6. Juni 2013

Schneckentempo ...

Irgendwie habe ich bei diesen Temperaturen den Zeitlupengang eingeschaltet,
zumindest mental.

Der Regen stört weniger, es regnet ja nur einmal am Tag - Ha, Ha, Ha.

Anderenorts sind die Regenmengen tatsächlich gefährlich geworden!

Es ist die Kälte, die so gar nicht zu dieser Jahreszeit gehören kann.
Sollte es in dieser Woche wie angekündigt doch noch "Sommer werden" ?


So übe ich ein wenig das Falten à la Origami,
während ich Kaffepause mache. Und sehe
das ist für die runde Ablage ... vorerst!


Sommer 2013 ... Wir werden es so oder so erleben.

Sonst würde ich immer wieder schon ein wenig Radfahren, um die steifen
Knochen zu bewegen - dafür lese ich einmal wieder!

Vor allem Rezenssionen, z.B. über dieses Buch hier:


Scheint interessant zu sein und vielleicht besorge ich es mir.

Wer sich für Buchempfehlungen interessiert: Das BuchBild ist verlinkt
und führt auf die website von BookPickings.



Jedoch, wie erwähnt, für viele Menschen nimmt der
unaufhörliche Regenguß allmählich
dramatische Formen an. Und wir haben auch Verwandte, die direkt
am Fluß einen Schrebergarten nutzen, der vor Jahren bereits einmal
unter Wasser stand. Das Mobiliar im Häuschen mußte vollkommen
erneuert werden. Sie standen machtlos daneben und alles wischen
half nichts. Eine andere Bekannte erlitt den abgesoffenen Keller;
begleitend dazu die Schlammunmengen ... es ist ja nicht nur naß ...

Schrecklich!

Bin froh und dankbar, dass wir vorerst noch verschont blieben.
 
Blick vom Balkon in den Garten



Im Garten bzw.  auf der Terrasse letzthin aufgenommen.

Mein Mann hatte für die Katzen nur kurz die Terrassentür geöffnet
schon waren die lieben Tierchen im Wohnzimmer.

So freu dich doch

So freu dich doch, dass es Frühling wird
und laß die Wintergedanken,
laß keimen, was der Sonnenschein
dir in die Seele will ranken.


Allüberall alles voll Jubelgetön,
voll Mailust-entgegen-Genesen
und die Luft so lau und der Himmel so blau
und die Welt so schön, oh, so wunderschön,
wie sie noch nie gewesen.


Es wird schon werden, es wird schon werden!
ein kleines Weilchen nur noch, und:
Mit blühenden Rosen steht es am Weg
und küßt auf die Stirn Dich mit seligem Mund.

Cäsar Otto Hugo Flaischlen

Schnecke überquert Fuge ... im angemessenen Tempo

Eine ganze Invasion von Schnecken. Wobei die Bilder immer nur ein
Exemplar zeigen. Mein Mann entfernte die Tierchen nämlich ...

Das ist nicht Sommer mehr

Das ist nicht Sommer mehr, das ist September ... Herbst;
diese großen weichen Wolken am Himmel,
diese feinen weißen Spinnwebschleier in der Ferne
und hinter den Gärten mit den Sonnenblumen
der ringelnde Rauch aufglimmender Krautfeuer
und diese süße weiche Müdigkeit und diese
frohe ruhige Stille überall und trotzdem wieder
diese frische, satte, erntefreudige, herbe Kraft ...
das ist nicht Sommer ... das ist Herbst.

Cäsar Otto Hugo Flaischlen

~~~~~  ~~~  ~~~~~

Habt es alle fein und hoffentlich einigermaßen trocken

Heidrun


Kommentare:


  1. you are actually a just right webmaster. The site loading speed is amazing.

    It sort of feels that you are doing any unique trick. In addition, The contents are masterwork.

    you have done a magnificent activity in this subject!


    AntwortenLöschen
  2. Huhu Heidrun (◠‿◠)
    Bei uns ist das Wetter seit Mo schön(er). Furchtbar mit diesen Überlfutungen. Da denke ich mir immer WARUM? Die Zivilisation ist doch so weit fortgeschritten. Origami wollte ich auch schon st ewigen Zeiten mal ausprobieren. Extra mal ein Buch dafür besort. Naja....
    Die braunen Nacktschnecken finde ich eklig. Aber hablwegs gut getarnt ist sie ja auf dem Untergrund. hehe
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Donnerstag, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von meinem Großvater die Liebe zur Natur nahe gebracht: Kein Tier ist ekelig! Manche Mensche können es sein ;)

      Bin müde und ausgepowert ... ab in die Federn ...

      Grüßle, Heidrun

      Löschen
  3. Liebe Heidrun,

    also mit Nacktschnecken werde ich mich niemals anfreunden. Da mag ich ja Regenwürmer lieber. Aber nicht im gewusel....

    Ich grüße dich lieb, Luise ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luise,
      mir geht es seit heher bei Spinnnen ähnlich ... Dagegen vor Schnecken muss ich mich nicht fürchten. So hat wohl jeder irgendein Tierchen zum Ängstigen ;)

      Wünsche Dir eine schöne neue Woche, Heidrun

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.