31. Oktober 2016

Montag...

...zwischen Wochenende und Feiertag:
Ein willkommener Fenstertag.

Geteilt mit Image-in-Ing


Viele Farben Gelb.

Der Goldene Oktober neigt sich mit dem 31. Tag unweigerlich dem Ende zu. In den letzten 14 Tagen fing ich mir immer wieder herbstliche Bilder mit der Kamera ein, unter dem Schwerpunkt der schier unendlichen Nuancen von Gelb.


Blätter und Zweiglein aus unserem Garten.

- Der Lebkuchenbaum -

Die Kuchenbäume (Cercidiphyllum), auch Katsurabäume genannt, sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Cercidiphyllaceae innerhalb der Ordnung der Steinbrechartigen (Saxifragales). Der deutsche Trivialname Kuchenbäume rührt daher, dass abgefallene, welke Blätter einen ausgeprägten Duft nach (Leb-)Kuchen entwickeln. Sie werden als Zierpflanze und Holzlieferant genutzt.




1// Nach dem Frühstück genüsslich durch die Zeitung blätternd, kopfschüttelnd & wundernd
über die bevorstehende Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten.


Was kommt auf uns in Europa zu?

Welche Auswirkungen zieht die Wahl, dem Einzug ins Weiße Haus nach sich?

Was hat der neue Präsident respektive die erste Präsidentin im Gepäck?



Nun, wir als Otto-Normalverbraucher müssen mit der Entscheidung leben. Es wird einmal mehr Geschichte geschrieben. Wenn man meint die USA wäre weit weg, so las ich aktuell über die wirtschaftliche Verquickungen.






2// Natürlich der Reformationstag, der zwar heute kein Feiertag mehr sein darf, dennoch für die evangelische Kirche bedeutend dies in diesem Jahr und in 2017 ein Jubiläum: Es sind vor 500 Jahren von Luther die Thesen in Umlauf gebracht worden. Die Historizität des Thesenanschlags, bei dem Luther seine 95 Thesen am 31. Oktober 1517 eigenhändig an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg genagelt haben soll, ist jedoch in Fachkreisen umstritten.



Der Reformationstag ist in Deutschland ein regionaler Feiertag: In den neuen Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist der 31. Oktober 2016 ein gesetzlicher Feiertag und damit arbeitsfrei. In Baden-Württemberg ist der Reformationstag schulfrei. In einigen anderen Bundesländern sollen evangelische Schüler vom Unterricht befreit werden, wenn sie den Gottesdienst besuchen wollen.



In Österreich und der Schweiz ist der 31. Oktober 2016 kein gesetzlicher Feiertag: In Österreich haben evangelische Schüler am Reformationstag allerdings schulfrei, evangelischen Arbeitnehmern muss ein Besuch des Gottesdienstes ermöglicht werden. In der Schweiz wird der Reformationstag am ersten Sonntag im November gefeiert, im Jahr 2016 also am 6. November 2016 und nicht wie fälschlicherweise geschrieben der 1. November - Dank Dir, liebe Elisabeth für den Hinweis.










Die gelb und roten Dahlien spiegeln sich

Die gelb' und roten Dahlien spiegeln sich
Im flachen Wasser, das im Parkgrün glänzt;
Die Luft ist wie das Wasser unbewegt.

Die Seele allen Bäumen längst entwich,
Sie stehen nur noch unbewusst bekränzt;
Das Uferbild sich matt zum Spiegel legt.

Schwertlilienkraut fiel um, sein Grün verblich;
Und von metallnen Wolken eng begrenzt
Ein Stückchen Blau sich wie ein Auge regt,

Ein blauer Blick, der sich zum Wasser schlich.
Manch' Wolke, wie ein Drache wild beschwänzt,
Mit grauem Leib den blauen Fleck durchfegt.

Und unter Wolken treffen Menschen Dich
Denen die Lieb' den Sommer neu ergänzt,
Dass ihn kein Herbst aus ihrem Auge schlägt,
Denen das Leben dann wie nur ein Tag verstrich.

Max Dauthendey

Aus der Sammlung Lieder der Vergänglichkeit

Quelle: Die Deutsche Gedichte-Bibliothek

________

Habt es alle fein und ein wundervollen Herbstag,
wünscht

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider so viele Spams
auf jeden Post in der Mailbox landen.


Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,
    was für herrliche Herbstfarben.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidrun,
    ein schöner Herbstpost mit schönen Worten und Bildern!
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das wusste ich gar nicht, dass es sogenannte Kuchenbäume gibt, die sogar ein bischen nach Lebkuchen duften. Das ist ja toll!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. wieder sehr interessant ..
    was es nicht alles gibt.. sogar Kuchenbäume ;)
    ich kann auch gar nicht so viele Bilder machen wie ich Motive und Farben sehe..
    vor allem komm ich nicht mit dem Blog hinter her :D
    dann gibt es eben im November noch farbenfrohe Beiträge..
    das Gedicht gefällt mir sehr gut

    liebe Grüße
    Rosi
    die heute Feiertag hat ;)

    AntwortenLöschen
  5. ......da ist ja Weihnachten schon gesichert, wenn bei euch die Lebkuchen schon am Baum hängen ;-)
    Schad´, dass es keinen "Schwarzwälder-Kirsch-Sahne-Torten-Baum" gibt. ;-))
    Schönen Tag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. Ja, der Reformationstag. In den Kirchen werden die Bänke an diesem Tag vielleicht genau so leer bleiben, wie an anderen auch. Das schreibt doch geradezu nach einer Reformation! - Ich wünsche dir einen glücklichen Tag!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,

    eine kleine Korrektur:
    Der erste Sonntag im November ist 2016 am 06.11.

    Herzliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Max Dauthendey's Worte gefallen mir so richtig gut ! Übrigens Dein ganzer post. Wunderschön sind die Blätter des Kuchenbaumes, den kannte ich noch gar nicht. Was für eine unglaubliche Laune die Blätter nach Lebkuchen riechen zu lassen. So ein Feiertag in der Woche tut sehr gut , das wäre doch was für jede Wochee , oder ? Liebe Heidrun , ich wünsche Dir eine harmonische Rest Woche. Sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Beautiful golden leaves!
    Thank you for joining us at http://image-in-ing.blogspot.com/2016/10/guess-where-i-went.html

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Heidrun,
    vielen Dank für den Hinweis, nächsten Sonntag werde ich vielleicht beim herbstlichen Blätterrascheln dabeisein.
    Ganz, ganz toll sieht dein Kuchenbaumfoto aus!
    Leider ist der 1. Nov. in Hessen kein Feiertag.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...