1. Februar 2018

Monatsrückblick...

...für einen tollen Januar 2018

Monatsrückblick...

Gedanken, Gefühle ohne Bilder diesmal ausschließlich im Text

Was [emp]fand ich im Januar?




Es wird wieder Zeit für den üblichen Blick über die Schulter,
zeitlich nach hinten, dem Monatsrückblick bei Birgitt.

Ein prall gefüllter Monat war das, dieser Januar 2018 mit vielen Höhen und
keinen Tiefschlägen - mit schönen glücklichen und kleinen traurigen Momenten:
Erlebnisreich, lustig auch reichlich hektisch
und unterhaltsam durch den stürmischen und Winter.



Meine bildhafte Collage hängt irgendwo im weltweiten Netz: Lost in Cyberspace!
Also heißt es improvisieren! Das WLAN in der Klinik hier in Windach ist zu langsam und
bricht auch öfter unvermittelt einfach zusammen.
So setze ich - ausnahmsweise - einfach einzelne Bilder ein, die ich später, wenn ich wieder
zuhause bin durch die gewohnte Collage ersetzen möchte.

Darf es zunächst ein 🤳 Selfieccino sein?! Ein neuer Trend...



Ungewöhnlich und neu: Eine Wortcollage, die ich ausnahmsweise anbieten möchte. Nämlich Bilder, die ich hier buntgemustert wörtlich beschreibe, in Ermangelung meines Layout- und Grafikprogramms, mehr jedoch ohne die gewohnt normal funktionierende WLAN-Verbindung.

Die erste Blubberblase sei natürlich meinem Mann gewidmet, der mich im Januar  - wie alle Zeit zuvor - so sehr unterstützte bis zum Einlaufen hier in der dritten Woche des Monats in der Windacher Klinik zu meiner Schmerztherapie. Der mir mit Kraft und seiner Liebe jeden Tag hilft.

Die zweite Blubberblase zeigt meinen Blick aus dem Fenster der Klinik, ein Tagesschnappschuss auf dem Weg, wie ich in tatsächlich mehrfach laufe zu meinen verschiedenen Therapien, die jeweils in unterschiedlichen Räumen, der Turnhalle, dem Schwimmbad etc. stattfinden. Wie bereits zuletzt berichtet, lerne ich in der täglich stattfindenden Schmerzgruppe, dem chronischen Schmerz zu begegnen.

Die dritte Blubberblase bringt dagegen dann eine Vase mit Frühlingsblumen, die mich aktuell in meinem eigenen Zimmer erfreuen. Ein Strauß, den mir eine liebe Mitpatientin zum Abschied geschenkt hat. Sie hat ihre Therapie abgeschlossen. Wir bleiben in Verbindung, da sie ebenfalls aus Augsburg kommt.

Die vierte Blubberblase führt an die Windach, das Flüsschen, das sich hier ursprünglich belassen am Ortsrand im Flussbett winden darf. Malerische Natur, die ich bei Spaziergängen am Wochenende bewundere.

Die fünfte Blubberblase sandte mir mein Mann via WhatsApp: Luzie zuhause, die sich gut umsorgt vom Göttergatten auf meinem Bett rekelt. Sie scheint mich nicht zu vermissen. Was in Ordnung ist. Die Hauptsache ist doch, dass es dem kleinen Raubtier gut ist und ihr nichts fehlt!

Die sechste Blubberblase schließlich meine Kunst: Ich nahm meine Aquarellfarben mit und versuche jeden Tag ein Bild entstehen zu lassen.





So, nun bin ich schon neugierig gespannt auf die Bilder, die Collagen

der anderen Mitblogger zum Monatsrückblick.


Habt es fein & liebe Grüßle von

Heidrun


Verlinkt mit dem Monatsrückblick

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,

    dein Monatsrückblick ist aufschlussreich.

    Liebe Grüße und einen guten Abend

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. ...das freut mich ganz besonders, liebe Heidrun,
    dass du trotz der technischen Schwierigkeiten bei den Monatscollagen dabei bist...und deine Erzählung lässt tatsächlich Bilder im Kopf entstehen...bin gespannt, ob ein malerisches Bächlein bei mir ähnlich aussieht, wie er bei dir wirklich war...ich wünsche dir eine gute Erholung und Therapie, weiter nette Begegnungen und ein bisschen Spaß,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Schön gemacht liebe Heidrun, ich kann die Blubberblasen direkt vor Augen sehen. Ein interessanter Monat bei dir, und bei Luzie bin ich überzeugt dass sie sich zwar wohlfühlt, aber wenn du dann wieder Zuhause bist keinen Schritt von DIR weichen wird.

    Weiterhin alles Liebe sowie Gute und herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidrun, die Idee mit den Blubberblasen finde ich sehr schön. Ich kann mir jeder einzelnen vorstellen, was Du damit meinst. Es ist schön, dass Du Deine Farben mitgenommen hast und jeden Tag ein Bild entstehen lässt.
    glg susanne

    AntwortenLöschen
  5. ich kann es mir bildlich vorstellen
    und bin gespannt ob es dann auch zu zutrifft ;)
    weiterhin eine gute Zeit
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

Es steht immer wieder einmal Werbung in meinem Blog!