3. Dezember 2017

Rezension

...die zu Weihnachten eventuell Bedeutung bekommen könnte!

- Enthält Werbung -


In Deinen Träumen reist Dein Herz, eine Philosophie - einer Melodie gleichsam -
in Worte gefasst!
Meine Gedanken zu dem Buch, das ich hier heute poste:

Was Schokolade für den Gaumen, ist Neruda für die Seele!

Wenn sonst zu Beginn meiner Rezensionen der Autor zuvorderst bekannt
gemacht wird - man möge bitte mitschwingen - stelle ich dies hier heute Ausnahmsweise hintenan.
Der Autor, Pablo Neruda ist wohl aller Welt bekannt, was im Übrigen
keine Ausrede oder Begründung sein soll, es hat dramaturgisch einen
anderen Grund.

Stattdessen ein Rätsel, das er verfasst hat, welches ihn besser darstellt,
als es meine armseligen Worte je könnten.

Canto  generale oder "Der große Gesang"
...wer möchte, zum Hineinhören


Die Rätsel

Ihr habt mich gefragt, was spinnt das Schalentier
zwischen seinen goldenen Füßen, und ich antworte euch:

Das Meer weiß es.

Ihr fragtet mich, was erwartet in ihrer durchsichtigen Glocke die Molluske?

Was erwartet sie?

Ich sage euch, sie erwartet wie ihr die Zeit.

Ihr fragtet mich, wen erreicht die Umarmung der Alge Macrocustis?

Erforscht sie,
erforscht sie zu gewisser Stun
im gewissen Meer, das ich kenne.

Sicherlich werdet ihr mich fragen nach des Narwals verfluchtem Elfenbein,
damit ich euch antworte, wie des Meeres Einhorn unter Harpunen stirbt.





Auszug aus der berühmten Nobelpreisrede - von mir frei übersetzt :
Meine Damen und Herren,
ich hatte nicht aus Büchern mein Konzept bezogen. Wie man dichtet. Genauso wenig werde ich einen Rat geben, was die kommenden Dichter als einen Tropfen vermeintlicher Weisheit von mir empfangen könnten. Wenn ich in dieser Rede von zurückliegenden Ereignissen erzählt habe, wenn ich an diesem Ort, bei dieser Gelegenheit – so verschieden von dem, was damals geschah – eine mir unvergessliche Geschichte habe wiederaufleben lassen, so tat ich dies, weil ich im Lauf meines Lebens immer irgendwo die notwendige Bestärkung erfahren habe, die Formel, die auf mich gewartet hatte, nicht um in meinen Worten zu erstarren, sondern um mich mir selber zu erklären.
______

Dich suchte ich

Nachgelassene Gedichte
Insbesondere die zwischenzeitlich entdeckten Liebesverse werden im Buch hervorgehoben, die man 40 Jahre nach seinem Ableben im Nachlass fand. Sie waren seiner Witwe, seiner dritten Frau, Matilde Urrutia entgangen. So erfahre ich im Vorwort. Aus dem Spanischen übersetzt von Susanne Lange.

Neruda, der Zauberkünstler der Worte. Wer war dieser Mann?!
In der DDR gab es bereits 1949 eine erste Veröffentlichung seiner
Gedichte unter dem Titel "Beleidigtes Land". Wegen der kommunistischen
Aspekte in seinem Werk und seiner zeitweise positiven Haltung zu Stalin,
dem er nach dessen Tod (1953) eine fast hymnische Ode widmete,
wurde Neruda in vielen westlichen europäischen Ländern bis in die
1960er Jahre gemieden.

Die Stimmung änderte sich erst im Zuge der großen, weltweiten Sympathie
für Chile nach dem Militärputsch 1973. Bis dahin gab es keine vollständige
Ausgabe der Gedichte Nerudas in der Bundesrepublik Deutschland!

Der Nobelpreisträger der Literatur (1971) hieß mit bürgerlichem Namen
Neftalí Ricardo Reyes (geboren 12. Juli 1904 in Parral; † 23. September 1973 in Santiago de
Chile, seine Todesursache war umstritten), war ein chilenischer Dichter und Schriftsteller,
der sich vor allem gegen den Faschismus in seinem Heimatland und in Spanien einsetzte.

Lesend und genießend halte ich dieses Büchlein in meinen Händen und
liebe es sofort darin zu blättern, wissend jede Seite birgt einen weiteren
Schatz an Worten in Versform.

Nur wünschte ich mir doch, dass dieses Buch lektoriert eine 
bessere und andere Aufmachung hätte für diese Gedichte.

Ich gebe fünf von sieben Lesezeichen


Habt es alle fein und einen guten Start in die neue Woche,
wünscht

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.

Verlinkt mit  Image-in-Ing


1 Kommentar:

  1. Wow, sehr interessant,
    von ihm hab ich mal etwas aus der Bibliothek gelesen.
    Aber es ist schon lange her.
    Liebe Heidrun, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
    in ein gesundes neues Jahr wünsche ich dir :-)
    Ganz liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.