16. März 2018

Walk of Life

Ein Song von den Dire Straits:  Walk of Life
Geteilt u.a. für den Samstagsplausch bei Andrea und
dem Wochenglück
Ein weiterer Song aus meiner Jugend, den ich einflechten möchte. Eine Fortsetzung dieser Serie Post mit MusikBestimmt ist diese Gruppe  bestens bekannt als auch dieser Hit!
Zur Erinnerung: Die Singles So Far Away, Money for Nothing, Walk of Life - das Titellied  - sicherten der Band Dire Straits bis Ende 1986 millionenfache Albumverkäufe und Top-10-Single-Erfolge. Im Juli 1985 waren die Dire Straits auch beim Live-Aid-Konzert im Londoner Wembley-Stadion mit Money for Nothing (mit der Unterstützung von Sting) und Sultans of Swing zu hören.

Stimmungsbilder aus der Stadtmitte von Augsburg...

 ...und aus Pfersee


Neue Herausforderungen
erfordern
(1841 - 1902), deutscher Lyriker und Erfinder, zugeschriebene Worte


Wie war diese Woche?

Zunächst starte ich rückbesinnend mit dem letzten Wochenende, das wir bei meinem Vater verbracht hatten. Es gab/ gibt weiterhin einiges zu planen, zu diskutieren und zu organisieren für die Mutter. Das ist tatsächlich schwierig, wenn man sich neu mit Begrifflichkeiten zum Thema Pflege befassen muss (mit Verlinkung). Es fallen Worte wie
und es heißt sich damit auseinanderzusetzen.
Es ist darüberhinaus ein wahrer Paragraphendschungel, der verstanden sein möchte. Nur zu schnell ist etwas irreparabel falsch ausgefüllt in den endlosen Formularkatalogen. Was absolut zu kurz kommt, ist die Berücksichtigung der emotionalen Belastung, die damit zweifellos einhergeht. Schwierig die Entscheidungen abzuwägen, die in puncto Kurzzeitpflege, Palliativeinrichtung etc. im Zusammenhang stehen.




Notwendig sich dringend um die eigene Achtsamkeit zu bemühen. 
Còsagach wäre eine Möglichkeit, es handelt sich wieder um eine trendneue Bewegung...
...oder ganz und gar einfach:  Der Garten. 
Erstmals in diesem Jahr erfolgte neues Gartenglück. Die Beete wollen nämlich stückweise ausgeputzt werden, Sträucher und Bäume brauchen den Rückschnitt, ich habe Anpflanzerde für meine Tomatensamen besorgt. In Begleitung von Luzie fällt die Gartenbeschäftigung leichter und amüsanter aus. Sie tobt ausgelassen fröhlich durch ihren Garten, den sie nun vollkommen für sich alleine beanspruchen darf - was sie im letzten Jahr noch mit Fannyliesl teilen musste. Fanny, an die ich oft denke, die mir sehr fehlt!



Nicht zu vergessen: Erste Aktivitäten, die in Richtung Frühjahrsputz laufen. Ich nehme alle paar Tage ein Fenster in Angriff, soweit es meine eigenen Kräfte erlauben. Und nebenbei häkle ich Osterhasen und lese gerade ein interessantes Buch zu Ende über die Rolling Stones, werde es demnächst als Rezension vorstellen.


Und mein Treffen mit Angela! Die Gute hat mir nicht nachgetragen, dass ich sie die Woche zuvor versetzt habe. Zeigt im Gegenteil großes Verständnis für meine angespannte Situation. Treffpunkt im Nuno, das Café im TIM, wo gerade die Vorbereitungen für die bevorstehende nächste Ausstellung laufen: PHOENIX – Modewelten von Stephan Hann ab 7. April – 29. Juli 2018.
Im Foyer dagegen zu sehen, zu bestaunen und definitiv nicht zu berühren:
MONKEY BUSINESS – Textile Arbeiten von Beate Passow
- noch bis zum 01. April zu sehen.







Abschließend zu erzählen, dass der Göttergatte mit mir fein Pizza essen war.

Ein schönes Wochenende!

...habt es fein ruft: Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.

Verlinkt mit Nova`s Zitate

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,

    leider hat es schon wieder geschneit. Bei uns sogar ziemlich viel. Das ist für so manchen auch eine Herausforderung. Aber auch bei einem neuen Projekt was man beginnt, kommen neue Herausforderungen. Die Hauptsache ist, man bleibt sich selber dabei treu.
    Das mit der Pflege hatten wir auch bei Schwiegermutter. Uns hat zum Glück jemand gut beraten, was für die Oma und uns das Beste ist.
    Ich wünsche dir das du auch die richtige Entscheidung triffst.

    Ein erholsames Wochenende wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die nächste Kältewelle steht auch uns bevor und dann sicherlich wieder mit Schnee, den ich so gar nicht mehr brauche... das Sehnen nach Frühling, nach frischem Grün ist übermächtig.
      Die Entscheidungen tragen wir gemeinsam. Nicht zuletzt ist die Mutter bei mehr oder minder klarem Verstand und äußerst deutlich ihre Wünsche, was nicht einfach ist, diese dann unter einen Hut zu bringen mit den gegebenen Umständen.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  2. Neue Herausforderungen erfordern neue Wege...das gefällt mir sehr, liebe Heidrun, und wie wahr!
    Ich glaube, ich kann nur erahnen, was es mit diesem Paragraphendschungel auf sich hat, in dem Du Dich gerade befindest. Oft hat man den Eindruck, es soll einem besonders schwer gemacht werden, damit man aufgibt dabei. Ich frage mich oft, wie alte Menschen das bewerkstelligen sollen, wenn sie niemanden haben, der ihnen dabei hilft.
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gerade ziemlich überfordert. Meine eigene Schmerztherapie ist längst hinfällig geworden... Natürlich hast Du recht, dass alte Menschen hinsichtlich Internet & Co. überfordert sind. Die Widrigkeiten der Paragraphen haben noch eine spezielle Qualität. Wenn sämtliche Hürden gemeistert kommt dann standardmäßig eine Ablehnung. So wird Zeit geschunden. Es ist zeit- und kräfteraubend.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  3. Dein Zitat ist richtig zugeschnitten auf die Situationen! Und wie immer ist die Wahl der neuen Wege dann nicht immer leicht! Ich kann es so gut nachvollziehen und weiß wie belastend das Alles ist - weiß gar nicht mehr genau wann wir diese Fragen mit meiner Mutter zu klären hatten (vor 2-3 Jahren ) - vor zunächst ambulanter Pflege so lange es ging. Gute Hilfen und viel Kraft wünsche ich Dir von Herzen und liebe Grüße in Dein Wochenende, herzlich Liz

    AntwortenLöschen
  4. dann war es ja ok bei dir, ich wünsche dir ein angenehmes Wochenende in warmer Umgebung, Klaus

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Wochenende, ganz entspannt. LG von Regula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    das Zitat ist ungeheuer wichtig und wir sollten es beherzigen, wenn wir vor neuen Herausforderungen stehen. Viel zu sehr neigen wir aus Bequemlichkeit dazu, ausgetretene Pfade zu beschreiten, gell.
    Ich hoffe, die Kältewelle macht Dir nicht zu sehr zu schaffen und wünsche Dir ein angenehmes Wochenende,
    herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun, du und dein Vater werdet die richtigen Wege zur Pflege Deiner mutter finden.Einfach ist das nicht, da der wille der zu Pflegenden oft ein anderer ist. Wichtig sind klare Strukturen. Ja, ich sehne auch den Frühling herbei, obwohl ich weiß, das man alles so nimmt wie es kommt. Sonne hebt die Stimmung enorm und man fühlt sich besser und in einem rühren sich schlummernde Kräfte.
    Ich wünsche Dir von Herzen, dass du den richtigen Weg beschreiten kannst, liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt, am Schluss Deines Beitrages bin ich richtig erschrocken, über die vielen abgeschnittenen Weidenkätzchen, denn diese werden nun nicht mehr blühen, den Bienen als Nahrung verwehrt bleiben!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bepackte Stühlchen stand derart in Pfersee beim Blumenhändler...
      ...das wird von den Kunden wohl verlangt zu Ostern. Und demnächst stelle ich übrigens ein entsprechendes Buch vor für die ideale Bepflanzung für Vögel und Insekten.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  9. Liebe Heidrun,
    neue Herausforderungen erfordern neue Wege - das stimmt.
    Bei uns meldet sich auch der Winter zurück und ich freue mich schon richtig, wenn danach der Frühling durchstartet!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun, dieses Zitat gefällt mir ausgesprochen gut. Und es passt, absolut. "Richtige" Entscheidungen zu treffen, ist nicht immer leicht. Ich drücke Dir die Daumen, dass Ihr einen guten Weg findet. Liebe Grüße, Angelika (ZamJu)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidrun, auch von mir viel Kraft, das Ihr das richtige für Mutti macht. Der Formularkrieg ist schon Wahnsinn.
    Hab ein schönes Wochenende. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidrun,
    oje, Du Arme. So viele Dinge mit denen man sich auseinandersetzen muss, was die Pflege im Alter betrifft. Zum Glück hattet ihr ein feines Pizzaessen und Du hattest ein nettes Treffen :-)
    Ganz herzliche Grüße sendet Dir,
    Mella

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt, das sind dann neue Wege die eine grosse Herausforderung sein können oder halt auch umgekehrt. Denke mal gerade auch im Bereich Pflege und wie-wo-was stehen da einem manchmal die Haare zu berge, gerade bei den Anträgen und Co.

    Mit Garten und Treffen dann ein wenig Abstand und Ablenkung bekommen sind diese Momente auch sehr wichtig. Steichelt halt die Seele, gell.

    Freue mich sehr dass du beim ZiB wieder mit dabei bist und danke dir dafür.

    Wünsche noch einen entspannten Sonntag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidrun,
    das ist nicht einfach, wenn ein Elternteil in die Pflege kommt und besonders schwierig auch dadurch, weil vor allem das Augenmerk auf Formalitäten gerichtet werden muss ...
    Wie gut, dass Du dennoch auch Dinge machst, die Dir guttun und dass es mit dem Treffen mit Angela am Ende doch noch geklappt hat!
    Dass Dir Fanny fehlt, kann ich so gut verstehen ...
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  15. Nice series although I felt a little sad seeing the photo of the dog.
    Thanks for sharing at https://image-in-ing.blogspot.com/2018/03/the-beautiful-biltmore-estate.html

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidrun,

    ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. Bei uns hat es nun noch ein bisschen geschneit. Mittlerweile hasse ich Schnee, ich möchte endlich Frühling. Sehr schöne Bilder, die du in deinen Post gepackt hast.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  18. ...Dire Straits' 'Walk of Life,' what a fabulous song! I love the view around town that red bike. Thanks for stopping by, enjoy your week and please stop back again.

    AntwortenLöschen
  19. I blog often and I truly thank you for your information. Your
    article has really peaked my interest. I am going to book mark your
    site and keep checking for new information about once per week.
    I opted in for your Feed too.

    AntwortenLöschen
  20. Looks like you had a good week! I thought about buying the pussy willow branches at Rewe, but since we are leaving for Ireland in the morning I held off!

    AntwortenLöschen
  21. Pflege der Eltern, ein umfangreiches Thema. Selber muss ich auch mit Hilfsmitteln meinen Alltag bewältigen, das geht aber nur bedingt und ist manchmal eine Herausforderung.
    Fenster muss der Fensterputzer putzen, das schaffe ich nicht mehr und momentan ist es mir egal, da das Wetter immer noch nicht frühlingshaft ist.
    Lass es dir am Wochenende gut gehen liebe Heidrun und entspanne dich so gut wie möglich.

    Alles Liebe wünscht dir Mathilda ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  22. mit !***puh...sitze ch vor deinem beitrag liebe heidrun, hab ich doch gerade selbst damit zu tun in eigener Person was die Pflege und versorgung angeht und sehe wie viel man DAMIT um die Ohren hat, vieles an und in den Formularen ist kaum übersetzbar, "passt" in der Formulierung nicht zum "X*"-schen und man weiß nicht ob man es nicht besser an die Wand schmeissen soll weil es so nervig ist.Fast vermute ich, das ist absichtlich so gemacht damit die Patienten" es aufgeben" einen Antrag zu stellen - !!°ich auf jeden Fall habs aufgegeben mirauf diesem Wege eine Haushaltekraft zu besorgen und wurschtle mich alleine trotz überstandener OP durch, weiß aber - irgendwann werden auf uns alle diese und ähnliche Fragen zurückkommen.
    Dir wünsche ich auf alle Fälle viel Durchhaltekraft und gute Nerven sowie viel Geduld.
    du packst auf jeden Fall wichtige alltägliche "Probleme und Fragen an, was ich an deinem Blog so schätze.
    herzliche Grüße
    angelface

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

Es steht immer wieder einmal Werbung in meinem Blog!