20. November 2015

Lebkuchen ...

...liebe ich sehr. Allein der Duft
verbreitet adventsmässige Stimmung.

Vorbereitungen.

Für Weihnachten kann frau gar nicht früh genug
beginnen. Es artet sonst, wie zu vermeiden - immer
wieder in unfestlichen Stress aus.


Vorher jedoch noch einen Spaziergang.

Wir waren erneut in Rain am Lech zum Kaffee
und Kuchen genießen und um den Ort wieder
zu besuchen. Dazu die Blumenbilder:
Ein Blütengruß für die Blogfreunde!



Zuhause wartete Arbeit auf mich: Kursvorbereitungen für die
Musemusmühle in Thierhaupten. Dazu hatte ich entsprechende
von Hand geschöpfte Papiermuster erhalten, mit dem
Wasserzeichen der Mühle...





Lebkuchen 

Zutaten:

400g gemahlene Mandeln, 400g gehackte Mandeln,
6 Eier , 250g Zucker, 200g Zitronat, 200g Orangeat,
100g kandierter Ingwer,
1 TL gemahlene Nelken, 2 TL gemahlener Zimt,
1/4 TL gemahleneKardamom, 1/4 TL gemahlener Piment,
1/4 TL gemahlene Macis (Muskatblüte), oder einfach die im
Handel erhältliche Lebkuchenmischung,
2 Prisen Salz, eckige ode runde Oblaten

Zum Glasieren:

ca. 500g Blockschokolade (Vollmilch oder Zartbitter), 180g Puderzucker 
  

Zubereitung:

Die Eier zusammen mit Zucker und Salz schaumig rühren. Orangeat,
Zitronat und Ingwer klein hacken und zusammen mit
den übrigen Zutaten unterheben. 10 Minuten ziehen lassen.

Diese Lebkuchenmasse mit einem Löffel auf die Oblaten setzen.

Diese Teiglinge nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen
und bei 175°C Ober-Unterhitze im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen.

Die Lebkuchen sind nur schwach gebräunt und weich, wenn sie
frisch aus dem Ofen kommen!
Lebkuchen abkühlen lassen. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Puderzucker mit etwas Orangensaft glatt rühren.

Die Lebkuchen auf der Oberseite mit Schokolade
und/oder Puderzuckerglasur überziehen und
die Glasur auf dem Backblech trocknen lassen.


Wobei ich eindeutig der dunklen Schokoglasur den Vorzug gebe...

Die Lebkuchen in entsprechende Dosen verpacken und ein paar
Tage stehen lassen - dann entwickeln die Lebkuchen ihr Aroma.
Lebkuchen halten sich derart einige Wochen, frau kann sie
also entsprechend zeitig vor dem Advent zubereiten...











Das Wasserzeichen des Mühlenmuseums ist hier deutlich zu sehen.




Das alte Karussell

Lebkuchen duften, süßes Glück
die Zuckerwatte, weiß wie Schnee.
Ein Lichtermeer verwöhnt den Blick,
und Sterne funkeln in der Höh’.

Nostalgisch schön das Karussell
schickt kleine Pferdchen auf die Reise.
Es lässt sich Zeit, dreht sich nicht schnell,
und Lieder klingen lieblich, leise.

Ein Bild aus längst vergangnen Zeiten
ruft mir Erinnerung zurück,
seh’ mich als Kind dort mutig reiten,
begleitet von der Mutter Blick.

Wie schön, dass manches bleibt erhalten,
webt weiter diesen Kindertraum,
dass nicht nur Digital-Gestalten
wild flimmern unterm Weihnachtsbaum!

© Ingrid Herta Drewing, 2014

Dankeschön, liebe Lyrikfreundin für dieses Herbstgedicht.

Der Titel ist wieder auf die Webseite von Dichterei verlinkt,
dort findet man weitere herrliche Gedichte!











Habt es alle fein, und ein wunderschönes Herbstwochenende,
wünscht Euch

Heidrun


Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert,
da leider so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.


Geteilt mit



Kommentare:

  1. Immer sehr interessant hier in Deinem Blog. Wunderschön wieder die Fotos und was mich persönlich besonders freut ist dieses tolle Lebkuchen-Rezept, denn ich bin dieses Jahr schon langsam dabei, sonst nie so früh, aber dieses Jahr ich weis nicht es kribbelt in den Fingern.
    Ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für Deinen reizenden Kommentar... Lebkuchen selbst zu backen ist keine Hexerei und bringt mich in Stimmung!

      Löschen
  2. Lebkuchen habe ich noch nie gebacken, wir essen die auch fast gar nicht. Höchstens mal einen Elisenlebkuchen, das war es auch schon.
    Weihnachtsgeschenke bekommen nur die kleinen Kinder...wir großen beschenken uns über das Jahr und das Festtagsmenü steht auch schon. Also alles ohne Stress liebe Heidrun, so kann ich die Vorweihnachtszeit mit anderen Dingen ausfüllen und ich bin nicht so der Weihnachtsmensch, war schon immer so.

    Hab es gut und liebe Grüße von Mathilda ♥ ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht weniger um die kiloweisen Backmarathons, die ich hier ringsherum staunend betrachte. Es ist meistens ein Rezept, das ich vor Weihnachten backe. Es zaubert ein wenig Stimmung in unser Heim. Ansonsten werden die Kalorienbömbchen gekauft. Schenken habe ich konsequent abgeschafft... Und es geht! Wir freuen uns daran zusammen zu sitzen und uns in Ruhe und bedächtig zu unterhalten. Das ist für uns viel feierlicher auf diese Weise.

      Danke Dir meine Liebe!

      Löschen
  3. Liebe Heidrun,
    wir kaufen uns ein paar weihnachtliche Kekse und das wird es sein.
    Sehr Süßes kann ich sowieso nicht mehr essen oder trinken.
    Das Gedicht ist wieder super.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. What a wonderful introduction to your blog today! Those flowers are simply beautiful. I assume you are teaching some art class at the museum? BTW, like that wooden figure has a very determined walk. Your recipe sounds lecker...but, my wife prefers to bake Plätzchen...sigh.. Those wonderful cats seem familiar, but I can't place where I've seen them before. Beautiful color!
    Are you still swimming with your friends? I swam outdoors today [6C air, ca. 28C water]; we have only until the 29 Nov. to enjoy the pool . Have a wonderful weekend, Stan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, lieber Stan :)

      Für das Mühlenmuseum ist es tatsächlich ein Kunst-Bastel-Geschichtenerzähl-Kurs. Dafür habe ich eigens eine Märchenfigur entwickelt: Die kleine "Mehlstaubhexe "...
      Zu m Schwimmen kam ich jetzt zuletzt leider nicht mehr. Zur Zeit habe ich große Probleme mit meinem Rücken: Es sind sogenannte Wirbelkanalverengungen, die behandelt werden müssen.

      Have a nice Weekend too...

      Löschen
  5. liebe Heidrun,
    Lebkuchen backen - glaube ich! - kann ich nicht!
    Ein wunderschönes Gedicht!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach ausprobieren. Man/ frau kann dabei eigentlich nichts falsch machen.... ;)
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  6. Den Duft mag ich auch sehr gerne, aber so verrückt sie zu essen bin ich nicht. Dennoch gehören sie irgenwie zur Vorweihnachtszeit dazu, auch wenn ich sie noch nie selbstgebacken habe Vielleicht sollte ich das mal testen und bekomme dann mehr Gefallen daran ;-)

    Danke dir fürs Rezept dass ich mir mal sofort aufgeschrieben habe (ja, das bin ich auch noch mit Pfote dran *gg*)

    Liebe GRüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,
    danke für einen wieder wunderbaren Post, diesmal versehen mit einem leckeren Lebkucherezept! Danke dafür! Das werde ich mir mal notieren und ausprobieren! Bislang bäckt meine Mama immer noch die Lebkuchen für die Weihnachtszeit :O)
    Bilder und Gedichte dazu sind wieder ein so harmonischer und schöner Post, ich danke Dir dafür, Du Liebe!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Absolutely beautiful! I love that little wooden guy. Great shot! Thank you for sharing with us at Photo Friday this week!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidrun

    Vielen Dank für die so vielseitige Post .
    Ich mag Lebkuchen sehr und immer am 6.Dez.
    backe ich 3 Backbleche voll, ich nehme ein Rezept
    aus unserem alten Schulbuch :
    TIPTOPF !

    Danke auch für das schöne Nostalgiegedicht
    welches mich an meine Kindheit erinnert, für uns
    war es damals das grösste ,wenn wir einmal im Jahr
    Karussell fahren durften !

    Heute ist es ja bei den Kids alles selbstverständlich .
    sie werden übersättigt und es kommt selten mehr
    Freude auf in der momentanen Wohlstandsgesellschaft !

    Ganz herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
  10. Lovely shots! The gingerbread sounds delicious.
    Thanks for participating in the Floral Friday meme.

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...