12. August 2017

Träume...

...gehören zum Leben!

Affenmäßige Fortsetzung vom vorherigen Post, zum ZiB!
Träume, die frau sich erfüllen kann sind wichtig.

Wie das mit den Affen jedoch im Zusammenhang steht?

Ein Post für den Samstagsplausch und dem Sonntagsglück!





Montag —  Als Ersatz für den zuvor gearbeiteten Sonntag, haben sich mein Man
und ich stattdessen den Montag freizeitmäßig genommen gegönnt.

Mit ausgiebigen Frühstück, Mittagessen beim Griechen
- übrigens eine Taverne, die ich in Thierhaupten auf
dem Weg zur Museumsmühle entdeckt hatte
- weil ich die griechische Küche liebe.







Und am Nachmittag im 3-D-Kino der cineastische ersehnte

Planet der Affen

Ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1968 von Regisseur Franklin J.
Schaffner mit Charlton Heston in der Hauptrolle. Die Handlung basiert auf
dem Roman La Planète des singes (deutscher Buchtitel:
Der Planet der Affen) aus dem Jahr 1963 von Pierre Boulle.

Survival lautet der zunächst letzte Teil des viel gepriesenen Blockbusters.
Hier werden Caesar und sein Affenvolk in einen mörderischen Konflikt mit einer Armee, die unter der Leitung eines durchgeknallten Colonels steht, verwickelt.

Nach schweren [privaten] Verlusten auf Seiten von Caesar kämpft er,
beherrscht von seiner Rache, gelenkt von seinen Instinkten, die ihn in seinen
Alpträumen an Koba erinnern. Als die beiden sich schließlich von Angesicht
zu Angesicht gegenüberstehen, beginnt ein epischer Kampf.

Mehr verrate ich jedoch wirklich nicht.

Prädikat: Sehenswert, großes Kino!


...Spaß muss sein!

Dienstag — Feiertag in Augsburg! Ja wir haben den zusätzlichen 
Tag Urlaub in Augsburg. Es handelt sich um das Friedensfest. 
Da fällt mir ein, dass ich noch zum von mir kreierten Friedenssymbol posten wollte. Wolfgang cruist eine Runde mit den Bikerfreunden.
Mittwoch — Heute Mittag gibt es Fleischpflanzerl, die ursprünglich Bürger werden wollten... Lesen im Garten mit Apfelkuchen und zwischendurch ein wenig die Beete ausputzen und mit den Katzen spielen.

Donnerstag — Doppeltermin bei meiner Physio. Die Behandlung schmerzt
sehr und trotzdem kommt danach die spürbare Erleichterung.
Anschließend der Einkauf, der bereits das bevorstehende
Wochenende absichert. Dann Mittagessen, kurze Siesta
- ich war total müde und schlief eine gute Stunde.
Wäsche war noch zu bewältigen bevor ich mit Fanny
in den Garten ging.

Telefonate und Pläne für den Herbst schmiedend...

Freitag — Schichtdienst in meinem Jöbchen.

Samstag — Wow, die Knochen jaulen, wie schon lange
nicht mehr und trotzdem möchte ich gerne eine Runde
mit dem e-Bike fahren.







Bei Martina kommentierte ich zuletzt zur Frage der Träume und greife es bewusst
hier im Post nochmals auf:
Meist sind es nur die Alpträume, die uns im Nachhinein beschäftigen, an die wir uns - 
wenn auch vage - am nächsten Tag noch erinnern. Sie alarmieren uns, da war doch etwas!?
Der Mensch besteht nun einmal aus Körper, Geist und Seele und deren Zusammenspiel.
Treten Ungereimtheiten auf, möchte der Geist im Sinne des Körpers dies verarbeiten...

...im Gegensatz dazu: Die Tagträume, die uns ein Stückchen aus der
Realität beamen und Abstand zum Stress des Alltags sein können.

"Hier träume ich gerne."




Geteilt mit dem Gartenglück, ein Projekt von
Loretta und Wolfgang, das ich sehr, sehr schön finde!

Mag ich sehr in unserem Garten:
Das Johanniskraut, auch Hartheu genannt.

Es ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der
Johanniskrautgewächse.

Die etwa 490 Arten sind fast weltweit verbreitet.
Bekannt ist vor allem das medizinisch genutzte Echte Johanniskraut.

Wissenschaftlicher Name: Hypericum



Quelle: Wikipedia




...ein neues Kleid?

Nein!

Die Schuhe, die Mules sind neu...



Den kleinen Traum habe ich mir zumindest erfüllt!

Warum auch nicht.




Habt es fein, ich wünsche einen schönen Sonntag
und sende liebe Grüßle

Heidrun



Verlinkt mit  Image-In-Ing  

Kommentare:

  1. Den Film werde ich mir auch anschauen und ich musste letzt lachen als ich den ersten Film vom Planet der Affen gesehen habe. Die Unterschiede sind ja schon irre, aber dennoch gucke ich auch gerne die Klassiker.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag und sende liebe GRüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Filmtechnik, der Szenenaufbau alles hat sich entwickelt. Trotzdem, finde ich bleibt es auch in der ersten Verfilmung eine fantastische Geschichte. In der letzten Episode spüre ich den dringenden Wunsch der Menschheit nach Lösungen, nach Versöhnung und Frieden.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  2. Hallo liebe Heidrun,

    jaaa, Träume brauchen wir und wie. Ich träume gerade von einem Haibike, das hatten wir uns in den Bergen ausgeliehen aber ist mir mit 3.600 Euro ein wenig zuviel, daber das wärs. Im Moment mache ich an einem Crossbike herum, schaun mer mal.
    Aber meine neuen Fenster kosten auch soviel Geld. Ich bin ja alleine und Rentner, da muß man halt haushalten.

    Den Planet der Affen, jaaa, den kenne ich noch und ich denke mir oft, wie es wohl wäre, wenn wir Menschen auf Bauernhöfen usw. leben würden, eingesperrt und ...., nein ich schreibe nicht weiter.

    Wie der Mensch mit der Kreatur umgeht, aus reiner Profitsucht, ist schlimm. Billig und preiswert, wenn ich dran denke, Eier für 1,99 Euro, das kaufe ich nicht und habe ich noch nie gekauft.

    Ich kaufe meine Eier auf dem Bauernhof und sehe die Hühner auch, allerdings kostet das das Ei auch 49 Cent. Das ist es mir wert.

    Naja, nun sind wir ja diese Woche wieder auf dem See und das -Wetter wird prima. Da wünsche ich dir eine schöne Woche mit deinem hübschen weißen Kleid.

    Lieben Gruß eva
    das weiße Kleid von dir hätte auch gut auf die gestrige Hochzeit gepasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Haibike kann für die Berge bestimmt gut sein. Hat mein Kalkhoff e-Bike jedoch zufriedenstellende 200km Reichweite und genug Komfort, worüber ich mich freue - es ist ein Genuss. In die Berge möchte ich ohnehin nicht. Die Umgebung mit Hügeln und Steigungen hier ringsherum reichen mir vollkommen. Später eventuell einmal...

      Die Eiergeschichte ist ein Drama. Ich vermisse meine Frühstückseier sehr, in Form von Rührei mit Schnittlauch... die sommerlichen Aufläufe etc. und hoffe, dass die Eier sich bald unbelastet wieder in den Supermärkten kaufen lassen. Auch andere Lebensmittel sind jedoch belastet, wir wissen nur zu wenig!

      Ich danke Dir sehr für Deine Anerkennung, die Meinung, den Austausch und sende herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  3. so eine prall gefüllte und schön erlebnisreiche woche ! das johanniskraut mag ich auch sehr, ein herrlich sattes gelb :-)
    und du so stimmungsvoll mit hut und kleid vorm blätterwerk _ toll
    lg und einen sonnigen sonntag
    anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidrun,
    Träume sind, meiner Meinung nach, sehr wichtig für uns und ich persönlich mag am liebsten die Tagträume, die sind wirklich entspannend, und die anderen Träume, die sollte man sich wirklich erfüllen, so gut es eben geht.
    Den Film werde ich mir jetzt anschauen, danke für die Empfehlung.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidrun,
    eine schöne Woche hast du erlebt.
    Träume sind etwas schönes, träume weiter und erfülle dir so manchen Traum.
    Noch einen schönen Sonntag
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    da habt Ihr recht gehabt, dass Ihr den Montag sozusagen zum Sonntag gemacht habt und nicht nur beim Griechen geschlemmt habt, sondern auch noch im Kino wart. Ich sehe, Ihr hattet wirklich Spaß!
    Und Ihr Augsburger habt es schon gut, mit Eurem zusätzlichen Feiertag :)
    Deine Mules sind schön, Dein Kleid auch, und Du erst recht.
    Wünsch Dir noch einen erholsamen Sonntag.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  7. Servus Heidrun,
    Träume sind wichtig - nicht beim Auto fahren, aber im Liegestuhl, am Strand und......
    Schöne Träume in der neuen Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,
    gerade zum Thema Träume hatte ich in der letzten Woche auch so ein Erlebnis, das mich eine Weile beschäftigt hat, ein Traum, der so intensiv war, dass der Schlaf gar nicht erholsam gewesen ist, dennoch kein Albtraum... und(!) er folgte mir in den Tag und in die Tagträume, die auch ich sehr oft nutze, um dem Stress zu entgehen.
    Tja, und dann sind da ja immer noch die anderen Träume, die man sich erfüllen sollte, wie Wolfgang sagt. Für diese habe ich eine Art persönlicher Staffelung.
    Erst sind es alles Träume. Ein Teil davon scheint unter gewissen Umständen erfüllbar. Aus diesen werden dann Wünsche. Für einen Teil von denen wiederum sind die Umstände, unter denen sie erfüllbar sind, mit Fleiß, Ausdauer und ähnlichen zu schaffen, und somit werden diese zu Zielen.
    Ein solches Ziel habe ich mir neulich erfüllt. Aber ich glaube, man braucht auch immer ein paar Träume, von denen man weiß, dass sie sich nicht erfüllen werden. Ich denke, diese sind notwendig, denn ich kann mir nicht vorstellen, nichts mehr zu träumen zu haben.

    Nun aber wünsche ich dir erst einmal eine traumhafte Woche
    liebe Grüße
    die Mira

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidrun,
    deine Woche war sehr schön :)Träume gehören einfach zum Leben:) und sind wunderschön♥♥♥
    ohne Träume wäre das ganze Leben nur langweilig:)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Schön war´s hier bei dir :-)
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Lovely post and a week of dreams. I'm a fan of the original movie. I think they rely too much on special effects now.

    AntwortenLöschen
  12. Ist es nicht schön, wenn Manesse sich einfach mal den ganzen Tag gut gehen lassen kann?
    Den Planet der Affen gucke ich mir nicht an. Ich fand die ersten Filme schon nicht so gut. Es gibt aber bestimmt genügend Kinobesucher. Hauptsache euch hat er gefallen.
    Deine Bilder vom Gas dann schön.
    Und ich hoffe Deine Woche wird auch wieder schön.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...