Bunt ist meine Lieblingsfarbe

...ein Satz, der Walter Gropius zugeschrieben wird - ohne Gewährleistung -
und der genauso gut von mir selbst sein könnte; er passt zu meiner Einstellung!

Eine im Großen und Ganzen ruhige Woche.

...oder auch nicht!

Wäscheaufhängen war angesagt, im Prinzip keine so erwähnenswerte Angelegenheit - möchte
frau meinen. Trotz routinemäßiger Handhabung spielte mir die Waschmaschine einen Streich.

Ich betone ausdrücklich, dass das Teil im Lot stand und steht und nicht mit Wäsche überfrachtet
gewesen war...

Geteilt mit Mosaik Monday
- Mosaic Monday a weekly meme where we get together to share our photo mosaics -

und dem Wochenglück


In Gedanken laufe ich zielsicher zur elektronischen Magd, die so fleißig unsere Kleidungsstücke,
Bettwäsche, Handtücher etc. sauber wäscht. Schnappatmung... Die Waschmaschine war durch den
Keller getanzt, stand plötzlich in der Waschküche schräg in der Ecke.
Der Wasserschlauch gespannt bis vor dem Abplatzen vom Wasserhahn.

Hilfe! Den Göttergatte gerufen, der die Mamsell wieder an Ort und Stelle rückte.
Würde das die Zukunft sein!?
Hopp, hopp im Galopp... Waschmaschine springt durch den Keller?
Mir wurde kurz schwindlig.
Doch beim nächsten und übernächsten Waschgang blieb unsere
Waschmaschine brav an dem vorbestimmten Platz. Mysteriös!
Sind etwa Sylphiden im Haus unterwegs, die ihr neckisches Werk vollziehen?

Habt ihr ebenfalls derart extraterrestrische Erlebnisse zu verzeichnen?




Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben,
sein eigenes Leben zu führen.

1843 - 1918, Pseudonym P. K., Petri Kettenfeier, österreichischer Volksschriftsteller
und Erzähler, Autodidakt, begann als Wanderschneider





Zeit für die Februar-Fragen für die #fünffragenamfünften von Luzia

1. Was ist deine Superpower?

Eindeutig die Kreativität, die sich im Übrigen nicht alleine auf die Leinwand bezieht.

2. Was kannst du nicht wegwerfen?

Erinnungsstücke, die mir lieb und wertvoll wurden - die jedoch als Staubfänger den
Lieblingsmenschen manchmal nerven. Neben den Erinnerungsstücken kann sporadisch
das Sammeln von Teilen passieren, die für irgendwann und irgendwie verwendbar
einzuordnen sind...

3. Worauf freust du dich jeden Tag?

Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten, was für mich jeden (!) Tag erfreulich sein könnte.
Einerseits hängt es natürlich eng mit meiner individuellen täglich wechselnden Verfassung
zusammen, andererseits spielen die Jahreszeiten, die saisonale Witterung eine maßgebliche
Rolle dabei. Etwaiger Winterblues aktuell!

Mit anderen Worten, es greift Plan B; siehe oben unter Punkt eins:
meine Kreativität kommt gerade auch hier im alltäglichen Leben zum Zuge.

Mit dem ersten Augenaufschlag in den Tag hineinfühlen, mit dem Gedanken, was kann mich
heute begeistern, eventuell ablenken oder trösten. Und wie an anderen Stellen erwähnt sind
es Planungen für künftige Unternehmungen und damit eng verbunden Vorfreude, die mich in
Stimmung versetzen kann, mich einigermaßen bewegen zu können, mit dem Göttergatten,
den Freunden etwas anzustellen: Kino, essen gehen, ein Entspannungstag im März.
Und selbstredend spontane Ideen, Begegnungen, winzige Überraschungen, die eigentlich
ständig überall lauern entdeckt werden zu wollen!

Auf meiner Liste stehen:

_ ein Frühstück mit dem Göttergatten im Café
_meine Landlust lesen, die neue Ausgabe kam dieser Tage
_einen schönen Film ansehen, Musik hören
_Malen und Zeichnen
_ein Museum besuchen - wie zuletzt
_sich etwas gönnen - wie meinen Frida Kahlo Haarreif

und auf jedem Fall: Spaß haben!

Mein neuer Haarreif

4. Welche*s Geräusch*e magst du?

Generell die Wohltöne vom liebsten kleinen Raubtier. Das Schnurren in unterschiedlichen
Tonlagen versetzt mich jeweils in ein ungeahntes Wohlbefinden, was bestimmt nur
Katzenbesitzer derart nachempfinden können.
Unser Chow-Chow dagegen hatte anderes drauf, ohne Töne...

5. Was hast du immer im Kühlschrank?

Schokolade, hell und dunkel... was sonst!?
Allerdings keine weiße Schoki.

Unser Garten

Ansonsten...

...war der große grüne Gartenkorb endgültig zerborsten, den ich bereits im Sommer letzten
Jahres an anderer Stelle mit Klebeband geflickt hatte. Doch diese Risse gehen inzwischen
quer von oben nach unten durch, eindeutig irreparabel - irgendwie schreit das Leben nach
Neuerungen, meinte ich dann so bei mir.

Wir, der liebste Mann und ich werkelten im Garten umkreist von Luzie, die wieder fleißig mithalf - das Wetter ist im zweistelligen Bereich.

Der Onkel meines Mannes ist verstorben, wie wir am Freitag erfuhren...




Ich habe mit meiner Hose Rücksprache genommen,
ob wir beide wohl gut durch den Winter kommen.
Sie legte ihr Antlitz in noch mehr Falten
und meinte: "Ich habe die Absicht, eisern durchzuhalten.
Mein Boden dehnt sich zwar schon bis ins Uferlose,
bin sonst aber eine innerlich geschlossene Hose.
Der Glanz und Wolle aus früheren Tagen
sind stets weggebürstet und teils abgetragen,
die Nähte und Falten sind leidlich durchgestoßen,
sonst bin ich noch rüstig im ganzen und großen.
Der Charakter bildet sich im Laufe der Zeiten
und überschattet alle die Äußerlichkeiten.
Eine ehrwürdige Hose mit Flicken und Narben
kann Bände erzählen in den buntesten Farben.
Die härtesten Kämpfe und Stürme im Leben
haben mir die richtige Haltung gegeben.
Ich habe mir fest und eisern vorgenommen,
wir beide müssen gut durch den Winter kommen."

So sprach meine Hose, die an Jahren so reiche,
vor mir stehend wie eine knorrige Eiche.

Oh, ihr kleingläubigen Zweifler solltet euch schämen
und einmal mit eurer Hose Rücksprache nehmen.

Man soll es kaum glauben, wie viel Kraft und Lebensmut
in solch einer welterfahrenen Hose ruht.

1890 - 1942, deutscher Kohlenpott-Dichter und Bänkelsänger



 Schatten im Lenbachhaus



...meine eigens erstellte Hanuta-Verpackung


- Mit unbezahlter Werbung -

__________

Habt es fein & ein schönes Wochenende

Heidrun



Verlinkt mit Nova`s ZiB,

Kommentare

  1. Eine kurzweilige feine kleine Beschreibung Deiner Woche(n) und Deines Lebens gespickt mit Witz und Poesie - wie immer fein zu lesen liebe Heidrun! Schönes WOchenende für Dich und den liebesten Mann und das Schnurrekätzchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich über Deine Worte! Und sende herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  2. My superpower is worrying. I am world class.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt....den Worten im ZiB kann ich nur voll und ganz zustimmen. Klasse und danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Eine bunte Woche und der Haarreif gefällt mir sehr gut. Kann man auch sofort erkennen um wen es sich handelt.

    Wünsche dir dass all deine Vorhaben klappen und du ein superschönes Wochenende genießen kannst.

    Viele Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Lach, das mit der bunten Lieblingsfarbe von Gropius hatte ich am 19.Januar an einem Samstag. Aber es ist auch meine Lieblingsfarbe.
    Dass die Waschmaschine durch den Keller beim Schleudern hüpft, das kommt immer wieder mal vor, das sind die etwas leichteren Maschinen, die halt nicht so fest stehen. Bei meiner Miele ist das nie vorgekommen. Aber die bekommt man fast auch nicht vom Fleck um mal dahinter vorzuputzen.

    Die Sache mit der Hose, jaaa, stimmt, ich habe auch so eine Hose, eine Wohnhose sozusagen, die ist schon mindestens 12 Jahre alt und noch immer tut sie ihren Dienst als Wohnhose.
    Aber ich sollte sie wohl doch mal erneuern. :-))
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sind wir ja auf einer Linie... und die Waschmaschine ist tatsächlich eine Miele, die wahnsinnig schwer ist - und trotzdem sich durch die Waschküche bewegte, mein Männe hatte seine liebe Not.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  5. Liebe Heidrun,
    bunt ist meine Lieblingsfarbe. So toll!
    Oha.. eine wandernde Waschmaschine würde mir auch einen Schreck einjagen. Gut, dass der Schlauch nicht abgegangen ist. Ich glaub aber, meine hat so ein Aqua Stop Dingens, das dann dafür sorgen würde, dass der Keller bzw. bei mir der Flur, auch nicht unter Wasser stehen würde. Aber mir ist lieber, ich muss nicht testen, wie gut das Teil funktioniert.
    Mein Beileid zum Tod des Onkels.
    Ich wünsche euch ein angenehmes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Heidrun,
    ja eine wandernde Waschmaschine habe ich leider auch wieder. Das macht mich tatsächlich sehr wahnsinng. Aber ich kann sie alleine hin und her schieben, von daher ist sie recht leicht. Tolle Farben, und ein sehr schöner Post.
    Auch von mir mein Beileid zum Tod des Onkels.
    Ja es gibt solche Hosen, da hängt man sehr dran und kann sich nicht trennen. So nun hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,

    mit bunten Farben kommen wir beschwingter durch den Tag, auch wenn die Sonne nicht gerade scheint.

    Oh, so eine Waschmaschine hatten wir auch einmal und als ich jetzt deine Zeilen las, musste ich richtig schmunzeln. Fein, dass Mamsell sich wieder ordentlich beträgt und keine Hüpfer mehr durch den Keller macht. :-)

    Manchmal steht das Leben Kopf, dein Foto beweist es, aber auch da muss man den Mut haben, wie das Zitat es beschreibt, seinen eigenen Weg zu gehen. Das Zitat gefällt mir sehr gut, ebenso auch das Gedicht über die Hose. :-)

    Einen schönen Haarreif hast du dir gegönnt und ich wünsche dir viel Freude bei all den Vorhaben, die auf deiner To Do - Liste stehen.

    Liebe Grüße, hab ein schönes und sonniges Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,
    witzig und spritzig ist dein heutiger Bericht rund um das
    Leben, die Weisheit erste Sahne und danach sollte man sich
    orientieren.
    Leider gehört der Tod zum "Leben", man ist oft sehr traurig
    einen lieben Menschen zu verlieren, aber manchmal ist es gut,
    das dieser zu Gott ging und nicht mehr leiden muss.
    Liebe Grüße in dein Wochenende und bitte nicht allzu traurig sein,
    das will der Onkel deines Mannes sicherlicht nicht...Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  9. Das wandern der Waschmaschine hat glaube ich mit der Beladung zu tun. Sie sollte aber unbedingt mit der Wasserwaage aus-nivelliert werden. Zum Kreativ sein bremst mich gerade das Leben.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun,
    was für ein herrlicher Wochenbericht. Eine tanzende Waschmaschine und das Zwiegespräch mit der Lieblingshose, da macht das Lesen wirklich Freude! Peter Roseggers Spruch ist Klasse, ein echter Alltagshelfer gegen trübe Gedanken etc.
    Ich wünsche Dir von Herzen ein vorfrühlingshaftes, feines Wochenende,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab grad auch so eine Hose, die ich liebe, die aber deutlich über ihre besten Tage hinaus gereift ist. Ob ich sie in die Schule noch tragen kann? Ich bin nicht heikel, aber in diesem Fall echt ratlos. Es tut mir so leid, mich ihrer zu entledigen. :-( LG Regula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidrun,
    das Zitat gefällt mir sehr gut und ich stimme ihm absolut zu!
    Wieder ein wechselndes "Spiel des Lebens" was Du da beschreibst mit Deiner Woche! Die Schneebilder gefallen mir auch noch sehr, da wir so gut wie keinen Schnee hatten bisher! Und Dein Haarreif gefällt mir auch besonders gut!
    Ich wünsche Dir trotz der Trauernachricht ein enspanntes und schönes Wochenende und das Du Alles tun kannst was Du Dir vorgenommen hast! Herzliche Grüße, Liz

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidrun, gleich schaue ich noch mal Deinen Post durch, muss erst mal noch alle Blogs durchwandern. Soviel kann ich aber schon sagen, Dein Haarreif ist wunderschön!
    Bunte Blüten , ja da kann ich momentan auch drauf.Über Walter Grupius, gabs gerade eine Srndung , endlich mal was vernünftiges.Fred Endrikat ,da hat er recht mit der Hose...lächel.
    Die Waschmaschine hüft, ohje, war eine Unwucht in der Trommel. Wenn ein zu großes Teil und dazu schwer in der Trommel ist kann es passieren, möglichst noch kleine Teile dazu. Lässt sich alles erklären, aber ...man weiß ja nie!
    Liebe Grüsse in Dein Wochenende, klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht in die Richtung... man/ frau weiß ja nie. Da es bekanntlich mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, ist wohl kaum etwas auszuschließen. Und ich sende herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  14. Eine lustige Maschine. Unsere ist eingeklemmt und kommt nicht weg.
    Deine Woche hört sich schön an. Bis auf die Nachricht mit dem Onkel.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. „Eingeklemmt“ haben wir die Mamsell inzwischen ebenfalls... mal sehen, wie lange es hilft und die Maschine wieder zu wandern beginnt.

      Löschen
  15. Tja, meine Clementine ist zum Glück zwischen dem Trockner und der Wand eingequetscht...ABER ... manchmal hubbelt sie auch ein bisschen. Es kommt sicher auf die Beladung an und eine evtl. Unwucht beim Schleudern.
    Deine Schneebilder sind toll! Bei uns war der Winter (Schnee) nur ganz kurz zu Gast.
    Hab eine schöne Woche
    Lieben Gruß
    Ivonne

    AntwortenLöschen
  16. Eine wunderbare Beschreibung deiner kreativen Woche liebe Heidrun.
    Oh eine tanzende Waschmaschine, kenn ich, war eine Unwucht in der Waschladung.
    Dein Zwiegespräch mit der Hose, könnte auch von mir stammen, ich liebe eine meiner Hosen sehr, aber sie schwächelt auch ein wenig.
    Zauberhafte Schneefotos, hier hingegen ist der Frühling da, es blüht.
    Deine kreative Verpackung ist echt ein Hingucker, gut gemacht.

    Eine tolle Woche wünsche ich dir und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  17. A great account of your week - fun and entertaining

    AntwortenLöschen
  18. Heidrun - your winter photos are magical - thank you for sharing them with the Mosaic Monday group! I hope you have a wonderful week ahead and that your washing machine stays in one spot!

    AntwortenLöschen
  19. I love your snowy winter photos too! We have snow, but I cannot find the magic you do :) Wishing you Eine butte Woche!

    AntwortenLöschen
  20. Hello, lovely winter scenes and photos. I enjoyed your post, the questions and answers!
    Wishing you a happy day and new week ahead!

    AntwortenLöschen
  21. ...red is a winner for me too!

    AntwortenLöschen
  22. Hello Heidrun,
    You've had an interesting week. I like your description of the washing machine dancing across the floor. I hope it will stop dancing for you. We had snow this week and it was magical - it comes rarely here and we received over 55 cm so the children were all very happy. I like lots of colour, too - it brightens the world so much. Have a good week.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Heidrun, Sachen passieren :) Manches kann man sich wirklich nicht erklären, aber vielleicht hatte die Waschmaschine einfach Lust auf ein bisschen Bewegung :) Welch ein Glück, dass das nur einmal vorkam. Und Deine Kreativität halte auch ich für Deine Superpower - mich beeindruckt diese Gottesgabe an Dir immer wieder. Euer Garten sieht wunderschön aus und ja, Schnurren finde ich als Geräusch ebenfalls einfach nur schön.
    Eine möglichst glückliche Woche für Euch.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  24. It looks and sounds like an 'interesting' week for you! The snow is incredible to see. Thanks so much for linking up to My Corner of the World!

    AntwortenLöschen
  25. liebe heidrun gerade als ich ein wenig auf deiner seite zurück-las entdeckte ich diesen Post und musste schmunzeln als ich das von deiner Waschmaschine las zumal du so anschaulich, ja fast fröhlich davon berichtet hast. keine Sorge, wahrscheinlich war sie "falsch" unrund beladen und durch die Unwucht hat sie Beine gekriegt.Lustige Geschichte...
    Man kann nicht sagen dass im Februar wenig bei dir passierte und dir begegnete obwohl er doch der kürzeste Monat im Jahr ist.
    der Haarreif den du dir neu gegönnt hast ist wunderschön... da hätt ich auch nicht dran vorbeigehen können...
    jetzt ist schon Juni und wahrscheinlich hat sich alles etwas beruhigt.
    Mein nachträgliches Beileid noch über den verlust deines Onkels.
    liebe Grüße angelface

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!