18. September 2016

Das Bild vom Sommer...

...bleibt uns im Kopf noch gut erhalten.

Aus meiner Papierwerkstatt.

Dieser Tage fleißig und viel unterwegs in Augsburg und Friedberg, entstand dennoch an den
Abenden ein Barockrahmen aus silberner Kartonage gefertigt.

Dafür musste zuerst eine Schablone gezeichnet werden - was dann emsig
ausgeschnitten, bemalt und zum Geschenk verpackt worden war.

Statt des eigentlichen Bildes, der gemeinsamen Fotografie mit Freunden,
ersetzte ich es für die sonntägliche Runde mit einer Aufnahme, die die letzten
sommerlichen Abende auf unserer Terrasse, mit Blick in den Garten zeigt.

Unbeschwerte, spätsommerliche Momente.

(m)ein Bild


Dieser Sommer, der wie im letzten Jahr, in so gar keinen Rahmen passen wollte.
Wie mag der Herbst 2016 sich entwickeln? Seit gestern regnet es
ununterbrochen...



Wanderer im Herbst

Goldbraun deckt das Laub die Erde,
Lichtgelb hängt's noch in den Bäumen:
Ruft Natur dem einen zu "Verwerde",
Darf das andre noch ein Weilchen träumen.

Solch ein Weilchen ward auch Dir beschieden:
Viele sanken vor Dir in die Grube,
Schlummern längst in Nichtseins tiefem Frieden,
Räumten Haus und Straße Dir und Stube.

Träume noch ein Weilchen, alter Knabe,
Von verwelktem Laub, von Brüdern, Schwestern,
Wandre still durchs Licht an Deinem Stabe
Und dem Morgen sing Dein Lied von gestern!

Ludwig Scharf


(1864 - 1938), deutscher Lyriker, sein Gedichtband »Lieder eines Menschen« gilt als eines der wichtigsten
lyrischen Werke des Naturalismus. Quelle: Scharf, Gesammelte Lyrik und Prosa. Mit einer Auswahl aus
dem Briefwechsel. Herausgegeben von Walter Hettche, Aisthesis Archiv 16, Aisthesis Verlag, Bielefeld
2011. Wiedergabe mit freundlicher Erlaubnis des Aisthesis Verlags. Verstreut veröffentlichte und
handschriftlich überlieferte Gedichte (1883-1926)




...Und ein Hinweis in eigener Sache:

Kochen mit Esprit  - *klick - ein Interview mit Susann Till.

______________________


Habt es alle fein und ein wundervollen Sonntag,
wünscht

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider so viele Spams
auf jeden Post in der Mailbox landen.

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,

    dein schöner Kommentar schenkt mir Freude.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidrun
    ein wunderschönes Bild des Sommers und
    im Anschluss der Beginn des Herbstes mit
    den Worten von L.Scharf - gefällt mir.
    Lg und noch einen gemütlichen Abend.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  3. WOW! Der Rahmen und das Bild sind der Hammer!! Ja, du hast recht, dieser Sommer mag sich so gar nicht in einen Rahmen pressen lassen, doch er hat uns zumindest zeitweise mit reichlich Sonne verwöhnt. Vielleicht gibt es ja auch noch einen goldenen Oktober - das fände ich echt klasse! LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Das stimmt. Der ewige Regen könnte jetzt mal wieder eine Pause machen.
    Ich hoffe, dass wir einen schönen Herbst bekommen, mit prächtigen Farben und noch genügend Sonne.
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  5. liebe Heidrun,
    ein tolles Bild und ein wunderschöner Rahmen!
    Ich bin begeistert!
    Bei uns hat der Regen erst mal gut getan, es war schon alles so trocken.
    Aber jetzt kommt der schöne Herbst!
    liebe Grüße und noch einen schönen Abend
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. "Das Bild vom Sommer" - von der Sonne durchflutet, eine Lichtblick in diesen verregneten Tagen!!
    Schöne neue Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,
    Dein Bild vom Sommer sit wunderbar! Du bist so vielseietig talentiert, ein wunderbares Gemälde!
    Danke für diesen wunderschönen Post :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,
    die unbeschwerten Sommertage verflüchtigen sich langsam, während der Regen fällt.
    Doch in deinem schönen barocken Rahmen darf er nochmals aufleben und herrliche Erinnerungen verbreiten.
    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...