7. April 2018

April, April...

...der macht, was er will!

Geteilt u.a. für den Samstagsplausch bei Andrea 


Ein altbekannter Satz und um die Wetterkapriolen in diesem Monat...
...wer kennt sie nicht, diese Bauernweisheit.

Natürlich ist`s richtig und wir kennen es nicht anders. Es stürmt, es
graupelt und tags darauf klettert das Thermometer auf über 19 Grad Celsius,
bringt Sonnenschein, lässt die Pflanzen knospen und gedeihen - es wird Frühling.

Verursachte bei mir nebenbei bemerkt Kopfschmerzen und starkes Herzklopfen.


Ein umgeknickter Schirm, der malerisch liegengeblieben war.
Gefunden in der Nähe der Kahnfahrt.


Kein Aprilwetter schlägt so rasch um
wie die Stimmung der Menge.


1843 - 1918, Pseudonym P. K., Petri Kettenfeier, österreichischer Volksschriftsteller
und Erzähler, Autodidakt, begann als Wanderschneider

...und ich beziehe mich dabei auf die aktuellen weltweite Bewegung/ Aufregung hinsichtlich Facebook.

Bist Du noch bei Facebook?

Oder erwägst eventuell jetzt aufgrund der neuesten Erkenntnisse den Ausstieg!?

Ich bin nämlich noch dabei und beobachte... es sind inzwischen weltweit über achttausend Facebook-Künstlerfreunde, die ich ob des Gedankenaustauschs nicht missen möchte!

Mein Beitrag für das ZiB - wobei zur Zeit mein Programm aprilmässige Allüren zeigt und das Zitat dann später ins Bild eingearbeitet wird...


Wie flugs - weil verkürzt durch den Ostermontag für die Geschäfts- und Arbeitswelt - verduftete sich diese Woche nach Ostern. Die Osterfeiertage verbrachten wir insgesamt ruhig, wie insgesamt ringsherum durch die Ferien. Am Ostermontag musste der Göttergatte bereits wieder ins Büro, as keinen Abbruch für die Stimmung tat, es ließ sich trotzdem ein wunderschönes Fest durchzuführen. Nicht mehr lange müssen wir geschäftlich bedingte Kürzungen der verlängerten Wochenenden an d n Festtage hinnehmen, denn die Monate sind zu zählen bis zum endgültigen Rentenbeginn...

...sonntags spazierten wir beispielsweise am Kuhsee entlang, gerieten in einen kurzen Schauer, begegneten einem Schwänepaar, die sich beide neugierig für uns interessierten, aßen anschließend viel zu teuren Kuchen und fuhren wieder zurück nach Hause.

Rund um den Kuhsee

Wo liegt der Kuhsee? Er liegt in Augsburg, im Stadtteil Hochzoll-Süd, der sich östlich im Stadtbereich von Augsburg befindet. Dabei ist Hochzoll im Norden von Lechhausen eingegrenzt und im Westen vom Lech, dessen Wasser u.a. auch den Kuhsee speist. Im Süden von Hochzoll liegt die Einöde Schwabhof. Im Osten grenzt Hochzoll direkt an Friedberg-West und an den Friedberger Baggersee, ein weiterer Ort für die Freizeitgestaltung der Augsburger.


Der Ursprung geht auf einen Brückenschlag über den Lech im Jahr 980 zurück. Da der Lech die historische Grenze zwischen Oberbayern und Schwaben ist und der Brückenbau sehr teuer war, wurde Brückenzoll, der so genannte Hohe Zoll erhoben, von dem der Ortsname Hochzoll abgeleitet wurde. Wie aus der Stadtgründungsurkunde der Gemeinde Friedbergaus dem Jahr 1264 hervorgeht, war der Lech damals auch die Grenze zwischen Augsburg und Friedberg. Das Gebiet des heutigen Hochzoll gehörte bis 1818 zu Friedberg und wurde nach der Ausgliederung zunächst als Friedberger Au bezeichnet. Erst 1905 durfte die alte Bezeichnung Hochzoll wieder angenommen werden. Aufgrund der damaligen Zugehörigkeit zu Oberbayern wird auch heute noch Hochzoll Altbayern zugerechnet.
Die Geschichte des Stadtteils wurde von jeher stark vom Brückenbau geprägt. Im Jahre 1639 geht die Lechbrücke kriegsbedingt in Flammen auf und kann nur durch Zuschüsse der Reichsstadt Augsburg erneuert werden. 1646 geht bei der Belagerung Augsburgs durch Franzosen und Schweden die Brücke erneut in Flammen auf. Die zerstörte Brücke wird 1796 im Auftrag des französischen Generals Moreau von Augsburger Zimmerleuten neu errichtet. 1797 wird die Brücke von französischen Truppen abgebrannt, in den beiden Folgejahren erfolgt der Wiederaufbau. Im Jahre 1800 beschädigt bayrisches Militär die Brücke schwer, was zu einer sofortigen Reparatur führt. Nur wenige Jahre später erfolgt die komplette Erneuerung der Brücke. Ab 1803 werden die Auen östlich des Lechs zunehmend besiedelt, namentlich von protestantischen Kolonisten aus dem Nördlinger Ries. 1818 umfasst die Streusiedlung 24 Anwesen und wird aus Friedberg ausgegliedert. Hochzoll, Kolonie, Kolonie an der Lechbrücke und Einöden bilden nun die 172 Einwohner umfassende Landgemeinde Friedbergerau.
Quelle Wikipedia



Auf dem Heimweg touchierte uns dann beinahe noch ein anderes Fahrzeug, das sich links neben uns etwa auf gleicher Höhe bewegte und beim Abbiegen einen nicht nachvollziehbaren Schwenk vollzog. Ich konnte ausweichen! Ärgerlich und unnötig nervlich aufreibend fanden wir es trotzdem.
Der Autofahrer verwechselte seinen Pkw vermutlich mit einem Lastwagen 😂

An zwei Tagen dieser nachösterlichen Woche arbeitete ich in meinem verhassten Jöbchen, was mich zunehmend Kraft kostet, die ohnehin nicht mehr vorhanden ist. Auch hier sind die Tage gezählt, bis das Jöbchen dann ausklingt.

Ansonsten bin ich gedanklich mittlerweile im Herbst. Nun, es gilt jetzt rechtzeitig die Kurse zu konzipieren, Termine abzusprechen, neue Räume zu besichtigen, die neu gewonnenen Kontakte zu vertiefen.


Frühlingsregen

Es fällt ein sanfter Frühlingsregen
und netzt der Erde frisches Grün.
So kann der helle Blütensegen
auch weiterhin im Glanz erblühn.

Die Vögel, froh gestimmte Sänger,
begrüßen flugs das klare Nass;
im Vogelbad drängt man nicht länger,
Platz gibt es auch am Regenfass.

  Wir lieben’s trocken, Schirme tragend,
spürn wir die regenfrische Luft.
Der Frühling lächelt; wohl behagend
schenkt er uns seiner Blumen Duft.

© Ingrid Herta Drewing, 2015

Dankeschön liebe Lyrikfreundin für diese wundervollen Worte





Das Wetter spielte aprilisch verrückt, wie wir es wie gesagt kennen.
Das muss wohl so sein im Frühjahr.
Allerdings bekommt der Regen dem Garten sehr gut und
meinen angehenden Tomaten, die demnächst im Bild erscheinen.

Abschließend natürlich noch ein Song zum April

...habt es fein und  ein schönes Wochenende

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.


Verlinkt mit Nova`s Zitate

Kommentare:

  1. Ja, der April macht was er will, wobei es auch andere Monate gibt wo man an den April denkt, gell...zumindest wettertechnisch. Nicht so schön finde ich es wenn es dann ewig auf und ab geht. Stimmt allerdings vollkommen mit dem ZiB, so eine Stimmung kann wirklich sehr schnell umschlagen, wobei ich auch auf das Wetter bezogen, von hier sagen kann das es genau so schnell gehen kann. Hätte ich mir vor dem Umzug auch nie vorstellen können.

    Ein "Puh" von mir bei deinem Ausweichmanöver. Wie gut dass du es rechtzeitig erkannt hast, und schön wäre ja gewesen wenn eine Entschuldigung gefolgt wäre.

    Danke dir vielmals dass du wieder mit dem ZiB dabei bist und hab noch einen wundervollen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf einer Insel - ich denke vergleichbar an die verschiedenen Aufenthalte auf Irland - fließt das Wetter schnell hinweg, wie ich es erlebte. Und eindeutig ja, die Wetterkapriolen beuteln meinen Kreislauf stark - wie es im Übrigen viele der Kollegen und Kolleginnen, der Freunde und Bekannten beklagen.

      Eine Entschuldigung war nicht zu erwarten, da der Fahrer die Blickrichtung links zum Abbiegen gelenkt hatte, wie das Fahrzeug dann fuhr. Zu befürchten ist, dass er beim nächsten Manöver einen Unfall provoziert...

      ...herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  2. ...auch, ich wollte ja auch noch was zu FB schreiben: Also ich bin da zwar auch aber mache relativ wenig. Im Grunde sollte sich jeder Nutzer bewusst sein das sobald man irgendwo irgendwas im Internet macht seine Daten gebraucht oder sogar missbraucht werden können. Das ist ja nicht nur bei FB so sondern auch schon allein wenn man Google befragt usw. ff. Will man es nicht dann sollte man die Finger vom Internet lassen.

    Ehrlich gesagt finde ich persönliche es viel schlimmer was nun mit dem indirekten "Missbrauch" der "Daten" von der Post gemacht wurde. Man sieht also es geht doch indirekt überall mit Erfassung, Verarbeitung usw. von statten. Selbst wer Karten beim Einkauf nutzt wird doch erfasst und sein Einkaufsverhalten "verarbeitet".

    Wirklich aufregen kann es mich nicht, denn ich bewege mich im www und es liegt an mir was ich wo anklicke bzw. preisgebe. Ändern können wir alle es eh nicht und ich bin überzeugt die Überwachung ist noch viel grösser als manche Menschen glauben.

    (^_^)"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Antwort hatte gerade das Internet gefressen... nun versuche ich nochmals die Sätze nachzustellen!

      Durch meine Mitgliedschaft im Deutschen Mulitmedia-Verband kenne ich etwa seit 1995 den Fluch des WWW, der ohne Zweifel neben dem viel gepriesenen Segen eindeutig vorhanden ist. Bereits zu dieser Zeit wurden in den Arbeitsgruppen die Gefahren herausgearbeitet und durchdacht, wie dem zu begegnen sei.

      Persönlich denke ich in diesem Zusammenhang auch stets an 1984, an den Orwellschen Satz 'Big Brother is watching you'!

      Was längst auf perfide Weise wahr geworden ist: Der Skandal ob der Post bezüglich verlustigen Daten beziehungsweise Handel mit unseren Daten ist tatsächlich ein Fass ohne Boden. Das Ausmaß wird erst allmählich sichtbar.

      Ich danke Dir für die Stellungnahme und Deine Meinung, freue mich über den Gedankenaustausch!

      Löschen
  3. Liebe Heidrun, im Moment zeigt sich der April bei uns von seiner allerschönsten Seite. So schön, dass ich mir gestern gleich einen Sonnenbrand auf der Nase geholt habe.

    Ich selbst bin nicht bei Facebook, aber ich denke, es ist egal, wo man sich im Netz bewegt, die Daten werden überall erfasst und gespeichert.

    Ich wünsche Dir einen ganz wundervollen Sonntag,
    herzliche Grüsse, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frühjahrssonne strahlt scharf, vor allem ist unsere wintermüde Haut die freundliche Bestrahlung nicht mehr gewöhnt. Ein Sonnenbrand weist mir daraufhin...

      ...und ich danke Dir ebenfalls für die Stellungnahme zu diesem Thema und Deine Meinung, ich freue mich über den Gedankenaustausch!

      Löschen
  4. Liebe Heidrun,

    April, April der weiß was er will ......
    Bei uns hat er zum Glück nicht mit Regen angefangen. Heute könnte man meinen, es ist Frühsommer. Habe aber nichts dagegen.
    Bei Facebook bin ich zwar noch, aber habe meine Seite schon Jahre nicht mehr aufgemacht. Facebook gefällt mir einfach nicht.

    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gestern kitzelte die Sonne kraftvoll und lockte mich in den Garten. Hier gibt es reichlich zu tun...
      ...liebe Grüßle zurück

      Löschen
  5. liebe Heidrun...welch ein wundervoller Tag ist es doch außen, schon gestern zeigte sich - auch hier der April von seiner angenehmsten seite, wundervoll warm - aber ACHTUNG Sonnenbrand wenn man sich nicht vorsieht denn die Sonne steht schon stark am Himmel und schenkt uns die Frühlingswärme...die wir alle so ershnen nach dem langen Winter.
    Wunderschöne neugierige Schwäne zeigst du uns aber auch dass all diese schönen Eindrücke schnell vorbei sein können wenn man in einer solch Siatuation ist wie du sie aufgezeigt hast - du hast mehr als Glück gehabt dass nichts Ernstes passiert ist.
    Doch der Schreck allein genügt schon.
    ich wünsche dir auch heute einen so schönen Apriltag wie den gestrigen, danke dir für das schöne gedicht deiner Internetten Freundin und was Facebook angeht, man merkt nun wie gut es ist, wenn man nicht dort angemeldet ist. mein Instinkt sagte mir damals schon als ich die Hand hob um einzutreten: tu es nicht - das ist nichts für dich, gut, dass ich diesem gefolgt bin, ich denke damit werden wir wohl noch so einige unangennehme Überraschungen erleben. "Wieder austreten habe ich mehrfach gehört scheint schwierig zu sein, auch beim Daten löschen.
    einen wunderschönen Tag für dich...
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön... und die internetten Grüße gebe ich sehr gerne an Ingrid weiter, die sich bestimmt auch darüber freuen dürfte.

      Danke auch für Deine persönliche Meinung zum Thema! Und liebe Grüßle zurück

      Löschen
  6. Hallo liebe Heidrun,
    schön, dass ihr vor dem Schreck einen schönen Tag verbringen konntet. Ich mag Schwäne total, würde aber nicht so dicht herangehen. So ganz geheuer sind mir die Gänsetiere alle nicht, weit ich mal als Kleinkind gebissen wurde. War nicht doll, aber der Schreck von damals sitzt tief.

    Ich bleibe bei Facebook. Ich bin da ehrlich gesagt immer etwas entspannt. Ich nutze zum einkaufen meine EC-Karte, sammle alle möglichen Punkte und bin auf allen möglichen Plattformen angemeldet. Meine Daten sind eh über das WWW vertreut. Klar müsste man da vielleicht vorsichtiger sein, aber letzten Endes ist das WWW die Zukunft und Datenpannen wird es immer wieder geben. Ich bin gerne bei Facebook unterwegs.

    Ich wünsche dir einen sonnigen Sonntag
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwäne sind streitbare Tiere. Das konnte seinerzeit auch unser neugierige Hund erfahren. Der sich einem Schwan näherte und von ihm mit den Flügeln unter Wasser gedrückt worden war...

      Schön, dass Du auch bei Facebook bleibst und dem Ganzen entspannt begegnen kannst. Das finde ich eine gute Haltung. Es bleibt trotzdem zu beobachten...

      Dankeschön für die Stellungnahme! Und liebe Grüßle zurück

      Löschen
  7. Liebe Heidrun,

    mit seinen Daten soll man es so praktizieren, wie man sich am sichersten fühlt.
    Wer ängstlich ist, muss vorsichtig sein.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun, das denke ich mir auch oft, dass der April macht, was er will :) Wie gut, dass die Tage gezählt sind, bei Euren beruflichen Beschäftigungen ... denn es ist nicht einfach für beide von Euch. Welch ein Glück, dass das nochmal gut ausgegangen ist bei Eurer Autofahrt!
    Ich wünsche Dir einen glücklichen Sonntag. Bei Facebook bin ich übrigens nicht und war es auch noch nie :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt... wir hatten erneut zwei Schutzengerl links und rechts an unserer Seite. Und nebenbei zu Facebook: Das betrachte ich weitgehend als Künstlerportal, obwohl etliche Bikerfreunde dort auch dabei sind. Wir werden sehen, wie es weitergeht!
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
    2. Ja, das hattet Ihr wohl, zwei wunderbare Schutzengel! Dass Du Facebook als Künstlerportal betrachtest finde ich in Deinem Fall absolut passend - ja wir werden sehen, wie es weitergeht.
      Liebe Grüße, Rena

      Löschen
  9. Kuhsee? Ich kannte bis anhin nur den Katzensee. LG von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Katzensee kenne ich wiederum nicht... wo ist denn der?!
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  10. Also, ich kann mich über den April jetzt nicht wirklich beschweren (ich bin schließlich ein Kind dieses Monats). OK, ein bisschen kapriziös vielleicht ..... aber eigentlich doch ganz ok. Und ihr hattet ja mal wieder richtig Dusel. Gut, dass das gut ausgegangen ist. Was Facebook angeht, da bin ich - wie Ivonne - ziemlich entspannt. Ein bisschen mehr Kopfzerbrechen macht mir gerade die neue EU-DSGVO. Mal sehen ..... Einen lieben Gruß sende ich Dir und wünsche eine sonnige Zeit, Angelika (ZamJu)

    AntwortenLöschen
  11. Dein Zitat im Bild passt sehr gut in den April - wobei gestern und heute habe ich die Sonne einfach nur genossen. Aber ja - es ist anstrengend für den Körper - bei mir auch Kopf - und Rückenschmerzen bei den Wetterwechseln. Ich bin bei Facebook recht aktiv und viele Kontakte hätte ich nicht, oder Menschen wieder gefunden. Deswegen überwiegt FB gegenüber meine positive Bilanz und ich bin entspannt. Habe keine schlechten Erfahrungen gemacht - könnte ich auch sagen das Google immer weiß wo ich bin mit Handy finde ich eigentlich schlimmer. Ich würde mir die neueste Sprachüberwachungstechnik etc. die es jetzt gibt aber nicht in meine Wohnung stellen. Aber wie hier schon gesagt - jeder bestimmt selbst was er nutzt und mir war das gewisse Risiko immer bewusst. Liebe Grüße in Deinen Sonntagnachmittag, Liz

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Heidrun,
    April, April der macht was er will ...
    Wir hatten am Wochenende herrlichstes Wetter und das habe ich auch ausgenutzt. Es soll ja noch bis Mittwoch so bleiben, dann kommt ein bisschen Regen... tut der Erde und den Pflanzen ganz gut.

    Ach ja die DSGVO... wer einmal im www ist, ist ein gläserner Mensch, dort geht nichts verloren. Darüber muss man sich im klaren sein wenn man eine Webseite hat.
    Mein Blog ist rein privat und ich bin auch bei Facebook, aber mache sehr wenig dort. Ich mache mir im Moment eigentlich über die DSGVO wenig Gedanken, ich lasse alles mal an mich ran kommen.

    Ich wünsche Dir eine schöne entspannte neue Woche
    viele liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  13. Wonderful photos - the flowers are beautiful and I like the geese

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidrun, ich sehr das so entspannt wie Yvonne, wobei ich nicht bei Facebook bin. Aber auf Insta.
    Der April kann für mich so bleiben. Hab eine schöne Woche. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  15. Lovely flowers - isn't it marvelous to see spring coming along?
    Thank you for sharing at https://image-in-ing.blogspot.com/2018/04/bedtime-at-biltmore.html

    AntwortenLöschen
  16. Hopefully some sun has found you this week. I have spend the last three days just soaking it up here in Frankfurt.

    AntwortenLöschen
  17. VIELEN DANK für jeden einzelnen Kommentar zum Thema und überhaupt...

    ... ich versuche sehr gerne möglichst noch jedem Kommentar zu antworten 🙋🏻
    wenn ich es irgendwie schaffe! Zur Zeit ist's gerade wieder einmal engmaschig.

    AntwortenLöschen
  18. Momentan ist der April ganz gnädig, auch wenn es kühler geworden ist, aber am Wochenende gibt es wieder Sonnenschein und Wärme...bei euch hoffentlich auch.
    Danke für die schönen Bilder und herzliche Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  19. Und nun heute auch noch
    Freitag, der 13te
    Ich mag das Datum....
    liebe Grüsse und ein schönes Frühlingswochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  20. herrlich passende Bilder zum April
    ja.. der dauernde Wechsel bekommt meinem Kreislauf leider auch nicht so gut ..
    auf FB bin ich nicht..da wollte ich auch nie sein
    mir reicht die Datensammelei die sonst so kursiert ;)
    aber jeder weiß doch was Sache ist
    deswegen verstehe ich diese ganze Datenschutzsache nicht (warum es so kompliziert gemacht werden muss )
    Irgendwie werden wir wie Kinder behandelt und reglementiert auch wenn es zu unsersem Schutz sein soll .. und auf den Blogs tummeln sich meist nur Blogger die also Bescheid
    wissen (bei mir kann auch sonst gar keiner schreiben )
    naja.. abwarten und Tee trinken ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich irgendwie klappt...

...ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag, das ist nämlich das Salz in der Suppe beim Posten und sage dafür Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.