16. Juni 2014

Herzen und mehr ...

... in dieser Woche kommen die Herzen aus Friedberg.

Die Stadt Friedberg begeht in diesem Jahr ihre 750-Jahre-Feier.

Uns gefällt es dort wegen dem historischen Stadtkern, dem Schloß, den
attraktiven Veranstaltungen und vielem mehr ....
und wir fahren regelmässig gerne vorbei.

... oder es liegt vielleicht auch daran, dass wir hier unsere
Hochzeit gefeiert haben ...

 Natürlich feiert die Stadt Friedberg dieses Fest über
das ganze Jahr verteilt.
Hauptaugenmerk ist jedoch gerade jetzt im Sommer mit etlichen
schönen Höhepunkten.




Meistens parken wir hinter dem historischen Rathaus, das hier im Bild
ist, auf dem sogenannten Marienplatz, bei der Mariensäule.

Hier am Rathaus und weiteren Stellen in der Stadt sind
die Lichtinstallationen
der Düsseldorfer Künstlerin, Elisabeth Brockmann zu sehen.



... am Montag zu posten, besitzt inzwischen längst Kultcharakter.


Und es macht natürlich Spaß, immer weitere Herzmotive im Alltag zu entdecken!
Der Kontakt mit den Mitbloggern, deren Fundstücke zu bewundern, gehört dazu  ... 

...  Herzen  für  Frau Waldspecht`s  Aktion!


Dort, auf dem Marienplatz befindet sich auch ein netter Geschenkeladen,
wo ich dieses hübsche
Federherz entdeckte und versuchte durch die Scheiben zu fotografieren ...



Leider keine guten Ergebnisse bei diesen Lichtverhältnissen.


Die freundlichen Ladeninhaber von ManoBrando erlaubten mir
schließlich dieses Herz von drinnen aufzunehmen!
Und ich bedanke mich dafür recht herzlich ...
 


Noch einmal der Blick auf das Rathaus für Vera.


Vera's Blick zum Fenster ...

... und es kommt wieder einige Fenster für Vera

 Alltag einmal anders, meint sie ...

 

Und es werden viele interessante [Fenster-]Einblicke von den Teilnehmern gezeigt!






Hier also nochmals die Lichtinstallationen aus der Nähe.


... ein paar Schritte weiter, in der Nebenstraße noch einmal dieses Guckfenster!



Und ein weiteres Herz vor einem Blumengeschäft.



Habt es alle fein und einen guten Start in diese neue Woche
wünscht Euch,


Heidrun




Kommentare:

  1. Liebe Heidrun,

    UNBESCHREIBLICH SCHÖN!

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Elisabeth ....
      .... und ganz herzliche Grüßle zurück an Dich

      Löschen
  2. Liebe Heidrun,
    Danke für diesen wunderschönen und vielseitigen Beitrag und die herrlichen Fotos.
    Echt lieb (und vor allem echt selten) von der Besitzerin, Dir zu erlauben, dieses wunderbare "federleichte" Herz zu fotografieren.
    Angenehmen Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      das stimmt, es war ganz reizend mir das Bild zu gestatten: Ich habe nämlich von unserer Montagsherz-Aktion berichtet und daher das Einverständnis erhalten.
      Ganz herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  3. Liebe Heidrun, in Friedberg müsste ein Kirchenmusiker sein, der von uns in Herten-Westerholt dorthin gegangen war.
    Keine Ahnung, ob er noch dort ist. Das sind nun schon etliche Jahre.
    Gerade habe ich ihm eine Nachricht geschickt.
    Dein Herz ist ja echt mal ein ganz Besonderes. Dein Einsatz bewundernswert.
    Diese Installationen sind ja interessant.
    Dir eine gute neue Woche
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      das freut mich jetzt so sehr, dass Du meinen heutigen Post noch um diese Geschichte erweitern kannst! Es gibt hier mehrere Kirchen in Friedberg und eventuell habe ich ihn bereits einmal hören können. Jetzt, anlässlich der 750-Jahre-Feier finden nämlich auch wieder einige Konzerte statt.

      Danke für Deinen wunderbaren Kommentar ... Danke für Dein Kompliment und herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  4. Ein großes Herz aus weißen Federn, sehr gut gesehen. Die Ladenbesitzerin war bestimmt beeindruckt das Du ihr "Herz" fotografieren wolltest.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. das Herz ist wirklcih wunderschoen und lieb dass du es im Laden fotografieren durftest. Auch alle anderen Bilder gefallen mir sehr gut. Jetzt hoffe ich nur noch, das diesmal der Kommentar durchkommt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    wieder ein besonders schöner Post. Tolle Aufnahmen.
    Friedberg ist eine wunderschöne Stadt. 750 Jahre -
    da werden sicher viele Aufführungn sein.
    Deine Herzen und Fenster hast du gut herausgestellt.
    Toll, wie du diese Projekte bedienst.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. durch die fensterscheibe wirkt das herz sehr mystisch, fast als wäre es ein nebel über den pflastersteinen!

    lg, susi

    AntwortenLöschen
  8. Das Federherz sieht wunderbar aus. Und das Rathaus wirkt wie ein Ältester mit Glubschaugen und Ratsherrenperücke ;)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidrun,
    den Kommentar zum Fensterbild/Bildern(!!!) habe ich mir extra aufgespart, zumal sie wirklich etwas ganz Besonderes sind. Ich habe so etwas noch nie gesehen. Sehr gut gefallen mir auch die früher üblichen und heute leider nicht mehr gestalteten Erker.
    Einen angenehmen Dienstag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Oh - so ein schöner Federkranz.
    Der würde mir auch gut gefallen.
    Nett vom Inhaber, dir das Fotografieren zu erlauben, manche Besitzer sind da ja ein wenig eigen.
    Danke für den erneuten schönen Bericht aus deiner Heimat.
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ein sehr schönes Rathaus und mir gefallen diese Lichtinstallationen so gut.
    Das Federherz hat was. Das sieht so richtig flauschig aus. :-)

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  12. das sind ja tolle Gebäude, echt schön,beste Grüße, Klaus

    AntwortenLöschen
  13. Ein prächtiges Rathaus habt ihr und dann auch noch so kunstvoll in Szene gesetzt. Klasse und gefällt mir!

    Liebe Grüße, Gerd

    AntwortenLöschen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...