29. Juli 2018

Eye-Poetry...

...zum Vers von Israel Holmström

Andrea, die Zitronenfalterin rief auf, bietet zur Eye-Poetry
einen bekannten Vers von diesem schwedischen Dichter

- Meine kreative Ausarbeitung mündete in einer Collage -




Von der Idee, den ersten Schnippseln...






...über einige Zweifel hinweg,
bis zur fertigen Ausarbeitung






Ein paar Noten rund um den Hund, Musik   von Peter Shelley, 1975 und von Lobo
zusätzlich ein Video, der Balloon Dog


Jeff Koons on Balloon Dog


Das Thema der Eye Poetry für den Juli ist...

... Israel Holmström - wie er zur Lyrik fand, liegt im Verborgenen genauso wie im Großen
und Ganzen auch sein Leben überhaupt. Das älteste überlieferte Werk ist natürlich die bewusste
Trauerrede, um die es hier in der Eye-Poetry jedoch nicht geht.

Ein Vers, der zu Ehren von Magnus Gabriel De la Gardie im Jahre 1686 verfasst worden war, sieben Jahre bevor er sein bekanntestes Trauergedicht zum Tode von Ulrika Eleonora der Älteren, auch als Ulrike Eleonara von Dänemark bekannt, verfasste. Nur vier Jahre später macht der Dichter mit einem weiteren Trauerdicht von sich reden, dieses Mal zum Tode des Königs Karl XI. und mit einer Oration zur Krönung von Karl XII.

Diese vier in Verse gefassten Worte werden indes mehr als öffentliche Reden verstanden, denn als als poetische Werke, obwohl sich hier Holmström als Meister in der lyrischen Schreibkunst einen Namen machte.

Elin ist mein Hochzeitssüppchen,
Elin ist mein Sonntagshut,
Elin ist mein Zuckerpüppchen,
Elin ist mein höchstes Gut,
Elin ist mir Freud‘ und Wonne,
Elin ist mein Zobelpelz,
Elin meine Welt und Sonne;
Tal und Berg und Meer und Fels.
Das Original lautet folgendermaßen
Elin är min byxäcksklocka,
Elin är min russinstrut,
Elin är min sockerdocka,
Elin ist mein höchstes Gut,
Elin är min fröjd och gamman,
Elin är mitt sobelskinn,
Elin är mitt allt tillsamman,
alltihop är Elin min.
Meine Gedanken drehten sich indes in der Vorbereitung lange und immer wieder um den Abgesang des geliebten und verloren gegangenen Tieres, eine Lyrik die hier so rühmlich in Worten Ausdruck findet, wie es sonst in der Panegyrik der Fall ist.

Die spontane Eingebung war es dann infolge den ausgesetzten Hunde in der bald beginnenden Urlaubszeit am Rande der Straße eine Lobby zu verschaffen, eine entsprechende Collage zu erstellen!

Tiere, die vormals Zuckerpüppchen als Weihnachtsgeschenk waren...


Habt es fein & einen angenehmen Sonntag!

Heidrun



Verlinkt mit Image-in-Ing

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Prima... ich danke Dir! Und sende herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  2. Liebe Heidrun, ich muss dich enttäuschen, es handlet sich bei dem Gedicht nicht um die besagte Trauerrede, auch nicht um den Abgesang auf des Königs verstorbenen Hund Pompe. Es ist schlicht und ergreifend ein Liebes- oder Kosegedicht. Aber natürlich kann man das auch auf seinen Hund interpretieren. Das Hundebesitzer kann ich das voll und ganz nachvollziehen! (Auch als eine, die schon zwei Hunde verloren hat und weiß, wie weh der Schmerz danach tut.)
    Für "Elin" als Hund ist die Collage wirklich nett. Auch den Aussagen zum Thema Hund kann ich nur zustimmen.
    Was mir an der Eye-Poetry bislang immer gefiel, ist, wie vielfältig die Inspirationen sind. Das ist auch dieses Mal wieder so.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Blamage... es bedeutet für mich eine Annäherung an diesen mir fremden Lyriker. Wie im Post beschrieben, galt es mir mehr über Lindström zu erfahren. Was sich schwierig erwiesen hat und ich danke Dir für Deine Aufklärung.

      Wir haben unseren Chow-Chow übrigens vor etlichen Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen und vermissen ihn nach wie vor. Es ist auch bald ein Jahr her, dass meine Lieblingskatze ging... das muss mich ergriffen haben.

      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  3. Liebe Heidrun, die Collage ist Dir gut gelungen und die verse hineingesetzt gefallen mir auch. Ja, es ist schade, wenn Kinder nicht mit Tieren aufwachsen, so können sie Verantwortung für ein Lebewesen übernehmen. Lernen das auch Tiere Schmerzen haben und man es ihnen nicht zufügt.Für den Hundeführerschein bin ich auch. Manche Hundebesitzer dürften diese Lebensgefährten nicht besitzen.
    Israel Holström ist mir kein Begriff als Lyriker. Aber alles lässt sich goggeln.
    Viel Freude mit Deinen Werken und lasse es Dir gut gehen.
    Liebste Grüsse in die neue Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidrun, besser gehts nicht und schmunzeln muss ich doch dazu! Was bist Du doch begabt und kreativ - und auch Humor hast Du dazu! Wunderbar, vielen Dank! Abgesehen davon halte ich es für enorm wichtig, dass Kinder mit Tieren aufwachsen - ich sehe es an unseren eigenen Kindern, welche in meinen Augen positiven Auswirkungen das hat.
    Hab es schön in der neuen Woche!
    Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr gelungene Collage, liebe Heidrun!
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochensstart!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. I am sorry but Google does not translate into English so good. But many thanks for visiting my bird blog.

    AntwortenLöschen
  7. Gosh I wish I understood German - I'm afraid my vocabulary is limited to about 8 words.
    Thanks for joining the linkup at https://image-in-ing.blogspot.com/2018/07/how-to-make-peanut-disappear.html

    AntwortenLöschen
  8. Hab einen schönen Wochenausklang, liebe Heidrun!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  9. sehr gelungen ;)

    ich hatte auch erst gedacht es handele sich um den Hund
    und konnte es irgendwie nicht zusammen bringen ;)
    Tante Google hat mir dann aber doch geholfen..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...danke, dann sind wir schon zu zweit - so kann es gehen, im Eifer des Gefechts...

      Liebe Grüßle zurück

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

Es steht immer wieder einmal Werbung in meinem Blog!