11. Mai 2018

Maiglöckchen...

...die uns derzeit beglücken

Sie blühen im Garten - vorne vor allem und auch hinten. Ungerufen und doch jedes Jahr mit Freude
genossen. Sie vermehren sich und sind sittsam ohne pflegende Hand trotzdem pünktlich im Mai
zur Stelle: Für die eigene Vase und sind natürlich zum Geschenk als Mitbringsel auch höchst willkommen!


Ein ZiB mit einem Zitat von Rahel Levin Varnhagen, die nicht nur durch ihre
veröffentlichte Werke berühmt geworden war, sondern vornehmlich durch ihre
unvergleichliche Kunst des Briefeschreibens. In Berlin schuf sie nämlich unter
mehr als dreihundert Beteiligten eine Art briefliches Gesamtkunstwerk.
Es handelt sich dabei um weit über 6.000 Briefe!

Von Heinrich Heine als "geistreichste Frau des Universums" hochgehoben, während
Leopold von Ranke dieses Lob auf Europa reduzierte, Jean Paul nannte sie
dazu die "einzige humoristische Frau" seiner Zeit, und für andere war sie eine
"Seelenentflammerin" mit Worten, wie sie sonst keinem Menschen zu Gebote stünden.

Ihr Name - Rahel Levin, eine Frau jüdischer Herkunft, eher klein und unscheinbar
als schön, und wie sie selber sagte, ein Weibsbild ohne Grazie.

Ich werde sie weiter studieren, ihre Werke hervorheben!
Eine umfassende Abhandlung ist hier verlinkt, wen es interessiert.




Gegenwärtige Zukunft

Noch liegt das Licht des Frühlings auf den Wiesen,
da kündigt man schon Herbstes Mode an,
so als sei hier der Sommer zu verschließen,
der uns nun sonnig naht, zeigt, was er kann.

Wir Menschen wollen offenbar stets eilen,
und planend ist der Handel da voraus,
stellt sein Produkt der Zukunft in die Zeilen
als Durchblick auf dem Markt im Waren-Flaus.

Ich möcht‘ noch in der Gegenwart verweilen,
auskosten ihr Geschenk, bewusst im Glück,
anstatt sie zu vergessen, aufzuteilen,
das Konsumenten-Morgen nur im Blick.

Gewiss ganz ohne Weitblick geht es nicht!
So wünsch‘ ich mir, dass wir die Erde hegen,
behutsam sind, vernünftig unsre Sicht,
Ressourcen recht bewahren, Frieden pflegen.
Auf dieser Welt sei Güte in der Pflicht!

© Ingrid Herta Drewing, 2015

Dankeschön liebe Lyrikfreundin für diese wundervollen Worte




...habt es fein und  ein schönes Wochenende

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.


Verlinkt mit Nova`s Zitate

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,
    Maiglöckchen wie passend und schön, sie machen tatsächlich immer wieder so viel Freude,
    wenn man sie anschaut oder und wenn man ihren Duft einatmet!!!!
    Oder wenn man sie ansieht in deinem schönen Foto mit dem Zitat.
    Vielen Dank dafür!!!
    Auch für das Wissen über die Autorin, sehr spannend und bereichernd!
    Besonders auch wieder das Gedicht deiner Freundin dazu geschrieben,
    ein schöner Post wieder von dir!
    Ein gutes Wochenende dir und herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Duft der Maiglöckchen war zeitweise verpönt und erlebt gerade ein Revival - was mich sehr freut! Ja, die Autorin beschäftigt mich gerade. Sie ist eine interessante, sehr bemerkenswerte Frau gewesen, die es verdient beachtet und bewundert zu werden.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  2. Liebe Heidrun,
    was für ein feines Zitat und das Gedicht ist ebenfalls wunderbar. Maiglöckchen sind wirklich etwas ganz Besonderes!
    Hab ein feines Wochenende,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidrun,

    das Zitat gefällt mir super gut, ich kannte es bisher noch nicht und auch interessant fand ich deine Erklärungen zu Rahel Levin Varnhagen.
    Den Wonnemonat ohne seine schönen Glöckchen kann man sich so gar nicht richtig vorstellen.
    Und du hast Recht, sie sind genügsam, brauchen keine besondere Pflege und jedes Jahr können wir uns wieder an ihnen erfreuen. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. was für ein herrliches Zitat.. ;)
    und das Gedicht auch so passend..
    der Mensch ist leider nie zufrieden mit dem was er gerade hat..
    Maiglöckchen sind etwas wunderschönes..
    vor Muttertag gingen wir in den Wald und pflückten kleine nSträußchen
    wir wussten wo sie wuchsen ..

    eine schönes Wochenende wünsche ich euch

    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Maiglöckchen gehören einfach zum Mai dazu, nicht wahr?! Genau wie Waldmeister, Flieder, Maikäfer und Mai-Kätzchen. Dir einen lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Thank you for joining us at https://image-in-ing.blogspot.com/2018/05/opa.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich irgendwie klappt...

...ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag, das ist nämlich das Salz in der Suppe beim Posten und sage dafür Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.