14. Mai 2017

Ortswechsel Tage 8-9

Mein Post vom Starnberger See.
Ein gesundheitlich bedingter Aufenthalt.

...es geht weiter in meinem Reha-Tagebuch

Samstag

Wie verfliegt doch die Zeit, nun bin ich bereits 10 Tage hier in Höhenried.

Im Leben nicht ausbrennen... dabei schwebt vor meinen Augen
sinnbildlich eine
Motte ans Licht und vergeht!


Achtsamkeit hieß es jeden Morgen für mich und die Mitpatienten nach dem Frühstück
und es bedeutet, auf sich selbst zu horchen, zu sehen mit allen Sinnen sich spüren.
Das verlangt freilich nach einem Zeitraum, den ich mir am Tag zugestehe.
Dann entstehen Kräfte, die wir für unsere Mitmenschen, die Arbeit und in erster
Linie für die liebsten Personen in der Familie natürlich.


 Meine Aquarellzeichnung entstand nach dem ZIB bei Julia!
Samtpfote Fiona heißt ihr Blog

Bernried

Vermutlich ist die Gründung des Ortes bereits im 8. Jahrhundert erfolgt, da gab es die ersten Besiedlungen. Leider fehlen jedoch urkundliche Aufzeichnungen für den Zeitraum. Ein erster Siedler Pero hatte dem Ort den Namen gegeben: Pernried, Pernriet, Pernryed, Perenried oder auch Bärnried gehört wohl zu den ältesten Siedlungen am Würmsee.

Anno 1120 dann die Gründung des Augustiner-Chorherrenstifts Bernried durch Graf Otto I. von Valley (eine Seitenlinie der Wittelsbacher) und seiner Gemahlin Adelheid. Der Geschichtsschreiber Paul von Bernried und die sel. Herluca spielen in der Frühgeschichte des Stifts eine wichtige Rolle
Quelle:Wikipedia


Sonntag

Ein Ausflug ist geplant und ich freue mich darauf. Es geht zunächst nach Benediktbeuren und dann weiter zum Kochelsee mit Überfahrt, einer Einkehr und wieder zurück.
Mal sehen, was es alles zu entdecken gibt.


Habt es alle fein und einen angenehmen Muttertag!

Heidrun


Verlinkt mit Image-Ing und
WednesdayAroundTheWorld

Kommentare:

  1. Schön liebe Heidrun. Ich denke, dass man dort gut auf dich acht gibt.
    Ein Ausflug heute steht auch bei uns an.
    Ich wünsche dir alles Liebe und einen schönen Sonntag.

    LG Mathilda ❤❤❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe eM! Dir ebenfalls mit der Familie 😘

      Löschen
  2. Hallo liebe Heidrun,
    was für ein schöner und bedeutungsvoller Ort um Heilung zu finden und eine Auszeit zu erleben.
    Ich wünsche weiterhin gute Besserung !
    Viele lebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidrun,

    ich wünsche dir weiterhin gute Genesung.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidrun,
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche und weiterhin einen erholsamen und heilsamen Aufenthalt in dieser wudnervollen Gegend!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir eine gute Zeit und dass du etwas in den Alltag mitnehmen und bewahren kannst.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Heidrun,
    ach das hört sich doch gut an und wünsche Dir weiterhin gute Besserung.
    Deine Aquarellzeichnung mit der Perhyazinthe sieht so hübsch aus ♥

    Eine schöne Woche wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,
    extra aufgespart dafür, wenn ich ZEIT habe.
    Achtsamkeit - ein großes Thema derzeit. Es gibt viele Bücher dazu. Entschleunigung, Langsamkeit und das Glück der kleinen Dinge. All dies führt zum gleichen Weg, den ich selbst versuche zu beschreiten. Wie Du schreibst - man muss sich Zeit zugestehen. Eben damit man nicht ausbrennt.
    Dein Aquarell ist reizend - die Schrift eine Kunst. Ganz wunderbar!
    Die Akeleiblüte ist für mich wie ein Ausrufezeichen ("So ist es!") zum Abschluß Deines Beitrages. Stimmig.
    Ich bin froh, mir dafür eine ruhige Zeit genommen zu haben.
    Hab vielen Dank und mit Vorfreude auf Deine weiteren Eindrücke, auch von dem bestimmt schönen Ausflug am Sonntag,
    grüßt Dich herzlich
    Renee

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,

    Wie hübsch du das gemalt hast...wirklich bezaubernd. ❤
    Ich wünsche dir einen heilenden erholsamen Aufenthalt. Es ist so wichtig uns selbst Sorge zu tragen...körperlich und seelisch. Achtsamkeit ist ein Schlüssel dazu.Achtsamkeit für sich selbst und für alles um uns, was gut tut.
    Von Herzen eine gute Zeit für dich.

    Herzliche Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidrun,

    ja, Achtsamkeit ist leider nicht so weit verbreitet, wie es für alle gesund wäre ... Von dem her finde ich es einfach wunderbar, dass Ihr auch Übungen in diese Richtung macht. Und ich bin überzeugt davon, dass wir sich auf Dauer auf jeden Fall auszahlen.

    Ich wünsche Dir von Herzen weiterhin gute Tag.

    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  10. Achtsamkeit..
    ja..die fängt zuerst bei einem selber an
    dann bei unseren Lieben
    und für unsere Umwelt
    schön dass das heute auch vermittelt wird
    Benediktbeuren ist auch sehr schön
    alles Gute
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Sounds like you are having a good stay there. Mindfulness is something I need to work on as well.

    AntwortenLöschen
  12. welch eine wundervolle Umgebung und Geschichte...du wirst dich hier wundervoll erholen, abschalten und den Alltag vergessen - zwar nimmt man sich immer mit, lässt aber den Alltag und dessen verantwortlichkeiten eine Weile zurück, nimmt Abstand, - und das ist gut.
    Achtsamkeit mit sich und damit auch ganz selbstverständlich mit anderen kann man wunderbar mit diesem Absatnd vom Alltag üben, verinnerlichen und sich bewusster machen, sie fühlen..
    ich wünsche dir eine herrlich entspannte Zeit..
    herzliche Grüße angelface

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidrun, vielen Dank für Dein liebes Kommentar auf meinem Blog. Ich habe mich auch umgehend bei Dir angemeldet. Du hast nämlich auch einen sehr interessanten Blog. Ich werde ihn gleich einmal in meine Blogroll aufnehmen.

    Achtsamkeit ist nunmehr wirklich in aller Munde. Es sagt sich so leicht, aber es im täglichen Leben einzuhalten, ist oftmals gar nicht so leicht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welcome heißt es in Ireland, was so schön ist und deshalb:WILLKOMMEN, liebe Kathrin, schön dass Du Dich hier ein wenig umgesehen und Dich wohlfühlst.

      Achtsamkeit mit sich selbst fällt im Alltag viel zu oft "hinten runter". Es ist kein chillen, sich ausruhen, es verlangt, sich mit sich selbst zu beschäftigen und mitunter mit sich auseinanderzusetzen-

      Liebe Grüßle zurück

      Löschen
  14. I am glad you are taking care of your self in such a healing place.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidrun,
    hoffentlich geht es Dir weiterhin soweit gut, im Rahmen Deines Aufenthalts. Du bist in meinen Gedanken.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...