20. Oktober 2016

Eine Stück Lärche...

...aus dem Revier von Obergriesbach.


Wie bereits mehrfach gepostet, sind wir - mein Mann und ich - öfter in Affing.
Es bietet sich manchmal zeitlich an, dass wir noch spazieren gehen.


Die Lärchen (Larix) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Sie wachsen häufig in den nördlichen Urwäldern und in Wirtschaftswäldern. Die Europäische Lärche war der Baum des Jahres 2012 in Deutschland und der Baum des Jahres 2002 in Österreich.




Spaziergang durch Affing, vorbei am Schloss, über das ich bereits
im Jahre 2014 gepostet hatte.


Eine Zusammenfassung von Text und Bildern
für DND von Jutta



Mein ganz herzlicher Blumengruß für alle Blogfreunde!





Klärchens Traum

Ja, Klärchen liebte Märchen,
wollt’ gern Prinzessin sein
mit gold gelockten Härchen,
die mit dem Prinz als Pärchen
ins Zauberland zög’ ein.

Sie träumt’ von Himmelsschlössern
und Kleidung, seidenfein,
dass Schimmel, edle Rösser
mit Flügeln, vier, acht besser,
die Kutsche flögen ein.

Der Prinz ließ auf sich warten,
und Klärchen wurde alt.
Ihr Häuschen und ihr Garten
mit vielen Pflanzenarten
lag tief versteckt im Wald.

Die Kinder sich erzählten,
dies‘ sei ein Hexenhaus
und sie oft lärmend quälten,
auch Steingeschosse wählten,
bis Klärchen kam heraus.

Sie schwang dann bös’ den Besen;
die Bengel rannten fort.
Kein Märchen mocht’ mehr lesen
das Klärchen, bittres Wesen,
und Kummer hieß das Wort.

© Ingrid Herta Drewing, 2012

Dankeschön, liebe Lyrikfreundin für dieses Gedicht.
  mmmm 
  Der Titel ist auf die Webseite von  Dichterei verlinkt,
 dort findet man weitere herrliche Gedichte!






Das Schmuckkörbchen oder Cosmea.

Und weiterhin geteilt mit FridayFlowersPiercedWondering




Für Jutta`s Aktion in dieser Woche: Natur



Die höchste Lärche Europas ist vermutlich die Hildegard-Lärche im Überlinger Forst am Bodensee, die mit 45 Meter Höhe, 4,75 Meter Umfang und 27 Festmeter Holz ein Alter von ca. 300 Jahren hat. Der Name geht auf eine Schenkung der Gräfin Hildegard zurück. In der Schweiz gibt es ein Exemplar mit 10,70 Meter Stammumfang, 3,34 Meter Brusthöhendurchmesser, 8,50 Meter Taillenumfang (in 3 Meter Höhe), 12 Meter Basisumfang und 45 m³ Stamminhalt. Der höchste Baum der Gattung ist eine Westamerikanische Lärche (Larix occidentalis), der „Seeley Lake Giant“ im Lolo National Forest in Montana, mit einer Wuchshöhe von 49,4 Meter, einem Stammdurchmesser (BHD) von 2,21 Meter und 83 m³ Stamminhalt.


Der zweifellos älteste Fund ist das aus einer Lärche geschnitzte Shigir-Idol, das aus 4 Metern Tiefe des Shigir-Moors im Transural geborgen wurde und dendrochronologisch auf ca. 11.000 Jahre datiert wurde. Das einst wohl über 5 Meter große Idol erinnert verblüffend an Holzidole, die z.B. auch in Nordeuropa gefunden wurden. Es wird im Sverdlovsk Regional Museum von Jekaterinburg ausgestellt.


















Die Scheibe der Lärche - sagt man das so (?) - von der Lärche entdeckten wir auf dem Rückweg. Ich war beeindruckt. Vermutlich musste sie gefällt werden und hat immerhin von 1797 - 2016 sehr viel Geschichte rund um ihren Standort erfahren.









Ich wünsche allen eine herbstlich schönen Wochenausklang,

Heidrun

Die Kommentare werden von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun
    ein sehr interessanter Post rund um die Lärche.
    Meine Eltern haben eine Diele, die mit Lärchenholz
    verlegt wurde, ich mag diese rotbraune Farbe sehr gerne.
    Danke für die vielen Fotos.
    Lg und einen gemütlichen Abend.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Lärchenholz wird oft verwendet. Ich hatte einmal eine Garderobe aus Lärche, die mit der Zeit immer schöner wurde, da sie nachdunkelte.
      Sonnige Grüße zurück

      Löschen
  2. Liebe Heidrun, danke für den Post.
    Ich muss da nun so drauf antworten, nimm es mir nicht übel.
    Freue mich über das Gedicht.

    Ach wie süß!!
    Das Klärchen liebt noch Märchen,
    aber auch die Wirklichkeit.
    Prinzesschen wollt sie werden,
    damals als kleines Kind.
    Aber so wie Märchen sind,
    hat sie vom Prinzen geträumt,
    und ihn auch gefunden.

    Sie liebt alles schöne die Natur
    als Stier ist sie manchmal stur,
    Blond ,blauäugig und treu,
    trennt sie Weizen von dem Spreu.
    Das Klärchen ist älter geworden,
    aber noch nicht alt,
    geht gerne in den Wald
    als Hexe kommt sie nicht heraus,
    wohnt ganz normal in einem Haus.
    Liebt die Menschen ,Kinder Hunde,
    ist mit der Natur im Bunde.

    Hat auch mal Kummer und Leid,
    nimmt sich für andere Menschen Zeit,
    so vergehen alle Sorgen
    sie denkt nicht an gestern,
    lebt im Heute
    und hofft auf morgen.
    So ist heute das Klärchen,
    glaubt nicht mehr an Märchen.
    K.S. 2016

    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich riesig! Was für eine schöne Antwort - vielleicht ein wenig traurig zum Ende?! Den Märchen lassen sich erfinden. Ich danke Dir, liebes Klärchen auf jedem Fall für diese so bezaubernden Verse.

      Ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Das freut mich auch, liebe Heidrun, dass es Dir gefällt. nein...traurig nicht. auch ich spinne manchmal Luftgespinnste und habe Tagträume,
    Deine Lärche wollte ich nicht vergessen, es ist so ein schöner Post!!!!
    Bis denne...

    AntwortenLöschen
  4. Lehrreich, interessant und vielfältig, ein typischer Erika -Post ;-)
    Danke, dass ich ihn beim " Natur-Donnerstag " verlinken darf.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich schmunzeln... da Du es typisch findest. Und ich freue mich über die Anerkennung. Es hat mir selbst wieder viel Freude gemacht.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  5. Hallo Heidrun,
    ja, ich finde Lärchen auch sehr interessant, es sind die einzigen Nadelbäume, die im Herbst ihre Nadeln abwerfen! Schade, das der Baum gefällt werden musste.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das ist die Besonderheit bei den Lärchen. Ich fand es auch schade, dass er gefällt werden musste. Vielleicht bekomme ich über unsere Freunde in Affing noch zusätzliche Details heraus...

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  6. Ja, dort würde es mir auch sehr gut gefallen. Schon allein der Zugang zum Schloss ist sehr einladend.
    Deine Aufnahmen finde ich wunderschön und überhaupt das ganze Drumherum. Natur pur sozusagen.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön auch Dir für Deine lieben Worte.
      Sonnige Grüße zurück

      Löschen
  7. Liebe Heidrun,
    danke für diesen zauberhaften Post über die Lärche! Ich mag diese Bäume auch sehr und ihr Holz ist einfach herrlich!
    Hab einen feinen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,
    Danke für diesen wunderschönen Beitrag rund um die Lärche und auch meine geliebte Cosmea hast Du nicht vergessen!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Heidrun,
    das sind wunderbare Einblicke in Euren Spaziergang. Ich mag Lärchen sehr und Kosmea ebenso. Wunderschöne Bilder !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  10. oh ja, mich würde auch interessieren, was so alles im Leben der Lärche um sie drum rum gesehen ist, wenn sie könnte hätte sie wahrlich viel zu erzählen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidrun, wenn ich so altes Holz sehe, werde ich ganz ehrfürchtig. Ein sehr schöner Post rund um die Lärche ist das.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. I love the cosmos, although I am particularly fond of the yellow ones than the pink. I love that they bloom so wildly. :)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidrun,
    ein toller Post und wunderschöne Bilder!
    Aber das Gedicht ist so traurig,
    aber so ist eben manchmal das Leben :-)
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidrun,
    vielen Dank für deinen Ausflug und deine schönen Bilder und Worte
    für uns zum Naturdonnerstag! Auch die deiner Freundin!
    Der Spaziergang am Schloss vorbei hat mir Freude gemacht!!!
    Und Holz mag auch ich sehr!!!!
    Toll die Lärche!!!
    Sei ganz herzlich gegrüßt
    heute von Monika* und dem Rotwild

    AntwortenLöschen
  15. Lovely shots and beautiful cosmos!
    Thanks for taking part in the Floral Friday Fotos meme.

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...