Kein Katzenjammer

...in dieser Woche für mich!

Kein Kater, der vermeintlich nach dem Jahreswechsel herum miauend unterwegs ist.


Ganz im Gegenteil.


Stattdessen...

...nahm der Alltag nach den opulenten Feiertagen zu Weihnachten, dem darauf folgenden Jahreswechsel allmählich mit steigendem Tempo die Fahrt auf - ohne die obligatorischen Nachwehen. Es fanden sich keine Hl.-Drei-Könige bei uns ein - den Segen mussten wir uns selbst an die Haustüre malen. Dafür liegen vermehrt Christbaumleichen derweil schmucklos an den Straßenseiten - ausgedient, davongetreten. Sie sind noch grün und eigentlich viel zu schade für den Kompost! Parallel dazu hoppeln die ersten Osterhasen aus Schokolade über die Ladentische.

Ich konnte, durfte, musste trotzdem...                         

         lächeln       






Das erste Motto für Januar 2020 ist ein Lächeln  -  wie bereits angekündigt.

Wer hat Dich die veranlasst oder wie bist Du in einer Alltagsepisode
zum Lächeln gebracht worden?

Und ich suche Mitmacher|innen

Macht euch Gedanken.... bis zur vierten Kalenderwoche bleibt Zeit,
dann sammle ich die Geschichten gerne ein.

Ich freue mich darauf.

Übrigens stehen ab sofort die Themen für die restlichen Monate zu Verfügung. 

Meinen Alltag versüßte mir in dieser Woche eine fantastische Musicalverfilmung im Kino.

...und manches mehr

Luzie genießt - und träumt von Mäusen?

Im alten Ägypten wurden die Katzen für Götter gehalten.

Katzen

1981 feierte “Cats” bekanntlich im New London Theatre seine Weltpremiere. Sir Andrew Lloyd Webber hatte damals zu den Gedichten von T. S. Eliot aus seinem 1939 erschienenen “Old Possum’s Book of Practical Cats” eindrucksvolle Musik geschrieben. 

Für den Welthit “Memory” wurde ein ergänzender Text von Trevor Nunn hinzu genommen.

Das Musical “Cats” schaffte es damit, zu einem der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten zu werden. Nach neuestem Stand sahen rund 81 Millionen Zuschauer in über 50 Ländern und in 19 verschiedenen Sprachen dieses Katzenspektakel.


Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist.

_Natsume Sôseki
1867 - 1916, japanischer Dichter und Anglist, enger Freund von Shiki


So ist es tatsächlich überraschend, dass es so lange gedauert hat, bis zum Ausklang des Jahres 2019 nun endlich die Verfilmung vorlag.

Eine Verfilmung, die aus verschiedenen Gründen ziemlich umstritten ist.

Okay, da sind tatsächlich deutliche Ungereimtheiten, wenn frau den Gesang hört und dabei die Mundbewegungen der Schauspieler auf der Leinwand beobachtet. Es läuft nämlich in der deutschen Fassung nicht synchron.

Es werden weitere Dinge bemängelt, wie etwa die Größenordnung der Gegenstände in manchen Szenen gegenüber der Darsteller.

Na und wenn schon. Muss alles päpstlicher als beim Papst sein?

Nein, der Stimmung des Musicals tut es nach meinem Empfinden keinen Abbruch  - im Gegenteil, ich behaupte, es verleit Charme. Judy Dench und alle anderen Protagonisten sind märchenhaft goldig unterwegs.

Ich musste ein Tränchen dalassen, als die Katze in den Himmel entglitt und definitiv lächeln über diesen gelungenen Vormittag.
Vormittag? Oh, ich vergaß zu erwähnen, die Freundin und ich warem beim Frauenfrühstück mit Sekt und im Anschluss in der besagten Filmvorführung gewesen.

♤♡◇♧


Nicht nur die Sonne oder der Sommer,
auch jede andere Stunde und Jahreszeit
müssen
der Freude ihren Zins geben.

_Ralph Waldo Emerson
1803 - 1882, US-amer. Geistlicher, Philosoph und Schriftsteller



♤♡◇♧





Wochenrückblick

+++ zunächst bin ich weiterhin mit dem Ausmisten der Schränke und Regale beschäftigt  +++ war das erste Mal wieder bei meinem Strickcircle +++ hatte nach der Ergotherapie einen knackigen Anfall Migräne  +++ und bekam allerallerliebste Kartenpost mit Kalendarium von der lieben Claudia  +++ daneben brachte mein Held die CD von Klärchen zum Laufen und ich kam in den klangvollen Genuss ihrer tollen Lyrik ... Dankeschön  +++


Katzenschauspiel bei uns Zuhause
Denke es erklärt sich von selbst, was der kleine Taschendieb anstellt...





















... und der Schluß: Luzie ist erschöpft und schläft.


 Das kleine Katzenschauspiel ist nun zu Ende. Ich bitte um Applaus!






Das Leben und dazu eine Katze,
das ergibt eine unglaubliche Summe,
ich schwör's euch!

_Rainer Maria Rilke

1875 - 1926, eigentlich René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke, österreichischer Erzähler
und Lyriker; gilt als einer der bedeutendsten Dichter der literarischen Moderne


☆ ☆ ☆☆


- unbezahlte Werbung  -

Habt es fein & ein schönes Wochenende

Heidrun



Verlinkt mit Nova`s ZiB,


Kommentare

  1. ach wie schön zu lesen, da wäre ich bei beidem gerne mitgedackelt, hätte allerdings nie gedacht dass es schon eine Morgenvorstellung von Cats gibt. oder habt Ihr ezwax bis Mittags geschlemmt und seid um 15°° rein?
    Judy Dench sie mag ich sehr, eine tolle Besetzung da kann kaum was schief gehen.
    Leider hatte ich bisher noch nie die gelegenheit ins Musikal selbst zu tigern, zu weit weg ist Hamburg(Berlin -..*
    ich beneide euch....bewundere es geniessen zu können...hätts zu gern gesehen im Original...
    du siehst mich lächeln..?
    herzlichen Dank für dein liebes kommentieren bei mir, ich freu mich immer dich bei mir zu sehen...
    mein Christbäumchen hab ich heute auch entschmückt und bedauernd entkernt, es aber gleich hurtig in Erde gepflanzt in der Hoffnung dass es angeht, wäre schön...
    ja sie liegen schon meist herum oder sind längst abgeholt und abgefahren worden, daran sieht man vor den Häuschen WER eines hatte.._)) für den Fall, dass man nicht selbst gast war..
    ...jetzt bin ich mal gespannt ob viele lächelnde Beiträge bei dir eintrudeln zum vorstellen...
    das Thema schon mal - eine gute Idee, man sollte das Jahr damit beginnen dann hält es sich vielleicht länger auf den Lippen...lieben Gruß angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es handelt sich tatsächlich um ein sog. FRAUENFRÜHSTÜCK mit anschließender Filmvorführung, was früh begonnen hat und bis gegen 12 Uhr dann seinen Abschluss fand...

      ...ja, das hätte Dir bestimmt auch gefallen.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Rilke hat recht und unsere Katzen zaubern mir so oft am Tag ein Lächeln auf das Gesicht - ich bin zuversichtlich, dass unser Kater Karlo, der leider weiterhin nicht gesund ist, das sehr bald auch wieder machen wird. So ein Kartengruß, wie Du in erhalten hast, erfreut natürlich, ich finde es zauberhaft schön, wenn das jemand macht.
    Noch einen glücklichen Januar.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön... Rilke ist in vielfacher Hinsicht ein einfühlsamer Mann, der es vorzüglich lyrisch auf den Punkt bringt.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
    2. Da gebe ich Dir wiederum recht! Hab noch eine schöne Woche <3 xx Rena

      Löschen
  3. Liebes! Lächeln ist gut, sehr gut sogar. Osterhasen habe ich noch keine gesehen, dafür ebenfalls Christbäume am Straßenrand. Du wirst es nicht glauben, zwei davon habe ich mitgenommen. Sie stehen jetzt in den leeren Pflanztrögen auf der Terrasse und sehen wundervoll aus. Ich verwerte sie später im Jahr, indem ich die Zweige für die Abdeckung im Gemüsebeet verwende und den Stamm aufschneide. Ist doch ein prima Anheizholz.
    Danke für deine lieben Worte und jetzt suche ich dich auf Pinterest
    Liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was Wunder... dass Du auch für die ausgedienten Christbäume eine gute Idee hast. Klasse! Wir haben seit Jahren keinen Christbaum. Lediglich Zweige für Vasen, die ich von einer Nachbarin bekomme.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Heidrun,
    herrliche Bilder von Luzie, ich sitze hier mit einem breiten Lächeln im Gesicht! Dazu der Spruch von Herrn Rilke, den kann ich nur dick unterschreiben!
    Die Christbäume, die jetzt achtlos am Wegesrand liegen, tun mir auch leid! Letztens hab ich irgendwo gesehen, eine Frau hat sich welche mitgenommen, in den Garten zum Vogelfutterhaus gestellt, und mit Meisenknödeln usw. bestückt. So können sie noch eine Weile da sein :O)
    Osterhasen hab ich aber noch keine im Supermarkt gesehen, aber, das dauert sicher nciht mehr lang ...
    Herzlichen Dank für diesen schönen Post!
    Ich wünsche Dir ein zauebrhaftes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine prima Idee von der Frau, die Du beobachtet hast, die Weihnachtsbäume einer weiteren Verwendung zuführte. Toll.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  5. Siehste....meiner ist wieder in einen Karton verpackt worden und darf jetzt bis zum nächsten Mal "schlafen"

    Tja, es war mir schon länger klar dass ich als "Großkatze" eine besondere Beziehung zu den Samtpfoten habe *gg* und ich stimme auch den Worten von Rilke vollkommen zu. Mein Freund hatte es früher nie mit Katzen, mich gab es damals nur im Doppelpack mit Gismo und seitdem ist er auch total verliebt in Katzen. Es ist einfach eine besondere Beziehung die man aufbauen kann, und wer ihre Sprache spricht der kann sie auch "erziehen". In meinem ganzen Leben hatte ich noch nie eine Katze die an verbotenen Stellen gekratzt hat, sich an der Tapete bediente usw. Selbst eine Aussenkatzen die auch zwischendurch rein darf, weiß genau wo sie hin darf, hat ihren Platz und meldet sich wenn sie wieder raus möchte. Irgendwie geht es bei mir auch nicht ohne *gg*

    Ich freue mich übrigens wenn es Cats dann auf DVD gibt, die werde ich mir holen. In D. noch gesehen fand ich es klasse, so wie auch das Phantom wo ich öfters drin gewesen bin. Da war es ein Muss auch ins Kino zu gehen und später als DVD schaue ich es mir öfters im Jahr an.

    Schöne Bilder von deiner Samtpfote, gib mal ein paar Streichler von mir ;-) Danke dir vielmals für dein ZiB und dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Lesen hatte ich Dich spontan als Großkatze vor meinem geistigen Auge... und ja, das kann ich mir selbst lebhaft vorstellen.

      Cats als DVD ist eine Möglichkeit, ich denke es wird irgendwann auch im TV übertragen werden, dann gucke ich es mir wieder an. Die Tänzer und Sänger waren hinreißend... aber - wie erwähnt - hat die Verfilmung keine gute Kritik erfahren.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  6. Moin liebe Heidrun,
    ach das sind herrliche Bilder von Deiner Luzie, ich musste schmunzeln und erinnerte mich an unseren Kater Felix.
    Das Zitat von Herrn Rilke, ja da ist viel wahres dran! Tiere bringen so viel Freude und sind die besseren Menschen.
    Bei uns im Ort sollen keine Bäume an die Straße gelegt, sie werden heute von der Feuerwehr abgeholt und dann in den Wildpark und Zoo gebracht.
    Osterhasen hab ich "Gottseidank" in unseren Läden noch keine gesehen, aber ich denke Ende Januar kommen sie dann alle zum Vorschein.
    Hoffe Dein Migräneanfall hat nicht allzu lange angedauert. Ich hatte solche Anfalle viele Jahre und dann immer gleich 3Tage am Stück.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun, was für eine schöne Bildergeschichte mit Luzi. Da muss man ja lächeln. Sie schaut auch noch so schuldbewußt drein, das ist ja eine Schlaue und dann legt sie sich ganz brav auf die Decke.
    Ich denke auch, das Zitat passt wunderbar, man kann viel erleben mit seinen Haustieren, bei Dir die Luzi, ist schon bereichernd im Leben und Alltag.Freut mich das das Ding nun läuft!
    Liebe Grüsse zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  8. Guten morgen liebe Heidrun, ja Katzen sind schon sehr besondere Wesen. Manchmal fehlt sie mir schon. Aber man ist doch sehr gebunden, wenn man eine Katze in der Wohnung hält, ich habe sie nicht so gern allein in andere Hände gelassen. Und ich habe doll gelitten, wie es mit ihr zu Ende ging.
    Euer Vormittag hört sich ja ziemlich toll an. Ausmisten muss ich auch noch, und aufräumen. Seufz.
    So nun genieße das Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Your cat is so beautiful and cute and it is amazing how fit in bag.

    New Post - http://www.exclusivebeautydiary.com/2020/01/dear-2020-beauty-of-hope_9.html

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun,

    alles gut rund um die Katz heute in deinem post. Wie ich das finde? Klasse......und mit deinem letzten Zitat von Rilke hast du einen feinen Schlussstrich unter deinen post gesetzt. :-)
    Herrlich, Luzie auf ihrer Entdeckungsreise begleiten zu können und ihr sei dann das Nickerchen auch gegönnt. :-)
    Früher hatte ich ja auch immer Katzen, ich mag sie sehr, die lieben Stubentiger. :-)

    Die grünen Leichen liegen heute auch noch teilweise vor den Häusern in unseren Straßen, werden aber heute von der Feuerwehr entsorgt, die sich dafür über einen Obulus für die Jugend wünscht. Den spendiert man doch gerne. Zwar habe ich in diesem Jahr keinen Baum zur Entsorgung hinausstellen müssen, da wir keinen Weihnachtsbaum aufstellten, aber die kleinen Jungs bekamen trotzdem ihren Obulus. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidrun,

    ich schrieb dir gerade auf meinem 2. Blog betreffend meines Projekts "Im Wandel der Zeit":

    "Du kannst sofort loslegen, liebe Heidrun.
    Super, dass du auch mit von der Partie bist.

    LG Christa"

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidrun,
    Deine kleine Bildergeschichte mit der bezaubernden Hauptdarstellerin, der umwerfend charmanten Luzie, ist herrlich und hat mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Rilke sagte genau, was ich denke und ich stimme ihm voll und ganz zu. Ich hatte früher immer Katzen und liebe sie nach wie vor und freue mich über schöne Bilder und Geschichten rund um unsere Stubentiger.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  13. To smile is the nicest thing we can do for our world.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidrun,

    wunderschöne Bilder und ja - meine Katze bringt mich auch immer wieder zum Lächeln! Die Luzie ist wunderhübsch und ich liebe Katzen ja sowieso schon immer sehr. Zum Jahreswechsel hat meine Süße dieses Jahr nur sehr gelitten - durch die Knallerei! Hier lagen dann sehr lange die ganzen Verschmutzungen der Böllerei herum. Mitten in der Stadt ist es dann sehr nebelig ....
    Und Rilke kann ich nur rundherum mit diesem Zitat zustimmen!
    Sei ganz liebe gegrüßt in Deinen Sonntag und in die nächste - hoffentlich schöne Januarwoche!
    Liz

    AntwortenLöschen
  15. Das hört sich nach einer sehr gelungenen Woche an. Diesen Katzenblick voller Unschuld kenne ich! Ich wünsche Dir für die neue Woche gutes Gelingen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  16. ...Heidrun, I was surprised to see Easter candy in the store this week. Talk about rushing things!

    AntwortenLöschen
  17. Wonderful views of your cute cat <3 Cats bring so much joy to our livs. Happy MM Heidrun.

    AntwortenLöschen
  18. Heidrun - I suppose I should not be surprised that Easter items are in the store, but really? Already? What about Valentine's Day? A smile - my husband recently surprised me with a bouquet of flowers - that brought a very shiny smile to my face! Your cat is adorable, and reminds me of our Josie, who always climbed into bags as if to say - "Take me with you!" Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  19. Happy New Year! You have a very beautiful cat! I saw the Musical Cats on Broadway in New York City many times and enjoyed it very much. I have not seen the movie as yet, but I'm sure I'll enjoy the music again.

    AntwortenLöschen
  20. Ach liebe Heidrun was für eine bezaubernde kleine Bildergeschichte nun habe ich ein Lächeln im Gesicht ;-)
    Wir haben zwar keine Katze mehr und werden wohl auch keine mehr bekommen aufgrund der Allergie meines Mannes, aber auch unsere Hundedame zaubert mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen, es ist eben immer eine besondere Beziehung zwischen Mensch und Tier,
    einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Dir und sende ganz liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  21. Hello, your kitty has brought a smile to my face. Adorable photos. It is too soon for Easter candy.
    Enjoy your day, wishing you a happy new week!

    AntwortenLöschen
  22. I just found that my Simba has an identical twin living e with you. It’s remarkabe how many os your photos resemble.e ones o have taken of Simba. Thank you ! You made my day!! Happy week to you!!

    AntwortenLöschen
  23. If it is true that "curiosity killed the cat", it's a miracle the species isn't extinct! I've never met a cat that doesn't go crazy trying to get into cupboards or closets the second the door is open!
    Thanks for sharing at https://image-in-ing.blogspot.com/2020/01/from-archives.html

    AntwortenLöschen
  24. The cat photos are so much fun....so much innocence in those big eyes! Enjoy your day and your happy home!

    AntwortenLöschen
  25. Your kitty is super adorable! Love the fun photos.

    Happy Tuesday!

    AntwortenLöschen
  26. I never had cats around. When i was growing up, we always had dogs. My father took care of the dogs. As an adult i never had pets. But i continue to read very interesting story from cat lovers.
    Have a very nice week

    Much📹❤📹love

    AntwortenLöschen
  27. deine Luzie erinnert mich immer an meine Lucie
    vor ihr war auch keine offene Tasche sicher ;)

    Frauenfrühstück ist immer toll
    habe ich morgen wieder ..aber keine Aufführung dazu ;)

    aber manchemal unternehmen wir etwas zusammen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  28. Cats are so strange! I never had one til I got to New Zealand and now I enjoy their antics every day. Open bags seem to be an invitation to any of them :)

    I'm glad you joined us at 'My Corner of the World'!

    My Corner of the World

    AntwortenLöschen
  29. Liebes, ja, ich folge dir auf Pinterest und der Stammtisch ist toll.

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Heidrun,
    wieder einmal war mein Kommentar bei dir leider nicht zu lesen und ich schreibe heute auf ein Neues. Von Anfang (mit dem Satz: den Segen mussten wir selbst an die Haustüre malen) bis Ende (mit dem Gedicht von Rilke) musste ich bei diesem Post lächeln! Vielen Dank dafür!
    Vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar bei mir! Leider habe ich dieses Mal keine Kommentare beantwortet und ich habe ein ganz schlechtes Gewissen. Zur Zeit habe ich wieder Familienleben pur, da ja die große Tochter mit Lebensgefährtin bei uns wohnt. Und die Enkel habe ich auch sehr oft zur Betreuung. Dazu gehe ich noch arbeiten. Alles sehr schön, aber manchmal auch anstrengend.
    Ich wünsche dir noch wundervolle Januartage mit ganz viel Lächeln :-)))!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  31. Die Luzie ist ja so süß und dazu diese schöne Bildergeschichte, ja darüber habe ich mich gefreut und gebe gerne Applaus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Heidrun,
    wie bezaubernd sind die Fotos, die eine süße Geschichte
    erzählen. Sie Samtpfötchen sind etwas ganz besonderes.
    Ihr ständiger Begleiter ist die Abwechslung für sie selbst
    und in ihren Ausdrücken der Körperhaltung und dem Ge-
    sichtchen. Man kann sie niemals mit Leckerlies oder ähnliches
    kaufen, entweder sie mögen den Menschen oder nicht.
    Ganz alleriebst, danke und ich freue mich, dass du so einen
    schönen Tag erleben konntest.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!