19. Februar 2015

Schubladen ...

dienen uns zum Aufräumen ganz
unterschiedlicher Dinge.

Und auch Gedanken sind in der einen
oder anderen Kopfschublade!


Mode.

München ist und war auch immer neben Düsseldorf, der
dortigen CPD, und Berlin eine der großen Modemetropolen hier
in Deutschland.

Mode ist nicht nur das neue "Fähnchen" im Frühjahr, sondern
bedeutet m.A. nach auch Zeitgeist.

Erinnerungen an frühere Moderichtungen:
Wir trugen Mini, Midi und Maxi  – aufsässig
breite Hosenschläge und ausgefranste T-Shirts ...


Es sind noch weitere Bilder aus München, die ich in petto habe,
die letzten von diesem Ausflug im Schneeregen!

Und zuerst einen frühlingszarten Blumengruß vom Fensterbrett ...
... für alle Blogfreunde, die hier so nett kommentieren.





... wo bleibt der Frühling
meint Fanny wohl suchend den Blick nach außen gerichtet ...





Hier zuletzt am Spielzeugmuseum (Bilder im vorigen Post)
ging der Weg vorbei an der wahrscheinlich berühmtesten
bekanntesten Kafferösterei Münchens: Dem Dallmayer ...



... und vorbei an anderen erlesenen Geschäften, die hier in der
Nobelmeile, dem Theatiner-Boulevard ihre Waren anbieten
und auf kauffreudige Kunden und Kundinnen lauern.



Dort entdeckte ich auch dieses (ägyptisch verzierte)
Schubladenschränkchen   – das hätte mir spontan gefallen.
Ach ja ...



Meine Richtung war jedoch eine andere ...


... Auschlag für meine "Gedankenschublade", darin zu kramen, gab dieses Schränkchen!
Und damit als Titel für den heuten Post den Impuls ...




Nein, ich kaufte keine Zigaretten und auch keine Zigarren!





Es lebe die Mode!

Für die Mode, nicht dagegen
Sei der Mensch! – Denn sie erfreut,
Wenn sie sich auch oft verwegen
Vor dem größten Kitsch nicht scheut.

Ob sie etwas kürzer, länger,
Enger oder anders macht,
Bin ich immer gern ihr Sänger,
Weil sie keck ins Leben lacht.

Durch das Weltall sei's gejodelt
Allen Schneidern zum Gewinn:
Mode lebt und Leben modelt,
Und so haben beide Sinn.

Joachim Ringelnatz

(1883 - 1934), eigentlich Hans Bötticher, deutscher Lyriker, Erzähler und Maler






Geteilt mit




Außerdem verlinkt mit  Floral Friday Fotos

und  Skywatch Friday
und für PieniLintu zum Thema  B l a c k  .... und

Wednesday around the World

und  Friday Finds

mmmmmmmmm



Zitat im Bild ...

... ein sehr schönes Projekt von  Nova  und
mitmachen kann jeder, wenn Zeit und Lust besteht.
mmmm
Dabei soll ein eigenes Foto mit einen Zitat geschmückt werden,
beides soll eine Einheit bilden.

Bei Nova ist alles nachzulesen und weitere interessante Zitate
im Bild zu finden von netten Mit-Blogger/Innen.





Der Gegenwart

Ei, wer schilt die Jugend euch?
Ihr sind alle Lebensgüter,
vor der Freuden Zauberreich
steht sie als des Gartens Hüter.

Sie ist stolz und stark und kühn,
reich an Streben und an Taten,
braucht's doch auch erst Frühlings Blühn,
eh' der Sommer reift die Saaten.

Aber eines weiß sie nicht
und wird's, oft getäuscht, erkennen:
Dass, was heut' am lautsten spricht,
wofür alle Herzen brennen,
was in jeder Meinung steht
als für ewig eingegraben,
kaum, dass ein Jahrzehnt vergeht,
nur ein Spott ist noch der Knaben.

Dass, wie Mode formt das Kleid,
auch der Geist tauscht seine Trachten,
und ein Richter nur: Die Zeit,
als ein letzter sei zu achten.

Darum wirkt mit rascher Tat,
übergebt euch Strom und Lüften,
doch das Urteil und den Rat
laßt den Reifern und Geprüften!

Franz Grillparzer

(1791 - 1872), Wiener Hofkonzipist und Burgtheaterdichter





Froh waren wir unfallfrei dann wieder zu Hause angekommen zu sein
bei unseren Miezen zu sein und ich wärmte mich bei dem obligaten
heißen Glas Tee auf ... Übrigens ist die gezeigte Hose im Bild "meine Pyjama-Mode".















... habt es alle fein und ein wundervolles Wochenende


wünscht euch 

Heidrun

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,

    du schenkst mir wieder Freude mit deinem wunderschönen Post.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder gerne, liebe Elisabeth und ich grüße herzlich zurück :)

      Löschen
  2. Yet another engaging and vielseitige Post!! I'm always amazed how much time and effort you put into your presentations. Of course, we viewers are all thankful that you do. Kudos!! That little orange dress in the shop window could easily have come from the 50s....
    Cheers, Stan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you .... That's right, the dress we know this fashion very well from the 50s. Isn't funny!?
      Cheers, Heidrun

      Löschen
  3. Very beautiful, delicious flowers! Exquisite pictures! How beautiful !!

    AntwortenLöschen
  4. Erst einmal vielen lieben Dank für den schönen Blumengruß und dann auch sogleich für das schöne Zitat im Bild. Freue mich dass du wieder mit dabei bist.

    Ja, die liebe Mode. Ich habe das Gefühl das der Stellenwert immer größer wird d.h. überall wird drüber gebloggt, geschrieben, im TV gezeigt.. so als ob sich die Welt darum drehen würde. Dabei ist sie letztendlich nicht der Nabel der Welt und kann zur schönsten Nebensache werden. Das habe ich hier feststellen können. Sicherlich gibt es hier auch Mode und Co, aber sie wird nicht so arg ausgelebt wie ich es noch aus D. kenne.

    Was ich allerdings auch schön finde: früher war man doch mehr gebunden an eine Moderichtung Das hat sich Gott sei Dank geändert. Die Vielfältigkeit ist doch größer geworden und der Schrank muss nicht immer sofort "ausgemistet" werden.

    Wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidrun,
    das ist wieder ein wunderbare Post, vor allem liebe ich die Gedichte von Ringelnatz und Grillparzer!
    Die Bilder sind, trotz Regen auf einigen, so schön!
    Das Schubladenschränkchen ist vom Stil her sehr schön, wobei mir helles, glattes Holz, naturbelassen, besser gefällt. Aber die Idee ist gut :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wieder so ein reichhhaltiger Beitrag, dasz ich gar nicht weisz, wo ich anfangen soll...
    Ja, Schubladen werden leider oft auch zum Einsortieren von Menschen benutzt (und als Kind stellte ich mr dann immer vor, wie ungemütlich und eng es darin sein müszte) - seufz!
    Und Mode kann auch zum besseren Einordnen in Ränge und Gruppen fungieren - - -
    Ganz besonders gut finde ich das Foto mit dem Hydrantenschild: diese schrägen Linien einmal von der Fensterumrahmung und dann von dem Bein da im Schaufenster. Gut gewählter Blickwinkel und Ausschnitt! Sowas macht mir immer Spasz...
    Liebe Grüsze und ein schönes WE
    Mascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein, dass es Dir gefällt .... Freut mich sehr!
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  7. Na Super! Dein Beitrag erinnert mich daran das dringend meine Schubladen aufräumen muss und somit auch wieder einige Gedanken. ;-)

    Liebe Grüße, Gerd

    AntwortenLöschen
  8. Another enjoyable post...You have a delightful way of expressing yourself♪ http://lauriekazmierczak.com/neve-ne%C2%B7ve/

    AntwortenLöschen
  9. Wonderful spring flowers! I understand Fanny. I'm also ready for spring to arrive. I wish you a relaxing weekend, dear Heidrun.

    AntwortenLöschen
  10. Lovely post !
    Pretty flowers ... looking forward to Spring too :-)
    And how cute Fanny is !
    Have a nice weekend,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. An interesting variety of scenes Erica. I hope you have a wonderful weekend.
    :)

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen, liebe Heidrun,
    hier eine kurze Info wegen der Amaryllis ;O) ...Du, meine Mama hat die im Sommer draussen, aber im Schatten stehen, und im Herbst komen sie dann in den Keller, kühl und nicht zu hell, bis sie dann um die Weihnachtszeit austreiben. Wenn die Knospen zu sehen sind, dann kommen sie in die Stube!
    Ich hab mich sehr gefreut, daß Du mich mal wieder besucht hast im Blog!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. ui, LV ... der Traum vieler Frauen und vor allem, auch junger Frauen, wie ich hier in Düsseldorf immer wieder feststellen muss.
    Die, die sich LV nicht leisten können oder wollen, tragen Michael Kors ... kann ich langsam auch nicht mehr sehen ..
    Vielleicht bin ich aber auch noch nie ein "Modemädchen" gewesen.
    Ich trage, was mir gefällt, suche meist das, was es gerade nicht gibt und habe trotzdem manchmal auch ein modisches "it-piece" im Schrank. In diesem Winter ist es eine warme Fake-Fur-Weste und eine Boyfriendhose, um die ich so lange geschlichen bin, dass sie fast ausverkauft war. Dafür hab ich sie reduziert erwischt :-)))))

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Stimmt die Mode lebt und erfährt des öfteren eine Reinkarnation :) auf jeden Fall bestimmt sie nicht mein Leben, ist aber eine schöne Nebensache.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
  15. BEautiful collection of photos. I do hope you will share your flowers with I Heart Macro… next link opens Sunday evening:-)

    AntwortenLöschen
  16. ach das erinnert mich immer wieder an unseren Kurztrip nach München... ja den Dallmayer wollten wir auch aufsuchen , aber auf Grund der Menschenmassen war ein reinkommen nicht möglich...
    Danke für deine so netten Worte bei mir...
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  17. Ach München! Lange nicht gesehen. Danke für die schönen Fotos. Erinnerungen kommen hoch, auch wenn's Wetter grad nicht so gut war.
    LG ZamJu

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Heidrun,
    bei dir ist ja schon der Frühling eingezogen. :-)
    Fiona liebt Blumen und Blumendüfte sehr.
    So richtig zum Shoppen war ich noch nicht in München. Aber ich kann mir gut vorstellen dass es ein Mode-Paradies für Frauen ist dafür. Obwohl mich selber eher andere Dinge interessieren als Mode. :-)
    Jedenfalls ist dein Zitat im Bild auch heute wieder sehr schön zusammengbracht worden von Bild und Worte.
    Und ich bin sicher die "Jööö" werden dir gefallen. :-))

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Vielen Danke auch noch für dein mitfreuen. ♥
    Ja es fühlt sich jetzt wieder besser an zu wissen es geht gut weiter.
    Ich hoffe euch geht es jetzt auch wieder gut!

    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
  20. Mode ... schön, aber zum Glück nicht wirklich ein wichtiges Thema in meinem Leben! Das Schränkchen hätte mir aber auch gleich gefallen! Ich mag deine Gedicht- und Zitatauswahl sehr!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  21. Zunächst nehme ich mir erst einmal das warme Glas Tee, liebe Heidrun, denn das kann man heute gut vertragen, noch dazu, wenn ich jetzt hier mit dir noch ein wenig durch das verregnete Mingä spaziere.*g*
    Aber die Frühlingsblumen mit ihren zarten Farben entschädigen für alles und ich sage einfach "danke" dafür. :-)

    Schubladenschränkchen sind viel wert zum Verstauen von allerlei Dingen.

    Das Zitat von Ringelnatz kannte ich noch nicht, finde es aber echt lustig und du hast ein tolles Foto dazu ausgewählt. :-)

    Ganz liebe Grüße und dir eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ..... Mit dem boarisch mias ma no a weng ibn wenst z'Minga wuist *gg*
      Auch Dir eine schöne Woche

      Löschen
  22. Super passt Zitat und Foto zusammen, sieht aus wie ein Werbeplakat - klasse.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  23. A wonderful selection of shots. Always nice to accompany you on your walks around town :-)
    Thanks for participating in Floral Fridays Fotos, I look forward to your next offering!

    AntwortenLöschen
  24. München??? --> War ich schon ewig und drei Tage nicht mehr.

    Lohnt sich ein Wochenende (oder gar ein ganzes Leben) dort?

    Aber ein Besuch bei Dallmayer ist immer ein Erlebnis!

    Gruß aus dem Norden Süddeutschlands,
    Uwe.

    AntwortenLöschen
  25. I am visiting your post late.. probably you are preparing tomorrow's post as I write :) The softness of the first floral photo sets up a beautiful mood throughout the post. It was a delight to look outside with your cat, follow you past warmly-lit storefronts, ponder the lone gentleman's thoughts as he stepped over the reflections under him, his little world confined to just what he could see under his umbrella, and finally follow you home for delicious tea.

    AntwortenLöschen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...