25. November 2013

Magic Monday ...

Beim magischen Montag ...  heißt es diesmal

endlich

initiiert von  Paleica

Wann kommt endlich der Chor?


Mit einer lieben Freundin und Bekannten war ich am Totensonntag hier in
Gersthofen in der Kirche und erwartete den Auftritt des Chores.

Gospellieder wurden gesungen und es war eine angenehme, gelöste
fröhliche Stimmung. Doch zuvor hieß es geduldig warten ...


... ohne Blitz und in voller Bewegung: Der Chor in Aktion ...

Endlich?!

Ist ein Wort der Ungeduld in meinen Augen. Endlich dies und endlich das ...
... derweil brauchen die Dinge ihre Zeit! Und da ich von Natur aus ein eher
temperamentvoller Mensch bin, musste ich mich zu dieser Erkenntnis auch
erst hinentwickeln!

Die Wartezeit wirklich zu genießen und die Vorfreude auf
irgendetwas kann doch besondere Gefühle der Freude, der
Entlastung bei Sorgen und Entspannung bereiten.




Wie der Mensch drauflos lebt, als ob kein Tod wäre,
so kann er sich eigentlich nichts als endlich
und
nur das Unendliche wirklich vorstellen.
Denn wenn er sich vorstellt, alle Menschen und Planeten
fänden ein zeitliches Ende,
so wird er doch nie glauben, damit sei das All zu Ende.
Karl Bleibtreu

(1859 - 1928), deutscher Schriftsteller, Filmkritiker und Kriegshistoriker,
Quelle: »Der Aufgang des Abendlandes«, 1925 (auch unter dem Pseudonym John Macready)




Habt einen guten Start in diese letzte Novemberwoche
wünscht Euch

Heidrun


Kommentare:

  1. Of course and they are singing each Year there. They are greatful and I was glad to hear them ....

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Ja, ich mag diese stimmungsvollen manchmal schweren Texte und die Refrains ... Und ... Und es ist einfach toll :)

      Löschen
  3. ich glaube, die natur hat das schon ein bisschen so gemacht, dass wir nur manchmal eine kurze ahnung von der bedeutung der endlichkeit bekommen. ansonsten würden wir vermutlich das halbe leben damit hadern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Unglück, die Krankheit läßt den Menschen ahnen ob seiner eigenen Endlichkeit ... Wenn wir auf der Welle des Glücks tanzen, denken wir an anderes ...

      Löschen
  4. Ungeduldig. Das bin ich auch. Und möchte immer alles gleichzeitig tun. Deine Aufnahmen "aus dem Handgelenk" sind sehr stimmungsvoll. Gospel höre ich auch sehr gern. Wünsch dir auch eine gute ruhige Woche. ♥liche Grüße. Margarethe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ... Und liebe Grüßle zurück auch Dir eine gute Woche

      Löschen
  5. Eine interessante Interpretation des Themas, gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  6. Du hast das mal wieder sehr gut umgesetzt, gefällt mir super und all deine anderen Beiträge habe ich jetzt auch mal schauen können.
    Hab lieben Dank.

    Herzliche Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...