18. Januar 2016

Die Harburg II. ...

...der Ort und die Örtlichkeit.

Die Erdgeister.

Wir parkten vor dem Restaurant, in dem wir zu Mittag aßen.
Gestärkt begann danach der Rundgang im Ort und den
steilen Berg hinauf zur Burg.



Unser Besuch fand wie erwähnt im Dezember vor Weihnachten statt.
Natürlich war der Ort entsprechend geschmückt...




Oberhalb der Stadt Harburg steht die gleichnamige
Burg Harburgeine umfangreiche mittelalterliche
Anlage aus dem 11./12. Jahrhundert.

Der Zustand des 18. Jahrhunderts ist in wesentlichen
Teilen erhalten. Die Burg gehört dem fürstlichen
Hause Wallerstein.

Das Bild des Tores nochmals ohne Zitat.






Diese Statuen vor dem Rathaus sind von
und stellen die Erdgeister dar.

So viel war auf der Plakette zu lesen.

Meine Recherche ergab dann, dass es sich bei den Statuen um
Juragestein handelt und dieses Kunstwerk etwa drei Tonnen wiegt.





Dafür erfuhr ich ergänzend, dass es ein Heimatlied gibt.

Harburger Heimatlied

Du sollst mir gegrüßt sein du Krone von Stein,
wie schaust du so trutzig ins Land hier hinein,
in Felsen gefüget hoch über dem Feld,
als hätt' unser Herrgott dich selbst hingestellt.
Dir uralte Trutzburg kein Lied noch erklang,
laut will ich dich preisen, dir töne mein Sang.

Wie leuchtest du rosig im Frühsonnenschein,
wie zärtlich spinnt silbern der Nebel dich ein!
Bist sagenhaft heimlich und rätselerfüllt,
wenn nächtliches Dunkel in Schatten dich hüllt.
Umflammen dich Blitze mit magischem Licht –
du trotzest den Wettern, sie brechen dich nicht.

Beglücktes Bild du, wenn über dir lacht
Der Mond und die Sterne in glitzernder Pracht,
wenn maifrisch die Bäume im Lenz dich umsteh´n,
wenn rotgoldne Blätter im Herbst dich umweh´n,
und zaubert dir Rauhreif ein silbern Gewand,
als Märchenschloss grüßt du den Winter im Land.

Fest steh´n deine Mauern, verwittert und grau,
Jahrhunderte ragen die Türme ins Blau.
Sie sah´n manche Fehde, manch blutigen Streit,
sind schweigsame Zeugen aus dunkelster Zeit.
Heut´ trägt dich mit Stolz unser Heimatrevier
Als schmückende Krone, als köstlichste Zier.

Text von Hedwig Schwerdtfeger
Musik von A. Wiedemann





Für Christa`s schöne Aktion

S / W-Fokus_2016















Habt es alle fein und einen guten Start in die dritte Januarwoche,
wünscht

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun, ein sehr schöner Bericht. VIelen Dank dafür! Du bringst mich immer wieder darauf, was ich noch alles sehen möchte...
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Heidrun,
    das sind wunderschöne Aufnahmen von Harburg und auch Dein Fokus ist gut gesetzt.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Erdgeister oder Naturgeister habe ich mir bislang irgendwie anders vorgestellt. jedenfalls dachte ich zuerst an Wesen aus der ägyptischen Mythologie, als die vier Grazien sah. Aber der Künstler hat ja alle Freiheiten der Welt.
    Auf jeden Fall sieht das Fokusbild prima aus.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Arti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidrun,

    von meinem Besuch bei dir,
    bleiben sonnige Grüße hier.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidrun,

    auch ich dachte, als ich das Foto sah, "nicht" an Erdgeister, weil ich sie mir anders vorstellte, aber diese Statuen sind natürlich wie geschaffen für den Fokus.
    Das Foto sieht in S/W unheimlich gut aus, weil gerade Fachwerkhäuser in S/W sehr schön wirken, es herrscht ein toller Kontrast. :-)
    Dieser gelbe Erdgeist ist nun nicht mehr zu übersehen, den hast du super in Szene gesetzt.

    Ein schöner Spaziergang war das durch den hübschen Ort, die Harburg würde ich mir auch gerne mal anschauen. :-)

    Liebe Grüße, eine schöne neue Woche für dich und Dankeschön fürs Mitmachen, freu. :-)
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. An "Erdgeister" hätte ich bei diesen Statuen auch nicht gedacht. Diese kräftigen Farben eignen sich natürlich prima für ein Fokusbild. Toll gemacht.
    Überhaupt eine schöne Fotoserie!

    Viele Grüße und eine schöne Woche
    Hans

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,
    danke für diesen herrlichen Bericht über Harburg! Ein sehr schönes Städtchen!
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Heidrun,
    das war ein schöner Spaziergang durch Harburg :-)
    Das diese Figuren Erdgeister darstellen sollen... da wäre ich nie drauf gekommen.
    Ganz klar bieten sich diese Figuren für den Fokus an. Und Du hast gelb gewählt, gelb steht für Sonne und Frühlung :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  9. danke wieder für die vielen schönen Bilder -
    und die Erdgeister :-)
    ein wunderbares Motiv für Christas Projekt. Da gefällt mir das Original genauso wie die bearbeiteten Bilder.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun,
    in deinen Versionen gefallen mir die Erdgeister um Klassen besser - allein schon, weil sie nicht so krass-bunt sind! Übrigens sehen sie für mich eher wie Pharaonen aus ;o))
    Alles Liebe, Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/01/a-new-life-1-ich-habe-genug.html

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidrun, also in Schwaben.
    Deine Fotos sind wunderbar, der große Weihnachtsbaum kann sich sehen lassen.
    Die Erdgeister sind ja interessant, und schön farbenprächtig.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...