15. April 2014

Frühling, Fragen und Fenster ...

... sicher nicht in dieser Reihenfolge!

Fange ich doch gleich mit den Fragen an. Und ich kündige es lieber vorher an:

Warnung: Dies ist ein sehr langer Post heute!




Zuerst, wie gesagt, die 11 Fragen von Mella von Stil Spur



1. In welches (Dir noch unbekanntes) Land würdest Du sehr gerne reisen?

Es ist weniger ein Land, das mich interessiert!
Vielmehr würde ich gerne die weitestgehend unbekannten Tiefen im
Meer erkunden wollen.
Vielleicht, wie einst die Entdecker, die sich nach Westen, nach Süden etc.
aufmachten, in ein wirklich unerforschtes Gebiet: Das würde mir gefallen ...




2. Was ist Dein Leibgericht?

 Im Winter liebe ich Kohlrouladen, so wie sie meine Oma
zubereitete und im Sommer frischen Fisch und Salat.




3. Kaffee oder Tee?

Kaffee -- Espressp
Tee -- Earl Grey




4. Wer ist Dein(e) Lieblingssänger/in?
A wie Aretha Franklin
B wie Bob Marley
.
.
T wie Tina Turner
... and so on!





5. High Heels oder Sneakers?

Im Moment nur flache Schuhe!




 
6. Lebst Du lieber in der Stadt oder am Lande?
 Bin in der Großstadt aufgewachsen und liebe das Landleben,
da ich ein Irland-Fan bin.




7. Bist Du der Meer oder Berg-Typ?
 Im Frühjahr und im Herbst die Berge,
ansonsten gerne am Meer.




 8. Deine Hobbies sind
Ich hatte das seltene Privileg meine Hobbies als Beruf
ausüben zu können, mit Fotografieren, zeichnen etc. ...


 
9. Gärtnerst Du gerne?
 Ja!


 
10. Dein Lieblingsfilm?
Die Blues Brother`s


11. Was ist Dein Traumberuf?

... siehe oben ...

So weit: Den Award weiter zu reichen, vertage ich auf die Zeit nach Ostern.
Ich bitte um Verständnis. Zu viel ist wegen meiner Zerrung liegen geblieben.


 Ein Fenster darf es wieder einmal sein für Vera`s

interessantes Projekt: Fenster in Augsburg ...


Ich führe in dieser Woche durch ein Viertel in der Nähe vom Dom,
mache einen Bogen bei den Sieben Kindeln, vorbei auch am
Wohnhaus von Berthold Brecht ...

Hier in dem Springergässchen zeige ich einen weiteren
ehemaligen Wasserturm, der wenig bekannt ist.




Im Springergässchen wurde gegen 1538 ein ehemaliger
Wehrturm mit drei Geschossen zum Wasserturm mit
einer Druckhöhe von 35 Metern ausgebaut.

1626 erhöhte man diesen Turm um weitere drei Geschosse und
in den Jahren zwischen 1674 oder 1684 erneuerte man den Turm und
baute eine Balustrade an.

In diesem Wasserturm befand sich im 16. Jahrhundert die
Machina Augustana. 1737 soll dann der Innenausbau durch
den Stadtbrunnenmeister Caspar Walter stattgefunden
haben: Er war 1728 Obmann des "Unteren Brunnenturms"
geworden und hatte 1736 die Meistergerechtigkeit erhalten.


Im Stadtarchiv Augsburg ist eine Federzeichnung des
"Unteren Brunnenturms"
erhalten, die er 1737 fertigte. Sie verdeutlicht,dass er Turm
von ihm innen und außen instand gesetzt wurde und er ihn so
ausrüstete, dass er mehr Wasser an die Stadt liefern konnte.

1870 hat man dem Wasserturm einen gußeisernen Pavillon aufgesetzt,
in den man den Wasserbehälter einbaute, um einen noch höheren
Wasserdruck zu erzeugen.




... und hier das Fenster für Vera ...




Frühlings-Sonntagmorgen


Im Osten wird es hell;die Vögel singen.
Ein Frühlingstag erwacht mit klarem Blick;
und zart beginnt im Blau die Welt zu singen.
Von ferne leise Sonntagsglocken klingen,
und strahlend glänzt der Sonne golden Glück.

Da öffnen sanft die Blumen ihre Blüten,
verströmen ihren lieblich süßen Duft.
Schier unerschöpflich scheint die Wundertüte,
aus der Natur schöpft ihres Reichtums Güte,
ein Grünen,Blühen, warme, milde Luft.

Du nimmst die Welt jetzt wahr mit allen Sinnen.
Dies neue Werden, Wachsen dich berührt.
Dein Tag mag leichter nun im Licht beginnen;
du spürst und fühlst, das Leben wird gewinnen
und traust der Hoffnung, die dich lächelnd führt.


© Ingrid Herta Drewing, 2014

Vielen Dank, liebe Dichterfreundin für diese in

Worte gefassten herrlichen Empfindungen!


Das Gedicht ist mit der Webseite verlinkt:
Hier sind viele weitere wunderbare Verse zu den
verschiedensten Jahreszeiten und Themen zu finden.





Alles für die Katz` meint Kalle!


An jeden 01. und 15. des Monats können Beiträge gepostet werden, 
die “für die Katz” sind; d.h. Katzenbilder, Dinge für,
von und mit Katzen – egal ob neue Fotos, oder aus den Archiven.


Mitmachen darf und soll jede/r!
Es muss nicht regelmässig sein, sondern ganz wie frau/man(n) Zeit und Lust hat.


Luzie sitzt im Garten und fängt sich eine Ameise ein ...


... jedefalls hatten wir dies gedacht!


Da beißt etwas!






Christa`s Photoaktion

S / W-Fokus_2014

 ... mit Bildern vom Apfelbaum: Die Apfelblüten.














So das war es für diese Woche, ich melde mich nächsten Montag

wieder mit einem Herz und mehr ...

Heidrun







Kommentare:

  1. Liebe Erica,

    du hast uns ja viel Stoff hinterlassen.

    Herzliche Dankesgrüße und alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heidrun,
    es sieht tatsächlich so aus, als würde die Katze von irgend etwas gepiekst werden, hihi!
    Ich finde das Gedicht sehr schön!
    Wie viele Wassertürme gibt es denn in Augsburg?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidrun,
    wow... soviel heute!!! Aber höchst interessant!! Dank deinen 11 Fragen, haben wir dich etwas näher kennengelernt! Super... das find ich immer schön ;-)))
    Die Führung durch Augsburg, hat mir besonders gefallen...ihr habt da so manch wunderschönes Eckchen oder Plätzchen zum Verweilen und bestaunen! War erst einmal in Augsburg und das war wohl viel zu kurz... wie ich beim Betrachten deiner Bilder feststelle!
    Auch dir ein schönes Osterfest.
    as lieabs Grüassli Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ein langer und wieder informativer Post. Dein Fenster gefällt mir und die Kirschblüten, aber auch deine hübsche Katze.
    Ein schönes Osterfest wünsche ich dir auch und deinem Fuß weiterhin gute Besserung.
    Hab immer noch keinen Bescheid, soll mich am Donnerstag melden...verzweifle bald. Die Schmerzen werden nicht besser :-(

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidrun,

    du hast alles wundervoll in deinem post verpackt und gerne habe ich die Antworten zu den gestellten Fragen gelesen, die uns nun Heidrun einfach näher gebracht haben. :-)
    Interessant finde ich diese tollen Wassertürme, da gibt es bestimmt mehrere davon bei euch.

    Ganz klar, wenn einem etwas beißt, dann muss man einfach mal selbst zubeißen, das hat Luzie perfekt gemacht.

    Vielen Dank, dass du auch wieder beim S/W-Fokus mit von der Partie warst und mir haben deine Bearbeitungen alle sehr gut gefallen. Die Blütenfotos sind ein Traum. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche auch dir ein frohes und schönes Osterfest
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heidrun,

    es sieht aus, dass Luzie laut schreit, da juckt es!!! Ob es eine Ameise war? Unser Tamai stellt diesen Tierchen gerne nach, und tapst mit den Pfoten nach ihnen. Deine Luzie beisst beherzt zu, um das Übel auszumerzen :) Herzlichen Dank und schöne Ostertage wünschen euch beiden Kalle & Tamai

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,
    ich kann heute erst wieder meine Blogrunde machen, da wir eine Woche verreist waren. Vielen Dank für Deine sympathischen Antworten! Wiederum ganz tolle Fotos!
    Ganz liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...