7. Oktober 2013

Montagsherz ... Schloß Blumenthal

... bringt bei mir einen weiteren Blick in den Garten von
Schloß Blumenthal

Wir hatten dort Rast gemacht anlässlich unserer letzten Bikertour.
 
Ein  geschnitztes Holz-Herz
für Frau Waldspecht`s beliebte Aktion



Wie in einem verwunschenem Garten, wirkte der Spaziergang nach
dem Essen auf mich und in diesem verwilderten Eck dort
sah ich an der hinteren Türe
von Schloß Blumenthal diesen Herzstab im Boden stecken.





Sudden Shower

Black grows the southern sky, betokening rain,
And humming hive-bees homeward hurry bye:
They feel the change; so let us shun the grain,
And take the broad road while our feet are dry.

Ay, there some dropples moistened on my face,
And pattered on my hat -  tis coming nigh!

Let's look about, and find a sheltering place.
The little things around, like you and I,
Are hurrying through the grass to shun the shower. 

Here stoops an ash-tree - hark! the wind gets high,
But never mind; this ivy, for an hour,
Rain as it may, will keep us dryly here:
That little wren knows well his sheltering bower,
Nor leaves his dry house though we come so near.

John Clare


John Clare, den ich für mich entdeckte wurde 13. Juli 1793 in Helpston,
Northamptonshire geboren und verstarb am 19. Mai 1864; er war ein
englischer Naturdichter und bekannt als einer der besten Beschreiber des Landlebens.
Was mir so besonders an ihm und seinen Gedichten gefällt!

John Clare wurde als Sohn eines Tagelöhners geboren.

Er entwickelte sich trotz sehr geringer Bildungsmittel glücklich und schnell.
James Thomsons Seasons weckten sein poetisches Talent und
begeisterten den 13-Jährigen zu dem Lied  "The morning walk"
und dessen Gegenstück "The evening walk".

John Turnill in Helpstone nahm sich seiner an und unterrichtete ihn im Schreiben und Rechnen.
Seinen Unterhalt erwarb Clare sich durch Handarbeiten und Violinspiel, Gott und
die Natur besang er alleine zum eigenen Vergnügen.



 Habt es alle fein,
und einen guten Start in diese Woche

Heidrun


Kommentare:

  1. Moin liebe Erica...

    sehr geniale Bilder ! Das gefällt mir richtig gut :)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ganz zauberhafte Montagsherzenbilder!

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, danke für die netten Worte
      und herzliche Grüßle zurück

      Löschen
  3. Liebe Heidrun,
    wunderschön ist dieser Herzensstab.
    So etwas könnte ich diese Woche gut gebrauchen, damit er mich sicher durch meine stressige Umzugswoche geleitet und ich immer festen Halt finde. ♥
    Angenehmen Wochenstart
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da drück`ich Dir einmal fest die Daumen, damit alles gut über die Bühne geht, wie man so sagt. Uns steht in ca. drei Jahren ein Umzug bevor ... zumindest steht das so in unserer Lebensplanung ;)

      Herzliche Grüßle zurück liebe Moni ♥♥♥

      Löschen
  4. Liebe Heidrun, was für schöne Herzen in einem Traum-Garten.
    herzliche Montagsgrüße ♥
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel, es war auch ein traumhafter Herbsttag und eine schöne Bikertour ...
      Liebe Grüßle zurück von Heidrun

      Löschen
  5. Dieses tolle Herzgesteck würde gut in den Garten passen ... Das gefällt mir ...
    Schloss Blumenthal - das muss ich mal googeln - hört sich schön an ...
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  6. Mit diesem herzigen Blumenstecker hat sich aber mal jemand sehr viel Mühe gegeben! Den John Clare finde ich mal interessant, besonders seine Vita. Kinder von Tagelöhner konnten damals in der Regel nur das Wichtigste lesen und schreiben.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun!
    Das ist eine tolle Holz-Herz-Bordüre. Die würde ich mir eins zu eins hier hinhängen, wenn auch in einer anderen Farbe.
    Klasse Fund sowas

    LG von Jaris

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...