11. Januar 2016

...Teil Zwei

...von unserem Trip.

Ein Song aus gegebenem Anlass, ein Song den jeder kennt...,
ein Song, der in Erinnerung bleiben wird.



Rain am Lech.

Immer wieder gerne besuchen wir Rain am Lech.

Es ist das Tor in Richtung Norden für uns.

Wir hielten uns nach Kaffee und Kuchen  nur
noch kurz auf, bevor wir die Fahrt fortsetzten:
Wir fuhren parallel zur Donau gen Osten,
immer der Nase nach...

...durch beschauliche Ortschaften, wie Burgheim, Leidling und
Sinning, Rohrenfels, vorbei an Fernmittenhausen, gen Süden
durch Ehekirchen, vorbei an Schorn, Pöttmes, Immendorf,
Gebersdorf und Petersdorf in Richtung Augsburg nach
Hause. Einziger Umstand, die tiefstehende Sonne, die
die Fahrt immens erschwerte. Das ist ein wesentlicher
Unterschied im Vergleich zum Frühjahr und Sommer.

Gerade in den Kurven musste mein Mann sehr
aufpassen, wie er sich in die Seite legt und
natürlich den entgegenkommenden
Verkehr berücksichtigen.

Gegen Abend trafen wir glücklich und zufrieden bei
unseren beiden Katzen wieder zu Hause an.

Was die beiden derweil angestellt hatten!

Ein andermal mehr davon...




Das Wappen der Fürstenfamilie ...
... habe jedoch versäumt den Namen zu notieren.

Sorry!





Nicht nur Kaffee und Kuchen am frühen Nachmittag gegönnt, sondern
wir kauften auch für den Proviant zu Hause. So brauche ich
einmal nicht backen. Eine Erleichterung zwischendurch!




Die Stände führten teilweise schon Dekorationsartikel für den
Advent und / oder die Weihnachtszeit.












Verschiedentlich schrieb ich über diesen Ort und
unsere Aufenthalte dort:



oder

In den genannten Posts steht einiges mehr über einzelne Gebäude,
Personen und Geschichte rund um den Ort Rain am Lech.




Freundlichkeit ist eine Sprache, 
die Taube hören und Blinde lesen können.
Marc Twain





Ein interessantes Bild ... und eine Herausforderung auch in S/W
einige wenige Nuancen herausholen:

Für Christa`s schöne Aktion

S / W-Fokus_2016




Militärisches

Es hatte die schöne Mabel
für’s Militär einen Faible.
Wenn sie in Uniform,
fand sie Männer enorm
und zog ins Feld mit ‘nem Webel.

Einst exerzierten in Split
Soldaten mit falschem Tritt.
In Dreivierteln vertrackt,
kamen sie aus dem Takt
und tanzten im Walzer-Schritt.

© Ingrid Herta Drewing, 2015


Dankeschön, liebe Lyrikfreundin für dieses Gedicht.

Der Titel ist wieder auf die Webseite von Dichterei verlinkt,
dort findet man weitere herrliche Gedichte!







Wir sagen leise Servus!
Auf ein baldiges Wiedersehen, wir freuen uns.




Habt es alle fein und einen guten Start in die zweite Januarwoche, wünscht

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.



Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,

    dein Wappen im Fokus gefällt mir sehr gut. Das hätte ich auch genommen.
    Ich habe mich gefreut, das du von deiner Tour diese schönen Bilder mitgebracht hast.

    Eine schöne Woche dir und liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir für deine Zustimmung... Jetzt muss ich sehen, was Du in dieser Woche für uns in den Fokus gesetzt hast.

      Löschen
  2. Da ich die Stadt nicht kenne, liebe Heidrun, bin ich dir gerne gefolgt und man sieht, ihr habt dort so allerhand entdecken können.
    Wenn es dort so leckeren Kuchen gab, dann war es eine gute Entscheidung, sich etwas für zu Hause mitzunehmen.

    Das Wappen der Fürstenfamilie ist sehr aufwändig gestaltet und für den Fokus hast du ganz toll Farben herausgearbeitet, gefällt mir wirklich super gut. :-)

    Dem Zitat von Marc Twain kann ich nur zustimmen. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche wünsche ich dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier wird tatsächlich einiges geboten. Wir mögen dieses Gebiet als auch die landschaftlich herrlichen Touren! Dankeschön auch Dir für Deinen reizenden Kommentar.

      Löschen
  3. Im Fokus wirkt das Wappen ganz besonders interessant, wobei mir die 3D-Bearbeitung des Künstlers extrem gut gefällt, besser als nur platt 2D :)))

    Ich wünsche dir eine schöne Woche und sende liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehr detailliert und liebevoll hergestellt... Danke für die lieben Worte.

      Löschen
  4. Fahrt ihr denn auch denn auch im Herbst / Winter mit eurer Maschine ? Ich dachte, dass es nur in den warmen Monaten geht.
    Das Wappen sieht richtig schön aus und auch der Fokus toll gesetzt. Kuchen kaufen wir immer, da ja doch nicht so viel davon gegessen wird, außer ich nehme ihn mit ins Büro...dann isser ratzfatz alle :-)
    Das Zitat von Mark Twain ist toll und jetzt verabschiede ich mich ganz freundlich und wünsche dir / euch einen schönen Abend.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann lässt die beiden Maschinen angemeldet, d.h. er kann wirklich jetzt auch im Januar fahren - wenn es die Witterung zuließe, und ich bin diesbezüglich streng!
      Mitfahren mag ich nur, wenn es nicht zu kalt ist. Sonst muss ich mich noch ganz ander "verpacken". Dazu habe ich dann doch kein Lust... ;)

      Dankeschön für Deine lieben Worte!

      Löschen
  5. Liebe Heidrun,
    ein schöner Ausflug - danke für's mitnehmen! Einen guten Wochenstart und herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  6. Lieb Heidrun,
    Rain ist ein schönes Städtchen, wie man auf Deinen Bildern sehen kann! Danke, daß Du uns mitgenommen hast dorthin!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass Dir unsere Tour gefallen hat. Das ist tatsächlich das Salz in der Suppe, wie es so schön heißt, nette Worte, die ermuntern und ermutigen. Danke Dir sehr dafür!

      Löschen
  7. Ja, an den Osterbrunnen kann ich mich noch sehr gut erinnern, da gab es ja auch so toll bemalte Eier. Ich finde auch wenn sich ein Ort lohnt dann kann man dort auch gerne öfters hinfahren. Vor allem mit so eine schönen, gemütlichen Maschine macht das superviel Spaß. Würde mich hier ja auch nochmal reizen auf nem Sozius die Insel zu erkunden^^. Reizvoll ausgewählt deinen Fokus. Gefällt mir mit dem Wappen, wobei ich Wappen eh immer schön finde. Geht mir aber meist so mit allen alten Dingen.

    Danke dir auch noch für diesen Teil und freue mich wieder von dir zu lesen.

    Hab nen tollen Tag und herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hast Du mich wieder überrascht, was für ein phänomenales Gedächtnis, liebe Nova! Wow!!

      Löschen
  8. DAs sind feine Bilder! Ein Motorradausflug im Januar, das ist auch mal schön.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Susanne... Wir freuen uns auf die nächste Tour. Allerdings ist erst einmal Schnee angekündigt. Dafür machen wir zur Zeit fleißig Tourenpläne. Ideen sind vorhanden!

      Löschen
  9. Hallo liebe Heidrun,
    schön das Du uns noch ein wenig von dem schönen Ort gezeigt hast. An lecker Kuchen kann ich auch nicht vorbei gehen... ein kleines Stück muss schon drin sein ;-)

    Das Wappen sieht ja Klasse aus und das dass eine Herausforderung für Dich war kann ich mir gut vorstellen. Du hast es aber ganz toll hinbekommen!! Sieht in S/W sowie mit Fokus wirklich sehr schön aus!!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Biggi! Wir mögen den sogenannten Großmutterkuchen vom Café Gut am liebsten... Kann ich nur empfehlen :) Mit Suchtpotential...

      Löschen
  10. Freu mich, dich gefunden zu haben.
    Glg aus Österreich deine neue Followerin
    Kuni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidrun,
    an den vielen Kommentaren siehst du, wie ansprechend dein Text ist.
    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. ich habe die Bilder wieder gerne angesehen :-)
    Der Spruch von Marc Twain gefällt mir auch sehr.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...