14. April 2016

Wandertag...

...wie unlängst erwähnt, waren wir
wandern in der Nähe von Buggenhofen.

Vom Ort, der Wallfahrtskirche wurde
hier bereits berichtet...

Einkehr.

Die Nasen und Finger kalt gefroren, durstig und hungrig auf
Kuchen — das Mittagessen schien längst vergessen.

Hocherfreut über den reservierten Tisch kehrte die ganze
Wandergruppe schließlich im Café Maikäfer in
Buggenhofen ein. Hier sprachen wir noch länger über
diesen herrlichen Wanderausflug...


In diesem Café werden feine Hausfrauenkuchen angeboten,
es gibt selbstredend auch einen Mittagstisch. So steht es in
der Beschreibung zum Gasthaus:

Hier kann man bei einem Blick ins malerische Kesseltal ein
ein herzhaftes Wiener Schnitzel genießen
und die Seele baumeln lassen.


...und das haben wir tatsächlich getan!






Die besten Entdeckungsreisen
macht man nicht in fremden Ländern,
sondern indem man die Welt
mit neuen Augen betrachtet.


(1871 - 1922), franz. Feuilletonist und Romanautor































Unwillkürlich musste ich an Wilhelm Busch  *Link* denken!


Was sonst auch!

Fünfter Streich

Wer in Dorfe oder Stadt
einen Onkel wohnen hat,
der sei höflich und bescheiden,
denn das mag der Onkel leiden.

Morgens sagt man: „Guten Morgen!
Haben Sie was zu besorgen?“
Bringt ihm, was er haben muss:
Zeitung, Pfeife, Fidibus.
Oder sollt‘ es wo im Rücken
drücken, beißen oder zwicken,
gleich ist man mit Freudigkeit
dienstbeflissen und bereit.

Oder sei‘s nach einer Prise,
Dass der Onkel heftig niese,
Ruft man: „Prosit!“ also gleich.
„Danke!“ - „Wohl bekomm‘ es Euch!“

Oder kommt er spät nach Haus,
zieht man ihm die Stiefel aus,
holt Pantoffel, Schlafrock, Mütze,
dass er nicht im Kalten sitze -
kurz, man ist darauf ‚bedacht,
was dem Onkel Freude macht.

Max und Moritz ihrerseits
fanden darin keinen Reiz.
denkt euch nur, welch schlechten Witz
machten sie mit Onkel Fritz!

Jeder weiß, was so ein Mai-
käfer für ein Vogel sei.
In den Bäumen hin und her
fliegt und kriecht und krabbelt er.

Max und Moritz, immer munter,
schütteln sie vom Baum herunter.

In die Tüte von Papiere
sperren sie die Krabbeltiere.
Fort damit und in die Ecke
unter Onkel Fritzens Decke!

Bald zu Bett geht Onkel Fritze
in der spitzen Zippelmütze;
seine Augen macht er zu,
hüllt sich ein und schläft in Ruh.

Doch die Käfer, kratze, kratze!
Kommen schnell aus der Matratze.
Schon fasst einer, der voran,
Onkel Fritzens Nase an.

,Bau!‘ - schreit er - Was ist das hier?!!“
Und erfasst das Ungetier.
Und den Onkel, voller Grausen,
sieht man aus dem Bette sausen.

„Autsch!!“ - Schon wieder hat er einen
Im Genicke, an den Beinen;
hin und her und rundherum
kriecht es, fliegt es mit Gebrumm.

Onkel Fritz, in dieser Not,
haut und trampelt alles tot

Guckste wohl! Jetzt ist‘s vorbei
mit der Käferkrabbelei!

Onkel Fritz hat wieder Ruh
und macht seine Augen zu.

Dieses war der fünfte Streich,
Doch der sechste folgt sogleich.



Quelle: The Project Gutenberg EBook of Max und Moritz, by Wilhelm Busch
This eBook is for the use of anyone anywhere at no cost and with almost no restrictions whatsoever.

You may copy it, give it away or re-use it under the terms of the Project Gutenberg
License included with this eBook or online at www.gutenberg.net







Von der Terrasse ein weiter Blick über dieses sogenannte Kesseltal,
wegen dem Flüsschen Kessel...

...ich rief mir im Geiste die sommerlichen Aktivitäten
hier vor Ort auf. Es muss herrlich aussehen, wenn endlich alles
begrünt und blühend sein wird.




Habt es alle fein und einen angenehmen Wochenabschluß

wünscht

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.


Joined this week's Photo Friday
and Image-in-Ing and

Kommentare:

  1. Da hattet ihr einen schönen Tag...und das Wetter hat auch mitgespielt-
    LG susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war herrlich, es war kalt... und herrlich!
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Heidrun, also ich finde es auch so schon wunderschön, vielleicht sogar noch schöner denn in Sommermonaten könnte es dort doch auch arg überfüllt sein oder?! Jedenfalls eine tolle Wanderung und ja, ich musste auch sogleich an die Beiden und den Streich denken. So hatte ich sofort die Zeichnung aus dem Buch vor Augen^^

    Danke dir dass du uns wieder so toll bebildet mitgenommen hast. Hab noch einen traumhaft schönen Tag und herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wilhelm Busch... Bringt sofort die Kindertage ins Gedächtnis zurück :)
      Danke und liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Gemeinsam mit Freunden unterwegs sein öffnet einem wirklich oft den Blick für Gegenden, die man alleine möglicherweise nicht besucht hätte. Und das sind richtig schöne Bilder von einer tollen Landschaft.
    Wir Frauen aus der Gemeinde machen jedes Jahr eine Fahrt - im Sept. Geht es nach Münster. Einmal waren wir mit den Rädern nach Zuphten/NL und die Rückfahrt mit viel erzählen und vielen Pausen (bei Dauerregen) werden ewig in Erinnerung bleiben....!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, es sind unbeschwerte fröhliche Stunden, die wir gemeinsam erleben...

      Danke und liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. Liebe Heidrun,
    was für eine malerische Gegend, was für ein herrlicher Spaziergang, Danke fürs Mitnehmen!
    Deine Blder machen richtig Lust!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidrun

    Das Wetter war euch wohlgesinnt! Wunderbar. Ihr habt es sicherlich genossen. #PhotoFriday

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    dass muß eine wunderbare Wanderung gewesen sein, vielen Dank fürs Mitnehmen ! und das Gedicht von Wilhelm Busch passt perfekt !

    Liebe Grüße aus NRW
    und ein schönes Wochenende
    wünscht dir Claudia

    PS Mein Gegenbesuch auf deinem Blog hat mir so gut gefallen, dass ich mich gleich mal bei dir eingetragen habe^^

    AntwortenLöschen
  7. A beautiful day to go walking. Thanks for sharing your day!

    AntwortenLöschen
  8. As usual I enjoyed the virtual walk with you :-)
    Thanks for taking part in the Floral Friday Fotos meme. I look forward to your contribution this week.

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...