5. Oktober 2015

Lasten...

...beschweren den Rücken
oder
auch unser Gemüt!

Zeitgeist.

Wer die Geschichte kennt, weiß dass es seit Menschen Gedenken immer
wieder schwierige Zeiten gab. Wie diese Last für den einzelnen aussieht
verarbeitetn stets Künstler ihrer Zeit in ihren Werken: In Romanen, wie
in Bildern und Skulpturen. Einerseits als Ausdruck, um das Leid selbst
darzustellen andererseits sicherlich auch immer wieder zur Mahnung.




Mein  herbstlicher  Blumengruß  für alle Blogfreunde.



Die Leichtigkeit hier...





Am Samstag schien für uns hier noch einmal die Sonne:
Der goldenen Oktober verkroch sich jedoch am Sonntag und
für diese Woche sieht es ebenfalls nach Regen aus.


Für Christa`s schöne Aktion

S / W-Fokus_2015

(Pause bei Christa)



...die schwere Last eines Mühlsteines dort.







Und zuletzt eine Spielerei: Kein Neptun aus dem Meer, jedoch
eventuell ein Nepomuk, der als Mühlengeist unterwegs ist und
des nächtens die Menschen verschreckt...







Was ist denn Sanftmut anderes als: die schwere Last leicht tragen,
wie Ungeduld und Verdrießlichkeit nichts anderes sind, als:
die leichte Last schwer tragen.

Søren Aabye Kierkegaard

(1813 - 1855), dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller
Quelle: Geismar (Hg.), Kierkegaard. Religion der Tat. Sein Werk in Auswahl, übers. u. hrsg. v. Eduard Geismar, Kopenhagen 1930








// MacroMonday2  und  






Habt es alle fein, und einen guten Start in die
neue Woche wünscht Euch

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.

Kommentare:

  1. Stimmt...Lasten beschweren und man kann immer nur hoffen das man sich davon befreien kann^^

    Ein superschönes Motiv für den Fokus (ist wohl immer noch Pause). Ich mag ja solche Mühlenmotive und ein Mühlrad macht immer was her. Besonders witzig natürlich dein Nepumuk, klasse Idee!!

    Toll auch die Baumspiegelung in der Pfütze. Wieder ein schönes Beispiel was sich alles entdecken lässt und wie doch so ein relativ "normaler" Moment zu einem wunderschönen Motiv wird.

    Wünsche dir liebe Heidrun einen tollen Wochenstart und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ein individuelles Empfinden, wie Lasten den Einzelnen drücken oder auch nicht. Es gibt Naturen, die alles von sich wegschieben können...
      ...Dankeschön für Deinen Kommentar. Ich sende herzliche Grüße an Dich zurück :)

      Löschen
  2. Liebe Heidrun,

    sonnige Grüße und einen guten Start in die Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidrun,
    wunderschöne Bilder und so wunderbare Worte!!!
    Oh ja an manchen Lasten trägt man schwer, da ist es nicht immer leicht es umzukehren.
    Aber es sind so wahre Zeilen.
    Deine Fotospielerei gefällt mir auch besonders gut.
    Ich wünsche dir eine gute Woche mit federleichter Last.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kerstin... Und herzliche Grüße zurück

      Löschen
  4. Hallo Heidrun,
    der Mühlstein ist ein tolles Motiv, aber der daraus entspringende Nepomuk gefällt mir fast noch besser!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderschöne Reihe von Fotos und Texten!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    auch dies ist ein wunderbarer Post mit tollen Bilder und Worten!
    Danke dafür!
    Ich wünsche Dir noch einen angenehmen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,

    ach ja heute ist Christas Projekt drann. Ich bin nicht dazu gekommen. Wir hatten heute nochmals schönes Wetter und die Dahlien mußten raus.

    Deine Mühlsteine hast du so schön bearbeitet. "Lieber Müller male mir....." das Korn zu Mehl und backe mir daraus ein gutes Brot ...

    Wir waren heute noch Äpfel ernten bei unserer Erlebnisinsel. Nicht nur die Blätter fallen, nein auch ein kleiner Apfel direkt auf meine Nase. Da kann man sehen, sie sind reif ..........

    Ich wünsche dir eine feine neue Woche
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe eine schwere Last zu tragen, täglich. Es ist die ALS.
    Mein Mann trägt die schwerere Last Er tut alles für mich. Putzt, kocht, kauft ein. Schneidet mir das Fleisch klein, befestigt Schlüsselring an Reissverschluss.
    Bei uns hat die Sonne weiter geschienen, am Sonntag, heute auch.
    Da ist das Münsterland mal verwöhnt worden.
    Die Spinne hast du gut aufgenommen.
    Der Mühlstein, ja der begleitet uns.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön, liebe Erica!
    Liebe MaMo Grüße zu dir schicke,
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun, manchmal kommt es einem schon so vor, als wenn so einen Mühlstein mit sich trägt und dann wieder geht es ganz leicht:-)
    Dein Post und die Bilder dazu sind wundervoll und faszinierend,
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Das Pfützen-Foto ist die Wucht !
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  12. schön, wenn man sich davon befreien kann, wünsche dir einen guten Tag

    AntwortenLöschen
  13. A beautiful dahlia flower and I like the reflections and cobblestones. I hope you have some warm weather with sunshine before the winter comes.

    AntwortenLöschen
  14. Ganz toll photos! Schoene Woche!
    http://travelingbugwiththreeboys-kelleyn.blogspot.com/2015/10/harvest-corner-view.html

    AntwortenLöschen
  15. Ein altes Mühlrad als Motiv hat schon etwas besonderes und deine Spielerei gefällt mir super liebe Heidrun.
    Draußen mal wieder Dauergrau, der Oktober hat sein Leuchten verloren.

    LG von Mathilda

    AntwortenLöschen
  16. Einen weisen Philosophen-Spruch bringst du uns heute mit, liebe Heidrun.
    Lasten können manchmal schon ganz schön drück und schwer sein, aber schüttelt man sie ab, wird es auch wieder leichter.

    Auch wenn ich mir heute erst den Fokus anschauen komme, so hast du dir ein ganz tolles Motiv ausgesucht und super bearbeitet.:-)
    Die Spiegelung in der Pfütze gefällt mir auch super gut und überhaupt....das ist wieder ein rundum gelungener bunter post. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Heidrun,
    wie kommt es das ich hier noch nicht kommentiert habe? Sehr seltsam...
    Wahre Worte... wenn man Kummer hat kann einem die Last schon sehr drücken.
    Den Mühlstein in den Fokus zu nehmen ist eine gute Idee und Du hast sogar noch den Wassermann mit eingearbeitet. Gefällt mir sehr gut!!
    Toll das Du die Spiegelung in der Pfütze gesehen hast, ich wäre bestimmt vorbei gelaufen.
    Und dann kommt ein dicke fette Spinne ... iih, aber Du hast sie super erwischt!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  18. Der Mühlstein ist ein tolles Motiv für das Projekt von Christa.
    Da gefallen mir alle Varianten - auch die mit dem Nepomuk :-)
    Danke auch für die anderen schönen Bilder.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...