12. Januar 2018

Glück gehabt...

...dieser Tage, für mich persönlich und auch für eine Katze!

Einfach nochmals hingefühlt...
...u.a. für den Samstagsplausch bei Andrea

Bleigießen, ein Glücksschweinchen aus Marzipan oder der Schornsteinfeger sind alles
Symbole, denen wir uns zum jeweiligen Jahreswechsel besonders widmen:
Den Blick, um etwas in der Zukunft stehendens zu erhaschen, das Ahnen
was uns die noch jungfräulich vorliegenden zwölf Monate bringen werden.

Eventuell mutet der Post naiv an, was die kleinen Dinge anbelangt.
Es sind jedoch gerade die vermeintlich unschuldig, unscheinbaren
Begebenheiten, die uns zuzwinkern, eine Güte des Geschicks darstellen...

...Das Wort „Glück“ kommt von mittelniederdeutsch gelucke/lucke (ab 12. Jahrhundert) bzw. mittelhochdeutsch gelücke/lücke. Es bedeutete „Art, wie etwas endet/gut ausgeht“. Glück war demnach der günstige Ausgang eines Ereignisses. Voraussetzung für den „Beglückten“ waren weder ein bestimmtes Talent noch auch nur eigenes Zutun. Dagegen behauptet der Volksmund eine mindestens teilweise Verantwortung des Einzelnen für die Erlangung von Lebensglück in dem Ausspruch: „Jeder ist seines Glückes Schmied“. Demnach hängt die Fähigkeit, in einer gegebenen Situation glücklich zu sein, außer von äußeren Umständen auch von eigenen Einstellungen und Bemühungen ab.
_________________
🍀 Glück? Gleich in der ersten Januarwoche beim Einkaufen fand ich auf dem entsprechenden Parkplatz vor meinem Supermarkt auf dem Weg zu den Einkaufswägen einen zusammengefalteten 10 €-Schein - der meinem aufmerksamen Blick nicht entgangen war. Und gleich daneben noch eine einzelne Centmünze! 
Da soll keiner behaupten, dass das Geld nicht auf der Straße liegt. Frau braucht sich bloß zu bücken. Vermutlich war's jemanden aus der Hosentasche gefallen?! Der Parkplatz vor der Hütte der Einkaufswägen war jedenfalls leer und ich hatte daher keine Probleme den Schein einzustecken, da ich niemanden ausmachen konnte, dem dieses Malheur zuvor passiert gewesen wäre...
🍀 Von den persönlichen gesundheitlichen Themen berichtete ich, um das alte Jahr abzuschließen bereits zum Jahresauftakt. Unpräntentiös angelegt, da es einfach zum 31. Dezember weg sein sollte. Was nicht erwähnt war, dass seit geraumer Wartezeit ein Antrag auf eine Schmerztherapie lief. Und ich rechnete frühestens im Februar oder später mit einem Bescheid. Die Plätze sind heiß begehrt und stark umworben. 
Tadaaa... ich erhielt in dieser Woche telefonisch Nachricht, zwei Tage darauf schriftlich per Post Bescheid und darf nun unverhofft schnell antreten. Welch' ein Glück
🍀 Natürlich rinnt - oder eher rennt  - das Leben dazwischen weiter. Und so hatte ich ein abschließendes Gespräch bei meinem Orthopäden nahe dem Vincentinum, das sich ziemlich in der Mitte von Augsburg befindet. Parkplatz finden ist trotz dem vorhandenen Areal für Besucher nicht unbedingt selbstverständlich gegeben. So parkte ich seitwärts in der Straße und begegnete einem mir freundlich zunickenden Paar, das gerade mit einem Katzentier sprach. Es handelte sich allen Anschein nach um einen Kater. 
Der löste sich nach einigen Streicheleinheiten von den Leuten und spazierte gemächlich über die Straße, legte sich dort angekommen mitten in den Weg. Derweil fuhr ein Wagen von links kommend näher und kurz darauf von rechts, ohne dass es den lebensmüden Mietzkater tangierte. Also sprang ich hinzu, hob ihn auf und trug ihn kurzerhand auf den sicheren Gehweg gegenüber. Ein Blick fiel dabei zu dem rechten Fahrzeug und ich sah wie der Fahrer applaudierte.  
Glück für den Kater!



Möglichst viel Glück sagt man.
Aber wie, wenn die höchste Glücksempfindung eines Menschen voraussetzte,
der auch allertiefstes gelitten haben muß?

Wenn Glücksgefühl überhaupt erst möglich wäre in einem durch
Lust und Unlust gereiften Herzen?

1871 - 1914, deutscher Schriftsteller



Ausnahmsweise ist das Zitat einmal zwischen den Bildern angesiedelt!

Es bedeutet nämlich Glück für mich künstlerisch tätig sein zu können.




Habt es alle fein und ein wunderschönes Wochenende,
wünscht

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.

Verlinkt mit Nova`s Zitate

Kommentare:

  1. Was für ein Glück , so schön fängt das Jahr an, liebe Heidrun. Ich wünsche Dir, das es weiter so geht mit kleinen Glücksmomenten und Deine Schmerztherapie Dir mega hilft und du deine Kreativität voll ausleben kannst.
    Alles Liebe für dich auch im weiteren Jahr, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein guter Start... so sieht es aus und ich beziehungsweise wir, der Göttergatte und ich genießen es natürlich. Danke für die guten Wünsche!
      Herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  2. Liebe Heidrun,
    das freut mcih, daß Dein Jahr so gut begonnen hat, möge es auch weiterhin mit ganz vielen Glücksmomenten gefüllt sein!
    ♡☆♡☆♡☆♡☆♡☆♡
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die lieben Worte. Ja, die Gunst der Stunde ist immer wieder ausschlaggebend, gelt.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  3. Wenn man das Glück doch manchmal buchen könnte... Der Kater hatte dich als Schutzengel.
    Hab ein schönes und glückliches Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir für die Stellungnahme. Das Glück denke ich, lässt sich vielleicht nicht buchen oder abonnieren. Es findet sich in kleinen Dingen, wie oben erwähnt - das ist meine eigene Philosophie.
      Herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  4. Für einen Platz bei einer Schmerztherapie muss man sich "bewerben" und warten, für (s)eine Glückstherapie kann man gleich was tun und die fällt bei dir doch immer sehr bunt fröhlich aus. Lass es Dir gut gehen und viel Erfolg, Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Glück, ein immerwährendes Thema,
    dass uns Menschen beschäftigt.
    Daher wünsche ich dir auch weiterhin so viel glück wie bisher!
    ♥liche Grüße.
    PS. Kreativ sein, ja das bedeutet auch für mich, sich glücklich zu fühlen !

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heidrun,
    schön, dass du eine Woche so voller Glück genießen konntest! Auf das das ein gutes Omen für das gesamte Jahr 2018 ist.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg mit der Schmerztherapie, das Du auch viel für Dich daraus gewinnen kannst.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,

    das Jahr 2018 hat mit vielen glücklichen Momenten für dich angefangen und ich wünsche dir von Herzen, es möge einfach so weitergehen. :-)

    Wie schön, dass du dem Katzentier/Kater quasi gerettet hast. Er hatte auch Glück, dass er dir begegnete. :-)

    Glück findest du auch stets in deinem künstlerischen Schaffen und hieraus ziehst du auch die Kraft, die du für den Alltag brauchst. :-)

    Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidrun,
    das freut mich sehr, dass du das Glück hast so bald wie
    möglich mit der Schmerztherapie beginnen zu können, ich hoffe
    dass diese auch erfolgreich ist.
    Dein Zitat zwischen den Bildern ist sehr gut gelungen ;-)
    Ich wünsche dir ein glückliches Wochenende.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun,
    schön umgesetzt, Glück, Geschichte, Bilder und Zitat bilden eine harmonische Einheit. Hoffen wir mal auf etwas Glück im neuen Jahr, gell.
    Angenehmes Wochenende und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidrun, ich lese immer bei Dir, komme aber so selten zum Kommentieren... mein Leben ist so voll... und abends bin ich of zu müde... Aber jetzt! Ja, das mit dem Glück ist so eine Sache... aber der Kater, ein wohl sehr anhängliches Tier hat auf jeden Fall Glück gehabt!
    Grüße aus dem grauen Rheinland
    Marita

    AntwortenLöschen
  12. Das Glück des Einen ist das Pech des Anderen und auch wenn niemand auszumachen war, dem der 10€ Schein gehört, hätte ich ihn nie im Leben eingesteckt, sondern zur Polizei gebracht. Nicht jeder in Deutschland ist heute in der Lage mal so eben auf das Geld zu verzichten...eine Oma z.B. könnte damit 10 Mal zur Tafel gehen, sprich einen ganzen Monat satt werden, wenn die Rente nicht reicht.

    Ansonsten wünsche ich dir natürlich, dass das Glück dir hold bleibt und viel Erfolg bei der Therapie.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidrun! Alles alls Gute und viel Erfolg für die Schmerztherapie!
    Prosit 2018!

    AntwortenLöschen
  14. Moin Heidrun! Viel Erfolg bei deiner Therapie. Das mit dem Glück hast du wirklich schön dargestellt.
    Ein schönes Wochenende
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidrun, da sag jemenad , Kater bringen kein Glück... War er schwarz? Ich drücke die Daumen und wünsch Dir alles Gute, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das Katzentier war eher gemustert und kommt demnächst. Ich habe virgebloggt...
      ...danke auch Dir für die guten Wünsche!

      Löschen
  16. Wenn das so weitergeht, könnte das DEIN Jahr werden!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Wünsche Dir 2018 ganz viel Glück
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Heidrun,
    na das nenne ich mal Glück, soviel Glück am Jahresanfang und so kann es weiter gehen.

    Ich habe auch schon mal Geld gefunden und zwar in einem Supermarkt. Da lag in der Kühlung zwischen der Butter eine Geldbörse, ich schaute kurz rein und sah mehrere Geldscheine (es waren mind. 300 €), Ausweis etc. Ich gab es dem Filialleiter, denn der Kunde der es verloren hat wird es an der Kasse sicher merken.
    Die Mieze hatte Glück das Du in der Nähe warst, wer weiß was passiert wäre wenn Du nicht geholfen hättest.
    Das mit der Schmerztherapie ist ja KLASSE, ich drücke Dir feste die Daumen und wünsche Dir viel Erfolg.

    Einen glücklichen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Heidrun,

    ich freue mich mit dir, das du den heissbegehrten Platz zur Schmerztherapie bekommen hast. Dann kann dieses Jahr ja alles nur besser werden.
    Das Geld liegt auf der Straße, stimmt. Ich habe in letzter Zeit auch schon 3x einen Cent aufheben können. Diese Glückspfennige (Cent) habe ich gleich in meine Tasche gesteckt.
    Deine Bilder gefallen mir. Ich war gestern drauf und drann, mal von mir ein Bild zu zeigen, das ich mit meinem Fotoprogramm gemacht habe. Dann habe ich doch ein anderes gewählt. Hole ich aber mal nach.

    Ich wünsche dir einen feinen Sonntag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  20. Da freue ich mich aber auch das dein Jahr schon so klasse angefangen ist. Kannst du wirklich glücklich drüber sein, selbst mit der Katze, denn genau du bist genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen^^ Da möchte ich dir auch weiterhin viel Glück wünschen und danke dir auch für dein heutiges ZiB. Kann mich dem auch nur anschliessen, denn auch ich empfinde es als Glück das ich es kann. Ist schon wirklich schön wenn man sieht was man erschaffen kann.


    Übrigens kommt von mir in solchen Momenten wie mit der Parklücke meist der Spruch: "Das Glück ist mit de Doofen"....keine Ahnung warum bzw. woher ich den mal aufgegriffen hab *gg*

    Schönen Sonntag noch und ganz viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  21. das Glück des einen, ist das Pech des anderen, das würde ich im Fall des gefundenen 10.-€ scheines auch sagen, man kann nur hoffen dass der Verlierer den schein nicht dringend brauchte.
    der Kater hatte das Glück einem aufmerksamen fürsorglichen Menschen zu begegnen, hoffentlich war es ihm eine Lehre, Straßen als gefährlich einzuschätzen. Tut er es, hat er weiterhin Glück in seinem Leben.
    Was bedeutet Glück das fragen wir uns ja alle zwischendurch um zu erkennen dass es nicht in großen Erfolgen liegt sondern uns in vielerlei Gesichtern begegnet, sie zu erkennen allein darin liegt ja schon Glück, das größte liegt wohl darin wenn wir gesund bleiben und Therapien helfen, für deine Schmerztherapie erfolgreiches Gelingen und viel Glück...
    liebe Grüße Angel

    AntwortenLöschen
  22. *** Danke für die kontroversen Wortmeldungen ***

    Suchet nicht,
    ____ so werdet ihr finden.
    Friedrich Theodor von Vischer

    Gegebenenfalls poste ich irgendwann im Frühjahr noch zum Thema Finden / Verlieren separat einen eigenen Beitrag. Es scheint eine Herausforderung zu sein, doch keine Pflicht. Mal sehen...

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Erica, ich freue mich mit dir das du zur schmerztherapie kannst. aus erfahrung weiß ich, dass man in der regle sehr lange auf eine therapieplatz warten muss...das glück möge dir das ganze jahr über hold sein. auch freue ich mich sehr über deinen besuch bei mir - schön von dir zu lesen. hab einen feinen sonntag mit glg AnnA

    AntwortenLöschen
  24. Drei Blüten für dreimal Glück - besser geht´s doch nicht!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  25. Ein schönes Zitat dem ich zustimme - ich glaube Glück kann man besonders stark empfinden wenn man auch Schmerzen kennt. Und Glücklich sein über mögliche Kreativität - ja kenne ich auch - und großes Glück für den Kater! ღ liche Grüße in den Sonntagabend und in die neue Woche, Liz

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Heidrun, wie sagen wir immer so so schön? "Ohne Glück gehörst Du der Katz." Und das denke ich, trifft den Nagel auf den Kopf, wie auch Deine wunderbaren Erlebnisse mit dem gefundenen Geld und dem geretteten Kater zeigen. Du bist immer so wunderbar aufmerksam, auch das zeichnet Dich aus! In diesem Sinne, weiterhin solch geschärfte Sinne und auch das Glück, das Du verdienst.
    Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  27. Wenn das Jahr so anfängt, wird es bestimmt ein gutes Jahr. Für die kleine Katze warst Du der Schutzengel, ganz bestimmt ist auch Dein Schutzengel in Deiner Nähe. Alles wird gut, liebe Heidrun. Ich wünsche Dir viel Glück bei allem, was Du tust. Einen herzlichen Gruß sendet Dir Angelika

    AntwortenLöschen
  28. So viele Glücksmomente, liebe Heidrun! Mögen sie dir weiterhin so zahlreich begegnen!
    Deine Bilder haben eine wunderschöne, lebensfrohe Farbigkeit!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  29. Thank you for sharing at https://image-in-ing.blogspot.com/2018/01/a-few-feathery-visitors.html, Heidrun!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.