30. August 2017

Monatsrückblick...

...der August mit Turbulenzen


Was [emp]fand ich im August?


Es wird wieder Zeit für den üblichen Blick über die Schulter,

zeitlich nach hinten, dem Monatsrückblick bei Birgitt.

Verschiedenes steht ohnehin in den einzelnen Posts für den Monat August, was jedoch
in keinem Post zu finden war, erzähle ich noch nebenbei hier zum Monatsrückblick.


Zwetschgendatschi auf der Terrasse genießen

Viele Planungen für die nahe und fernere Zukunft +++ Verabredungen +++
unverhoffte liebe Gespräche, Kontakte und Treffen +++ eine Beule an unserem
Fahrzeug (das Auto, das nun gerade einmal ein dreiviertel Jahr alt ist) am
Kotflügel, die weder mein Mann noch ich verursacht haben  - wir sind wütend;
jedoch gibt es mit Sicherheit Schlimmeres +++ dazwischen immer wieder
hitzige Diskussionen zu Politik und Leben +++ das Farbfernsehen wird 50 Jahre
alt +++ ich höre vom Bulgaren Ilija Trojanow, der sein lyrisches Debüt
"verwurzelt in Stein" vorstellt. Seine Gedichte entführen uns an Orte wie
Kapstadt, Angkor Wat oder Phnom Pen - wo einst Gewalt und Grauen
herrschte  +++ Grüne Tomaten und Ärger am Gartenzaun, davon noch ausführlicher separat





Christian Morgensternsches Gedicht,
das eher unbekannt doch zeitlos

Kleine Geschichte

Litt einst ein Fähnlein große Not,
halb war es gelb, halb war es rot
und wollte gern zusammen
zu einer lichten Flammen.
        Es zog sich, wand sich, wellte sich,
       es knitterte, es schnellte sich –
       umsonst! Es  mocht nicht glücken,
       die Naht zu überbrücken.
Da kam  ein Wolkenbruch daher          
und wusch das Fähnlein kreuz und quer,         
dass Rot und Gelb, zerflossen,         
voll Inbrunst sich genossen.        
Des Fähnleins Herren freilich war
des Vorgangs Freudigkeit nicht klar –
indes, die sich besaßen,
nun alle Welt vergaßen.

Arbeit in der Papierwerkstatt: Märchenfigur Frau Holle




So, nun bin ich schon neugierig gespannt auf die Bilder, die Collagen

deranderen Mitblogger zum Monatsrückblick.



Habt es fein & liebe Grüßle von

Heidrun


Kommentare:

  1. Wenn ich in Deinen Monatsrückblick schaue, wird mir erst recht bewusst wie schnell ein Monat rum ist. Beule im Auto kostet Geld, aber es gibt wirklich schlimmeres.Die Hauptsache bleibt immer die Gesundheit und Zufriedenheit.
    Liebe Grüße in die Wochenmitte, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So können wir das mit der Beule inzwischen auch betrachten, was ein Segen ist - sich nicht darüber zu ärgern. Es kostet Geld - na gut - und Zeit sich um die Reparatur zu kümmern, doch es ist überschaubar und reparabel.

      Ich danke Dir für Deine lieben Worte und sende herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  2. Looks like you had a lovely month! The cake looks so yummy!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The cake was delicious... indeed. And my month was fine and funny!

      Löschen
  3. So eine Beule ist immer ärgerlich, vor allem wenn der Verursacher einfach so entschwindet. Frage mich immer warum man nicht dann eine kurze Nachricht hinterlassen kann...

    Dennoch auch viele schöne Momente die dir wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. ...Zwetschgenkuchen auf der Terrasse, liebe Heidrun,
    so kann Sommer für mich sein...und so schön war der August auch...wenn auch nicht uneingeschränkt, auch so ein Blechschaden ist ärgerlich...mein Auto hat gerade den Spiegel eingebüßt, der Verursacher hat sich gemeldet und die Versicherung zahlt, aber wer fährt in die Werkstatt und hat dann zwei Tage kein Auto?...gut, dass ich sowieso meist mit dem Fahrrad fahre...hätte ich das allerdings an diesem Tag mal nicht getan, hätte das Auto nicht dort auf dem Parkplatz gestanden...du hast natürlich recht: es gibt schlimmeres...freuen wir uns lieber an dem, was das Leben uns so schenkt,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir einen tollen September!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    eine Beule an einem Auto, dass noch so neu ist, ist schon ärgerlich, obwohl ich mich eigentlich nur in sofern für Autos interessiere, als dass sie mich von A nach B bringen. Über Politik wird in meiner Bekanntschaft auch viel gestritten, ich versuche mich da raus zu halten, macht nur schlechte Laune.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. Dein Fahrrad steht so schön mittig in der Collage, hoffentlich konntest du einige Ausflüge damit machen.
    Die erste Beule ist immer am schlimmsten.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Heidrun,
    da ist ja einiges im Gange gewesen. Du siehst gut aus und wirkst erholt auf mich, auch wenn nicht alles toll war im August.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.