Aus unserem Garten...

...Bilder und Worte - Worte und Bilder!

Diesmal im Fokus: unser Lebkuchenbaum, der angeblich
entsprechend duften soll, wenn frau die Blätter zwischen den Fingern reibt.
Nun, entweder habe ich etwas an den Nasennebenhöhlen oder... es duftet nicht!


Diesen Post widme ich zusätzlich



Trotzdem ist der Baum eine Bereicherung in unserem Garten, wir lieben
das Spiel der Farben vom Frühjahr bis spät in den Herbst.

Luzie, unser hauseigner Tiger, liebt es ihn als Kratzbaum zu benutzen,
gleichermaßen erprobt sie ihre Kletterkünste - und will dann jeweils
ausgiebig gelobt werden.

Die Blätter erfreuen das Auge herzförmig und
drehen sich leise im Wehen des Windes.

Unser Garten wurde von mir farblich so konzipiert, dass abwechselnde
Farben die Augen begeistern, wenn wir beispielsweise auf der Terrasse
zu Kaffee und Kuchen mit Besuchern sitzen.



Lyrik rund um den Lebkuchenbaum muss noch
geschrieben werden...


...stattdessen spricht Morgenstern über den grünen Tann

Traumwald

Des Vogels Aug verschleiert sich;
er sinkt in Schlaf auf seinem Baum.
der Wald verwandelt sich in Traum
und wird so tief und feierlich.

Der Mond, der stille, steigt empor:
die kleine Kehle zwitschert matt.
Im ganzen Walde schwingt kein Blatt.
fern läutet, fern, der Sterne Chor.

_ Christian Morgenstern


Jetzt im Oktober färben sich die Blätter gülden



Wikipedia klärt auf

Der Lebkuchenbaum oder Cercidiphyllaceae oder Katsuragewächse ist mit
den Magnoliengewächsen verwandt. Es gibt lediglich eine Gattung und Art
umfassende Familie dieser sogenannten Zaubernußartigen.

Der in China und Japan heimische, sommergrüne Katsurabaum oder
Lebkuchenbaum, Cercidiphyllum japonicum, kann bis 40m hoch werden
und besitzt herzförmige Blätter, die sich im Herbst in spektakulärer Weise
gelb bis purpurn verfärben. Die eher unauffälligen, stumpfroten Blüten
sind diözisch.

Das bedeutet, dass einzeln oder in Köpfchen stehenden staminate Blüten aus
4 Kelch- und etwa 20 Staubblättern vorhanden sind, die karpellaten, in der
Achsel eines Tragblatts sitzenden Blüten aus einem Fruchtblatt mit
zahlreichen Samenanlagen.

Die daraus entstehende Balgfrucht enthält zahlreiche geflügelte Samen.

Ich kann mich über die Jahre nicht an Früchte erinnern...

Der Katsurabaum wird in verschiedenen Sorten, auch mit herabhängenden Zweigen (Cercidiphyllum japonicum 'Pendulum'), in Gärten und Parks angepflanzt.


Die zwei Wurzeln

Zwei Tannenwurzeln groß und alt
unterhalten sich im Wald.

Was droben in den Wipfeln rauscht,
das wird hier unten ausgetauscht.

Ein altes Eichhorn sitzt dabei
und strickt wohl Strümpfe für die zwei.

Die eine sagt: knig.
Die andre sagt: knag.
Das ist genug für einen Tag.

_ Christian Morgenstern
1871 - 1914, deutscher Schriftsteller, Dramaturg,
Journalist und Übersetzer




Dieser Post ist den Aktionen von


Habt es fein & ein guten Start in den  Oktober

Heidrun



Verlinkt mit Image-in-Ing

Kommentare

  1. Du bist die erste Privatperson, die ich kenne, die diesen Baum nicht nur kennt, sondern auch noch im Garten hat. Wunderbar! In Bloggershausen hat er jetzt schon reüssiert, denke ich....
    Vielen Dank für deinen Beitrag!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Heidrun,
    was für ein wunderschöner herbstlich gestimmter Post!
    Der Lebkuchenbaum hat so schön gefärbte Blätter! Den Duft kenne ich auch, eine Bekannte hat ihn auch im Garten, für unser kleines Gärtchen ist er leider zu groß! Der Duft, wenn man die Blätter reibt, versetzt einem in weihnachtliche Stimmungen ;O)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidrun,
    da habe ich gestaunt, einen Lebkuchenbaum hast du im Garten und dann ist ernoch so echt hüpsch in seiern Herbstfärbung. Ich selle mir gerade vor wie es wäre da Lebkuchen zu stibitzen, wenn sie im Herbst so reif vom Baum fallen würden.
    Liebe Grüsse von der immer hungrigen Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidrun,

    an einem Lebkuchenbaum habe ich noch nicht riechen können, nur bei einer Nachbarin an einem Schokoladenbaum.
    Er hat wunderschöne Blätter und eine passende Lyrik auch verdient. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein tolles posting, ich will auch schnuppern an Deinem Lebkuchenbaum!!! Schönen Oktober liebe Heidrun!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    von diesem Baum habe ich noch nie gehört. Die Blätter sind wunderschön und die Färbung ist wirklich sehr beeindruckend.
    Danke fürs Vorstellen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. ...I have two huge Katsura tree (perhaps 40 feet tall) in our yard. They never get as nice fall color as yours!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, liebe Heidrun, da gefällt mir alleine der Name schon sehr gut! Wie wunderschön die Blätter sind und tatsächlich sehe ich auf den Fotos, wie der Baum in Eurem Garten im Herbst gülden leuchtet. Alleine die Bilder, die ich bisher von Eurem Garten gesehen habe, zeigen mir, wie schön und geschmackvoll Du Euren Garten konzipiert hast - da haben auch Eure Besucher auf der Terrasse auf jeden Fall einen Augenschmaus!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  9. ein sehr schöner Baum ist das
    auch wenn er nicht duftet ;)
    aber ein Blickfang ist er allemal

    knig und knag :D

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!