Wer braucht Beine...

...wenn man sich Flügel malen kann! Frei nach Frida Kahlo

 - Postthemen in Zusammenfassung -

Der Monatsrückblick, der Samstagsplausch und nicht zuletzt das beliebte ZiB,
der Blick in den GartenTête-à-Tête mit unserer Katze —
mit anderen Worten, ein kunterbunter Mix - passend zum farbigen Oktober.

Zunächst möchte ich mich jedoch unbedingt an dieser Stelle herzlichst bedanken.

Es sind die vielen tröstenden Worte, die teilweise persönlichen Erzählungen
in allˋ den sehr lieben Kommentaren, die mich tatsächlich gut
begleitet haben in den vergangenen schwierigen Wochen.





Gedanken und Gefühlen, die in Worten mit Bildern ausdrücken:

Das [emp]fand ich im Oktober!


Es wird wieder Zeit für den üblichen Blick über die Schulter,
zeitlich nach hinten, dem Monatsrückblick  bei Birgitt

——————

Das meiste im Detail steht bereits in den einzelnen Posts in diesem Monat.
Der Oktober, der sich so sommerlich präsentierte und nun allmählich in
den kühleren November gleitet, trist und grau mit einzelnen Regentropfen
kündigt sich der kommende Monat an.




Es zeigt sich im Übrigen kein Silberstreif am Horizont, die Sorge
um den krebskranken Vater mit diversen Begleiterscheinungen
belastet uns alle in der Familie weiterhin enorm.





Dazwischen über die mexikanische Dichterin und Feministin Sor Juana Ines de la Cruz gelesen und dazugelernt; in meinem vhs Kurs die Teilnehmer gelehrt das Eintauchen in „Die Welt der Frida Kahlo“ kreativ umzusetzen; dem Joghurt in unserer Küche das Fliegen beigebracht - Joghurt, der nach wie vor an der Zimmerdecke in der Küche babbt pappt, geweint, musiziert in der Gemeinschaft mit der Zauberharfe, gelacht und wieder geweint, kaum geschlafen, die Hand verletzt, das Tierchen über Gebühr liebkost, weil sie sehr brav ist zur Zeit, geflucht weil die Nachbarn in der Mittagszeit ihre Schleiferei durchzuführen mussten, wieder geweint, fotografiert und Aquarelle für den nächsten Kurs gemalt; Geburtstage gefeiert...

...daneben: Warten, immer wieder das Warten - auf ein Untersuchungsergebnis,
auf ein wenig Zuversicht.

Die Wolken warten ohne Flucht,
Der Wasserfall zischt aus der Schlucht.
Grasblüten zittern im Morgenhauch.

Gedanken, wie der blaue Rauch,
sie eilen hin zum Meeresrand.

Der Sehnende lebt ohne Land,
wie die Wolke im Leeren hängt,
wie der Wasserfall eingezwängt.

Er bebt empfindlich wie zartes Gras.
Und wie der Meeresspiegel blass,
sucht ruhlos atmend er die Ruh'.

Sein Lächeln deckt Abgründe zu.

— Max Dauthendey (Tosari, 23. März 1918)



Der Ringelnatz dagegen beäugt die Warterei poetisch von einem anderen Licht
Kinder weinen.
               Narren warten.
Dumme wissen. 
               Kleine meinen.
           🌻 Weise gehen in den Garten. 🍁 🍂


Habt es fein!


Heidrun


Kommentare

  1. ...ach manchmal tut es sicher gut, liebe Heidrun,
    einfach in den Garten oder anderswo in die Natur zu gehen und abzuschalten...oder auch, um mal den Tränen freien Lauf zu lassen...nur wer trauern kann, kann sich auch richtig freuen, habe ich mal wo gelesen und beides gehört doch zum Leben dazu...mögen die kleinen Pausen und Freuden dir Kraft für alles Notwendige geben,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt... es ist tatsächlich ein Auf und Ab im Leben. Bei jedem Menschen! Danke für Deine tröstenden Worte und guten Wünsche.

      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  2. Manchmal sind es die kleinen Dinge die grosse Wirkung zeigen, so etwa im Herbst die satten Farben.
    Ich wünsch dir für den November, dass du einen guten Ausgleich findest um die Strapazen im Leben gut zu meistern.
    L G Pia


    AntwortenLöschen
  3. Auszeiten, traurig sein, nachdenken, bedenken. All das kann im Garten oder im stillen Kämmerlein. Je nach Laune und Gegebenheiten.
    Es ist eine schlimme Zeit und irgendwann geht das auch vorüber...irgendwann.
    Alles Liebe wünsche ich dir und viel Kraft für Dinge, die vielleicht noch auf dich zukommen.

    Eine liebe Umarmung von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe HEidrun,
    ein eigentlich schöner Rückblick, bis auf die immer noch so großen Sorgen um den kranken Vater ... ja, in den Garten gehen, das beruhigt, das läßt einen durchatmen und für einen Augenblick die Sorgen "vergessen" ...schöne Gedichte hast Du gefunden, und die Worte von Herrn Ringelnatz bringen es mit knappen Zeilen auf den Punkt ...
    ICh wünsche Dir weiterhin viel Kraft und wünsche Euch von Herzen, daß es bald einen Lichtstreif am Horizont geben wird!
    Sei ganz lieb umärmelt, ich denk an Dich ...
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. I hope your father gets better soon. Your mosaics are so unique - I enjoy looking at them!

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt...wobei es noch schöner wäre wenn man beides hätte und einfach abheben könnte wenn man wollte. Ich stelle es mir toll vor, einfach durch die Lüfte gleiten, sich von oben alles anschauen und die totale Entspannung dabei finden.

    Eine Zeit die du bestimmt auch zu gerne haben würdest...ohne Sorgen gleich aufwachen und die Ruhe haben. Würde es mir für dich bzw. euch wünschen.

    Danke dir auch wieder für dein ZiB und dass du mit dabei bist.

    Hab einen zauberhaften Tag und liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,
    ohne unser Zutun tröstet die Natur,
    ein Kommen und Gehen
    und Dankbarkeit
    in der Stille du verweilst
    kannst du suchen und dich finden
    dein Herz
    vergisst für kurze Zeit den Schmerz
    Deine Seele nimmt ihn auf
    lässt den Tränen heilsam ihren Lauf.
    K.S.2018
    Liebe Grüsse und alles Gute auch für Deinen Papa,
    Klärchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun, Du gehst derzeit wirklich durch eine sehr schwere Zeit und ich lese mit Besorgnis, dass die Sorge um den Vater weiter anhält. Ihm schicke ich wie Dir gute und heilende Gedanken. Was ich mir außerdem gedacht habe, als ich Deine berührenden Post las, anschaute und auf mich wirken ließ: Du lebst, sehr intensiv und auch dies beeindruckt mich. Interessant finde ich, dass Eure Katze zur Zeit so brav ist - ich denke, Tiere spüren, wie es einem geht und was der Mensch dann gerade braucht ...
    Weiterhin so viel Mut und Aufrichtigkeit <3
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidrun,
    Dein Post hat mich sehr berührt und möchte Dir und Deinem Vater alles Gute wünschen. Ich habe das selbst erleben müssen mit meinem Vater.
    Ich wünsche Dir ein hoffentlich gutes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun,
    ich wünsche dir von Herzen alles Gute und so eine Katze wirkt beruhigend und auch heilend, das erlebe ich bei meinen lieben "Alten" immer wieder. Eine Bekannte hat neulich einen Hasen mit ins Heim gebracht. Es war so schön, wie sich die Menschen gefreut haben.

    Sor Juana Ines de la Cruz, hatte ich schon mal in meinem alten Blog vorgestellt, eine erstaunliche Frau, die wunderbare Gedichte in Spanisch geschrieben hat. Kennengelernt habe ich sie letztes Jahr bei den Bücherwochen in Stuttgart, als Spanien das Gastland war.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidrun,

    es gibt Zeiten, da hilft es, wenn man einen lieben Gefährten an der Seite hat, der bedingungslos zuhört wie deine Mieze und sich die Sorgen von der Seele reden kann.
    Oder man geht hinaus in die Natur und lässt die Tränen einfach mal fließen, auch dabei kann man wieder Boden unter den Füßen gewinnen.

    Ich wünsche dir, der ganzen Familie und vor allen Dingen auch deinem Vater alles erdenklich Gute, dass auch mal wieder bessere Tage kommen mögen.

    Liebe Grüße und hab trotz der vielen Sorgen ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Von Herzen alles Liebe Heidrun!♥♥♥

    AntwortenLöschen
  13. Ich wünsche dir Kraft in diesen schwierigen Zeiten. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidrun,
    ich finde die Natur auch immer sehr tröstlich und Tränen haben auch den positiven Effekt (auf mich jedenfalls) zu beruhigen und das man danach weiter machen kann. Ich kann es von herzen mitfühlen und hoffe das es bald Lichtblicke gibt und es leichter wird! Ein hoffentlich etwas entspanntes Wochenende, liebe Grüße, Liz

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidrun, wie du sieht an den Kommentaren sind wir alle bei dir um dich zu trösten und um dir weiterhin Kraft zu geben, es wird einem nur so viel geschickt wie man ertragen kann - ist ein Spruch der mir vor ein paar Tagen am telefon als Trost gesagt wurde udnd es halb weil es stimmt.
    gerade in schwierigen Situationen und an trüben Tagen an denen man glaubt dass es nicht weitergeht erscheint ein Sonnenstrahl am Himmel, ein Regenbogen am Himmelszelt, fliegen die Kraniche vorbei und stärken uns durch ihren Anblick...
    ich wünsche dir weiterhin Kraft und alles Liebe..
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidrun
    In schwerer Zeit kann die Ruhe der Natur sehr hilfreich sein.
    Man kann sich entspannen und wieder zu sich finden.

    Wünsche dir viel Kraft und sende liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidrun,
    ein sehr berührender Post. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben Kraft und Geduld und immer wieder einen Augenblick Zeit für euch selbst, Zeit innezuhalten und zu entspannen.
    Angenehmen Samstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Heidrun,
    die Tränen fließen lassen - so ist es richtig, es befreit und heilt und ja es tut einfach gut und dann ja dann schleicht sich ein Lächeln oder Lachen ein ... das wünsche ich Dir und den Deinen.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  19. Es tut mir leid, dass deine (Nerven)Kraft immer noch so strapaziert wird, du könntest wohl mehr Kontemplation gebrauchen...
    Ich schicke anteilnehmende Gedanken!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Heidrun, ich bin mit all meinen Gedanken bei Dir und hoffe sehr, es werden für Euch bessere Zeiten kommen. Dein Post ist sehr berührend und ich hoffe er befreit Dich etwas, damit Dir ein wenig besser um das Herz wird. Alles erdenkliche Gute für Dich und natürlich für Deinen Vater. Ganz viel Kraft. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Heidrun,
    was soll ich sagen... Dein Post berührt mich sehr.
    Manchmal tut es gut wenn man sich seinen Kummer von der Seele redet... mit jemanden der einfach nur zuhört oder hinaus gehen in die Natur und die Tränen freien Lauf lassen.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles erdenklich Gute und dass auch mal wieder bessere Tage kommen mögen.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  22. Life comes in waves I think - wishing you good waves

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It’s true... that is my philosophy too! Thank you for good wishes!

      Löschen
  23. hmm
    mein Beitrag ist wohl verloren gegangen ;)
    alles hat seine Zeit
    auch die Trauer braucht Zeit
    alles Gute
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!