1. Juni 2015

Monatsrückblick...

... geschwind vergangen ist der Mai - mit
Blitz und Donner bleibt er in Erinnerung!

Was [emp]fand ich im Mai?

 Am besten von Rückwärts aufrollen, es gab so drastische Ereignisse, die
ich noch mit den Juni nehme: Da ist das plötzliche Ableben einer Tante,
Gedanken, wie die Tante uns als Kindern begegnete ...

Das geplante Bloggertreffen verdrängt der Aufwand nach dem Tode:
Echte Zeit sich zu besinnen wird durch amtliches Durcheinander,
verspätete Zuschriften, Ordnung des Nachlasses überschattet!

Das von mir vorgesehene Bloggertreffen muss warten und zu einem
anderen Zeitpunkt nachgeholt werden!



Ich denke, das ist verständlich und nachvollziehbar.
Im Moment weiß ich nicht wo mir der Kopf steht.


Der Post hier - längst vorbereitet - musste dennoch um diese
Nachricht ergänzt sein!




Geteilt mit  Today´s Flowers   




Hinaus aufs Land, nach dem Einkauf im Hofladen
an die frische Luft, den Kopf wieder frei bekommen ...




Natürlich im Monatsrückblick:
Der Tornado, der die Region heimsuchte, viel Leid brachte!

Dann unser Fahrzeug, das unbedingt in die Werkstatt wollte und
dort den angezeigten 
Fehler so verbarg, dass niemand sagen konnte, wie die
Fehlermeldung zustande kam ...

... Sehr selten Sonne, dafür Regen und Kälte ...


Da sind dann auch unsere Haustiere zu nennen,
die uns auf Trab hielten!

Sie spüren die Unruhe im Haus.




Fanny fragt sich, ob der lästige Kater wieder auf der Terrasse
herumlungerte ...

... und übersieht, dass er bereits an der Seite sitzt!


Es war dann schon drollig, als sie es endlich merkte.
Jedoch hat der Kater vor ihr Respekt und hält Abstand.

Fanny ist es nicht ganz geheuerlich.



Alles für die Katz`

Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte,
kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen. Einfach den eigenen
Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle
  Katzenfans über schöne Bilder.





Die Schöpfung

Weiß die Natur noch den Ruck,
Da sich ein Teil der Geschöpfe
Abriß vom stetigen Stand?
Blumen, geduldig genug,
Hoben nur horchend die Köpfe,
Blieben im Boden gebannt.

Weil sie verzichteten auf
Gang und gewillte Bewegung,
Stehn sie so reich und so rein.
Ihren tiefinneren Lauf,
Voll von entzückter Erregung,
Holt kein Jagender ein.

Innere Wege zu tun
An der gebotenen Stelle,
Ist es nicht menschliches Los?
Anderes drängt den Taifun,
Anderes wächst mit der Welle, –
Uns sei Blume-sein groß.
Rainer Maria Rilke
(1875 - 1926), eigentlich René Karl Wilhelm Johann Josef Maria,
österreichischer Erzähler und Lyriker




 Das war mein Monatsrückblick für den Mai!


Die Collage für die Aktion von  Birgitt  auf
dem Blog  Erfreulichkeiten und für Pieni Lintu.




Habt es alle fein und einen guten Start in den Juni

Heidrun

PS: Die Kommentare werden von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post hin in der Mailbox landen.

Kommentare:

  1. Ruhig bleiben, ganz ruhig weiteratmen.
    Manchmal gibt es solche Zeiten im Leben. Wer kennt sich nicht. Und wer mag sie schon. Aber wir werden alle nicht gefragt.
    Fühle Dich von mir in Ruhe gelassen. Mach Dein Ding eins nach dem anderen. Du hast nur zwei Hände. Und der Kopf will auch zur Ruhe kommen!
    Herzlich Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ... Ja, Ruhe bzw. ein kühler Kopf sind nun wichtig!

      Löschen
  2. Liebe Heidrun,

    ich wünsche dir viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidrun,
    wir haben uns ja heute schon gehört und ich habe mich sehr gefreut. Im Moment stürmt ziemlich viel auf euch ein. Umso mehr freue ich mich auf unser Treffen!
    Ganz liebe Grüße und haltet die Ohren steif,
    Mella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich freue mich auch schon sehr auf unser außertourliches Treffen! Das lenkt ab und bringt neue Gedanken, gelt?!
      Liebe Grüße zurck

      Löschen
  4. Liebe Heidrun,
    da war ja euer Mai auch ganz schön trubelig - und nicht immer schön. Dass die Katzen das merken, ist logisch. Sie sind doch recht feinfühlig - und genau das macht sie so liebenswert. Tja, der Nachbarkater und Fanny... vielleicht arrangieren sie sich ja noch ein wenig besser, so im Lauf der Zeit.
    Hast Du denn im Juni ein wenig Gelegenheit, um mal durchzuschnaufen?
    viele liebe Grüße
    Jaelle Katz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia, danke für Deine Aufmunterung! Ja, die Katzen sind sehr feinfühlig und schwingen mit unseren Gefühlen mit: Manchmal ertappe ich mich, dass ich in ihrem Verhalten bereits im Vorfeld von Ereignissen Reaktionen finde - Verhalten, das sie im sonstigen Alltag nicht zeigen!

      Liebe Grüße zurüfck

      Löschen
  5. Liebe Heidrun,
    das war ein erfüllter Mai - schöne und weniger schöne Erinnerungen.
    Zum Ableben deiner Tante möchte ich dir mein tiefempfundenes Beileid aussprechen.
    Ansonsten ist dieser Post wieder wundervoll - angereichert mit so vielen schönen Fotos.
    Einen erholsamen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    ich wünsche dir viel Kraft für diese schwere Zeit. Das tränende Herz drückt sicherlich ein wenig deine Stimmung aus, aber es ist trotzdem wunderschön. Die Tiere merken schnell, wenn die Stimmung angespannt ist. Alles Gute für dich ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. ...ein sicher in Erinnerung bleibender Mai, liebe Heidrun,
    der dir noch jetzt viel Kraft abverlangt...möge dir Trost und Zuversicht gegeben sein...alles Gute,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. What a lot of beauty you have witnessed through the month of May!

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsch dir auch viel Kraft und dass bald wieder ein bißchen Ruhe für dich einkehrt!
    Es freut mich aber, dass du trotzdem noch Zeit für diesen schönen Post hattest! :)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidrun,
    auch ich seinde Dir mein herzliches Beileid und wünsche Dir viel Kraft und Ruhe in der kommenden Zeit.
    Danke daß Du uns trotzdem diesen wudnerbaren Post geschrieben hast.
    Ich wünsche Dir alles Liebe!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ein herzliches Beileid auch von mit liebe Heidrun. Ist natürlich nicht einfach, gerade wenn man auch noch eine besondere Beziehung zu dem Menschen gehabt hat. Denke aber dran: Deine Tante möchte bestimmt dass du an die schönen Momente zurückdenkst und dich lächeln sehen.

    Nimm deine Stubentiger und schmuse oft mit ihnen, das senkt den Kreislauf und beruhigt ungemein. Sie werden es dir dann auch doppelt danken.

    Schöne Aufnahmen danke ich dir dass du für uns den Mai hast nochmal Revue passieren lassen, nicht gerade ein schöner Monat, aber es wird auch wieder Sonnenschein folgen.

    Lass dich mal von mir virtuell umarmen und drücken.

    Herzliche Grüsse
    N☼va

    AntwortenLöschen
  12. Das war ja ein ereignisreicher Monat, mein herzliches Beileid. Hoffe Du kannst jetzt im Juni wieder etwas zur Ruhe kommen.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  13. Das ist traurig, wenn wieder jemand aus unserem Leben geht... Ich wünsche Dir alles Gute!

    AntwortenLöschen
  14. Der Mai wird in Euren Erinnerungen bleiben. Bei Euch war viel auf und ab! Es tut mir leid, dass Du Deine Tante gehen lassen musstest.
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Juni, einen sonnigen Tag heute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Heidrun,
    das mit Deiner Tante tut mir sehr leid, ich möchte Dir mein herzliches Beileid aussprechen, fühle Dich von mir umarmt.
    So etwas ist für die Hinterbliebenen immer unfassbar und deshalb wünsche ich Dir in dieser schweren Zeit viel Kraft und Stärke, aber auch die Zuversicht, dass Du eines Tages wieder lachen kannst.

    Und trotzdem hast Du diesen schönen Post für uns gemacht... wunderschöne Fotos und Gedichte!!

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  16. Spring is certainly happening in a very pretty way.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidrun,
    dass deine Tante gestorben ist, tut mir sehr Leid - und auch, dass dadurch andere - positive - Pläne über den Haufen geworfen werden mussten... Ich hoffe, bald kann wieder Ruhe bei euch einziehen... Deine Katzenbilder sehen entzückend aus - gerne würde ich mcih bei "Alles für die Katz" beteiligen, habe derzeit aber nur in einem Ende-Mai-Posting Bilder meiner beien Miezen drin - ginge das auch? Hier ist der Link dazu: http://rostrose.blogspot.co.at/2015/05/uber-eine-unheimliche-krankheit-2-und.html
    Hab eine möglichst gute neue Woche!
    Alles Liebe von der Traude
    ☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/06/zwei-spaziergange-und-zwei-rezepte-aus.html

    AntwortenLöschen
  18. What a lovely post, beautiful scenery. And I love the pretty bleeding heart plant and blooms. Have a happy day and week ahead! And thank you for your visit and comment to my blog.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Heidrun, trotz allem zeigst du hier sehr schöne Fotos! Lustig auch die süsse Fanny-Geschichte. Mein Kater hat die heisse zeit ganz einfach verschlafen!
    LG Esther

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...