4. März 2016

Grüße...

...zum Wochenende, Grüße aus
 Finningen und von anderen Orten!


Planungen.

Einen Ort, den wir letztes Jahr besucht hatten und dort spazieren
gegangen waren. Einkehr fand dann im Finninger Gasthof
"Zum Schlößle" statt...

...Hintergrund sind Planungen für kommende Ausfahrten in der
Motorradsaison. Orte und Gastronomie erproben ist die Devise.

***

Der einzige Ort, an dem man
Frieden, Gesundheit, 
Reichtum und Glück stets findet,
ist das Lexikon.
Quelle: Aus den Fliegenden Blättern, ersch. 1845-1928 bei Braun & Schneider, München

***



Wikipedia gibt Auskunft.

Finningen liegt an der römischen "Donausüdstraße", die um
das Jahr 50 n. Chr. vom Donauursprung bis Kelheim
als militärische Grenzüberwachungsstraße gebaut wurde
und die dann in der zweiten Hälfte des ersten Jahrhunderts
n. Chr. große Bedeutung erlangte, weil sie damals die
Hauptverbindung zwischen den wichtigen Garnisonsstädten
Augsburg und Mainz bildete.

Der Historiker Robert Knorr meinte, Finningen sei wegen
seiner geografischen Lage und wegen des ähnlichen
Wortklangs das bei Claudius Ptolemäus im zweiten Jahrhundert
n. Chr. erwähnte römische Phainiana.

Überwiegend wird jedoch von Archäologen vermutet, so
habe das nahe gelegene römische Kastell Unterkirchberg
geheißen.

Andere meinen, Faimingen habe bei den Römern so geheißen,
dem widerspricht allerdings die herrschende Meinung:
Faimingen habe bei den Römern Phoebiana geheissen.

Finningen gehörte zum Reichsstift Kloster Sankt Ulrich und
Afra Augsburg. Der Ort war Teil des Kurfürstentums
Bayern und bildete eine geschlossene Hofmark,
die 1803 mit dem Stift aufgehoben wurde.

Im Zuge der Verwaltungsreformen im Königreich Bayern
entstanden mit dem Gemeindeedikt von 1818 die
Gemeinden Oberfinningen und Unterfinningen.





Die Farbe Orange für die Aktion von Maria







Es geht um die Farbe Rot bei Jutta`s neuen Aktion.

Ich sehe Rot  #1

Und ihr widme ich diese roten Herzen. Rot ist doch auch vornehmlich
die Farbe der Liebe. Die Farbe der Gefahr, des Feuers und manches mehr...

...dieser rote Farbton der Herzen ist in verschiedenen Nuancen angelegt,
ausgemessen an einer Stelle sind die Herzen in R154, G43 und B26
angelegt.




Wintermorgen-Idylle

Ein neuer Morgen lässt den Tag erblühen.
Im Osten Wintersonne golden, rot,
warm ins Türkise dieses Himmels loht;
wie hingetuscht zwei Federwolken ziehen.

Zwar ist er kühl, der Kuss der Winterluft,
doch schwingt ein Lächeln in den klaren Mienen.
Es tanzen Pirouetten aus Kaminen,
und würzig, herb steigt auf des Holzes Duft.

Am Vogelhäuschen regt sich muntres Leben;
da picken Körner, zwitschern Amseln, Meisen,
die unbewusst uns ihren Dank erweisen,
weil wir hier ihnen gerne Futter geben.

Dies’ Bild genieß’ ich nun mit allen Sinnen,
kann freudig meinen Tageslauf beginnen.

© Ingrid Herta Drewing, 2016


Dankeschön, liebe Lyrikfreundin
auch für dieses schöne Gedicht.


Der Titel ist wieder auf die Webseite von Dichterei verlinkt,
dort findet man weitere herrliche Gedichte!





Grüße aus Augsburg.

Diese Bilder boten sich während ich einkaufen ging und weitere
Termine hatte in dieser Woche: Schnee, der Himmel grau und
Kälte, die tags darauf wieder schwand. Ein Auf und Ab wie es
uns sonst der April in gewohnter Weise bietet.

Ich parkte hier wieder vor dem Kraftwerk. Die Äste schienen
mir geradezu in den Himmel zu greifen...






Grüße von meinem Zuhause.

In dieser Woche glaubten und hofften wir, dass es unserer
kleinen Fanny besser ging. Sie nahm wieder ein wenig zu,
zeigte sich verspielt. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag
jedoch spuckte sie erneut! Nun muss sie baldigst zum
Tierarzt gebracht werden.


Wir wissen uns nun endgültig keinen Rat mehr...




Die jüngere Katze, Luzie dagegen ist munter und fidel.

Einzig: Das Wetter passt Madame überhaupt nicht, Madame
hat schlechte Laune und benimmt sich entsprechend.













Join this week's Photo Friday link-up





Wie lange werden wir noch die Schneeschippe brauchen
in diesem Frühjahr!?




Habt es alle fein und einen ruhigen letzten 

Tag vor dem Wochenende,

wünscht

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.


Geteilt mit 

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,

    freu mich natürlich sehr über Deinen Entschluss, auch bei meinem Projekt mitzumachen. Die zwei Herzen, die Du entdeckt, sind auf alle Fälle etwas Besonderes. Kennst Du die Hintergründe, warum sie dort stehen und hinsichtlich der Beschriftung? Würde mich schon mal interessieren.
    Deine anderen Bilder sind auch sehr schön geworden, obwohl ich ja eigentlich jetzt keinen Schnee mehr sehen möchte. Das geht Dir aber sicher genauso.

    Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag und ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Beschriftung fiel mir natürlich auf sofort auf, da sie "seltsam" anmutet... Da verschrieb sich wohl jemand! Wir waren mehrmals dort in Finningen, diese Bilder sind - wenn ich mich recht erinnere - meine ich jedenfalls doch von einer Hochzeit.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Liebe Heidrun,
    das ist wieder ein Post zum "Verlieben".
    Danke für deine ausführlichen Recherchen, die
    wunderschönen Gedichte und Fotos.
    Augsburg wird mir immer sympathischer.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte, das freut mich sehr... Und liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. schöne Bilder und die Herzen passen prima zum Thema "Rot"
    Wie ich sehe, gibt es den Wünsche auch in Augsburg :-)

    Schönes Wochenende
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meistens klappt es Namen auszublenden, ich mache ausdrücklich keine Werbung... Von wo schreibst Du bzw. kennst Du diese Bäckerei?
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. Viele Infos und sehr schöne Bilder, aber Schnee brauchen wir jetzt nicht, doch man kann es nicht ändern. Dann kommt der Frühling eben etwas später und ihr könnt dann bald durch die Lande sausen.
    Das Gedicht gefällt mir sehr gut, es passt gerade so schön.
    Jetzt möchte ich dir noch ein wunderschönes und erholsames Wochenende wünschen.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  5. Och männo...jetzt war ich über die Verbesserung schon so froh und nun dies wieder. Ich hoffe inständig dass der TA was findet und vor allem das es nichts schlimmes ist. Vielleicht ja wirklich nur eine Unverträglichkeit mit dem Futter oder zuviele Haare im Magen die nicht rauskommen wollen^^ Ich drücke sowas von die Daumen!!!!

    Fällt mir nun schwer überzuleiten, aber dennoch, ich danke dir auch für die schönen Seiten deines Post. Weisste was ich immer so toll finde? Man lernt soviele schöne Plätze aus deiner Umgebung kennen, so klasse bebildert und dann auch wieder von zu Hause. Eindrücke als wenn man mit dir zusammen dort langschlendern würde.

    Liebste Grüssle und Streichler für beide Samtpfoten

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Many thanks for joining Floral Friday Fotos, your contributions are always appreciated.

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...