3. Dezember 2016

Der zweite Advent...

...steht am kommenden Sonntag bevor.

Verlinkt mit  Sonntagsfreuden
rund um das Sonntagsglück 




Die Fenster, der Tisch und andere Stellen im Haus sind festlich vorweihnachtlich geschmückt - es passierte nebenbei.
Besuche und Telefonate - und  die Weihnachtspost erwarten nun meinen Kopf und die Hand zur Erledigung; auch das gehört für mich zur Vorweihnachtszeit, mich bewusst einzustimmen im Advent.

Das Schmücken des Hauses geschah in den vergangenen Jahren stets mit liebevollem großem Aufwand: Girlanden aus Tannengrün im Treppenhaus um das Geländer, die Fenster im Wohnzimmer versehen mit großen Sternen, in der Küche und die Türen wurden mit Kränzen und Gestecken festlich weihnachtlich dekoriert.

Dieses Jahr läuft es ganz anders...

Es grüßt Cedric, der adoptierte Elchjunge, alle meine Blogfreunde...


Es galt den Couchtisch, den Esszimmertisch und den Frühstückstisch in der Küche mit Engeln, Kerzen und hölzernen Schnitzwerk herauszuputzen. Was jeweils von der geliebten kleinen Hauskatze, unserem Fanny-Lieserl, begutachtet wurde. Während es der Aussenkatze, der lieben Luli-Maus, im übertragenen Sinne ein lässiges Schulterzucken kostete — das interessierte sie absolut nicht. 

In diesem Jahr jedoch verschöne ich zurückhaltend!
Aus Erfahrung weiß ich, dass Fanny-Liesl die Girlande an der Treppe angenagt hatte oder anderen Zierrat! Erstens ist es ihr natürlich nicht bekommen, zweitens  — was weniger schmerzt  — war die Girlande nach vier bis fünf Wochen ruiniert. Da das geliebte Fanny-Tier in diesem Jahr für die Herzschwäche Tabletten (...die sie ohnehin auspuckte...) und diverse Injektionen erhalten musste, fiel es mir leicht auf diverse Girlanden etc. zu verzichten. Soweit von den beiden Lieblingen.
___________


Am Mittwoch dieser Woche holte ich - wie fast jedes Jahr - einen Weihnachtsstern für das Wohnzimmer. Nachdem ein Bericht über diese Pflanze mir den Hinweis lieferte, nicht von oben zu gießen sondern den Blumentopf kurz zu tauchen. Das machte mich mutig, da der Weihnachtsstern  jedes Jahr zuvor das Siechtum bekommen hatte, alle Blätter abgeworfen hatte und dann hoffnungslos eingegangen war.

Wie haltet ihr es mit dem Weihnachtsstern?!

Oder eventuell der schönen weißen Christrose?!



Der Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima), auch Adventsstern, Christstern oder Poinsettie genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Wolfsmilch (Euphorbia) in der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae). Weihnachtssterne sind aufgrund der auffälligen, intensiv gefärbten Hochblätter (Brakteen), die sternförmig angeordnet sind, begehrte Zimmerpflanzen. Oft werden die Hochblätter fälschlicherweise für Blütenhüllblätter gehalten.

Quelle: Wikipedia







Den Weihnachtsstern habe ich für die Aktion FloralFriday ausgesucht!

Blog-Aktionen




Zitat...

...ZiB am Samstag, eine sehr
gerne besuchte Aktion.

Ein schönes Projekt von Nova






...zunächst noch der Blick über die Schulter zurück.

Am vergangenen ersten Advent besuchten wir einen klitzekleinen Weihnachtsmarkt, der in unserem unmittelbaren Nähe abgehalten wurde. Stände mit Wachskerzen, Honigbonbons, selbst gefertigten Adventskränzen, mit leckeren Crêpes und Flötenspiel bezauberten uns, meinen Mann und mich: Nette Begegnungen mit etlichen Nachbarn, kurze Gespräche, mit fröhlichem Lachen und munteren Kindern. Doch zunächst in der Unterhaltung vertieft, sah ich gerade noch, wie eine Besucherin beinahe über ein Kind gestolpert wäre, das sich gerade gebückt hatte. Ich konnte glücklich eingreifen, damit keiner von den beiden stürzen musste. Ja, ja die Zwergerl gehören beachtet...
So beschwingt spazierten wir noch über weitere Seitenstraßen gemütlich nach Hause. Das grautrübe Novemberwetter prahlte an uns ab. Wir warten, ob es ein paar Flocken zu Weihnachten geben mag?!




Noch einmal ein Weihnachtsfest,

Immer kleiner wird der Rest,
aber nehm' ich so die Summe,
alles Grade, alles Krumme,
alles Falsche, alles Rechte,
alles Gute, alles Schlechte –
rechnet sich aus allem Braus
doch ein richtig Leben raus.

Und dies können ist das Beste
wohl bei diesem Weihnachtsfeste.


(1819 - 1898), dt. Schriftsteller, Journalist, Erzähler und Theaterkritiker







Der Adventskranz in unserer Küche...

...skandinavisch bewusst reduziert ausstaffiert!



Ein weiteres Zitat von Theodor Fontane:
Ich konnte mich nicht entscheiden!

Und es passt  - wie der rote Weihnachtsstern - zu der
Aktion von Jutta, die gerne erneut etwas Rotes sehen möchte.






Eine Schwanengeschichte folgt 

zum dritten Advent...




Euch alle wünsche ich einen gesegneten, lebkuchensüßen 2. Advent
mit  vielen glücklichen Augenblicken!


Heidrun


Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.

Kommentare:

  1. Hallo Heidrun,
    da hast du wieder allerhand eingepackt. Mache ich aber oft auch so.

    Die Wohnung schmücke ich dieses Jahr nicht mehr so, wie in den vergangenen Jahren, da war alles voll. Das mag ich nun nicht mehr. Mit zunehmendem Alter wird mir das einfach zu viel und manches erdrückt mich auch und der Kitsch wird immer mehr.

    Schöne wirklich schöne Dinge sieht man nicht mehr und überall gleichen sich manche Dinge.
    Das schwedische Kaufhaus ist immer präsent. Wegwerfgesellschaft.

    Das Zitat mit dem Pulver verschießen ist so eine Sache, ja, man kann es auch mit
    "Perlen vor die Säue vergleichen" da könnte ich einiges dazu schreiben.

    Nun den, Rot hast du auch schon im Programm, das kommt bei mir am Dienstag dann mit einem Bericht von unserem Seminar diese Woche über Lebensläufe, Lebenserfahrung und vor allen Körpersprache. Das ist so interessnt, man glaubt es nicht, aber es ist so.

    Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da pflichte ich Dir unbedingt bei, in der Tat reduziert das zunehmende Alter die Freude am aufwendigen Schmücken der Wohnung. Es muss nämlich auch wieder verräumt werden!

      Dankeschön für Deine Meinung. Hab' eine lebkuchensüße Adventszeit...

      Löschen
  2. Theodor Fontane - ich mag ihn sehr und toll hast Du das ZiB gestaltet! Ich bin dieses Jahr auch etwas zurückhaltender mit meinem Schmücken!
    Bei uns ist es heute herrlich frostig - ideal um ein wenig draußen zu arbeiten, heute wollen wir unseren Werkstatthof ein wenig aufhübschen!
    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine Anerkennung! Auf den ausgeschmückten Werkstatthof bin ich gespannt und eventuell wird darüber gepostet!?

      Auch Dir von Herzen eine honigselige Adventszeit...

      Löschen
  3. Sooo viel zu lesen und zu gucken. Neben den Zitaten im Bild für die ich dir sehr danke, finde ich auch die anderen Bilder und die Deko schön. Muss ja nicht immer "mächtig" sein, vor allem wnen die Tiere es zweckentfremden oder gar ankauen/fressen. Bei mir war es zu tief hängends Lametta, von daher lasse ich es seit Jahren weg. Den Rest schaut er sich an und das war es dann auch schon. Spuckt Fanny die Tablette (auch Fortekor?) denn immer noch aus? :-O

    Mit Weihnachtssternen drinnen habe ich auch nie Glück, dafür halt draussen; allerdings vielleicht versuche ich es dann auch mal mit dem Trick und es klappt.

    Wünsche dir erst einmal ein schönes Wochenende und danke dir dass du wieder mit dabei bist.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die lieben Worte! Es macht mir Freude nach Zitaten zu suchen...

      Wie das Herzmittel heißt habe ich im Moment nicht im Kopf, jedoch liegt noch angefangener Bluster bereit, den sehe ich mir noch einmal an. Zuletzt war die Tierärztin zufrieden mit Fanny, die Spritzen bauen sie immer wieder gut auf. Ansonsten merke ich, dass mein Mäderle langsam alt wird.

      Schön ist es, dass Dein Weihnachtsstern draußen stehen kann. Das Tauchen einer Pflanze war mir vom Bonsai bekannt. Das jedoch auch der Weihnachtsstern diese Handhabung bevorzugt war mir neu!

      Ganz liebe Grüße zurück 😘

      Löschen
  4. Liebe Heidrun,
    es ist eine prima Idee auch mal einen Kranz in die Küche zu stellen, es muss ja nicht nur der Wohn-Ess-Bereich und die Diele sein.
    Beide Fontane Zitate passen inhaltlich wunderbar in die Vorweihnachtszeit und besonders zu den Menschen, die sich dann hetzen lassen und Panik verbreiten. Das zweite Zitat liegt bereits vorbereitet für den Januar auch auf meiner Festplatte, allerdings habe ich keinen so roten Flitzer gefunden. Meistens fahren ja nur weiße, schwarze oder silberne Autos bei uns herum. Da fällt rot ganz besonders auf.
    Meine Weihnachtssterne werden nur sehr wenig gegossen, eher trocken gehalten und oft stehen sie noch bis Ostern im Fenster und wollen sich nicht verabschieden :))

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte. Prima, dass Du die Idee gut findest. Die Eckbank mit Tisch in der Küche liebe ich sehr, hier zu frühstücken mit dem adventlichen Kranz, dem Kerzenschein ist früh morgens einfach herrlich.

      Wie wundervoll, dass sich der Weihnachtsstern bei Dir so lange hält. Eindeutig ein Zeichen, dass Du ihn richtig gut pflegst, er einen angenehmen Sitzplatz hat wo er zwar Licht bekommt aber keine Zugluft.

      Herzliche lebkuchensüße Grüße zurück

      Löschen
  5. Schön hast du bei dir geschmückt, liebe Heidrun. Der Elch friert in seinem feschen Outfit, den dicken Stiefeln bestimmt nicht und kann auch mal eine Runde um die Ecken ziehen. Ein bisschen Spaß muss sein.

    Weihnachtszeit ohne Christstern geht gar nicht bei mir. Ich habe einen in rot und einen in weiß. Die Christrose blüht schon draußen im Garten und ich erfreue mich beim Blick aus dem Fenster an ihren schneeweißen Blüten.

    Stimmt, man sollte sein Pulver nicht auf einmal verschießen, es kommt immer auf die richtige Dosierung an. Ein schönes Zitat von Fontane hast du da heute im Gepäck und auch das zweite Zitat von Fontane für deinen Beitrag "Ich sehe Rot" mit dem schönen Flitzer ist hierzu passend. Toll ausgesucht!

    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    gern war ich heute da und habe deinen Post gelesen und alles was du schreibst ist angekommen
    und ich konnte es gut nachvollziehen.-
    Wenn es gut für die Lieblinge ist wird die Deko angepasst, dass hätte ich auch so gemacht....
    schön ist sie auch jetzt geworden und festlich!
    Die Geschichte von Eurem Weihnachtsmarktbesuch hat mich auch mitgenommen und deine tollen Zitate zum Bild! Das Erste gefällt mir besonders gut, auch das Zweite hat seinen Reiz..
    Danke dir!
    Ein schöner Post....

    Liebe adventliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,

    ich bitte dich der Fanny ein paar liebevolle extra Streicheleinheiten von mir zu schenken. Alles alles gute für sie. ♥

    Mit der Adventsdeko war ich heuer auch spärlicher. Früher als die Kinder noch klein waren konnte es nicht genug sein. Wegen der Katzen gibts nur noch einen ganz kleinen Christbaum der auf einem Tischchen steht.
    Meine Erfahrung mit dem Weihnachtsstern ist ähnlicher Art wie deine. Deshalb habe ich keinen mehr.

    Von Herzen wünsche ich dir ein gemütliches und lichtvolles Adventswochenende.

    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,

    hier ist auch ein wenig Deko eingezogen. Mit 3 Katzen verzichte ich mittlerweile auf einen Adventskranz, sicher ist sicher!
    Mit Weihnachtssternen habe ich nie Glück gehabt, ich bin auf Christrose "umgestiegen" ;-)

    Ich wünsche Euch einen schönen 2. Advent!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Einen Weihnachtsstern kaufe ich nicht mehr, habe damit auch kein Glück und geschmückt ist bei uns fast gar nichts. Nur draußen vor der Haustür habe ich Tannenzzweige in Schalen gesteckt und mit kleinen Goldkugeln und rotem Band verziert.
    Im Wohnzimmer und im Esszimmer habe ich jeweils einen Adventskranz und ich zünde öfter mal eine Duftlampe mit Orangenöl an, das mag ich gerne.
    Früher wurde bei uns viel mehr geschmückt, jetzt fehlt mir dazu die Lust.

    Einen schönen 2.Advent wünsche ich dir auch und alles Liebe von Mathilda

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun,

    ich stimme den Kommentaren zu.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Nicht gleich das Pulver verschießen, ja man sollte sich alles einteilen. Schöne Zitate von Theodor Fontane. Deine Bilder sind sehr hübsch und Du hast alles schön geschmückt.Der Elch heißt Cedric, mein Enkel auch und groß ist er zudem.
    Dir wünsche ich auch viele schöne Momente und innehalten am 2.Advent, herzlichste Grüssle zu Dir , Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. Rudi wird den Weihnachtsstern gut im Auge behalten :-) mir ging es mit dem Weihnachtssternen gleich...Adventszeit-Mitte standen die ohne Blätter da, mehr oder weniger nackt und seither vermeide ich es tunlichst mir noch mal einen zu kaufen :-)
    wieder ein sehr schöner, informativer Post liebe Heidrun...
    schönen 2 Advent wünscht dir AnnA

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidrun,
    Bild Nr. 1 mit dem Weihnachtsstern und Cedric finde ich sehr hübsch und JA, ich kaufe noch Weihnachtssterne und habe vor mir einen rot-weiß gesprenkelten stehen. Ob ich den grünen Daumen habe oder einfach nur Glück, wage ich nicht zu beurteilen, aber meine Weihnachtssterne halten sich immer bis zum Frühjahr, treiben dann auch mit schönen grünen Blättern aus, aber rot wird natürlich keines, weil sie auf Kurztageszeiten reagieren mit dem neuerlichen Wachstum der Hochblätter.

    Das Zitat von Fontane finde ich sehr lesenswert.

    Dir liebe Grüße und einen schönen zweiten Adventsonntag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  14. Oh, so viel zu lesen gibt es bei dir, liebe Heidrun.
    Mit dem Weihnachtsstern geht es mir wie dir. Spätestens nach 2 Wochen fängt er an mickrig zu werden. Ein Blatt nach dem anderen geht flöten.
    Alles liebe für Fanny!
    Schönen 2. Advent für dich,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. DANKESCHÖN FÜR ALL' DIE LIEBEN KOMMENTARE...

    ...ICH VERSUCHE BALDIGST EINEN GEGENBESUCH
    ZU SCHAFFEN!

    AntwortenLöschen

  16. Liebe Heidrun,

    danke für Deine lieben Kommentare! So ähnlich war das auch bei uns, als die Kinder noch bei uns wohnten. Zwar hielt sich mein Aufwand auch da schon in Grenzen. So hatte ich Tannen-Girlanden nie, obwohl ich sie sehr schön fand, aber das habe ich damals schon nicht geschafft. Doch gab es einiges mehr, was ich jetzt gern weglasse, weil wir die Zeit lieber für andere Dinge nutzen und häufig unterwegs sind, dann hat man doch nicht so viel davon. Die Adventszeit vergeht dann sehr schnell... und mir wird die Arbeit mit all der Deko auch zu viel mit den Jahren. Da kann ich Eva-Maria H. auch beipflichten.

    Mit Katzen stelle ich mir Deko auch sehr schwierig vor. Meine Mutter hatte jahrelang 2 Katzen und konnte kaum Deko aufstellen oder schwere Gefäße, die sie nicht vom Tisch reißen konnten. Jetzt hat sie nur noch ein altes Kätzchen, die tut nicht mehr viel, aber meine Mutti kann nun auch nichts mehr machen, seit sie so krank wurde.

    Oh und der Weihnachtsstern - ich bekam mal so ein schönes Exemplar geschenkt und ich Dumme bedachte nicht, daß er in einer Folie stand. Da hatte ich wohl zu reichlich gegossen, denn irgendwann war er hinüber und ich bemerkte die Bescherung. ;-)

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2012/10/der-weihnachtsstern-und-seine-pflege.html

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2011/12/d-i-y-apfel-kerzen-manschette-aus-papier.html

    Diese kleinen individuellen Weihnachtsmärkte sind mir auch die Liebsten.
    Gemütlich schaut es bei Dir aus! Und die Naturbilder mit den herbstlich gefärbten Blättern am Zweig gefallen mir auch sehr, ebenso die Zitate. Sollte ich auch mal wieder öfter in meine Posts einbauen, aber man kommt ja zu nichts mehr. ;.-)

    Viele liebe Advent-Abendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidrun,

    danke für Deine lieben Kommentare! So ähnlich war das auch bei uns, als die Kinder noch bei uns wohnten. Zwar hielt sich mein Aufwand auch da schon in Grenzen. So hatte ich Tannen-Girlanden nie, obwohl ich sie sehr schön fand, aber das habe ich damals schon nicht geschafft. Doch gab es einiges mehr, was ich jetzt gern weglasse, weil wir die Zeit lieber für andere Dinge nutzen und häufig unterwegs sind, dann hat man doch nicht so viel davon. Die Adventszeit vergeht dann sehr schnell... und mir wird die Arbeit mit all der Deko auch zu viel mit den Jahren. Da kann ich Eva-Maria H. auch beipflichten.

    Mit Katzen stelle ich mir Deko auch sehr schwierig vor. Meine Mutter hatte jahrelang 2 Katzen und konnte kaum Deko aufstellen oder schwere Gefäße, die sie nicht vom Tisch reißen konnten. Jetzt hat sie nur noch ein altes Kätzchen, die tut nicht mehr viel, aber meine Mutti kann nun auch nichts mehr machen, seit sie so krank wurde.

    Oh und der Weihnachtsstern - ich bekam mal so ein schönes Exemplar geschenkt und ich Dumme bedachte nicht, daß er in einer Folie stand. Da hatte ich wohl zu reichlich gegossen, denn irgendwann war er hinüber und ich bemerkte die Bescherung. ;-)

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2012/10/der-weihnachtsstern-und-seine-pflege.html

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2011/12/d-i-y-apfel-kerzen-manschette-aus-papier.html

    Diese kleinen individuellen Weihnachtsmärkte sind mir auch die Liebsten.
    Gemütlich schaut es bei Dir aus! Und die Naturbilder mit den herbstlich gefärbten Blättern am Zweig gefallen mir auch sehr, ebenso die Zitate. Sollte ich auch mal wieder öfter in meine Posts einbauen, aber man kommt ja zu nichts mehr. ;.-)

    Viele liebe Advent-Abendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Heidrun,
    bis auf eine Ausnahme, hatte ich bisher auch kein Glück mit Weihnachtssternen, daher hoffe ich nun, dass Dein Tipp hilft! Und Katzen und Weihnachtsdekoration, das ist natürlich ein Thema :)
    Eine schöne Woche wünscht Dir von Herzen, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Heidrun,
    schön dezent hast Du es bei Dir geschmückt und der Elchjunge Cedric gefällt mir sehr.
    Wenn man Tiere hat muss man ein wenig auf die Deko achten, das haben wir auch immer gemacht. Kater Felix hat gern mal die unteren Kugeln (wenn sie sich gedreht haben) vom Baum geholt, auch Lametta hat er schon mal probiert. Und Frau Sandy ist ständig mit ihrem Schwanz an die unten hängenden Kugeln gekommen, so dass wir immer Angst hatten sie reißt gleich den ganzen Baum um.

    Ich habe jedes Jahr einen Weihnachtsstern stehen, aber auch ich habe nie das Glück mich länger als zwei Wochen an ihm zu freuen. Leider habe ich den grünen Daumen meiner Oma nicht geerbt. Ich werde den Tip mit dem Wässern von unten mal ausprobieren.

    Ich weiß nicht ob Du nochmal wegen Deiner Frage bzgl. des Kerzenständers bei mir schauen kommst. Deshalb antworte ich Dir auch hier.
    Ja über den Kerzenständer gibt es etwas zu erzählen, den hat mein Vater selbst geschnitzt.
    Der Kerztenständer sowie auch der Nussknacker, kommen jedes Jahr ab dem ersten Advent auf den Tisch. Vieleicht zeige ich ihn in einem Post mal von allen Seiten... er ist es Wert.

    Wenn Du magst kannst Du gerne ein bisschen in meiner Vergangenheit stöbern. Im vierten Post habe ich ein paar seiner Schnitzsachen gezeigt.
    https://biggislandtraeumereien.blogspot.de/search/label/Zur%C3%BCck%20in%20die%20Vergangenheit

    Nun wünsche ich Dir eine schöne Adventswoche ...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  20. I love your reindeer!!
    Thanks for sharing all of these lovely photos at https://image-in-ing.blogspot.com/2016/12/the-church-of-transfiguration.html

    AntwortenLöschen
  21. ...Cedric steht ganz zufrieden in der weihnachtlichen Dekoration - und mit den Worten von Fontane gehe ich auch auf das Weihnachtsfest zu!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Heidrun,
    ein herzlicher Adventsgruß nach Augsburg!
    Liebe Grüße von Rena

    AntwortenLöschen
  23. Perfect for the Festive Season!
    Thank you for linking up with the Floral Friday Fotos meme.

    AntwortenLöschen
  24. Haha, I love that reindeer with the platform boots -- so cute!

    AntwortenLöschen
  25. auch wenn du wenig geschmückt hast so sieht es doch schön aus..
    und das Problem mit den Katzen kenne ich auch..
    ich hatte ja die 3 Pflegekatzen..da war es auch wenig mit Deko
    aber dieses jahr habe ich Lust etwas mehr zu machen..
    auch angeregt durch diverse Blogs.. ;)

    di Zitate von Fontane finde ich alle klasse.. auch das kleine Gedicht..
    ich war auch auf Weihnachtsmärkten unterwegs..
    gestern waren wir in Darmstadt.. muss ich aber nicht noch einmal hin..
    ich liebe die handwerklichen Märkte..
    Weihnachtssterne habe ich 4 gekauft..
    einen großen roten.. einen mittelgroßen rosa.. und 2 kleine weiß und rot..
    sie stehen noch im Treppenhaus..
    das mit dem Tauchen wusste ich nicht..
    nur dass sie keine Staunässe mögen..

    natürlich kannst du auf meine Geschichte verweisen.. würde mich freuen ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  26. I can't believe the third week is almost upon us! Have a great weekend! Wishing you a Froeh Weinachten!

    AntwortenLöschen
  27. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  28. Sweet decorations! Enjoy the weekend before the craziness really begins.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Erica,
    gerade mußte ich lachen, die Kabinen sind zu eng :-))). Stimmt schon, aber du mußt bei Breuninger einkaufen, da sind sie es tatsächlich nicht. Es gibt einen große Spiegel, ein tolles Licht und das Einkaufen und Probieren macht Spaß.

    Mit dem Lächeln von Dostojewski, das mag schon stimmen, aber viele Menschen verbergen ja auch hinter ihrem Lachen etwas, da muß man schon analysieren. Aber inzwischen habe ich es gelernt, zu unterscheiden. Menschen, die nie oder gar nicht lachen, da .... neee, ich will jetzt nicht noch mehr analysieren.

    ich wünsche dir eine wunderschöne Weihnachtswoche und einen schönen Tag.

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...