8. März 2015

Internationalen Frauentag 2015

... Gratulation oder ein Bedauern,
dass frau als Frau auf der Welt ist?!

Geschichte.

Als Begründerin gilt die deutsche Sozialdemokratin Clara Zetkin.

Sie initiierte im März 1911 Frauen zur Versammlung in Deutschland,
Dänemark, Österreich, Schweden und in der Schweiz.

Die Idee.

Die Idee kam ursprüblgich aus den USA. Frauen der Sozialistischen Partei
Amerikas (SPA) gründeten 1908 ein Nationales Frauenkomitee, mit dem Ziel,
einen besonderen nationalen Kampftag für das Frauenstimmrecht zu initiieren.


heute.

Kämpfen die Frauen weltweit erneut um ihre Rechte.
Ein Beitrag auf ARTE.

Habt es alle fein, wünscht Euch

Heidrun



Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,

    die Frauen haben sich schon viele Rechte erkämpft.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Step by Step ... Nicht wahr! Von einer gelebten Gleichberechtigung fehlen noch manche Schritte.
      Frühlingsfrohe Grüße zurück

      Löschen
  2. Hm, für mich hatte der Frauentag lange Zeit etwas von "Zwangsfeiern" im sozialistischen Betrieb... und seither dann nicht mehr dran gedacht -
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  3. PS: Gleichberechtigt waren wir insofern, dasz gleiche Arbeit auch gleich entlohnt worde, egal ob m oder w, das war völlig selbstverständlich. Und dasz jede Frau Arbeit hatte, bzw. arbeiten gehn muszte - nun ja, das kann man differenzierter betrachten...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich irgendwie klappt...

...ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag, das ist nämlich das Salz in der Suppe beim Posten und sage dafür Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.