Fordernde die Hand nach unten und winkt somit die gewünschte Person heran.

Im sogenannten Urlaubsknigge bei diversen Reiseveranstaltern und bei einer Fluggesellschaft entdeckte ich bestimmte Informationen zum Verhalten in den jeweiligen Reiseländern. Sie weisen nachdrücklich auf die unterschiedlichen deutlichen Gepflogenheiten hin - um etwaigen Missverständnissen vorzubeugen.

Natürlich können freundliche Gesten falsch verstanden werden.
Das Zusammenspiel mit unserer Mimik wirkt oft hilfreich.
Also, zuerst genau beobachten, was das Gegenüber eigentlich meint und nicht wild interpretieren.




Erlebt

- Eine Episode aus meinem Alltag -

Ein Kind, fast noch ein Baby, winkte mir auf einem unserer Spaziergänge unlängst zu. Wir lachten uns bereits von der weiteren Entfernung her an, das Mädelchen und ich.

- Schade, dass es zu dieser Story keine Bilder oder einen Videoclip gibt. So versuche ich diese Szene zumindest mit Worten zu beschreiben. -

Mein Mann und ich unterhielten uns angeregt im schrittweisen Näherkommen. Das Kind winkte mir weiterhin zu, was ich immer wieder zwinkernd und winkend erwiderte.
Als wir jedoch auf der Höhe des Kindes waren, das mit seiner wesentlichen älteren Schwester  - oder dem Babysitter (?) am Wegrand  stand  - ,  nahm es unerwarteter Weise meine Hand. Schmiegte sich hinein und spazierte mit uns unverhofft ein Stückchen mit. Das reizte uns alle lebhaft zu lachen. Nach einigen Schritten drehte ich mich mit dem Mädchen um, brachte es mit der Ermahnung zurück, dass sie beileibe nicht mit jedem mitgehen dürfte.

Wir lachten noch weiter, bis wir wieder Zuhause eintrafen.

Habt ihr ebenfalls eine derartige Geschichte über das Winken auf Lager?



Luzie ließ sich nicht heranwinken - sie zeigte sich mopsig...

...im Gegensatz zu Henry, oben im Bild bei meinem Friseur,
der sich riesig über meinen Besuch freute


Und es ist demnächst wieder Valentinstag.
Wir zogen es in dieser Woche schon einmal vor...




Du seufzest über dürres Land, –
o sei nur blind nicht, nicht so träge!

Viel Freuden schmachten unerkannt,
das sind die Blumen am Wege.

Sie winken still, sie duften fein,
erheischen nicht deine Pflege,
sie möchten nur geerntet sein,
die kleinen Blumen am Wege.

Nach goldenem Sterne, weit entrückt,
blickst du, nach fernem Gehege, –
dieweil verblühen, ungepflückt,
viel tausend Blumen am Wege!

_ Amélie Godin
1824 - 1904, eigentlich Amélie Linz, deutsche Schriftstellerin




- unbezahlte Werbung  -

 


Habt es fein

Heidrun


Verlinkt mit Image-in-Ing


Kommentare

  1. wie hübsh liebe Heidrun das Winken zum Thema des februars zu gestalten. Da es so viele unterschiedliche Winkmechanismen gibt, wie du schreibst " freundlich, aber auch abwehrende die aussagt, ich hab keine Zeit, vielleicht später"...füge ich noch das hoheitsvoll grüßende der Beatrix von Holland hinzu, das auch die Queen meisterhaft beherrscht und nun die jungen Royals üben wenn sie mir der Kutsche durchs Land fahren um" ihre Untergebenen:-)) zu grüßen.
    Abschiednehmend freundlich als Gruß winke ich immer wenn ich ein gespräch verlasse und nicht durch eine laute Stimme stören möchte.
    Aber ich denke es gibt noch unzählige andere Stimmungen die man mit dem Wink..wink ausdrücken kann...
    sehr schöne Gedichte und Bilder finden sich im Post und ich sage winke winke..zu dir...herzlich Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die hoheitsvolle Ergänzung. Da hast Du vollkommen Recht. Das gehört unbedingt dazu. Hand aufs Herz, ich könnte es nicht... das will geübt sein. Schöner Beitrag und ich freue mich darüber.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Liebe Heidrun,
    da hast Du wieder einen wudnervollen Post geschrieben, diesmal über das Winken ... schöne Bilder und Geschichten hast Du zusammengefügt, die mit dem kleinen Mädchen ist ja herzig :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erröte, liebe Claudia. Danke für die Anerkennung und netten Worte. Es war eine herzige Situation. Inzwischen waren wir wieder auf dieser Route und fanden das Mädchen nicht mehr vor. Umso mehr freut mich die Erinnerung.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Heidrun,
    das Winken beherrscht heute deinen Post und natürlich die Katz, das übt immer so einen positiven Einfluß auf mich aus.
    Winken, ja die Queen, sie übt schon früh, wie man winkt, sonst wird die Hand müde.
    Ich winke immer, vor allem den Schiffern auf dem Neckar und es kommt immer wieder ein Winken und ein "Huhuhuuu" zurück.
    Das ist wirkliche Freude. Aber auch sonst winke ich dem Enkel zum Abschied, das ist immer so nett und wenn er dann sagt: "Tschüss Oma, wann kommst du wieder?", ist das für mich auch eine wahre Freude.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende ohne Sturm, aber der wird wohl kommen.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Deiner Erzählung her habe ich nun Dich mit Enkelchen vor Augen... einfach süß und herzerwärmend. Oder auch die Schiffe auf dem Neckar, was für eine schöne Stimmung. Das kommt hier auf dem Lech kaum vor, dass er beschifft wird. Obwohl das Wasser, die Wasserkultur zum Weltkulturerbe gehört und einst ein Hafen angelegt werden sollte, der mit Kanälen Handel bis zur Donau garantieren wollte.

      Danke für Deine Erzählungen.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. EIn wunderschönes posting Erika!
    Ich wär auch mit DIr mit gegenagen, wenn ich das kleine Mädchen gewesen wäre!

    Hab ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, liebe Susi... ich nehme Dich auch gerne an der Hand ... Dankeschön für die lieben Worte und Grüße von mir zu Dir

      Löschen
  5. Hey Liebes.
    So ein schöner Post. Mein Highlight ist ja das beklebte Auto :)
    Und ich muss zugeben, ich habe mir noch nie so große Gedanken über das winken gemacht.
    Was mir in meinem Verhalten auffällt ist, wie vielseitig es ist. Ein Winken kann bei mir ein "komm her" sein, aber auch wirklich ein "Hallo"-Winken, dass ich eher einsetze, wenn ich leute auf distanz halten will, zb. weil ich schnell weiter will oder so :)

    schau dir gerne meinen BLOG an und schau auch gerne bei meinem KatzenVideo vorbei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich doch gerne, für Katzen lasse ich mich gewinnen.

      Das beklebte Fahrzeug hatte es mir auch angetan.

      Danke für Deine persönlichen Ansichten in puncto Winken. Ja, es hat vielerlei Bedeutung

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  6. Liebe Heidrun,

    jetzt winke ich dir erst einmal zur Begrüßung zu. Ich finde, Winken ist eine schöne Geste, besonders wenn man etwas weiter von seinem Gegenüber entfernt ist, ihn gerade nicht selbst begrüßen kann.
    So winke ich auch mal unseren Nachbarn von gegenüber zu, wenn sie am Fenster zu sehen sind und ich gerade auch am Fenster stehe.
    Der Wind wird gerade stärker bei uns. Wer weiß, vielleicht winken wir uns später sogar zu.

    Ein schöner post von dir und vielen Dank für dein Februar-Foto, liebe Heidrun.
    Es wäre noch prima, wenn du immer die Vergleichsfoto der Vormonate dazu stellen würdest, dann könnte man ein wenig mehr dazu schreiben, bzw. auch einen Vergleich anstellen.

    Ganz liebe Grüße und hab noch einen schönen Restsonntag....winke-winke! :-)

    Christa






















    chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein freundliches Winken zur Begrüßung erwidere ich und winke herzlich zurück.

      Tatsächlich ist das
      WINKEN, neben dem Lächeln eines der beiden schönen Gesten, die wir untereinander pflegen können. Freilich hat es im Zusammenhang mit der Mimik weitere Aussagekraft.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  7. When we boat on the River here, almost every boater waves to other boats as we’d pass each other. It is just a friendly gesture saying “we’re all in this together, enjoying this beautiful day on the water.” (Also of course everybody likes to look at other boats.) It is so different from traveling by car .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. What a lovely Story. I agree, it's special to life on the River... thinking on our holidays on the River Shannon in Ireland.

      Thank you, dear Sallie

      Löschen
  8. Hello, I often see little children waving in the stores, the adults can be more shy and seem not as friendly. I always wave to my neighbors. I am looking forward to many flowers on the way. Love the cute dog and cat. Beautiful snowdrops. Enjoy your day, wishing you a happy new week ahead!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your meaning, your experience about waves.
      It's nice to read about.

      Löschen
  9. Oh mei, liebe Heidrun, eine wunderbare Geschichte! Das wundert mich nicht, die Kinder erkennen einfach die reine Seele in Dir und ich danke Dir, dass Du dieses berührende Erlebnis hier geteilt hast. Und wie ich bereits schrieb, winke ich ständig, besonders in der Arbeit oder wenn ich in unserem Dorf jemanden treffe. Ich glaube ich winke sogar meinen Familienmitgliedern zu, wenn sie in die Küche kommen :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön... bezaubernd, dass Du Deinen Familienmitgliedern ebenfalls zuwinkst. Warum auch nicht?! Eine liebenswürdige, nette Geste.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  10. ...Heidrun, I LOVE that car with all the stickers. I see lots of of them here on Maui, but NEVER anything like that! I wish you a lovely Valentine's Day ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Of course... tue colourful stickers are Eyecatcher.

      Löschen
  11. What a delightful post! Love the photos you shared especially the cute kitty!

    Happy Tuesday!

    AntwortenLöschen
  12. Heidrun - you are so right that a smile can cure sadness - for the giver and the receiver! The rubber duck is so cute - what is the story there? In the US, we wave as a greeting, even when we do not know the person well. It is an affirmation - I see you. It is a sign of respect.

    I am so glad to see the spring flowers in your post - spring is on the way! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Its simple... on my walk I saw the rubber duck on a hedge. Maybe a children lost this.

      Thank you for nice compliment.

      Löschen
  13. Instead of saying hello or see you later, Mama and I waved at each other, even if we were only a few feet from each other. It must've been something we started when I was quite young. :-) One of these days, I'll be brave enough to paint our car like the one in your photo.

    AntwortenLöschen
  14. Beautiful photos.
    www.rsrue.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidrun,
    so viel Schönes ist bei dir wieder zu lesen und zu schauen! Menschenskinder - toll! Menschenskinder ist bei uns im Schwäbischen manchmal ein Wort der Bewunderung oder ein Schimpfwort :-)).
    Wenn wir Gäste haben, egal, ob Familie, Verwandte oder Freunde, gehen wir zum Abschied immer mit auf die Straße. Wir warten, bis alle ins Auto gestiegen sind und winken ihnen beim Wegfahren so lange hinterher, bis sie um die Kurve biegen und nicht mehr zu sehen sind.
    Eine Freude, dass der Buchsaustrieb dir zuwinkt. Und die winkenden Schneeglöckchen sind einfach nett!
    Winkende liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für Deine Gedanken.

      Zu Deiner Frage:
      Künstlerisch betrachtet sehe ich die Menschenskinder neutral. Oder anders ausgedrückt, es beinhaltet sowohl den positiven wie auch den negativen Aspekt. Was sich
      - mathematisch betrachtet - auch aufheben würde.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  16. Great post! Loved the pics.

    AntwortenLöschen
  17. Awesome images! Your corner of the world is gorgeous. I know that seeing crocuses is a reason to smile :)

    I'm so glad to see you at 'My Corner of the World' this week!

    My Corner of the World

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Its always a pleasure to be part of the Corner of the World

      Löschen
  18. Liebe Heidrun,
    über das Winken habe ich mir noch gar nicht so viele Gedanken gemacht. Deinen Post dazu finde ich sehr bereichernd. Gerade heute bin ich von meiner Freundin gegangen, sie schaute aus der Tür hinterher und wir haben noch einmal uns kurz zugewunken. Eine Geste die automatisch da ist und nun bewusst habe ich mich daran erinnert!
    Liebe Grüße
    Kirsi
    P.S. Bis nach Dresden kommt die Späne, vielleicht magst Du ja davon mal etwas berichten und zeigen wie Du sie dort künstlerisch umgesetzt hast!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Heidrun, erst mal ein Winke ,Winke zu Dir. Dein Post hat so süsse Winkegeschichten mit den Gedichten. Ich dachte mir fällt zum Winken nichts ein, aber ich stelle fest, ich habe schon viel gewunken.
    Mein Winken war schon mal traurig, beim Abschied von meiner Mutter und auch bei meinem Bruder. beide sah ich dann nicht wieder.Das letzte Winken vergesse ich nicht, darüber bin ich auch froh!
    Lustiges Winken gibt es auch. Mein Mann auf der Überholspur, normal, weil 130km vorgeschrieben, doch meinte jemand uns rechts überholen zu müssen. Mein Mann auf gleicher Höhe schimpft und winkt wie die Queen, die Worte möchte ich nicht wiederholen, das ist einer Queen nicht würdig. Ich halte nur die Luft an und hoffe er schaut nach vorn. Der Typ versteht ihn ja eh nicht, aber vielleicht sein Winken. Das Winken hat er öfter drauf auf der Strasse, wenn er sich ärgert!
    Deine Geschichte mit dem kleinen Mädchen finde ich niedlich, da hat sie doch Zutrauen gehabt zu Dir!
    Zum Valentinstag alles Liebe an diesem Freitag, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!