30. Januar 2013

Freischaufeln ...

... mit längerer Unterbrechung: Heute nachmittag verflog die Zeit, mehr oder minder unproduktiv am Telefon -- aber es musste sein.

Der Sturm pfeift begleitend um das Haus und rüttelt lautstark an den Jalousien.  Und der Computer unternimmt  heute den Versuch mich wahnsinnig zu machen: Lahm bis zum Abwinken, Abstürze und Fehlermeldungen.

Freischaufeln ...


Dafür nun -- als erholsamer Ausgleich -- ein paar Reflektionen zu den Inside_7 Gedanken von Annelie ...


Lachen ... 
... fällt momentan schwer und ist eher einem In-mich-hineinschmunzeln gewichen, über einige nette Worte, einem Gentleman - der beim Tanken half, eine zufällige Begegnung mit meinem Schachpartner und einem besonderem Bild  --  einem Gemeinschaftswerk [Annelie, weiß Bescheid, was gemeint ist] ...


Ich brauche ... 
... mehr Ruhe als sonst -- echte Ruhe ohne Radio, Fernsehen und was sonst so Krach macht.

Ich lese ...
... intensiv die Tagesmeldungen in der Zeitung. Und versuche ein geeignetes Buch zur Nachtlektüre zu finden.
Bücher gäbe es genug hier im Hause ... Aber es fehlt an der Konzentration.

Ich bemerke ... 

... einige Veränderungen, die sich in meinem / unserem Leben anbahnen. Wird ein turbulentes Jahr, dieses 2013!

Ich denke ... 
... nicht viel nach, es ist eher so, dass im Moment reagiert werden muss. Spontane Impulse brauchen weniger Gedanken ... das kommt dann hinterher!

Langeweile ... 

... was soll denn das sein?

Manchmal ... 

... beame ich mich zurück in den Garten der Großeltern, dem Garten meiner Kindheit, wenn es irgend geht ...


Habt es alle fein!

Heidrun



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.