5. Januar 2014

Sonntag ...

... Zeit für die Engerl von Sabienes Aktion

Send me an Angel #7

Mit einem sehr bekannten Engelsmotiv, das fast überall schon einmal aufgetaucht ist: Raffaels Engel. Die Engel, die zur Sixtinischen Madonna (1512 / 13) gehören und die uns durch ihre gezielt gesetzten Blicke auf die dargestellte Figur führen sollen.

Nachgelesen ...

Eine maltechnische Meisterleistung dieses Werkes birgt der Hintergrund  –   aus der Entfernung glaubt der Betrachter, Wolken zu sehen.

Jedoch aus der Nähe weiß man, dass es sich um zahllose Engelsköpfe handelt. Das Bild insgesamt kann als eine Visionsdarstellung gedeutet werden. Das Bild zeigt eine Epiphanie: Die geistige Welt tritt dem Betrachter entgegen. Gekonnt hat Raffael beide Sphären, die irdische und die himmlische, in dem Bild zusammengefügt.

Diese Vision wird dabei auch so gedeutet, dass sie einen inneren Erfahrungsweg der Seele darstellt, der durch die Stufen von Reinigung, Erleuchtung und Einung führt.
Seine Grundlage ist auf der einen Seite der Renaissanceplatonismus von Marsilio Ficino und Aegidius Viterbo; auf der anderen Seite greift Raffael Aspekte der Rheinischen Mystik (Meister Eckhart), der „devotio moderna“ und insbesondere des Nikolaus von Kues auf.

Die Seele entwickelt sich durch die Stufen der Putti, des Sixtus und der Barbara zur Maria als der reinen Seele, in der sich die Gottesgeburt vollzieht.


Nun ...

Bei uns ziert dieser Engel ganz profan die Plätzchendosen.


Nun sind die  weihnachtlichen Plätzchenvorräte längst aufgegessen.


Es hat sich zuletzt mit den reichlichen Weihnachtssüßigkeiten doch auch bei mir wieder Hüftgold angesammelt und die Dosen werden erst einmal in den Keller geräumt, bis ich wieder in einigen Wochen vielleicht wieder backe.

 Ab sofort ist Diät angesagt und Bewegung!




 

Kommentare:

  1. Hach, die Raffael-Engel, da habe ich so vielerlei von.
    Da werden noch einige in dieser Aktion auftauchen, ganz sicher, lach.
    Eine Keks-Dose ist doch wunderbar.
    ich habe eine Dreifach-Dose.
    Liebe Grüße zum ersten Sonntag im Neuen Jahr, und alles Gute dafür ♥
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Die Raffael-Engel sind die Vorlage für vielerlei jüngerer Engel, in Abwandlungen sieht man sie sehr oft. Danke für deine Informationen zu dem Fresco. Ich habe das alles nicht gewusst, aber Raffael war schon ein begnadeter Künstler.
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem Hüftgold - ich habe da auch so meine Pläne! ;-)
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...