5. April 2016

Immer wieder gerne...

...aus Spaß, bin ich bei der
einen oder anderen Aktion
mit von der Partie!



Akzente in Orange für Simone für die
5-Minuten-Collage


`mal sehen, was da in der Kürze in unserm
Haushalt zu finden war:

Unsere aktuelle, frisch bezogene Bettwäsche zum Beispiel,

ein Häkelwerk mit orangemeliertem Seidengarn,

ein Briefbeschwerer (erstellt im zartem Alter von 14 Jahren, ein

wenig abgeblättert), mein Osterhase, der gezeichnet als

Gruß hinausging, und nicht zuletzt ein Blick auf

unseren Balkon, der mit wundervollen Blüten

frühlingshafte Stimmung bringt...




Das Warenhaus

Palmström kann nicht ohne Post
leben: Sie ist seiner Tage Kost. 

Täglich dreimal ist er ganz
Spannung. Täglich ist's der gleiche Tanz: 

Selten hört er einen Brief
plumpen in den Kasten breit und tief. 

Düster schilt er auf den Mann,
welcher, wie man weiß, nichts dafür kann. 

Endlich kommt er drauf zurück,
auf das: »Warenhaus für Kleines Glück.« 

Und bestellt dort, frisch vom Rost
(quasi): ein Quartal - »Gemischte Post!« 

Und nun kommt von früh bis spät
Post von aller Art und Qualität. 

Jedermann teilt sich ihm mit,
brieflich, denkt an ihn auf Schritt und Tritt. 

Palmström sieht sich in die Welt
plötzlich überall hineingestellt . . . 

Und ihm wird schon wirr und weh . . .
Doch es ist ja nur das - »W. K. G.«


(1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer




Habt es alle fein und eine hoffentlich stressfreie
Aprilwoche

wünscht Euch, Heidrun


Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider so viele Spams
auf jeden Post in der Mailbox landen.


Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,
    Dein zartes Häkelwerk und die Bettwüsche sehen ganz bezaubernd aus. Orange ist ein so warmer Farbton und die Farbe wirkt sofort stimmungsaufhellend, gell.
    Das Gedicht von Morgenstern ist wunderbar. Es passt ja sowas von gut in unsere heutige Zeit, in der man kaum noch Briefe schreibt und alles nur noch elektronisch superschnell gehen muss.
    Dir einen angenehmen Dienstag,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar, ich mag Christian Morgensterns Denkweise gerne... Interessant auch kalligraphisch umzusetzen.
      Herzliche Grüße zurück

      Löschen
  2. Sanfte Orangetöne hast du für deinen Beitrag gefunden. Ich empfinde sie allesamt als sehr angenehm.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  3. Erst einmal, Deiner Katze geht es gut? Jedenfalls hat sie sich sehr elegant hingelegt und passt zur Bettwäsche.
    Zu Orangefarben habe ich ein gespaltenes Verhältnis ,aber wenn es ein zartes Orange ist und mit Brauntönen, mag ich es sehr wohl.
    Christian Morgenstern gehört zu den Dichtern die ich schätze.
    Danke für den Einblick und das Gedicht, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das ist ein ganz anderes Orange, als ich bisher gesehen habe, prima.
    Auch ich wünsche dir eine stressfreie Woche.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  5. Liebe heidrun,
    wunderschöne Dinge hast du hervor gezaubert.
    Orange ist einfach eine tolle Farbe.
    Einen angenehmen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    wunderschöne Dinge hast du hervor gezaubert.
    Orange ist einfach eine tolle Farbe.
    Einen angenehmen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Collage hast du erstellt, und so zauberhaft mit der heutigen Handarbeit und dem Briefbeschwerer der auch zugleich eine Erinnerung an das zarte Jugendalter ist. Finde ich sehr gelungen und hat mir Freude gemacht anzuschauen.

    Wünsche dir einen wundervollen, sonnigen Tag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidrun,
    herrlich, die Collage in Orange! Die Häkelei sieht sehr hübsch aus! Und Fanny soweiso ;O)
    Das Gedicht von C. Morgenstern ist herrlich, ich mag seine Gedichte sehr!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...