23. Mai 2016

Der Wasserturm...

...sollte beachtet werden!

Neben dem Rundgang an der Kahnfahrt entlang, um den
Oblatterwall bleibt der Besuch im Turm selbst. Dort, wo
die Besuchergruppe abschließend den Video-Clip sehen
durfte, die Abschlußarbeit eines Studenten, wie erwähnt.


Danach konnte, wer mochte, den roten Turm noch besteigen.

Der St. Jakobs-Wasserturm an der Kahnfahrt wurde 1609

von Elias Holl erbaut und diente bis 1879 ausschließlich

der Augsburger Wasserversorgung.



Der idyllisch gelegene Flecken in der Großstadt zog in den 1910er
Jahren oft den nah im Elternhaus beim Stadtgraben wohnenden
Bertolt Brecht mit seinen Freunden an.

Die Kastanienallee entlang der Kahnfahrt erwähnte der spätere
Dichter in seinem Essay „Bei Durchsicht meiner frühen Stücke“.





Der Aufstieg: Mühsam, Treppenstufe für Stufe...

...mit kurzen Unterbrechungen, Fotoaufnahmen und
innehalten meinerseits.




Mittendrin ein Stübchen für Lyrikfreunde


Seitlich im Treppenhaus: Bücher und Bilder





Die Mühe des Treppenaufstiegs wurde weidlich
mit der herrlichen Aussicht belohnt.










Wasser

Die Erde ist uns Menschen nur geliehen,
zur Pflege anvertraut für kurze Zeit,
sie braucht das Wasser, um schön zu erblühen
und schwebt im All so zart im blauen Kleid.

Das Wasser, das hier unser aller Leben
erst möglich macht, frisch und gesund erhält,
ist kostbar‘ Gut, drum lasst uns danach streben,
es rein zu halten für all’ Volk der Welt!

Dies Paradies aus Seen, Tieren, Bäumen
soll aller Erdenkinder Hort doch sein,
wo Lachen, Spielen, Singen, zärtlich Träumen
sie laden in das Wunder Leben ein.

Dies alles wird nur möglich auf der Welt,
wenn nicht der Mensch das Wasser hier vergällt.

Ingrid Herta Drewing, 2010

Dankeschön, liebe Lyrikfreundin für dieses feine Gedicht.

Der Titel ist auf die Webseite von Dichterei verlinkt.





Jutta möchte etwas Rotes sehen. Diesmal sind es etliche Elemente
im Post, die die Farbe Rot enthalten.

Ich sehe Rot  #7








Oben: Noch einmal der kleine Türdurchstieg, der zum Lesezimmer führt.


Unten: Nach der Führung hatten wir reichlich Durst bekommen und
beschlossen in der Kahnfahrt einzukehren.





Gestern, montags als dieser Post zustande kam, regnete es erneut.
Nach dem sonnig-schönen Wochenende bin ich darüber nicht böse,
der Garten braucht diesen Regen.




Habt es alle fein und eine schöne Woche,

wünscht  Euch, Heidrun


Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider so viele Spams
auf jeden Post in der Mailbox landen.

Kommentare:

  1. sehr schöne bilder von deinem Ausflug.
    lg susa

    AntwortenLöschen
  2. Den Aufstieg hätte ich mir auch nicht nehmen lassen, auch wenn mühevoll. Ich finde sowas lohnt sich immer und du hast es uns ja auch gezeigt. Schon toll was "deine Stadt" so zu bieten hat. Ein Besuch dürfte sich wahrlich lohnen.

    Ja, über Regen kann man sich auch freuen, denn die Natur braucht ihn und ich finde sie scheint dann auch immer gleich zu jubeln, zumindest wenn es vorab trocken gewesen ist. Gott sei Dank hat es euch ja nicht so schlimm erwischt wie in einigen Teilen Deutschlands.

    Hab noch einen superschönen Tag mit vielen sonnigen Momenten und ganz ♥liche Grüsse von mir zu dir

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidrun,
    schön, dass du die Strapazen auf dich genommen
    und den Turm bestiegen hast. Tolle Aussichten
    und wieder unterhaltsam erzählt.
    Hab einen angenehmen Dienstag und liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Mir haben es schon immer die roten Dachziegel angetan und bei uns in der Gegend wird zu 99% in schwarzen oder grauen Tönen eingedeckt.
    Der Turm hat wundervolle Ausblicke.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidrun,

    ganz herrliche Aufnahmen hast Du von Deinem Ausflug mitgebracht. Ich wäre auch in den Turm hinaufgestiegen, das lohnt sich immer und wann kann man schon mal einen Blick von oben auf die schöne Landschaft genießen. Aber ich sehe auch vieles rote, Ein Auto, ein Buch, einen Teppich und einen Regenschirm. Ja, bei uns gab es in der letzten Nacht auch Gewitter und es hat endlich nach Wochen wieder einmal geregnet. Es darf ruhig noch ein bisschen mehr sein. Bei uns herrscht schon wieder hohe Waldbrandgefahr. Es ist einfach zu trocken.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und bedanke mich ganz herzlich bei Dir für Deinen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Da wäre ich auch raufgeschnauft, liebe Heidrun.
    Sehr schön ist dein Bericht.
    Bei uns regnet es auch heute wieder, langsam reichts, wir wollen morgen
    einen kleinen Ausflug machen.
    Liebe Grüße an dich,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant die Bilder und der Text, dazu die Aus- und Einsicht hat sich gelohnt.
    Zum Abschluss der rote Schirm wie bestellt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,

    immer wieder schenken mir deine Posts viel Freude.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidrun,
    Danke fürs Mitnehmen, diese sehr persönlich gestalteten Räume zu Ehren Brecht hätte ich mir auch angeschaut.Die Aussicht ist wirklich traumhaft. Bei schlechtem Wetter aber vielleicht auch etwas deprimierend, gell. Dein roter Schirm hat was, er lacht jedes schlechte Wetter aus, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Ein interessanter und schöner Post liebe Heidrun.
    Und dein roter Schirm macht einen feinen Abschluss.

    Liebe Grüsse,
    Elke
    ----------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  11. Super, dass ihr den Turm besteigen konntet, liebe Heidrun und mir hat es ganz besonders das hübsche Lesezimmer angetan.
    Von oben hat man natürlich einen tollen Ausblick, den ich jetzt richtig genieße, ohne aus der Puste gekommen zu sein. Das geht jetzt ganz bequem vom Bürostuhl aus. :-)

    Bei uns regnet es heute auch schon den ganzen Tag, aber das Wasser wird für die Natur auch benötigt.

    Dein mitgebrachtes "Rot" habe ich gesehen und mir gefallen rote Dachziegel einfach am besten, vorzugsweise die Biberschwänze

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Ein wunderschöner Turm! Puh, da müsste ich schnaufen. Leider bin ich nicht mehr so fitt wie es mal war ... nach den Herzgeschichten vom letzten Jahr bin ich auch vorsichtiger geworden. Aber ... Bewegung ist gut!
    Die Aussicht ist schön. Ich mag eh gerne aufs Wasser schauen.
    Das Wetter .... echt fürchterlich, oder? Am Sonntag waren es 28 Grad und am Montag gleich 20 Grad weniger. Regen ohne Ende ... und das in den Ferien. Ich mag schon so lang endlich Sonnenschein und Wärme. So heiss brauch ich es ja gar nicht.
    Ich wünsch Dir noch eine schöne Woche
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Fast überall kann man etwas Rotes entdecken, wenn man genau hinschaut !
    Wieder eine schöne Ausflugs-Reportage von dir.
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidrun,
    was ist das denn für ein schöner Bericht. Ich war vor gefühlten 100 Jahren mal in Augsburg in der Fuggerei und das war es auch. Ich fahr immer durch, wenn ich nach Mittenwald fahr, aber ich sollte man Halt machen, wie ich sehen.

    Schöner Bericht und so tolle Fotos, mich interessiert das schon auch.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  15. Oh der Ausflug gefällt mir liebe Heidrun.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  16. Du bietest uns einen interessanten Besuch im Wasserturm. Da hätte ich auch nicht nein gesagt, aber bei den Päuschen beim Aufstieg hätte ich dir Gesellschaft geleistet :-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen, liebe Heidrun,
    danke für diesen tollen Ausflug zum Wasserturm! Ich mag Deine Berichte sehr über Augsburg , und freue mich über jedes neue Detail, das ich über diese so schöne Stadt lerne!:O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥
    P.S. Ich hab heute in einem Bild den Stempel mal reingemacht, aber ich weiß nicht, ob man das lesen kann ... ich muss weiter experimentieren ....

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Heidrun,
    der Ausblick auf das Wasser ist atemberaubend schön. Diese Farben...
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  19. I love the clusters of flowers in the second-to-the-last photo!

    AntwortenLöschen
  20. was für ein toller Ort! danke fürs zeigen & herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...