30. Januar 2013

Freischaufeln ...

... mit längerer Unterbrechung: Heute nachmittag verflog die Zeit, mehr oder minder unproduktiv am Telefon -- aber es musste sein.

Der Sturm pfeift begleitend um das Haus und rüttelt lautstark an den Jalousien.  Und der Computer unternimmt  heute den Versuch mich wahnsinnig zu machen: Lahm bis zum Abwinken, Abstürze und Fehlermeldungen.

Freischaufeln ...


Dafür nun -- als erholsamer Ausgleich -- ein paar Reflektionen zu den Inside_7 Gedanken von Annelie ...


Lachen ... 
... fällt momentan schwer und ist eher einem In-mich-hineinschmunzeln gewichen, über einige nette Worte, einem Gentleman - der beim Tanken half, eine zufällige Begegnung mit meinem Schachpartner und einem besonderem Bild  --  einem Gemeinschaftswerk [Annelie, weiß Bescheid, was gemeint ist] ...


Ich brauche ... 
... mehr Ruhe als sonst -- echte Ruhe ohne Radio, Fernsehen und was sonst so Krach macht.

Ich lese ...
... intensiv die Tagesmeldungen in der Zeitung. Und versuche ein geeignetes Buch zur Nachtlektüre zu finden.
Bücher gäbe es genug hier im Hause ... Aber es fehlt an der Konzentration.

Ich bemerke ... 

... einige Veränderungen, die sich in meinem / unserem Leben anbahnen. Wird ein turbulentes Jahr, dieses 2013!

Ich denke ... 
... nicht viel nach, es ist eher so, dass im Moment reagiert werden muss. Spontane Impulse brauchen weniger Gedanken ... das kommt dann hinterher!

Langeweile ... 

... was soll denn das sein?

Manchmal ... 

... beame ich mich zurück in den Garten der Großeltern, dem Garten meiner Kindheit, wenn es irgend geht ...


Habt es alle fein!

Heidrun



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...