Besuch von Sabine

...und ich winkte zum Abschied: auf Nimmer-Nimmerwiedersehen!

Nur wenn der Sturm
die Silberweide durchwühlt
entblößt sie den Stamm.
_ Kobayashi Issa

Es zeigten sich besondere Momente in dieser Woche,
angesichts des Sturms und damit verbundene Situationen.

Teilst Du meine Meinung?




...und an dieser Stelle mein dickes Dankeschön für die
vielen lustigen, nachdenklichen, schönen Episoden zum Thema Winken...

____

Punktuelle Bilder und Sätze meiner Woche.

Im hohen Norden traf sie ein - ungebeten, reiste querfeldein durchs Land, blieb hie und da hängen zu Besuch - bis zu uns hier im tiefen Süden, in Bayern. Sabine war unterwegs, hinterließ Scherben und Schrecken. Sabine, das Orkantief. Hier im Süden nahm Sabine richtig Fahrt auf, wurde immer stärker, sauste zuletzt mit gemessenen 177 km/h über den Feldberg  +++ zuvor knickte ein Baukran ein und demolierte dabei den Frankfurter Dom +++ Bäume entwurzelten, beziehungsweise verletzten herabfallende Äste Menschen u.a. in Saarbrücken einen 16-Jähriger, der schwer am Kopf getroffen worden war... so erzählten mir die Nachrichten halbstündlich in Funk und Fernsehen.

Nach Stunden des Wütens von Sabine, draussen vor der Tür, zeigten sich resultierend auf unserem Balkon Scherben. Meine  weidengeflochtene Fahne war auf einen großen Blumentopf gestürzt und dieser zerbarst von der Wucht - was im Ergebnis der Rede nicht wert im Vergleich zu den übrigen Schäden und Verletzungen. Die Feuerwehrsirenen tönten jedoch  hier über Stunden aus der Ferne, wie auch in der unmittelbaren Nähe.

Erschreckend, frau wollte währenddessen beinahe den Atem anhalten.

Was würde wohl als nächstes passieren?

Montagfrüh - der Sturm tobte unverändert  - wurden also entsprechend telefonisch alle Termine abgesagt, beziehungsweise verschoben.

Dienstags klärte es auf, meine Verabredung mit der Freundin konnte ich ungetrübt wahrnehmen. Wir fuhren nicht auf der Schnellstraße mit dem PKW entlang, sondern unsere typische Motorradtour
mit Richtung gen Wertingen. Die dortige Gärtnerei war als erstes unser Ziel, dort fand ich neben
Ranunkeln noch andere hübsche Dinge. Kaffee und zwei (!) Stücke Kuchen gab es im Anschluss.

Ich hatte mir einen Marmorkuchen mit Birne bestellt und erhalten mit einem aromatischen
Earl-Grey-Tee. Als plötzlich die Bedienung mit einem weiteren Stück Kuchen auftauchte und
meinte, mein Stückchen wäre ja soooo schmal, da bedingt es ein weiteres Stück.

Was ich freudig lachend heranwinkte mit den Worten: "Nur her damit!" Wir lachten alle!

Erleichterung lag in der Luft, nach der Besorgnis im Sturmgeschehen.




Sabine winkte ich in Gedanken ohne ein bisschen Bedauern auf Nimmerwiedersehen hinterher.

Der Rest der Woche verlief glatt...



▪︎ ▪︎ ▪︎ ▪︎ ▪︎


Geteilt mit MosaicMonday

- MosaicMonday a meme where we get together to share our photo mosaics -

▪︎ ▪︎ ▪︎ ▪︎ ▪︎


Im Alter winkt frau den Erinnerungen zu. Das befreit, es sind wertvolle
Erfahrungen im Gepäck aber eventuell einsam machen kann, diesen
Gedanken nachzuhängen. Im Film „Enkel für Anfänger“ kämpfen drei
Senioren gegen Langeweile und Isolation, in dem sie sich Enkeln 
ausleihen und sich als Großeltern anbieten.

Ein Kinofilm, ein weiteres Event, ein Frauenfrühstück im Kino, an dem ich heiter und unbeschwert
noch Tage vor dem Sturm mit einer anderen Freundin teilgenommen hatte.

Amüsant, wie kurzweilig unterhaltsam nahmen wir diesen Film mit namhaften Darstellern wahr.
Das Kino, dieser Film war ausverkauft und ich hörte beim Hinausgehen durchwegs positive Stimmen
- obwohl im MoMa die Komödie eher als platt diskreditiert worden war.
Mönsch, muss denn so eine harsche Meinung  sein, abgewunken werden bei einer harmlosen
Unterhaltung,  die absolut nicht versucht hat an höhere Ränge zu gelangen?

Und wenn  ja - verdammt noch eins, wird nicht beim Dschungelcamp und
Konsorten angesetzt... ganz großes Fragezeichen.



Erst müssen rauhere Stürme, die den Frühling ankündigen,
verbraust sein, ehe die Blüte hervordringt.

_ Wilhelm Schulz
(1797 - 1860), deutscher Politiker
Quelle: Schulz, Die Statistik der Kultur im Geiste und nach den Forderungen des neuesten Völkerlebens (Aufsatz), 1838


Und...

...nicht zu vergessen: die Politik! Selten bis ganz selten äußerte ich mich in dieser Richtung.
Doch bevor mir der Kragen platzt  - oder irgendetwas anderes  - muss ich es loswerden.
Meine Empörung, was da auf Bühne des politischen Alltags passiert. Oder habe ich nur verdrängt,
dass wir mitten im Karneval sind!? Ich möchte platzen... was weiter oben ja schon steht.
Wir werden veräppelt. Und zwar nach Strich und Faden.

Das Wahldisaster und die Folgen, die ich - um in meinem Muster zu bleiben  - nicht
durchgewunken werden dürfen.


Daneben...

In Afrika die Heuschreckenplage biblischen Ausmaßes, was mich dieser Tage ohnehin beschäftigte, in verschiedenen Gesprächen im Freundeskreis thematisiert worden war.

Passend zu dem erwähnten archaisch anmutenden Zeitgeschehen (wiederholt sich Geschichte?!), das mich verleitet Innezuhalten.

Gedanklich verlasse ich den Ausflug in die Politik, die Erinnerung an Vergangenes
 - mit einem Hauch Romantik.


I Wandered Lonely as a Cloud

____

by WILLIAM WORDSWORTH

I wandered lonely as a cloud
That floats on high o'er vales and hills,
When all at once I saw a crowd,
A host, of golden daffodils;
Beside the lake, beneath the trees,
Fluttering and dancing in the breeze.

Continuous as the stars that shine
And twinkle on the milky way,
They stretched in never-ending line
Along the margin of a bay:
Ten thousand saw I at a glance,
Tossing their heads in sprightly dance.

The waves beside them danced; but they
Out-did the sparkling waves in glee:
A poet could not but be gay,
In such a jocund company:
I gazed—and gazed—but little thought
What wealth the show to me had brought:
For oft, when on my couch I lie
In vacant or in pensive mood,
They flash upon that inward eye
Which is the bliss of solitude;
And then my heart with pleasure fills,
And dances with the daffodils.




Das Winken oder die große Kraft der kleinen Gesten.

Im Jahr 2009 erhielt Herta Müller in Stockholm den Literaturnobelpreis. In der traditionell üblichen Rede vor der Verleihung verriet sie etwas vom Glauben an die große Kraft der kleinen Gesten. Etwas, das mich seit jeher beeindruckt und beschäftigt hat.
Das Winken gehört dazu!


War einmal ein Bumerang;
War ein Weniges zu lang.

Bumerang flog ein Stück,
Aber kam nicht mehr zurück.

Publikum – noch stundenlang –
Wartete auf Bumerang.

_ Joachim Ringelnatz
1883 - 1934, eigentlich Hans Bötticher, deutscher Lyriker, Erzähler und Maler




- unbezahlte Werbung  -

 

Habt es fein & ein schönes Wochenende


Heidrun



Verlinkt mit dem Samstagsplausch

Kommentare

  1. Hallo Heidrun,

    jetzt habe ich beim Titel deines Beitrags direkt gedacht, dass deine Freundin Sabine zum Kaffeebesuch da war.
    Gefühlt ist der Sturm ja schon lange her und ich bin dafür, dass die Namen dafür phantasievoller ausgewählt werden. Kyrill hat mir zum Beispiel sehr gut gefallen.

    Das mit dem Tortenstück ist eine sehr nette Geste gewesen und hat dich vielleicht ein bisschen für den Schreck mit dem Sturm entschädigt.

    Liebe Grüße von
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Untersuchungen laufen noch, ob wir mit dem Schrecken davongekommen sind. Der Nachbar hatte uns erst auf etwas Herabhängendes am Dach aufmerksam gemacht.

      Die weiblichen Namen für diverse Tiefs ist tatsächlich eine grobe Unart.

      Man könnte ja Städtenamen benutzen... das Tief Washington zieht über uns hinweg beispielsweise.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Guten Morgen Heidrun,
    ich habe es ja heute geschrieben, Sabine tobte auch bei uns hier, nur ich wohne eben so geschickt, dass ich nicht viel davon abbgekommen habe. Die Rolläden blieben oben, das wurde mir von der Versicherung geraten,
    denn die Fenster werden ersetzt, nicht die Rolläden.
    Tja und mit de Politik hattes du mir ja geschrieben, dass es im Blog wohl verpufft. Ich denke, manchmal kann man seiner Empörung Luft machen.

    Winke, Winke machte auch der Enkel und die Mama und das war so schön, ach ich bin so froh, dass ich meine Lieben habe. Eine wundervolle Familie, wir sind immer füreinander da. Ja, die alten Menschen, man muß sie eben auch aktivieren und dazu bin ich beim Senior da, es ist auch immer wieder eine Freude für mich, wie er sich freut und mit mir über die Klassik diskutieren kann. Es haben sich hier zwei gefunden und von der Heimleiterin wohldurchdacht ausgesucht

    Mit ganz lieben Grüßen und ein schönes Wochenende
    die Sonne lacht bei uns schön.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ganz auf Deiner Seite, sich ab und zu Luft zu machen - es tut gut. Abgesehen davon, dass wir Deutschen eh konditioniert werden den Mund zu halten. Unmut verläuft in den europäischen Nachbarländern deutlich anders. Oder auch in den skandinavischen Ländern.

      Winke, winke... vom Enkelchen, von lieben Menschen das bleibt nicht nur im Gedächtnis. Wir haben eine visuelle Erinnerung und das geht dann auch zu Herzen!

      Wie schön, liebe Eva, dass Du davon erzählst!

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Das mit der Namensgebung der Wetterrstürme hat ja eine Geschichte in der Meteorologie. Das war ja eine schöne Geste mit dem zweiten Stück Kuchen, hoffentlich hattest du auch genug Hunger.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es da eventuell regionale/ nationale Unterschiede? Mir war fernab im hinteren Gedächtnis, dass Wetterereignisse teilweise nach der Gegend hießen, in der sie am heftigsten zugange waren ( beispielsweise die Thüringische Sündfluth 1613).
      ...und ja, das zweite Stück Kuchen wurde untergebracht - dafür verzichtete dann auf das Abendessen. 😉
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. Na das würde mir auch gefallen einfach so ein zweites Stück Kuchen zu bekommen. Du hast es hoffentlich genossen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. schönes Ringelnatz Gedicht passt doch wunderbar in unsere Zeit obwohls schon so lange her ist, das er es geschrieben hat...ein weitgesichtiger Mann der alte Dichter der nicht alt war...
    was die Politik angeht liebe heidrun, darüber schweigen die alten Dichter still wie die Blogs ja inhaltlich auch weil nur leicht/seicht/flüchtig/fröhliche Themen eher angesagt sind, ich wundere mich immer wieder mal wie schweigsam doch Schreiber die sich sonst so ausführlich äußern wenn es um ihre Hobbys geht, dann doch eher gerne still sind, weils belastender ist über unangenehmes störendes oder verstörendes zu schreiben..dafür gibts dann Leutchen wie mich die ich manchmal bei Themen auch "etwas lauter" bin.._))
    winke winke in deinen Tag...und herzliebe Grüße Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Politik ist im Blog schwer zu diskutieren, meine Liebe - abgesehen davon, dass der Bürger sich schon nicht mehr traut den Mund aufzumachen, wie ich immer erboster feststellen muss.
      Die Ausrichtung von Kunst ist meine Stimme. Meistens... eine andere Geschichte aus dem Leben demnächst dazu, wie ich wenigstens im realen Dasein handle.

      Handarbeit, Natur und Garten etc. - jeder braucht ein Ventil für den Alltag. Da passt es dann kaum plötzlich im Blogbeitrag politisch aufzutreten, meine ich. Du gehörst zur schreibenden Ausrichtung und dann ist entsprechend regelmäßig das Zeitgeschehen zu finden. Macht jeder wie er oder sie eben kann. Das ist für meine Begriffe in Ordnung.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  6. Mittlerweile habe ich die Sturmschäden fast beseitigt. Das Loch im Schopfdach ist gestopft, die Äste sind zusammengetragen. Bäume hat es zum Glück für mich beim Nachbarn umgeblasen und der ist der richtige Mann zum Aufräumen. Bei uns fehlt noch ein Ziegel, der hoffentlich dann ersetzt wird, wenn das Windrad wieder neue Flügel bekommt. Sabine darf gerne zu Besuch kommen, wenn sie zwei Beine hat und meine Schwester ist. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Schopfdach fordert sicher fachkundige Handhabung - ich stelle mir das gerade vor.
      Den Garten räumen wir beetweise auf, da es zwischendurch gießt.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  7. Hallo hallo liebe Heidrun, das ist eine schöne Geste mit dem zweiten Stück Kuchen. Zum Glück war Sabine hier nicht so schlimm tätig. Im Gegensatz zu anderen Städten.
    Wir hatten heute einen schönen Sonnentag. Das tat so gut für die Seele.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da darfst Du Dich glücklich schätzen, dass euere Region verschont blieb. Wie gesagt es war heftig - doch im Vergleich zum Tornado von 2015 noch moderater .
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  8. Wie wunderbar, dass Du noch ein zweites Stück Kuchen bekommen hast, da geht mir gleich das Herz auf, wenn ich von dieser netten Geste lese. Ja, und das Hinterherwinken, wenn jemand Abschied genommen hat, das ist natürlich mit diesen Gefühlen verbunden ...
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ab und zu lächelt das Schicksal -- und es darf durchaus in einem zweiten Stück Kuchen stecken.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  9. Bei uns gab es keine großen Schäden durch Sabine aber es war 3 Tage lang sehr windig und dadurch kalt. Ich war zufrieden, als das Wetter sich beruhigte.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schäden kommen hier leider erst nach und nach hervor...
      ...gut, dass ihr keine weiteren Einbußen hattet.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  10. ...I've read a lot about your storm, I glad to know that you are well and safe. Have a great week.

    AntwortenLöschen
  11. Being in the US and not knowing about a storm "across the pond" as we say, I was confused at first about Sabine.
    Dawn aka Spatulas On Parade

    AntwortenLöschen
  12. Guetn Morgen liebe Heidrun,
    ja, Sabine wütete ganz schön, bei uns zum Glück auch ohne jegliche Schäden! Das Wetter wird wohl erstmal so unbeständig bleiben, wie man eben im Wetterbericht sehen konnte ... machen wir da Beste draus!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  13. Wonderful photos Heidrun! We have had it very stormy & windy too, even last night. The noisy wind makes it hard to sleep well :) Happy new week.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidrun,
    hach bei dir ist es immer so schön gemütlich. Marmorkuchen mit Birne, Earl Gray und wenn ich dann auch noch die Enten sehe und von Ringelnatz lese. Dann muss ich mich einfach freuen. Aber besonders habe ich mich über deinen lieben Kommentar gefreut. Hab eine gute Woche und mach es dir fein.
    Liebste Grüße aus Heidelberg
    Annette

    AntwortenLöschen
  15. I read about the storm and am glad to know you are OK ... by the way, the Weather Bureau here in the US started some years ago to name hurricanes alternately with male and female names. Take care, be safe. And for sure keep patronizing that cafe...the bonus slice of cake was a lovely thing.

    AntwortenLöschen
  16. I enjoyed the visit, the poems and your lovely photos. Glad you got through the storm safely.

    AntwortenLöschen
  17. Happy to hear the storm is passed. Wishibg you a good week

    Much❤love

    AntwortenLöschen
  18. Das Gedicht von Wilhelm Schulz gefällt mir sehr, doch die Blüten lassen sich derzeit nicht von Stürmen abschrecken. Auch ich sage der Sabine "Auf Nimmerwiedersehen", obwohl wir nochmal gut davongekommen sind.
    Mit Freundinnen etwas zu unternehmen ist immer wundervoll. Ob zum Gärtnereibummel oder zum Kuchenessen. Und ein Frühstück im Kino ist ja ganz besonders! Gibt es bei uns nicht, aber dieser Film würde mich auch interessieren.
    Wünsche dir eine wunderbare Woche, liebe Heidrun!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...dann komm' doch einfach mal zum nächsten Frauenfrühstück-mit-Sekt-und-Film vorbei. Du bist doch nicht so weit weg...

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  19. When summer comes we'll have lots of ducks and geese at our floating cabin in Coastal BC. - Margy

    AntwortenLöschen
  20. So glad to hear the storm is over. Love the fabulous photos.

    AntwortenLöschen
  21. Heidrun - so sorry to hear about the terrors of Sabine. We have had some high winds in the last month, which have toppled some dead trees on our land, but none of them near our house. I love that Wordsworth poem and have written about in one of my posts in the past. Thanks for linking to Mosaic Monday, and enjoy the rest of your week.

    AntwortenLöschen
  22. I'm glad you escaped harm from the storm. Your photos show that nature has some power. The poem is lovely, I haven't read it in years.

    I'm so glad you are a part of 'My Corner of the World' this week!

    My Corner of the World

    AntwortenLöschen
  23. Guten Morgen Heidrun,
    ja sie hat auch hier ganz schön gewütet die Sabine und gleich danach kam der nächste Sturm, aber der war nicht so schlimm, nur der Regen den hätte er mitnehmen können. Obwohl jetzt sogar ein wenig die Sonne hervorschaut, ganz ungewohnt.
    Über die Worte von Ringelnatz habe ich herzlich gelacht ...
    liebe Grüße sendet Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön... und Bilder mit Holzspänen etc. zeige ich Dir separat.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  24. Fascinating series - thank you for sharing at https://image-in-ing.blogspot.com/2020/02/inside-shop.html

    AntwortenLöschen
  25. Der Bummerang kommt zurück und mit Glück fängt es der Richtige. Aber wer ist das?
    Das Gedicht von Ringelnatz ist mir nun auch in Erinnerung gekommen, hatte es fast vergessen.
    Übrigens der Kragen darf ruhig mal platzen, wenn es eng wird und einem die Luft nimmt!
    Liebe Grüsse zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade schwierig zu kommentieren... mein eigener Kommentar verschwand. Auf ein Neues.

      Eine interessante Frage, die Du, liebes Klärchen stellst. Meine persönliche Philosophie lautet auf die Nuancen zu schauen. Just
      In Time zu leben. Das lehrt der Schmerzalltag.
      Liebe, liebe Grüße zurück

      Löschen
  26. INSTEAD OF GETTING A LOAN,, I GOT SOMETHING NEW
    Get $5,500 USD every day, for six months!

    See how it works

    Do you know you can hack into any ATM machine with a hacked ATM card??
    Make up you mind before applying, straight deal...

    Order for a blank ATM card now and get millions within a week!: contact us
    via email address::{Universalcardshackers@gmail.com}

    We have specially programmed ATM cards that can be use to hack ATM
    machines, the ATM cards can be used to withdraw at the ATM or swipe, at
    stores and POS. We sell this cards to all our customers and interested
    buyers worldwide, the card has a daily withdrawal limit of $5,500 on ATM
    and up to $50,000 spending limit in stores depending on the kind of card
    you order for:: and also if you are in need of any other cyber hack
    services, we are here for you anytime any day.

    Here is our price lists for the ATM CARDS:

    Cards that withdraw $5,500 per day costs $200 USD
    Cards that withdraw $10,000 per day costs $850 USD
    Cards that withdraw $35,000 per day costs $2,200 USD
    Cards that withdraw $50,000 per day costs $5,500 USD
    Cards that withdraw $100,000 per day costs $8,500 USD

    make up your mind before applying, straight deal!!!

    The price include shipping fees and charges, order now: contact us via
    email address:::::: {Universalcardshackers@gmail.com}
    Whatsapp:::::+31687835881

    AntwortenLöschen
  27. ja es ist stürmisch im Lädle ;)
    und irgendwie hört es auch gar nicht auf
    wir haben noch nie so viel Wind gehabt wie in den letzten 2 Jahren
    und jetzt die letzten Monate extrem
    nach Sabine kam Viktoria und dann die Yulia
    etwas lustig .. denn meine Tochter heißt Sabine und meine Enkelin Julia aber mit J
    na wenigstens sind nicht wieder so viele Bäume entwurzelt worden
    wie bei einigen Ereignissen vor Jahren
    da waren hier riesige Nasslager eingerichtet worden weil der Holzpreis in den Keller ging und so die Stämme gelagert werden konnten

    schöne Naturbilder
    und ein zweites Stück Kuchen ist immer fein ;)

    ab und zu muss man auch zu aktuellen Themen mal Dampf ablassen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!