22. Juni 2012

Es war einmal .. ..

.. .. ein Pullover mit Rollkragen, extra schön lang, den ich von meiner Schwester erhalten habe. Nicht geschenkt - als Geburtstagspräsent, sondern weil wir untereinander - sehr praktisch - ab und an die Kleidungsstücke austauschen.



Bedauerlicherweise und nicht rückgängig zu machen, hat frau das gern getragene Kuschelteil - zugegeben selbst verschuldet - verfilzt. Hätte nicht passieren dürfen, ist aber doch geschehen.

Wollte den Filz behalten. Recycling .. .. Dachte dabei ein Täschchen für mein Tablet-Computer, das Handy etc. oder ähnliches daraus zu fabrizieren.


Einerseits und  andererseits, wurde aus erfinderischen Gründen etwas entwickelt und dann doch folgendes genäht. 

Ein Kranz für die Bürotür 


.. .. war längst geplant zu meinem schönen Pininensekretar und außerdem war der Rohling für den Kranz vorhanden. 

Also zwei Kreise aus dem Filz geschnitten - mit entsprechend großem Loch in der Mitte, mit Stecknadeln fixiert ( .. .. X-mal gepickst .. .. ) und von Hand zugenäht.





Weitere Kreise habe ich für Blüten und Knospen mit unterschiedlichem Durchmesser ausgeschnitten und mit der Naht zusammengezogen.




Das vorläufige Ergebnis.


... nun kommen also noch weitere Blüten dazu und dann - natürlich - eine passende schöne Stoffschleife; die ich aber erst noch finden muss.

Ein sonniges und wunderbares Wochenende
wünscht

Heidrun



1 Kommentar:

...Danke für Deinen netten Kommentar!
Ich freue mich über Deinen Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich klappt...