8. April 2013

Herz am Montag ...

... eine schöne Aktion von Frau Waldspecht!

     Ein Herz für den heutigen Tag zu finden war mein Begehr und beim 
genauen Hinsehen, voila  -  direkt vor meiner Nase auf dem Noch-Oster-Tablett 
auf dem Eßtisch, sehe ich ein verschnörkeltes Stück Zweig von unserem 
Korkenzieher-Haselnußstrauch. 

Durch die Hektik in den letzten Wochen verfehlte der Blick einmal das Ziel!


Dafür freue ich mich jetzt umso mehr, das Herz entdeckt zu haben und hier 
im Post 
dieses Bild zeigen zu können.



  

Die wenigen Sonnenstrahlen zuletzt vor gut 14 Tagen hatte ich bereits im Garten
 gewerkelt und die Beete ausgeputzt, die voller Laub waren und gleichzeitig 
angefangen die Sträucher zu schneiden. Da fallen auch stets Zweige für die 
Vasen im Haus ab.




Überrascht waren wir, dass die trockenen Zweige in der Vase dann ihre 
grünen Blättchen zeigten und ausschlugen!

Hier zu sehen, neben meinem Simplicissimus von 1904 auf dem Kochbuchständer (!)
 in einer von der 
Oma geerbten Lieblingsvase von Rosenthal.



... und hier unser Strauch ...

Habt es alle fein, wünscht

Heidrun

Kommentare:

  1. Wow. Nicht schlecht. Das Herz muss man auch erstmal in den vielen Schnörkeln eines Baumes entdecken. :)

    Liebe Grüße zu dir!
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf Anhieb sah ich es nicht ...

      Herzliche Grüßle zurück , Heidrun

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.