2. August 2012

s` Kirchturmspitzerl .. ..

... und wie es dazu kam, dass ich so froh war unsere kleine Kirchturmspitze zu sehen ...




Tegernsee

Wie erwähnt, war unser Bikerausflug wundervoll. Wir zielten den Tegernsee an, sahen die Drachenflieger vom Himmel gleiten, gerieten in einen Stau - denn es wurde Mittagszeit und die Leute hatten Hunger. Es war Wochenende und entsprechend viele Touristen an diesem so beliebten See.

Bevor wir die offene Grenze nach Österreich überquerten, noch ein Fototermin, sich die Beine vertreten also ein kurzer Halt - die Aufstellung der MP3-Roller ist im Post vom Dienstag zu sehen ...

... ansonsten ist das Fotografieren deutlich zu kurz gekommen; dafür habe ich die Bilder im Kopf und war nicht damit beschäftigt die Blende, die Belichtung etc. einzustellen sondern konnte selbst genießen!

Achensee

Von der Grenze bis zum Achensee waren es noch gefühlte Stunden Fahrt, denn der Magen knurrte bereits. Schließlich waren wir bereits seit früh gegen 6 Uhr auf den Beinen unterwegs und hatten die Anfahrt von Augsburg nach München zusätzlich. 

Die nächsten Etappe und unsere Rast für das gemeinsame Mittagessen - endlich - in einem sehr schönen Gasthof in Nähe des Sees: Restaurant Bar SeeEck. Natürlich mit sämtlichen Spezialitäten, die die österreichische Küche zu bieten vermag. Danach wollten wir uns alle nur noch in die Wiese legen und ausruhen - aber es zogen dunkle Wolken auf und wir beschlossen doch schneller aufzubrechen und weiter zu fahren.

Die Gruppe trennte sich an diesem Ort, ein Pärchen fuhr zurück nach München und wir Richtung Ausgburg über Lenggries nachBad Tölz.

Nur fing es inzwischen an zu regnen und wurde immer stärker. Die Motorradkleidung hielt soweit noch die Nässe ab, jedoch die Schuhe nicht. Und bis wir dann endlich in Bad Tölz an der erstbesten Tankstelle landeten, war ich ziemlich naß. An der Tankstelle warteten wir den Wolkenbruch ab und als es dann aufklarte fuhren wir wieder weiter - schließlich lagen noch ca. 140 km bis zu  unserer Adresse vor uns.


Ammersee

Endlich rissen die Wolken auf und die Sonne zeigte sich wieder. Der restliche Weg war wunderschön und wir sahen eine ganze Menge, so z. B. Seeshaupt,  Weilheim, Andechs, Herrsching. Das Kupfermuseum im Pähler Ortsteil Fischen am Ammersee (Landkreis Weilheim-Schongau) ließen wir mit den Versprechen wieder zu kommen, erst einmal rechts liegen - wir wollten nach Hause ...

... die Nässe  wurde unangenehm!

Und endlich am späten Nachmittag tauchte unser Kirchturmspitzerl auf: Wir waren wohlbehalten daheim angekommen, mein Mann hatte uns sicher ans Ziel gebracht.

Nach einer heißen Dusche und Kaffee war die Welt in Ordnung.

Keine Erkältung  !


Wir freuen uns auf die nächste Ausfahrt mit dem Roller; und wollen mit den Bikerfreunden eine große Fugger-Tour unternehmen ..  ..
"mein" Biker


Euch allen alles Gute

Heidrun






Geplante Posts im August ...


  • das Friedensfest in Augsburg
  • Kulinarisch: Schuhbeck`sches Rezept "karda mom & dad"
  • Clarissa tanzt  .. .. Urlaubsvertretung für Markus Blog  Teacup-In-The-Garden
  • ... für Philea's Blog: meine Les-Art unter "vielleicht darf es doch Kaviar sein?"
  • Vielleicht etwas Fashion - `mal sehen
  • Und etwas Quergelesenes ..  ..
  •  Hoffentlich - es wird langsam Zeit - eine Aufschlüsselung der verschiedenen Labels, die hier auf meinem Blog immer wieder auftauchen

Kommentare:

...Danke für Deine netten Worte!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...