26. Mai 2018

Maigelüste...

...Mocktails and more!

Geteilt u.a. für den  Samstagsplausch bei Andrea
Neben den im letzten Post erwähnten süßen Gerüchen von Flieder, Maiglöckchen, Linde & Co. KG bietet der Mai natürlich reichlich kulinarische Genüsse: Bärlauch, das ich mit gemahlenen Walnüssen, Pecorino und Walnussöl zu einem köstlichen Pesto verarbeitet hatte, obligatorisch zu nennen ist der grüne sowie der weiße Spargel und nicht zu vergessen, der von mir sehr geliebte Rhabarber, der in unserer Gartenecke bestens gedeiht.


Zwischen Aberglaubenhändlern, worüber im Bayrischen Fernsehen berichtet wurde - was interessant und gleichzeitig aufzuschlussreich war  der sagenhaften Märchen-Hochzeit 🎩  👰 im englischen Königshaus zwischen Meghan und Harry - was ich mir eine Dreiviertelstunde reinzog  unserer feinen kleinen zweiten Motorrad-Tour zum Kaffee trinken in Wertingen und Antischuppenwerbung, die mich Augenbrauenrunzeln und Kopfschütteln ließ, ob ihrer Blödheit: Summa Summarum, der Wochenrückblick weist diesmal eine kunterbunte Mixtur auf, zusätzlich mit einem tollen Rezept aus meinem neuen Buch über Mocktails.


Zwei Zitat von Rahel Varnhagen von Ense...

Ich lassˋ es mir nicht ausreden.
Glückseligkeit ist in, außer, neben uns,
durch uns und ohne uns zu finden.

1771 - 1833, Berliner Salondame des vorigen Jahrhunderts, auch Vorkämpferin für die
Gleichberechtigung der Juden und der Frauen
Quelle: Varnhagen, R., Briefe
Es liegt ein erfreulich erfülltes wundervolles Pfingstwochenende aber auch arbeitsreiche Woche hinter uns, mit einer angenehmen Tour - der Wettergott war uns hier in der Region nämlich bedenkenswerter Weise gnädig gesonnen, am vorherigen Samstag schien die Sonne bei angenehmer Temperatur; mit leckeren Kuchen und starkem Cappuccino inklusive einer vollkommen zufälligen und sehr reizenden Begegnung mit einem anderen Bikerpaar  mit dem Deutschen Mühlentag, den ich am Pfingstmontag im Mühlenmuseum in Thierhaupten erleben durfte - was grenzwertig anstrengend für mich persönlich war aber auch rundherum lustig  einem netten Treffen mit einer Freundin - wobei ich bei unserer Besprechung dann ein goldiges Präsent erhielt, eine Anstecknadel mit Frida-Kahlo-Konterfei.



Soweit meine heutige Kurzfassung zum Samstagsplausch, denn es warten
bereits mehrere Events auf mich mit intensiven Vorbereitungen.

...und abschließend der versprochene Mocktail:
Dabei ist der Mocktail ein sogenanntes Kofferwort und besteht aus „Cocktail“ und dem englischen Wort „to mock“ (nachahmen). Beim Mocktail werden die im Ursprungsdrink enthaltene Spirituosen ohne starken Eigengeschmack, wie beispielsweise Wodka in der Bloody Mary einfach weggelassen. Geschmacksgebende Liköre und Spirituosen werden durch ähnlich schmeckende Sirups oder Säfte ersetzt. So gibt es eine Vielzahl von alkoholfreien Barsirups, die den Geschmack bekannter Liköre und anderer Spirituosen imitieren.

Es handelt sich bei mir heute um einen sogenannten Rhabarber Mule!

Dieser kommt ursprünglich vom Munich Mule - der wiederum vom Moscow Mule. Der Moscow Mule ist ein Cocktail mit Wodka, Ginger Beer und Zitronensaft. Dieser Mule machte übrigens den Wodka in den USA bekannt und den Besitzer der Brennerei reich. Die Sturheit des Maulesels – mule – gehörte wohl dazu: Ende der 1930er Jahre, war Wodka in den USA noch nicht einmal bei russischen Einwanderern beliebt und erst in den fünfziger Jahre erfand der Barkeeper Jack Martin diesen Cocktail. Wahrscheinlich hat der Erfolg zu den Abkömmlingen geführt, die dann in München, Mailand, Madrid oder Paris zur blauen Stunde begeistern - übrigens: Fast alle berühmten Städte können dabei mit eigenem Mule aufwarten. Die Zutaten variieren dabei natürlich entsprechend.

Zutaten & Zubereitung Rhabarber Mule

Zunächst kippt Frau ca. Vier bis sechs cl Gin in einen Shaker, fügt die gleiche Menge Rhabarbersaft hinzu und füllt mit einigen Eiswürfeln auf, dazu kommt ein bis zwei Gurkenscheiben und etwa 150 ml Tonic Water ins Glas pro Gast. Zur Garnierung ein Stengel Rhabarber obenauf... Prost!
Übrigens: Der mehrfach beklagte lautstarke Nachbar ging inzwischen in die
fünfte Runde - ohne Sicht auf ein Ende.

...habt es fein und einen sonniges Wochenende

wünscht, Heidrun

Die Kommentare werden von mir moderiert, da so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen

Verlinkt mit Nova`s Zitate

Kommentare:

  1. Der Mocktail klingt verlockend. Da Gin ohnehin hier immer im Haus ist, und der Rhabarber geerntet werden will, eine feine Idee. Ich werde ihn probieren.
    Welche Antischuppenwerbung hat dich Kopfschütteln lassen?
    Liebe Grüße und ein feines Wochenede
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rhabarbermix geht auch ohne Alkohol... und die Werbung wird auf diversen Sendern (die wir ansonsten wenig aufrufen) regelmäßig ausgestrahlt - Namen nenne ich keine.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  2. Ein Freundinnentreffen steht bei mir heute auch an, freu. Oh ja Rhabarbersirup möchte ich ja auch noch machen, ich liebe Rhabarbershorle.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rhabarberzeit ist ohnehin begrenzt - heute jedoch koche ich noch Rosensirup...
      ...liebe Grüßle zurück

      Löschen
    2. Vorhin versuchte ich Dir auf Deinem Blog zu kommentieren... vermutlich ohne Erfolg. Es kam keine Anzeige oder irgendein Hinweis. Ich hoffe, dass Dich diese Nachricht hier erreicht!
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Oje, so einen unermüdlichen Nachbarn hatte ich mal:-)). Fremdlärm ist ganz schlecht auszuhalten. .den Mocktail werde ich glatt mal ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept!
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, liebe Susanne...

      Fremdlärm? Klingt lustig - habe ich noch nie gehört. Wieder einmal etwas dazugelernt. Spaß beiseite: Lärm ist für mich tatsächlich ein Problem. Ich habe das Gefühl, je älter ich werde, umso empfindlicher nehme ich den umweltbedingten Krach ringsherum auf.

      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  4. I'd love a cocktail. Or a mocktail. Perfect for a cool summer evening. Now we just need it to cool off :-)
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Indeed this Mocktail is a refreshment - with or without Gin 😉

      Löschen
  5. Gostei da dica, e um ótimo final de semana para você também:)

    Beijokas da Camila e Carol

    já estamos de volta e já tem novidades

    Vamos Papear 

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    ja der Mai bietet einfach wunderbares, ich stimme Dir voll und ganz zu! Ich freu mich im Mai auch noch besonders über die Erdbeeren und wundere mich, dass ich für unsere Familie fast jeden Tag am Erdbeerhäusl mindestens 1 Pfund kaufe :)
    Wie schön, dass Ihr so genossen habt und dass der Rhabarber bei Euch so gedeiht. Im Garten unseres alten Hauses hatten wir auch Rhabarber, der vom Wachstum schon fast nicht mehr zu bändigen war ;) Hier haben wir (noch) keinen ...
    Hoffentlich hast Du ein wunderbares Wochenende!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erdbeeren 🍓 liebe ich ebenfalls - leider mag ich den Geschmack heutzutage nicht mehr. Sie haben in der Regel das echte Erdbeeraroma verloren, was ich sehr bedauere. Nur noch selten, dass wir wirklich gute Erdbeeren ergattern können.
      Den Rhabarber habe ich übrigens von Anfang an in einen großen Betontopf gepflanzt - genau aus dem erwähnten Grund.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
    2. Oh, das ist schade, das Du den Geschmack der Erdbeeren heute nicht mehr magst ... Hoffentlich werdet Ihr in Zukunft wieder öfter gute Erdbeeren ergattern!
      Und das war sehr schlau von Dir, dass Du den Rhabarber in den großen Topf gepflanzt hast!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  7. Da habe ich hier mit Rhabarbar schleche Karten, aber gegen einen Cocktail habe ich auch nichts einzuwenden^^

    Mit dem lautstarken Nachbarn müsste ich wohl nachlesen, aber schlimm wenn es solche Rücksichtslosigkeit gibt. Schön zu lesen dass ihr wieder eine Tour machen konntet. War ja auch einfach zu herrlich mit dem Wetter; auch ich hatte in Norddeutschland Sonne pur und im Grunde schon zu trocken.

    Freue mich auch wieder sehr über deine ZiB’s und danke dir vielmals dafür. Toll dass du weiterhin mit dabei bist.

    Wünsche dir nun noch einen wundervollen Sonntag und sende herzliche Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass Du auf Rhabarber verzichten musst. Ich freue mich jedes Jahr erneut auf dieses Gemüse. Und bereite neben dem obligatorischen Kompott, dem Sirup auch herzhafte Gerichte damit. Beispielsweise kommen Stückchen in die Soße aktuell zuletzt bei meinem sommerlich angehauchten Schweinebraten.

      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  8. Ich liebe Rhabarber und das mit dem Sirup ist eine wunderbare Idee! Und der Mai heißt nicht umsonst "Wonnemonat" - ich bin momentan hin und weg bei all den schönen Eindrücken!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag, Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mai belebt die Sinne... das frische Grün ist überwältigend.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  9. Der Mai war und ist ein toller Monat, besonders da es überall richtig grün wird. Der Mockotail klingt verlockend, würde ihn einfach ohne Alkohol machen.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir persönlich ist ein Mocktail auch lieber ohne Alkohol - und macht unbedingt genauso fröhlich.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  10. ui....wo schreib ich mich hin, is ja alles schon voll!!°:-))

    der Rezeptvorschlag für den RhabarberMule hört sich toll an! den probier ich auf
    jeden Fall...dankeschön...
    auch für alles was du so ansprechend bildstark erzählst, - ja was kann man alles im Maien erleben! Man siehts bei dir: Toll...
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...für Dich findet sich immer ein Plätzchen bei mir 😘
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  11. Thank you for sharing your photos with us at this week's linkup. I always enjoy the pictures you share!
    https://image-in-ing.blogspot.com/2018/05/check-our-catbirds.html

    AntwortenLöschen
  12. DEN Cocktail würde ich ja mal gerne probieren, dann hält man wohl auch die Hitze aus, aber es gewittert gerade und kühlt langsam herunter. Der Tag soll wieder heiß werden, da hat das bissel Regen gar nichts gebracht. Heute soll es den ganzen Tag gewittern, da stehen die Chancen für mehr Regen gut.
    Alle Fenster stehen offen, damit es in der Wohnung ein wenig abkühlt.
    Diese rostige Laterne finde ich toll, das Zitat dazu ebenfalls.
    Hab einen schönen Tag liebe Heidrun....ich habe noch kein Auge zugemacht. Immer wieder wälze ich mich im Bett und jetzt bleibe ich auch auf, dafür kann ich mal wieder Blogrunden drehen.
    Vielleicht ist am Nachmittag nach der Physio endlich der Müdigkeitslevel hoch genug und ich kann dann mal eine Stunde schlafen.

    LG Mathilda ♥

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Demnächst kommt ein weiterer Cocktail mit Rosensirup... gestern frisch zubereitet mit Rosenblüten aus dem eigenen Garten. Apropos: Regen & Gewitter versorgt aktuell unseren Garten beziehungsweise die Region. Solange kein Tornado wie 2015 über uns hinweg tobt, bin ich zufrieden.
      Die schlaflosen Nächte kenne ich zur Genüge. Liebe eM, ich empfehle da einfach aufzustehen. Etwas lesen, ein Kreuzworträtsel bis die vollkommene Müdigkeit kommt - meistens erwischt es mich übrigens bei Vollmond.
      Alles Liebe und Gute auch für Dich 😘

      Löschen
  13. Bei mir steht am Wochenende ein Freundinnentreffen an,
    das ist so wichtig, sich diese Zeit zu nehmen. Toller Post
    und wundervolle Impressionen. Blümchen machen mich immer glücklich.

    schau dir gerne meinen Blog an oder auf meinem Instgram Account vorbei

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidrun.

    von meinem Besuch bei ir,
    bleiben liene Grüße hier.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe mich durch den Mai gescrollt und bin bei dem Zitat geendet. Liebe Heidrun ich bin noch nicht wirklich da, aber es war mir ein Bedürfnis bei Dir vorbei zuschauen. Es hat mir wie immer gut gefallen und ich sehe Du bist schwer beschäftigt. Vergesse deine Gesundheit nicht, die Erfahrung musste ich in der Familie weitergeben.
    Liebe grüße zu Dir , klärchen

    AntwortenLöschen
  16. ...I love old mills and this a nice one, thanks for sharing.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.