29. Juli 2017

Samstagsplausch...

...zu meiner letzten Juliwoche.

Das Rad dreht sich stets weiter.

Von einer Woche in die nächste, von einem Monat in den darauffolgenden; keine große
Weisheit und trotzdem schadet es nicht sich das ab und zu vor Augen zu führen. Nicht
im allgemeinen Alltag zu versumpfen.

Nichts ist, was dich bewegt;
du selber bist das Rad,
das aus sich selbsten läuft und
keine Ruhe hat.

(1624 - 1677), Schlesischer Engel - eigentlich Johannes Scheffler,
deutscher Arzt, Priester und Dichter
Quelle: Silesius, Der cherubinische Wandersmann, 1675. Originaltext

Ein Post u.a. für den Samstagsplausch!

Ein Radlgerippe unlängst am Bahnhof in Augsburg vorgefunden


Montag —  Der Vormittag verflog mit dem kreieren eines
neuen Plakats für die Papierwerkstatt, was mich schon
länger in Gedanken beschäftigt hat. Mittags beim Chinesen
lachender Weise: Die Bedienung - die eventuell auch die Chefin
ist - kennt uns inzwischen gut und schäkert mit meinem Mann
und mir abwechselnd, es ist einfach nett und macht Spaß.
Danach endlich mein Kopfkissen von der Reinigung abgeholt
und den Großeinkauf für die Woche erledigt.

Dienstag — Mit vielen Telefonaten, zwischendurch Unterbrechungen
weil der Postbote an der Türe dreimal klingelte. Mit anderen Worten,
es ging richtig rund... und dann ab in meinen Dienst.

Apropos: Der Kollege rief noch an und fragte, wo ich bleibe!?
Nun, vereinbart war Dienstag und Donnerstag ab 14:30 Uhr.
Warum also dann Dienstag nun ab 13:30 Uhr?!
Es war trotzdem in Ordnung —  ohne
Aufregung (!), ohne Gezeter.

Wann seit ihr zu spät gekommen, ohne Konsequenzen?
Wann hattet ihr ein Missverständnis zu bewältigen?


Mittwoch — Besprechung wegen Einsätzen in der Thierhauptener Mühle.

Donnerstag — Wieder gearbeitet, meine Beine schmerzen, der Kopf
brummt. Nächste Woche steht nur ein Arbeitstag an.

Freitag — Habe meine Physio abgesagt, was so kurzfristig nicht
unproblematisch ist. Zu den schmerzenden Knochen kam noch
Zahnweh dazu. Es reicht jetzt!


Samstag — Vorbereitungen für meine Papierwerkstatt, für das
Ferienprogramm und eine kleine Radtour, die weiterhin der
Eingewöhnung dient.


Besonders hervorzuheben an meinem e-Bike:

Die hydraulischen Felgenbremsen, die auch in steilsten Abfahrten sicher
und zuverlässig bremsen. Der zusätzliche Rücktritt sorgt für noch mehr
Sicherheit im Stadtverkehr
Die Federgabel bietet auf schlechten Strecken höheren Komfort
Die wartungsarme Schaltung mit Drehgriff für besonders einfache
Bedienung und mit einer breiten Abstufung für jedes Terrain. 
Der langlebige Mittelmotor (600 Watt) ist speziell für Cityräder ausgelegt und
bringt sehr dynamisch auf Geschwindigkeit. Er erreicht durch die clevere
Motorsteuerung in Verbindung mit dem großen 17Ah Akku eine höhere
Reichweite 
Die helle Beleuchtung mit 80 Lux verfügt über Standlichtfunktion
und macht auch die dunkelste Nacht zum Tag.
Der stabile Gepäckträger ist perfekt für das Fahren mit Gepäcktaschen
geeignet, zusätzlich mit einer Gepäcktasche
Das Ringschloss sichert das Rad jederzeit schnell beim Abstellen
Der bequeme Sattel mit Sattelstützenfederung und der in Winkel
und Höhe verstellbare Vorbau machen das Rad sehr bequem



Da saß ganz verloren am  Straßenrand dieser kleine
Scheißer. Da musste ich natürlich anhalten und nachsehen!



Er flog erst nach einer Weile weg,
ohne sichtbare Verletzungen

Wir radelten also erleichter munter weiter!



_________________

_________________


Die Schmutter ist ein 96 Kilometer langer Fluss im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben und ein Gewässer zweiter Ordnung, der nach durchweg etwa nördlichem Lauf gegenüber von Donauwörth vorn rechts in die Donau mündet.

Der Name Schmutter stammt aus dem germanischen und bedeutet die morastige, die durch Moor Fließende Ache.

Die Schmutter entspringt in den Stauden etwa drei Kilometer westlich von Siebnach und fließt in nördlicher Richtung durch das tertiäre Hügelland und den Naturpark Westliche Wälder Richtung Donau. Ab Neusäß läuft sie dabei am westlichen Rand des Lechtals. Am Unterlauf zweigt sie nach rechts den Egelseebach ab, der etwas unterhalb von ihr in die Donau mündet. An der Schmuttermündung bei Donauwörth lag zur Römerzeit der nördliche Endpunkt der Via Claudia.

Quelle:Wikipedia

Verlinkt mit dem Natur-Donnerstag



Am Ortsrand von Gablingen...









...und zu guter Letzt
der Blick vom Balkon aktuell in den Garten.

Der Rasen ziemlich verdorrt und auffällig, dass die Blätter
- nicht allein vom Wind - bereits so stark fallen.


Geteilt mit dem Gartenglück, ein Projekt von
Loretta und Wolfgang, das ich sehr, sehr schön finde!







Habt es fein, ich wünsche einen schönen Sonntag
und sende liebe Grüßle

Heidrun


Verlinkt mit  Image-In-Ing  

Kommentare:

  1. Hallo Heidrun,

    Da hast du aber ein schönes eBike, hat mein alter Herr auch =)
    Eine Radtour klingt immer fein.

    Bin heute zum 2.mal beim Plausch dabei.
    Hab ein feines WE

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
  2. Eine feine Radtour, das Fahren mit dem neuen Rad motiviert offensichtlich sehr.
    Da hat der Jungvogel ja Glück gehabt, dass er auf Dich getroffen ist!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So komme ich selbst wieder auf Touren, hoffe ich zumindest - und es ist dank des Motors erreichbar.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  3. Danke liebe Heidrun für die schönen Bildern. In Graz wo wir waren, war auch soviel verdorrt. Sie hatten sehr viel Hitze. Bei uns dagegen sehr viel Regen. So unterschiedlich ist das. Meinem Gemüse hat es gefallen. Haben jede Menge Erbsen ernten können.

    Hab es fein und einen schönen Sonntag dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, inzwischen ist tatsächlich auch der große Regen bei uns angekommen...
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  4. I would love to get an ebike sometime soon! You saw some great sights and lovely flowers.

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Radtour ist das gewesen wenn man die Fotos anschaut.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Ein schöner Plausch - und ich muss auch sagen: Wahnsinn, wie schnell so eine Woche wieder einmal vergangen ist. - Das Rad ohne Reifen. Meine Güte. Da bekommt man aber einen Schock, wenn man sein Rad so vorfindet! - Und ja: Ein Rad, das läuft, setzt keinen Rost an. - Werde ich mir für die kommende Woche hinter die Ohren schreiben! :-) - LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Fahrradgerippe sah tatsächlich bizarr aus... Schön, dass Dir die Redensart ebenfalls gefällt.
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  7. Am allerbesten gefällt mir dein Montag. Warum? Weil ich es schön finde, dass die Bedienung eures Chinesen so nett mit euch scherzt. Das ist etwas, was ich insgesamt in der heutigen Welt vermisse.
    Und eine schöne Radtour habt ihr gemacht. Weiterhin viel Freude an deinem eBike!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jedesmal ein Spaß... und die Mahlzeiten sind köstlich, was will ich mehr - so kann es auch gehen!
      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  8. Hallo Lady in Black!
    Fein, wieder in deine Woche luggen zu dürfen. Die Zahnschmerzen sind hoffentlich weg? Mit eine der übelsten Sachen... Sehr schade, denn die Krankengymnastik ist ja auch wichtig und sollte helfen. Vor allem zu entspannen. Weiß du, auch wenn das Missverständnis mit dem Arbeitstermin unproblematisch geklärt werden konnte: Wenn man belastet/überlastet ist, dann bleiben auch solche kleinen Dinge "kleben". Hoffentlich wird das was mit einer Beschäftigung, die deinen Neigungen entspricht.
    Und dieser Blutweiderich - ist er nicht wundervoll? Ebenso wie eurer Refugium. Auch wir stellten heute erste herbstliche Regungen an einem Baum (Rotfärbung einzelner Blätter) fest.
    Die Zeit lässt sich nicht aufhalten - genießen wir jede Minute!
    Ganz viele frohe zufriedene Minuten für dich
    Renee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die Anteilnahme und lieben Worte. Ent.spa.nnnnen ... ja, das ist mein / unser aller Thema. Und weißt Du was?! Heute gammele am Nachmittag ausgiebig.

      Dass die Pflanze ein Blutweiderich ist wusste ich natürlich nicht - gebe ich gerne zu. Aber ja, ich fand ihn auch wunderschön und selten zu sehen, deswegen war diese erste kleine Tour etwas Besonderes für mich. Und die Erkenntnis, hach, da geht doch noch Bewegung mit den morschen Knochen. Ein Erfolgserlebnis.

      Auch Dir viele frohe, schöne Minuten!

      Löschen
  9. Hallo Heidrun,
    sieht doch wieder nach einer schönen Woche aus, auch wenn es zu kleineren Mißverständnissen kam. Ich hoffe, dass die Zahnschmerzen im Griff sind?
    Ich freue mich, dass du dein eBike anscheinend schon gut nutzen konntest. Eine tolle Anschaffung, die dir sicher lange Freude machen wird. hab weiter ganz viel Spaß auf euren Touren.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Biketour mit einem neuen EBike, waren in den Ferien auch mit dem Bike unterwegs. Würde mir auch gerne ein Ebike kaufen und damit zur Arbeit fahren, ich schleppe immer soviel mit mir rum, dass ich das nie auf ein Velo packen kann...
    Hoffentlich sind deine Zahnschmerzen weg und du kannst den Sonntag geniessen
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  11. Bohh, dein Rad gefällt mir super. Vielleicht kann ich auch mal wieder irgendwann mit solch einem Gefährt fahren. Im Sommer fände ich das toll und gibt auch noch ein klein wenig Kondition.
    Die Blumen am Wegesrand sehen wunderschön aus und hoffentlich kommt der Sommer bald wieder. Momentan ist es drückend, es hatte ein wenig geregnet und gleich machen wir eine kleine Tour in die Natur...aber mit dem Auto, den Rest zu Fuß, soweit es geht.
    Schmerzen sind fatal, habe ich an manchen Tagen recht schlimm, dann gibt es auch mal wieder bessere Tage. Gute Besserung !!!

    Alles Liebe wünscht dir Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidrun,
    ein Bekannter von mir hat sich auch so ein E Radle gekauft und ist davon ganz begeistert und ich muss sagen ich war auch baff, als er mir erklärt hat, wie weit er mit dem doch relativ kleinem Akku fahren kann. Diese Bikes haben doch recht viel Leistung. Fahrradfahren macht richtig Spaß, ich mache das auch regelmäßig, allerdings mit einem schon sehr betagten Drahtesel.
    Ich wünsche Dir alles Gute und noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidrun,
    dann hat Dein neues eBike wirklich eine ganz und gar wunderbare Qualität! Weiterhin gute Fahrt und danke für die wirklich schönen Bilder von Eurer Tour!
    Wann ich das letzte Mal zu spät gekommen bin? Puh, da fällt mir so spontan gar nichts ein, aber ganz sicher gibt's da was!
    Und interessant, der Blick bei Euch in den Garten. Bei uns ist alles weiterhin sehr sehr grün, wohl auch durch den vielen Regen, den wir hatten und haben. Da freuen sich besonders die Nacktschnecken, die nicht meine Freunde sind und die ich derzeit praktisch täglich aufsammle.
    Dein Plakat ist ganz sicher sehr schön geworden, davon bin ich überzeugt!
    Ich wünsche Dir eine schöne und möglichst gesunde neue Woche.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  14. Toll ist Dein E-Bike. Mir gefällt gut, dass man grosse Touren damit machen kann und viele Kilometer zurücklegen. Ich selbst bin noch mit dem Mountainbike unterwegs, aber wer weiss, vielleicht steige ich mal auf ein E-Bike um?
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidrun,
    ich wünsche dir eine schöne Woche und dass du die Schmerzen endlich los wirst.
    Fein, dass du etwas mehr zu deinem Rad geschrieben und es auch gezeigt hast. Eine Freundin riet mir neulich zu einen e-bike. Ich war bei dieser Überlegung noch nicht angekommen, aber wenn ich mir deines so ansehe...
    Wunderschöne Naturbilder hast du wieder gemacht. Danke dafür.
    Liebe Grüße
    die Mira

    AntwortenLöschen
  16. Nobody can ride off with THAT bicycle, can they?!?
    Thanks for linking up at http://image-in-ing.blogspot.com/2017/07/pm-paddle-on-lake.html

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidrun, ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Heidrun, vielleicht solltest Du einfach mal ein bisschen langsamer tun ....... Obwohl, wo kämen dann die schönen Bilder her? Deine Woche scheint stressig gewesen zu sein. Pass auf Dich auf. Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  19. Eigentlich hattest du doch eine schöne Woche. Bis auf die blöden Schmerzen, die braucht doch keiner.
    Ebikes sind für mich noch keine Option. Finde es aber, dass es inzwischen immer mehr Leute gibt, die sie nutzen. Schön das du so viel Freude daran hast.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Oh, ein neues Rad - Glückwunsch!
    Danke für deinen Hinweis bei mir. Und wenn du nix dagegen hast, schnappe ich mir demnächst mal irgendwann das grüne Gerippe für mein Radelbuntes.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...