1. Februar 2013

Sechs von Vierundzwanzig ...

       ... bedeuten weder Lottozahlen noch sonst irgend eine 
       verschlüsselte Botschaft. Sondern ....


Oldtimer ... Anzeige im Simplicissimus Jahrgang 1904

         ... war einem Bericht zu entnehmen, dass sage und schreibe 6 von 24 Kindern
         noch nie in einem Wald waren. Das finde ich schrecklich!

Als Münchner Großstatdkinder waren meine Schwester und ich oft im Wald: Zum Beeren sammeln, zum gepflegetn Spazieren gehen - als auch zum heimlichen abteuerlichen Abstecher  ...  in den Ferien bei den Großeltern, als auch außerhalb von München. Das waren dann Sonntagsausflüge. Sind Sonntagsausflüge aus der Mode gekommen?!

Heut fragte der blitzgrüne Wald

Heut fragte der blitzgrüne Wald,
Wo Baum bei Baum eng wohnt:
"Kommt denn Frau Dauthendey nicht bald?

Kein Leben sich sonst lohnt!
Blümlein und Käfer sterben mir,
Kein Blatt bleibt mehr am Platz,
Auswandern tun die Bäume schier,
Kommt sie nicht, unser Schatz.

Denn manchen Kranz Frau Dauthendey
Pflückte sie sonst im Wald,
Den Bäumen war's nicht einerlei,
Sie wurden dann steinalt.
Das Reh und mancher Damhirsch sprang,
Trug ihre Schlepp im Maul.

Jetzt ist es still, kein Kuckuck sang,
Der ganze Wald liegt faul."

Max Dauthendey


Karikatur aus dem Simplicissimus Jahrgang 1904

 Bildunterschrift: "Vater, warum läufst denn a so?"  ---
"Siechst es nöt, da hint` steht a Wetter!"  ---  "Na, Vater, dös is a Wirtshaus."

Die Bilder sind übrigens aus meinem geerbten Simplicissimus
Jahrgang 1904, auf den ich sehr stolz bin!

Der Simplicissimus (übersetzt: Der Einfältigste) war die satirische Wochenzeitung, die zwischen den Jahren 1896 bis 1944 in München herausgegeben worden ist. Kennzeichen was das von Thomas Theodor Heine entworfenes Wappentier war eine rote Bulldogge auf schwarzem Grund.

Herausgeber waren Albert Langen und Thomas Theodor Heine und es handelte sich eigentlich um ein Kunst- und Literaturrevue, das nach dem französischen Vorbild, der  Gil Blas Illustré, konzipiert.
Das änderte sich schnell ...
Der Simplicissimus kam 1896 mit einer für die damaligen Verhältnisse großen Auflage ( ca. 480.000 Stück) heraus. Die Beliebtheit der Zeitschrift und ihre Bekanntheit dauern bis heute an.


So wünsche ich allen ein schönes Wochenende - mit oder ohne Spaziergang bei diesem Sauwetter ...

Heidrun



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.