11. September 2012

Bestrickend ...

... fand ich diese Handarbeiten, die hier als Verkleidung um Bäume und auch das Baugerüst verkleiden.







Daneben gibt es sogar
Narrenkappen für den Baum!

Beim Bummel in Friedberg aufgenommen.




















Warum auch nicht?! Es ist für meine Begriffe jedenfalls besser als zuviele Plakate und Werbung.

Die Strickereien sind mir in München ebenfalls aufgefallen - aber hier in dieser Kleinstadt fand ich es dann doch auch toll!

















Hier für den Fahrradständer eine Zierde ...


Aufgenommen auf einer unserer Roller-Touren im wunderschönen Nördlingen.


Im Herbst

Der schöne Sommer ging von hinnen,
Der Herbst, der reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen
So manches feine Festgewand.

Sie weben zu des Tages Feier

Mit kunstgeübtem Hinterbein
Ganz allerliebste Elfenschleier
Als Schmuck für Wiese, Flur und Hain.

Ja, tausend Silberfäden geben

Dem Winde sie zum leichten Spiel,
Sie ziehen sanft dahin und schweben
Ans unbewußt bestimmte Ziel.

Sie ziehen in das Wunderländchen,

Wo Liebe scheu im Anbeginn,
Und leis verknüpft ein zartes Bändchen
Den Schäfer mit der Schäferin.

                                          Wilhelm Busch

Ich wünsche allen einen schönen Abend und eine gute Nacht

Heidrun




Kommentare:

  1. Mir gefallen diese gehäkelten und gestrickten Kunstwerke auch sehr gut, es ist aber so, dass es jetzt von den Städten verboten wird, das las ich kürzlich in einigen Blogs....schade eigentlich.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das glaube ich gerne ... stellt eine Gefahr dar,
    dieser Maschenwiderstand ;)

    AntwortenLöschen

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...